Forum: Übersicht Aktuelles - 지금 한국/독일에서는 RSS
Nordkorea um eine Millionen Dollar betrogen
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Avatar
iGEL (Administrator) #1
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Nordkorea um eine Millionen Dollar betrogen
Moin!

Gerade habe ich im Onlineangebot der NZZ folgenden Artikel gefunden. Demnach steht ein einschlägig vorbestrafter Schweizer ebendort von Gericht, weil er Nordkorea um 1 Millionen Dollar betrogen haben soll. Durch kleinere Hilfen und Auskünfte soll er sich das Vertrauen der Schweizer Botschaft erschlichen haben und dann angekündigt haben, dass er eine Möglichkeit kennen würde, bei einer Mindesteinlage von fünf Millionen Dollar 6,5% Zinsen herauszuschlagen. Wegen der Wirtschaftssanktionen gegen NK müsse das ganze aber über ihn laufen. Nach einigem Zögern hat im die Botschaft tatsächlich 1  Millionen Dollar überwiesen und das ganze in einen getürkten Beratervertrag als Gehalt deklariert! Der "gute" wusste natürlich nichts besseres damit anzufangen, als sich eine Luxusvilla davon zu kaufen.

Der ganze Artikel: http://www.nzz.ch/2005/11/26/zh/articleDCYUG.html

Ziemlich krasse Sache. Dass sich die Botschaft tatsächlich auf so windige Aktionen einlässt, finde ich fast unglaublich. Sind die echt so wenig bewandert in solchen Sachen oder sind die auf solche Geschäftsleute angewiesen? Trotzdem hoffe ich natürlich, dass er dafür ins Gefängnis geht.

Johannes
PS: Das Wort "ertrogen" war mir neu. Habt ihr Schweizer noch mehr so lustige Worte? ;)
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
yuki #2
Mitglied seit 11/2005 · 82 Beiträge
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von iGEL:
PS: Das Wort "ertrogen" war mir neu. Habt ihr Schweizer noch mehr so lustige Worte? ;)

Aber klar doch! http://de.wikipedia.org/wiki/Helvetismus
Avatar
iGEL (Administrator) #3
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Hmm, nette Liste. Ertrügen/Ertrug war nicht dabei, dafür aber ein Zeitungsverträger (verläuft der sich immer?) und ein Töff (Motorrad).

Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
ralferly #4
Mitglied seit 12/2005 · 37 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Naja... selber schuld.

Aber mal ehrlich: Wenn an dem Rest des Geredes- Stingerraketen, Luftabwehrsteuerungen, gefakte Untersuchungen der USA an den atomaren Versuchsplätzen- auch nur ein Fünkchen Wahrheit dran sein sollte, trifft es doch keinen Unschuldigen. Oder?
Avatar
iGEL (Administrator) #5
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Oh, es trifft garantiert keine Unschuldigen. So wie sich der Artikel liesst, sind das ja alles Geschichten von ihm, aber Nordkorea wäre so ziemlich der letzte Staat, dem ich nachtrauern würde, wenn er von der politischen Karte verschwinden würde. Aber da bin ich wohl nicht allein.  :-O

Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
sushikilla (Gast) #6
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: betrogen worden und betrügen
mich wundert´s, dass NK überhaupt Strafantrag stellte ... die haben doch sicherlich in "Superdollars" gezahlt :-D

sushikilla
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 09.12.2016, 02:51:46 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz