Forum: Overview Treffpunkt - 만남의 장 RSS
rezepte fuer koreanische mami
This ad is presented to unregistered guests only.
sebbio #1
Member since Nov 2014 · 17 posts · Location: hannover
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: rezepte fuer koreanische mami
hallo,
brauche dringend einfache koreanische rezepte, die ich der frischgebackenen mami (liegt im bett und ist ungluecklich) kochen kann. alles ausser seetangsuppe. hat da jemand gute tips, ne gute webseite? sollte leicht bekoemmlich sein, auch fuers baby. also wenig chili. keine zwiebeln und so, glaub ich. und nicht zu kompliziert. etwas, das auch untalentierte papis hinkriegen.

waere wirklich sehr dankbar fuer alle tips
Wolfram #2
Member since Jan 2010 · 267 posts · Location: Frankfurt
Group memberships: Ankuendigung bearbeiten, Benutzer, Stammtische Westdeutschland
Show profile · Link to this post
Geht immer rein http://www.maangchi.com/recipe/tofu-stew-doenjang-chigae
Einfach alles was im Kühlschrank ist mit Doenjang und Wasser aufkochen.
Auch der Rest der Seite ist bekömmlich.
Avatar
dergio #3
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
Quote by sebbio on 2015-12-01, 07:02:
alles ausser seetangsuppe.

Warum?
Gerade das bekommt man doch immer nach der Geburt.
Meine Frau musste das die ersten sechs Wochen täglich essen.
Avatar
dergio #4
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #2
Quote by Wolfram on 2015-12-01, 08:29:
Geht immer rein http://www.maangchi.com/recipe/tofu-stew-doenjang-chigae
Einfach alles was im Kühlschrank ist mit Doenjang und Wasser aufkochen.
Auch der Rest der Seite ist bekömmlich.

Generell schon, aber für Stillende besser ohne Zwiebel und Knoblauch und Chili :) . Auch Kohl inkl. Kimchi vermeiden viele Schwangere und Stillende, weil es Blähungen verursacht.

Wie wäre es mit Juk? (죽) Auch Reis Porridge oder (jap.) Congee genannt.
Einfach ein wenig Reis so lange kochen bis daraus ein Brei entsteht, beliebiges Gemüse dazu, dezent Würzen und schon fertig. Viel kann man da nicht falsch machen.
This post was edited on 2015-12-02, 14:46 by dergio.
sebbio #5
Member since Nov 2014 · 17 posts · Location: hannover
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
ja, hoert sich beides sehr gut an. werd ich probieren.

algensuppe mach ich natuerlich. dann noch bananenporridge.
das problem sind eher die alterntiven. bisher haben sich meine koreanischen kocherfolge auf
nudeln mit gemuese in sesamoel angebraten beschraenkt. alles andere geht meistens ungegessen in den muell

das mit dem yuk, und dem sojabohnensuppenzeugs ist ein grosser hoffnungsschimmer

:)
-stevie- #6
Member since Nov 2015 · 31 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hab zwar keine Rezepte, möchte aber zum Kind gratulieren!!...:)...
Auf dass die Mami durch deine Kochkünste glücklich wird!!...
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-02, 02:00:36 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz