Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Tätowierungen
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
hanni #1
Mitglied seit 02/2007 · 35 Beiträge
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Tätowierungen
Wenn ich hier das Thema "Sauna" höre fällt mir spontan eine Frage ein. Wie reagieren Koreaner auf Tätowierungen? Von meiner Tochter weiß ich, daß Japaner fluchtartig das Bad verlassen, wenn ein "Westler" mit Tätowierung auftaucht. Das gilt wohl immer noch als Symbol, daß man nicht ganz koscher ist. Sogar im Fitness-Studio hat man Schwieigkeiten aufgenommen zu werden und bei Frauen ist das noch schlimmer.
Sind die Koreaner da toleranter?

Hanni
Avatar
Soju #2
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Hanni,

Also, ich hab auch ein "Tattoo" und niemand in Japan hat das Schwimmbad wegen mir verlassen.....
Was Deine Tochter meint sind die Jungs mit "Ganzkörpertattos" also die von der Yakuza!
Die lassen Sie eigentlich auch ungern in die öffentliche Badeanstalten....oder die laufen dann mit Shirt und Badehose rum!
Westler gibt es denke ich nicht so viele die bei der Yakuza sind ;-)

In Korea hatte ich diesbezüglich auch keine Probleme!

Grüsse ;-)
Elena (Gast) #3
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Tattoo- Korea
Also ich kann Euch als Tochter einer Südkoreanerin sagen, daß das Thema Tattoo in Kora nicht wirklich Anklang findet. Meine Mutter fällt allein bei dem Gedanken, daß ich mich stechen lassen könnte fast in Ohnmacht. Sie sagt, daß es für Koreaner eine Katastrophe ist seinen Körper so zu verschandeln. Der Körper wird einem von seinen Eltern geschenkt und gehört quasi den Ahnen. Also Tattoo auf Körper= Missachtung und Verstümmelung vom Körper= Schande...
Man darf auch nicht vergessen, daß Korea so rein gar nichts mit der japanischen Tätowierkunst am Hut hat, also all die hübschen Drachen, Kois und Hanias und full- shirts an Männlein und Weiblein, das gab´s nicht in Korea!

Falls man also geschäflich in Korea zu tun hat oder nicht gerade enterbt werden möchte  :-D  würde ich es mir auf jeden fall überlegen sich (zumindest sichtbar) tätowieren zu lassen.

Grüße Elena
Avatar
Soju #4
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Elena,
Naja.....also von jemanden weglaufen nur weil er ein Tattoo hat werden die Koreaner dann wohl auch nicht!
Also besser verstecken um bei der Gesellschaft nicht untendurch zu sein ? Ist das richtig?
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 06.12.2016, 17:00:21 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz