Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Gepäck-/Paketversand von Südkorea nach Deutschland
This ad is presented to unregistered guests only.
Jo #1
Member since Jan 2016 · 1 post
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Gepäck-/Paketversand von Südkorea nach Deutschland
Hallo, da ich nach meinem Koreaaufenthalt noch etwas reisen will würde ich gern einen Großteil des Gepäcks per Post nach Deutschland schicken.
Nach allem was ich herausfinden konnte ich die günstigste Möglichkeit die koreanische Post per Landweg (Links dazu unten). Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Wie lange dauert der Versand? Auf was ist zu achten? Kennt jemand noch eine bessere Alternative? Pakete per Postweg versenden geht, soweit ich irgendwo gelesen habe, ja nicht in jedem Postoffice. Weiß jemand wo ich herausfinde welches das für mich nächstgelegene ist (Wohne in Suwon)?
Ich schicke keinen Alkohol, Tabak oder Kosmetik, sondern nur getragene Klamotten, Bücher, Ordner, eventuell gebrauchten Elektronikkleinkram. Muss ich trotzdem hinsichtlich des Zolls etwas beachten?
http://www.koreapost.go.kr/eng/sub/subpage.…?contId=e101…
http://www.koreapost.go.kr/eng/sub/subpage.…?contId=e101…

Besten Dank schon mal
Avatar
dergio #2
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich habe mal 20kg gebrauchte Bücher von K nach D geschickt. Hat per Land- bzw. Seeweg ca. 6 Wochen gedauert.
Peter #3
Member since Jul 2007 · 279 posts · Location: Korschenbroich
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
Hinweise zum Paketversand gab es schon in früheren Beiträgen. Hier kurz zusammengefasst die Antworten:

Ein Land-/Seepaket ist etwa ein bis zwei Monate unterwegs und kostet deutlich weniger als in Deutschland. Tarife hier: http://www.koreapost.go.kr/eng/sub/subpage.…?contId=e101… (Europa ist in Zone 3).

Die besten Erfahrungen habe ich mit Zollinhaltserklärungen gemacht die auf "personal belongings, NCV" (also: persönliche Gegenstände ohne Handelswert) lauteten. Natürlich sollte der tatsächliche Inhalt dazu passen, eventuell kann man auch näher erläutern: Hose, Schuhe, Bücher etc...

Es muss ein Formular ausgefüllt werden. Meistens ist ein Postbeamter aber behilflich. Es gibt Erläuterungen in Englisch. Kein großes Problem.

Als Wert NCV angeben und keinen Zahlenwert. Falls der deutsche Zoll doch Einfuhrabgaben erheben will wird er im Zweifelsfall von diesem Zahlenwert ausgehen.
peter
seoulinfo.de
Flo-ohne-h (Moderator) #4
Member since Jul 2009 · 2048 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
Quote by Jo on 2016-02-12, 05:09:
Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Wie lange dauert der Versand? Auf was ist zu achten? Kennt jemand noch eine bessere Alternative? Pakete per Postweg versenden geht, soweit ich irgendwo gelesen habe, ja nicht in jedem Postoffice. Weiß jemand wo ich herausfinde welches das für mich nächstgelegene ist (Wohne in Suwon)?
Ich schicke keinen Alkohol, Tabak oder Kosmetik, sondern nur getragene Klamotten, Bücher, Ordner, eventuell gebrauchten Elektronikkleinkram. Muss ich trotzdem hinsichtlich des Zolls etwas beachten?

Ich habe ne Menge Zeug damit geschickt, allerdings von K nach China.

Tips:
1. Kaufe Boxen Größe 4 oder kleiner (für Bücher eher kleiner), für Klamotten die größtmöglichen. Im Postamt. Die Schachteln sind schön stabil und nicht so flach wie die meisten kor. Boxen. Größe 5 und 6 geht nur mit EMS!
2. Schreibe die Adresse nochmal auf die Schachtel - nur um sicher zu gehen.
3. Kanten mit Klebeband verstärken und am besten den Inhalt in große Tüten (Mülltüten o.ä.) einpacken und nochmal einen Adresszettel reinlegen.
4. die Leute im Postamt sind meistens recht freundlich und helfen einem weiter. Die großen Postämter machen alle Auslandssendungen. Ich würde empfehlen ein Unipostamt zuerst anzusteuern. Da sind die Englischkenntnisse tendenziell besser und größere MEngen von Paketen von Auslandsstudenten sind die gewohnt.
5. Packe max. 20 kg, besser 19.5 pro Paket, ansonsten mußt Du umpacken oder EMS zahlen (viel teurer)
6. bring Geduld mit. Formulare ausfüllen, alles abklären, ... das dauert sicher eine Stunde für 4-6 Pakete.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-09-25, 01:30:05 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz