Forum: Overview Korean Wave / German Lifestyle - 문화탐방 RSS
Korea Rundreise
Page:  previous  1  2  3  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
kleineHexe #16
Member since Dec 2012 · 100 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 59460
Also Seoul will ich nicht lange, dort hab ich 4 Monate gewohnt, obwohl ich die Stadt liebe. Busan war ich muss ich jetzt nicht unbedingt nochmal hin. Dachte Seoul 2 Tage nach der Ankunft und noch 1 Tag bevor man wegfliegt.

Andere Orte die ich so bis jetzt rausgesucht habe
Gyeongju
Yeosu oder Namhae
Mokpo ->Wolchulsan National Park

Ich dachte zb ein paar Tage in Gyeongju zu bleiben und in der Umgebung Ausflüge zu machen.
Bulguksa Tempel,Seokguram-Grotte....
Denke halt mit dem Auto wäre es viel einfacher zu den Orten zu kommen. Man muss nicht immer schauen welcher Bus fährt dahin.

In Ulsan haben wir versucht mit dem Bus zu so einer Höhle/Grotte zu kommen das war die totale Katastrophe. Sind ewig aus der Stadt raus und dann irgendwo mussten wir umsteigen und dort dann fast 1 Stunde auf einen Bus gewartet der nicht kam. Dann versucht mit einem Taxi zu fahren, der hat uns nicht verstanden oder wusste nicht wo das sein soll, hat uns woanders hingebracht. Natürlich waren die Taxis dann weg als wir draufkamen das wir dort falsch sind. Waren dann bei einem art Geologiemuseum, die Frau dort hat uns dann neue Taxis gerufen und denen gesagt wo wir eigentlich hinwollen. Dann zur richtigen Grotte. Hat alles viel Zeit und Geld gekostet. Sowas wollte ich halt vermeiden.
babo90 #17
Member since Nov 2012 · 228 posts · Location: Nähe Hamburg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Das wird dann aber ziemlich knapp......aus meiner Sicht nicht machbar, wenn man es "entspannt" angehen lassen möchte.

Ich rechne einfach mal n.m.E. laut vor:

Vorgesehene Reisezeit: 14 Tage

Anreise:         1 Tag
Abreise:         1 Tag

Seoul:         3 Tage
Jeju:         4 Tage
Gyeongju:    2 Tage
Yeosu:        1 Tag
Namhae:        1 Tag
Wolchulsan:    1 Tag

Allerdings sind noch die Reisezeiten zu berücksichtigen...und ich habe die Zeiträume knapp geschätzt. Drei Wochen wären natürlich deutlich entspannter. Aus meiner Sicht lohnt sich die Reise bei den ganzen Orten nicht. Du/Ihr solltet da Abstriche machen - lediglich mein Vorschlag.

Zum Auto: Würde das Auto nur von Gyeongju aus mieten und dann in Mokpo oder so abgegeben. Den Rest kann man entweder fliegen oder mit Fähre und Flugzeug zurücklegen.

Zug/Bus von Seoul nach Gyeongju. Dort Auto mieten. In Mokpo zurückgeben. Fähre/Flugzeug (Muan Airport) nach Jeju. Jeju nach Seoul per Flugzeug.
http://dailylifeofkai.blogspot.de/
kleineHexe #18
Member since Dec 2012 · 100 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich weiß leider, eigentlich mag ich diesen Stress garnicht und bin eher für entspanntes Reisen. Man weiß halt auch nicht wann man wieder hin kommt und daher möchte man dann viel sehen und machen.

Es wäre aufjedenfall gut von Jeju zurück zu fliegen. Dachte eben wenn man schon wenig Zeit hat, wäre es von Vorteil ein Auto zu haben da man mit auf Bus warten, schauen wo der Bus fährt vielleicht mehr Zeit verliert. Kann mich aber auch täuschen und man verfährt sich ständig. Mal schauen es sind ja noch ein paar Monate Zeit.

Was ich noch fragen wollte. Welche Billigairline gibt es die nach Jeju fliegt?
This post was edited on 2015-02-06, 10:01 by kleineHexe.
babo90 #19
Member since Nov 2012 · 228 posts · Location: Nähe Hamburg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ok, das stimmt. Ich kenne das Gefühl, wenn man nur begrenzte Zeit hat, aber viel vor aht...da bleiben nur Abstriche übrig..

Vor allem sind die "kleinen" Trips auch nicht ganz so günstig. Wie wäre es denn, wenn ihr euch den einen Tag in Seoul (Abflug) spart und direkt nach Incheon von Gimpo aus fahrt? Könnte einen Tag sparen.

Nach Jeju fliegen drei, vier Airlines (von Seoul)...umgekehrt genauso. Einfach mal bei google schauen....u.a. Asiana Airlines, Jeju Air, Busan Air, etc.... von Muan weiß ich s nicht, einfach mal recherchieren.
http://dailylifeofkai.blogspot.de/
kleineHexe #20
Member since Dec 2012 · 100 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Jeju Air fliegt leider nicht von den kleinen Flughäfen im Süden. Nur Korean Air da kostet der einfache Flug um die 90€
Wollte eigentlich mit der Fähre nach Jeju, aber weiß nicht ob man dadurch zuviel Zeit wieder verlieren würde.

Ja man könnte sich den letzten Tag in Seoul sparen. Schwierig, ich hoffe immer noch, dass es vielleicht doch 3 Wochen werden.
babo90 #21
Member since Nov 2012 · 228 posts · Location: Nähe Hamburg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Habe einen Flug (Beispiel) für 33 € one-way gefunden. Muan -> Jeju mit T-Way oder so...
http://dailylifeofkai.blogspot.de/
Avatar
harris #22
Member since Jun 2013 · 13 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 59460
Quote by babo90 on 2015-02-03, 13:24:
Reisebericht: http://dailylifeofkai.blogspot.de/2013/10/mein-reiseberich…

Guter Reisebericht :) danke dafür
kleineHexe #23
Member since Dec 2012 · 100 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Weiß jemand vielleicht wo man im Internet informationen zu Autobahnmaut findet? Und wie ist das mit den Brücken zb von Geojedo nach Busan zahlt man da nochmal extra dafür?
alaccess #24
User title: Alex 알렉스
Member since Jun 2011 · 224 posts · Location: München 뮌헨
Group memberships: Ankuendigung bearbeiten, Benutzer
Show profile · Link to this post
Die großen Brücken kosten meistens nochmal extra Gebühren.
Ich bin letzes Jahr auch über die Brücke zwischen Busan und Geojedo gefahren.
Das war relativ teuer, ich glaube 10000 Won.
Flo-ohne-h (Moderator) #25
Member since Jul 2009 · 2022 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #23
Quote by kleineHexe on 2015-03-26, 11:47:
Weiß jemand vielleicht wo man im Internet informationen zu Autobahnmaut findet? Und wie ist das mit den Brücken zb von Geojedo nach Busan zahlt man da nochmal extra dafür?

Ein Navi rechnet das normalerweise aus. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, daß es häufig 100-300 Won danebenliegt.
kleineHexe #26
Member since Dec 2012 · 100 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Oh cool wusste ich nicht, aber dann müsste ich ein Navi dazu mieten. Dann müsste man sich immer alle Ortsnamen auf koreanisch raussuchen oder kann die Ortsnamen auch in romanischer Schrift reingeben?
Flo-ohne-h (Moderator) #27
Member since Jul 2009 · 2022 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by kleineHexe:
Oh cool wusste ich nicht, aber dann müsste ich ein Navi dazu mieten. Dann müsste man sich immer alle Ortsnamen auf koreanisch raussuchen oder kann die Ortsnamen auch in romanischer Schrift reingeben?

es kommt aufs Navimodell an. Die billigen können nur koreanisch.

Grundsätzlich sind Navis aber sehr billig und Apps, die das gleiche können gibt's sicherlich auch (da ich kein Smartphone in Korea hatte, kenne ich mich da nicht aus).

Grundsätzlich sind die Autobahngebühren sehr moderat. Jeonju-Incheon Airport haben mich ca. 15000 Won gekostet (und ich habe das nur einmal gemacht und auch nur als absolute Notrettungsaktion).
kleineHexe #28
Member since Dec 2012 · 100 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
das ist ok denke ich für die autobahn. müsste mal schauen ob ich meine Simkarte nochmal aktivieren kann und Internet Guthaben dazunehmen dann könnte ich das Handy als Navi benutzen. Aber google maps am Pc zeigt mir bei Routen immer nur die öffentlichen Verbindungen an, weiß nicht ob dass dann am Handy geht. Bei Naver kann man nicht auf englisch umschalten oder?
Flo-ohne-h (Moderator) #29
Member since Jul 2009 · 2022 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by kleineHexe:
das ist ok denke ich für die autobahn. müsste mal schauen ob ich meine Simkarte nochmal aktivieren kann und Internet Guthaben dazunehmen dann könnte ich das Handy als Navi benutzen. Aber google maps am Pc zeigt mir bei Routen immer nur die öffentlichen Verbindungen an, weiß nicht ob dass dann am Handy geht. Bei Naver kann man nicht auf englisch umschalten oder?

Google Maps in Korea ist nicht gut. Naver und Daum sind besser, aber halt nur kor.
babo90 #30
Member since Nov 2012 · 228 posts · Location: Nähe Hamburg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Mit einem koreansichen Navi zu fahren, ist gar nicht so schlimm. Nach ein bis zwei Tagen hat man sich dran gewöhnt. Sogar als Sprachanfänger machbar.
http://dailylifeofkai.blogspot.de/
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-11-19, 00:29:12 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz