Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Führerschein in Korea
This ad is presented to unregistered guests only.
JayD #1
Member since Dec 2011 · 728 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Führerschein in Korea
Hallo zusammen,

ich hab mal wieder eine Frage.Wie habt ihr es mit eurem Führerschein gehandhabt in Korea, habt ihr euch zunächst nur mit einem internationalen Führerschein bewegt?Oder habt ihr euren Führerschein gegen einen koreanischen eingetauscht?Musstet ihr dafür euren deutschen übersetzen lasen oder wie ist das bei euch praktisch abgelaufen?Musstet ihr ihn physisch abgeben oder reichte eine Kopie, weil man sich ja sonst jedes mal das Ding zurück holen muss wenn man nach D will? Freue mich über praktische Erfahrungen....bin ja erstmal auf unbestimmte Zeit in Korea deswegen wäre eine kluge, dauerhafte Lösung hilfreich!
Vielen Dank zusammen

Lg
Christian1989 (Former member) #2
No profile available.
Link to this post
Google mal. Dazu findest du sehr viel. Ich wollte mir mal einen koreanischen holen für Jeju. Aber dann war die Zeit zu knapp.

Übersetzung brauchst du nicht, du musst aber deinen deutschen Führerschein abgeben.

http://www.eatyourkimchi.com/how-to-get-your-korean-driver…

Es gibt aber auch viele bessere Artikel zu dem Thema. Die ganzen Seiten der koreanischen Behörden habe ich leider nicht mehr parat...
korex (Moderator) #3
Member since Jul 2013 · 102 posts · Location: Hamburg
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Hier ein Link auf Englisch:

http://www.korea4expats.com/article-driving-licences-korea…

Wenn du länger bleibst empfehle ich dir die Beantragung eines koreanischen Führerscheins. Für Deutsche ist es wirklich einfach. Ich habe mir bei der Botschaft* die Übersetzung geholt und war kurz bei der Prüfungsstelle.
Dann hatte ich den koreanischen Führerschein und trotzdem meinen deutschen noch in der Hand.
Achtung - als Resident mußt du den koreanischen beantragen. Kann sein, dass du bei einer polizeilichen Kontrolle nicht auffällst, weil du ja einen gültigen Führerschein vorlegst. Es gibt aber genügend Polizisten die wissen, dass du mit einer ARCard nur den koreanischen Führerschein vorlegen darfst. Meine Autovermietung sagte auch ganz klar, dass es sich sonst um Fahren "ohne Fahrerlaubnis" und nicht nur "ohne Führerschein" handelt.
Die Versicherung sagte das Gleiche.


  • Achtung, bitte daran denken, dass die Dt. Botschaft umgezogen ist.
JayD #4
Member since Dec 2011 · 728 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Super alles klar.Also hattest du anschließend beide Führerscheine in der Hand. Die Übersetzung machen die in der dt. Botschaft gleich vor Ort?
DANKE
JayD #5
Member since Dec 2011 · 728 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Super. Interessant finde ich ja, dass man den deutschen Führerschein ja zunächst abgeben muss, um den koreanischen zu erhalten aber diesen ja wiederbekomrmt wenn man beispielweise nach D reist und nicht wieder abgeben muss wenn man wieder nach Korea zurück kommt. Man darf beide Führerscheine dann behalten, so stehts zumindest auf der Seite der Botschaft....
korex (Moderator) #6
Member since Jul 2013 · 102 posts · Location: Hamburg
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Ich habe beide Führerscheine bekommen und nicht wieder abgegeben.
Die Übersetzung bei der Dt. Botschaft ging bei mir nicht vor Ort. Mußte zum Abholen noch einmal hinfahren.
Solltest du zeitliche Probleme haben, ruf besser bei der Botschaft an um das Vorgehen abzustimmen.
Gerade wenn du nicht aus Seoul bist, ist das empfehlenswert.
Flo-ohne-h (Moderator) #7
Member since Jul 2009 · 2009 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #3
Quote by korex:
Wenn du länger bleibst empfehle ich dir die Beantragung eines koreanischen Führerscheins. Für Deutsche ist es wirklich einfach. Ich habe mir bei der Botschaft* die Übersetzung geholt und war kurz bei der Prüfungsstelle.
Dann hatte ich den koreanischen Führerschein und trotzdem meinen deutschen noch in der Hand.

Den dt. Führerschein darfst Du nur behalten, wenn Du ein Flugticket herzeigst (oder sonst etwas anderes, was beweist, daß Du einen dt. Führerschein brauchst). Dann mußt Du noch ein Witz-Gesundheitstest (Sehtest und Dich einmal auf den Boden setzen und selbstständig wieder aufstehen) machen und ein Paßfoto mitbringen. Kosten waren irgendwas zwischen 30 und 50000 KRW.

Es gibt zwei Klassen. Klasse 2 ist für Autos bis max. 9 Pers. Das sollte eigentlich ausreichen. Mit Klasse 1 darfst Du alles fahren.

Wenn Du den dt. abgeben mußt, hol ihn Dir baldmöglichst wieder. Ich habe von Fällen gehört, daß Englischlehrer nach 2 Jahren den FS abholen wollten und die Behörde hatte ihn in der Zwischenzeit entsorgt.
Avatar
harris #8
Member since Jun 2013 · 13 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ah gut zu wissen wie das läuft, wollte auch schon danach googlen :)
Christian1989 (Former member) #9
No profile available.
Link to this post
Stimmt... Ich erinnere mich wieder... Man musste doch was übersetzen lassen...
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-08-18, 07:50:01 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz