Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
I-Pin als Schlüssel zu vielen Webinhalten in Korea
This ad is presented to unregistered guests only.
tb2268 #1
Member since Apr 2014 · 3 posts · Location: Vaihingen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: I-Pin als Schlüssel zu vielen Webinhalten in Korea
Liebe Leser,

leider sind für in Deutschland lebende Deutsche viele Webinhalte nicht zu öffnen, weil keine Anmeldung mit I-Pin möglich ist.
Die I-Pin können nach meinem Wissen nur Koreaner mit 주민등록번호 oder in Korea lebende Ausländer mit 외국인 등록번호.erhalten. Meines Wissens kann man auch keine 외국인등록증 in Deutschland beantragen, sondern muss nach Korea zum Ausländeramt. Wenn ich nach Korea reise, dann höchstens für 4 Wochen und das geht dann ohne Visum. Bliebe nur nach Korea zu reisen und dann zwar eine  외국인등록증 zu beantragen, obwohl man gar keine brächte. Dabei müsste ich dann angeben, dass ich über 91 Tage in Korea leben möchte, was eigentlich gar nicht stimmt.

Oder gibt es irgendeine andere Möglichkeit an eine I-Pin zu gelangen?
Flo-ohne-h (Moderator) #2
Member since Jul 2009 · 2023 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by tb2268 on 2014-04-18, 19:16:
Die I-Pin können nach meinem Wissen nur Koreaner mit 주민등록번호 oder in Korea lebende Ausländer mit 외국인 등록번호.erhalten.

Das Problem ist aber auch, daß die 외국인 등록번호 in vielen Fällen gar nicht funktioniert, weil die Webseitenprogrammierer vergessen haben, den Algorithmus für diese einzubauen.
tb2268 #3
Member since Apr 2014 · 3 posts · Location: Vaihingen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: I-Pin als Schlüssel zu vielen Webinhalten in Korea
Hört sich gar nicht gut an. Irgendwie scheinen die Webmacher in Korea nicht verstanden zu haben, dass das Internet weltumspannend ist und es Korea-Interessierte im Ausland gibt. . :-(  Somit ist der Weg zu vielen koreanischen Webinhalten versperrt. Immerhin gibt es bei den meisten TV-Sendern wie KBS, SBS, MBC und EBS den Ausländerzugang. Und auch an 한컴오피스2014 bin gekommen.  ;-)
This post was edited on 2014-04-21, 09:55 by tb2268.
Flo-ohne-h (Moderator) #4
Member since Jul 2009 · 2023 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by tb2268:
Hört sich gar nicht gut an. Irgendwie scheinen die Webmacher in Korea nicht verstanden zu haben, dass das Internet weltumspannend ist und es Korea-Interessierte im Ausland gibt. . :-(  

genau - Korea will zwar immer international sein, aber vergißt dabei, daß Ausländer keine Koreaner sind, man ihnen aber trotzdem immer die Vorzüge Koreas eintrichtern will. böse formuliert "am koreanisch'n Wesen soll die ganze Welt genesen"

Beispiele:
- eine große Uni hat Anfängerkurse "Koreanisch für Ausländer" mit meterlangen Bannern beworben, dummerweise aber nur auf koreanisch
- bei der Weltausstellung in Yeosu
           - konnten in den Pavillions die wenigsten Mitarbeiter Englisch (außer in den Länderpavillions)
           - konnte man sich zur Schlangestehenvermeidung vorher einen Platz im Internet reservieren - auf einer komplett koreanischen Webseite und nur mit 주민등록번호, d.h. Ausländer konnten es nicht machen.
- mir ist es bei fast 60% der Webseiten passiert, daß ich mich nicht registrieren konnte, weil ich eben keine 주민등록번호 habe. 외국인 등록번호 muß zwar auch genommen werden, funktioniert aber meistens eben NICHT.
tb2268 #5
Member since Apr 2014 · 3 posts · Location: Vaihingen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
genau - Korea will zwar immer international sein, aber vergißt dabei, daß Ausländer keine Koreaner sind, man ihnen aber trotzdem immer die Vorzüge Koreas eintrichtern will. böse formuliert "am koreanisch'n Wesen soll die ganze Welt genesen"

Wow, Sie gehen echt ganz schön hart mit den Koreanern ins Gericht.  :blush: Das wird die Koreaner gar nicht freuen. :-p
Flo-ohne-h (Moderator) #6
Member since Jul 2009 · 2023 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by tb2268:
Wow, Sie gehen echt ganz schön hart mit den Koreanern ins Gericht.  :blush: Das wird die Koreaner gar nicht freuen. :-p

Ich kenne die Koreaner ziemlich gut, habe 4.5 Jahre dort gelebt und so ziemlich alle Macken kennengelernt insbesondere die missionarisch-nationalistisch-rassistischen.

Ich bezweifle auch, daß ich mir damit viele Freunde in K mache. Allerdings sagt man auch, daß man nur dann Kritik üben kann, die auch wirklich wehtut, wenn man den/die Kritisierten gut kennt.
Avatar
orosee #7
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich habe heute 90 Minuten damit verschwendet, bei Asiana online einen Flug zu buchen und zu bezahlen. Das buchen ging sehr gut ueber die koreanische Webseite in englischer Sprache, aber nachdem ich wieder drei ActiveX Plugins installieren musste, damit Internet Explorer (und nur der!) auch sicher genug ist fuer sowas riskantes wie im Internet mit Karte zahlen, ging alles schief.

Der Dialog zur Erstellung eines ISP Passwortes (nicht etwa Internet Service Provider (erste grosse Verwirrung) sondern Internet Secure Payment) und alle weiteren Dialoge bei verwendung einer koreanischen Kreditkarte waren natuerlich auf koreanisch (obwohl Asiana ja wohl klar sein sollte, dass es nur auf Englisch weitergehen konnte).

Hatte zwar einen Freund dabei, der koreanisch versteht, da aber koreanische Webseiten und Apps schludrig programmiert werden, wurden die Schriftzeichen lediglich als "???" angezeigt (UNICODE gibt's anscheinend in Korea nicht). Ebenso bei allen folgenden Fehlermeldungen. Es klappt so halt nur, wenn man auch noch das koreanische Windows benutzt. Nein Danke.

Nach ausfuellen der offensichtlichen Masken (Kartennummer, Email) gab es immer nur eine Fehlermeldung "??? ?? ??? Code C-21 ????" und so weiter.

Alternativ kann man auch eine nicht-koreanische Karte verwenden. Dann wird man allerdings zu VISA umgeleitet ("Verified by VISA" ist ein MUSS, um die Karte verwenden zu koennen). VISA ist dann aber auch doof, denn sobald man als Standort Korea eingibt, geht es nur noch auf koreanisch weiter. Kann man also auch vergessen.

Nebenbei, ich habe verschiedene Zertifikate von Banken hier, mit denen ich mich prima ausweisen koennte. Nein, es muss was anderes sein. G-Market dagegen akzeptiert sogar Paypal (deutsches Konto ueber koreanische Karte - es geht doch!!!). Asiana halt nicht.

Am Ende bin ich zum Reisebuero gelaufen und habe den Flug in 15 Minuten bekommen. Allerdings mit 30% Kommission drauf. Am liebsten haette ich eine andere Fluglinie genommen.

Korea hat sich da echt einen Stein um den Hals gebunden und setzt immer wieder auf das falsche Pferd. Nur bei der Geschwindigkeit kann niemand klagen.

Im Schnitt sollten Auslaender (nach meiner eigenen Erfahrung) an 2 von 5 Transaktionen scheitern. Es wird socher langsam besser. Die junge Generation hat schon die Baseballmuetze falschrum auf, deren Kinder werden dann sicher auch Englisch sprechen und international denken.
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Flo-ohne-h (Moderator) #8
Member since Jul 2009 · 2023 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by orosee:
Ich habe heute 90 Minuten damit verschwendet, bei Asiana online einen Flug zu buchen und zu bezahlen. Das buchen ging sehr gut ueber die koreanische Webseite in englischer Sprache, aber nachdem ich wieder drei ActiveX Plugins installieren musste, damit Internet Explorer (und nur der!) auch sicher genug ist fuer sowas riskantes wie im Internet mit Karte zahlen, ging alles schief.

...

ist genauso meine Erfahrung - außer daß ich im Allgemeinen von meinem Reisebüro bessere Preise bekommen habe, d.h. nur 10000-30000 Won über Internetpreis, teilweise sogar darunter. Zusätzlich gab es immer noch eine Reiseversicherung kostenlos.

Meine Lösung für derartige Probleme ist einen eigenen PC mit kor. Win XP anzuschaffen und tunlichst nicht über Internet Explorer 8 upzudaten. Es geht übrigens auch ein kor. Win XP in der Sandbox laufen zu lassen, dann braucht man den weiteren PC nicht.

Die Active X-plugins sind aber als zusätzliche Sicherheit beim koreanischen Durchschnittsuser sinnvoll, weil dieser ungepatches Win XP ohne Virenscanner mit Internet Explorer 6 im Adminmodus ohne Passwort benutzt und kein Problem damit sieht.

Übrigens ist auch Outlook 2010 verwirrt, was das Encoding betrifft. Wenn man einige Emails auf Koreanisch bekommt, ist im Popupvorschaufenster korrektes Hangeul zu sehen, im Hauptfenster aber als Quatschkaraktere.
This post was edited on 2014-04-21, 17:48 by Flo-ohne-h.
Christian1989 (Former member) #9
No profile available.
Link to this post
Persönlich finde ich das Seoul und Korea viel "internationaler" ist als Deutschland im Allgemeinen und Seoul eig. auch internationaler als jede deutsche Stadt. Deutschland ist nämlich auch sehr stark deutsch.

Ich glaube, 2017 will Ahn Cheol-soo mit seiner neuen Partei wieder an der Präsidentschaftswahl teilnehmen. Sollte er dann gewinnen, dann schafft der auch das dämliche Gesetz mit dem ActiveX und dem Inet Explorer-Monopol ab.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-12-15, 22:21:08 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz