Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Korea & China
Beziehungen...
Seite:  1  2  nächste  
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Avatar
Soju #1
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Korea & China
Hallo,
Leider haben es Sükkoreanische Sportler nicht lassen können und Politik in den Sport hereingetragen :-(
Die Damen der Fünferstaffel im Skating haben bei der Preisverleihung ein politsch motiviertes Plakat mit der Aufschrift "Mt. Baektu gehört uns!" hochgehalten!

Hintergrund sind Grenzstreitigkeiten zwischen China und Korea!

Von offizieler Seite gab es aber jetzt eine Entschuldigung für diese Aktion :-)

Hier ein Link dazu:
http://english.chosun.com/w21data/html/news/200702/2007020…

Mit solchen Aktionen macht sich Süd Korea bestimmt keine Freunde auf der Welt!
Ich hoffe die Regierung tritt mal auf die Bremse mit diesen ganzen Patriotischen Gehabe....

Was meint Ihr dazu?
naja #2
Benutzertitel: naja
Mitglied seit 03/2007 · 319 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
.
Dieser Beitrag wurde am 01.01.2009, 18:00 von naja verändert.
naja #3
Benutzertitel: naja
Mitglied seit 03/2007 · 319 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
.
Dieser Beitrag wurde am 01.01.2009, 17:59 von naja verändert.
naja #4
Benutzertitel: naja
Mitglied seit 03/2007 · 319 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
.
Dieser Beitrag wurde am 01.01.2009, 17:59 von naja verändert.
Avatar
Soju #5
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Naja,

In Korea heute konnte man am 2.2.07 folgenden Kommentar dazu finden!
Daraus sieht es meiner Meinung nach schon aus als waere die Aktion ein wenig unter Anteilnahme der Regierung geschehen:

[...]China politisierte die Asien-Spiele, indem es Broschüren verteilte, in denen der Berg als chinesisches Territorium, als „natürliches nationales Erbe" beschrieben wird. Am 5. September hatte die Ankündigung der Bewerbung Chinas um die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2018 auf dem Gebiet des Mount Baekdu unter jungen koreanischen Athleten bereits Verwirrung ausgelöst.

Als Reaktion darauf hielten südkoreanische Short-Track-Skater am Mittwoch (31. Jan.)Schilder hoch, auf denen zu lesen war: „Mount Baekdu ist unser (koreanisches) Territorium". Während der Siegerehrung anlässlich des Silbermedaillengewinns bei der 5.000-Meter-Staffel warben sie für die Souveränität Koreas über den Berg an der Grenze zwischen China und Nordkorea.[...]
Ganzer Artikel: http://www.koreaheute.net/bbs/zboa…?id=fokus_presse&…

Ich hoffe das dieser meiner Meinung nach falsche Patriotismus ein wenig gebremst wird und das in Zukunft bessere Beziehungen zu den Nachbarlaendern aufgebaut werden!

In bin auch kein Freund der Regierung von China oder Japan aber man sollte doch wenigstens normale Beziehungen einhalten und nicht mit solchen Aktionen vergiften und danach den Schwarzen Peter auf die ander Seite schieben!
MFG
Dieser Beitrag wurde am 04.03.2007, 14:23 von iGEL verändert.
Begründung: Wegen des Urheberrechts gekürzt und verlinkt
Avatar
iGEL (Administrator) #6
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Wo du da den Hinweis siehst, dass es von der Regierung ausging, kann ich nicht erkennen. Natürlich ist das ganze ganz klar politisch motiviert, und mir gefällt das auch nicht. Aber hier sind doch beide Seiten zu kritisieren, und der Auslöser ging doch offenbar sogar von China aus. Das Problem ist meines Erachtens oft, dass die Ostasiaten dazu neigen, bestimmte Sachen exklusiv zu beanspruchen. Ob nun Goguryeo ein Teil der koreanischen oder der chinesischen Geschichte ist, ist in meinen Augen so lächerlich wie die Frage, ob Schleswig-Holstein (wo ich herkomme) nun ein Teil der deutschen oder der dänischen Geschichte ist. Es ist beides. Obwohl dort nur eine dänische Minderheit gibt, akzeptieren die meisten, dass Dänemark einen bedeutenden Teil der Geschichte beeinflusst hat.

Natürlich muss man in Korea auch noch andere Faktoren berücksichtigen, um die Motivation der Koreaner verstehen zu können. Zum einen habe ich den Eindruck, dass Originalität in Ostasien allgemein sehr hoch bewertet wird. Man muss seine Vergangenheit kennen und verteidigen, um seinen Anspruch auf das heutige zu legimitieren und die eigene Identität definieren zu können. Außerdem ist Korea nunmal ein vergleichsweise kleines Land zwischen Riesen. Es wurde in seiner Geschichte mehr als 3000 mal angegriffen und war oft besetzt. Wenn die Koreaner nicht so stolz und "inkompatibel zu den Nachbarn" gewesen wären, gäbe es die koreanische Nation heute vielleicht gar nicht. Und drittens habe ich manchmal den Eindruck, dass manche Koreaner unter einem kollektiven Minderheitskomplex leiden (übertrieben ausgedrückt). Über China und Japan weiß man im Westen gut bescheid, aber über Korea weiß man so gut wie nichts, obwohl es kürzlich in die Top-Ten der Länder nach Bruttoinnenlandsprodukt vorgestoßen ist.

Von daher kann ich die Motivation der Koreaner zum Teil schon nachvollziehen, auch wenn ich solche Aktionen natürlich nicht gut heißen kann. Eine Ostasiatische Union kann ich mir noch lange nicht vorstellen. Ich denke aber, dass Differenzen langfristig abnehmen werden, falls nicht irgendwelche gravirenden Wirtschaftskrisen kommen.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Hangover #7
Mitglied seit 02/2007 · 56 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Korea weiß man so gut wie nichts, obwohl es kürzlich in die Top-Ten der Länder nach Bruttoinnenlandsprodukt vorgestoßen ist.

Hmm?? Bist du dir damit sicher?? In der Wachstumsrate des BIP ist Korea sicher unter den Top ten... Nach BIP allgemein glaube maximal Top 15 und Pro- Kopf Einkommen, ist nichtmal Deutschland unter den Top ten... Auf welches BIP beziehst du dich? Hast ggf. ne Quellenangabe für die Aussage?

Bin BWL´er, da muss man sowas fragen  ;-)
naja #8
Benutzertitel: naja
Mitglied seit 03/2007 · 319 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
.
Dieser Beitrag wurde am 01.01.2009, 18:16 von naja verändert.
Avatar
iGEL (Administrator) #9
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

@Hangover: Leider nicht. Ich meine, das letzten Sommer in den englischsprachigen koreanischen Medien gelesen zu haben, kann es auf die schnelle aber nicht wiederfinden. Allerdings stuft die dt. Wikipedia Südkorea auf dem 12. Platz (Total nach PPP) ein, die englische sogar auf Platz 11 (Total, Nominal). Bevor du mich jetzt aber wegen meines Halbwissens auseinandernimmst, denk dran, dass ich an BWL nur Kurse für Informatiker für betriebswirtschaftliche Grundlagen und Firmengründung belegt habe. ;)

@naja: Ich bin gerade nicht ganz sicher, ob das Ironie von dir war. Ich habe einfach meine Eindrücke aufgeschrieben, mit denen ich natürlich auch daneben liegen kann. Falls es keine Ironie war, bedanke ich mich für das Lob. :)

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Hangover #10
Mitglied seit 02/2007 · 56 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Heh naja auseinandernehmen tu ich nun wirklich niemanden :)

Hätte mich nur mal interessiert... Aber kann schon sein, das Korea bei der PPP (Kaufkraftparität) in die Top Ten gerutscht ist. Die Werte bei Wiki sind ja teilweise von 05/06.

Hattens da letzt nur in VWL kurz drüber und fand das ganz interessant. Falls es wen interessiert...
Hatten da so ne Statistik von 1980- 2000 bezüglich der Wachstumsrate.. Süd- Korea hier auf Platz nummero 4, hatte mich ziemlich beeindruckt... Auch das Pro- Kopf Einkommen ist ja mittlerweile so hoch, wie bei einem durchschnittlichen EU- Land...Was mich persönlich auch sehr verwundert hatte..

Ah by the way, wieder falls es wen interessieren sollte :) Steht ja China im Topic mit drin...
China wird auch in diesem Jahr seine Rüstungsausgaben deutlich steigern. Der Militäretat werde um 12,6 Prozent auf 247 Milliarden Yuan (22,7 Milliarden Euro)

Quelle: http://www.tagesspiegel.de/politik/archiv/05.03.2005/16845…

22,7 Milliarden... Fand ich ziemlich krass..
naja #11
Benutzertitel: naja
Mitglied seit 03/2007 · 319 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
.
Dieser Beitrag wurde am 01.01.2009, 18:17 von naja verändert.
LoveKorea #12
Mitglied seit 06/2006 · 78 Beiträge
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Vielleicht meinte Igel das Bruttosozialprodukt. Angeblich auf Rang 11. BSP oder BIP macht ja schon einen Unterschied, aber das wissen die BWLer besser als ich.  :-)

Dass das Lohnniveau dem EU-Durchschnitt entspricht, wundert mich nicht. Die EU besteht ja nicht nur aus GB, Frankreich und Deutschland.
naja #13
Benutzertitel: naja
Mitglied seit 03/2007 · 319 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
.
Dieser Beitrag wurde am 01.01.2009, 18:18 von naja verändert.
Avatar
Soju #14
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Aber hier sind doch beide Seiten zu kritisieren, und der Auslöser ging doch offenbar sogar von China aus.

Hallo Igel,
Sorry, kann nicht verstehen warum man hier China kritisieren soll!
Du glaubst doch nicht den Beitrag von Korea Heute :-).......
Dieser Beitrag ist meiner Meinung nur ein Versuch diese "sorry" blöde Aktion zu rechtfertigen!
Was macht den Korea mit Dokdo ?
Wie würden die Koreaner reagieren falls sich die Japaner in Korea zu so einer Aktion hinreissen sollten....
@Naja
Entschuldigung aber solche Aktionen gehoeren nicht in den Sport....und dazu Schaden sie dem Ansehen Koreas bei den Nachbarländern!
Ich treffe oft Leute aus Japan,China und Taiwan und glaube mir solche Aktionen machen Korea nicht sehr beliebt!

Grüsse :-)
Dieser Beitrag wurde am 04.03.2007, 22:56 von Soju verändert.
naja #15
Benutzertitel: naja
Mitglied seit 03/2007 · 319 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
.:
Dieser Beitrag wurde am 01.01.2009, 18:58 von naja verändert.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  1  2  nächste  
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 08.12.2016, 03:00:55 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz