Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Grenze zwischen Nord und Süd-Korea
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
henchan (Ehemaliges Mitglied) #1
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Grenze zwischen Nord und Süd-Korea
Guten Tag,
gibt es eigentlich die auch für Touristen die Möglichkeit, zur Grenze zwischen Nord-
und Süd-Korea zu fahren ? Ich hörte einmal von einem Bekannten, dass man als
Tourist an die Grenze beider Staaten nur mit einer organisierten Touri-Gruppe kommt.
Weiss einer mehr darüber und kann mir links geben ?
Avatar
Bauschi #2
Benutzertitel: 바우시
Mitglied seit 10/2006 · 269 Beiträge · Wohnort: Mannheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi,
ich war noch nie in Korea, aber ich weiß zumindest, dass es an der Grenze Besucherplattformen gibt, von denen man nach Nordkorea schauen kann. Aber ich weiß leider nicht, ob man unbedingt mit einer organisierten Gruppe dorthin fahren muss.
Bauschi | 바우시 blog.fbausch.de
Kiva.org
henchan (Ehemaliges Mitglied) #3
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Salve,
also persönlich würde ich auch lieber ohne Reisegruppe fahren, obwohl eine Reisegruppe
ja nicht unbedingt unangenehm sein muss. Leider weiss ich nix über solche Möglichkeiten.
^^
Avatar
Bauschi #4
Benutzertitel: 바우시
Mitglied seit 10/2006 · 269 Beiträge · Wohnort: Mannheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
naja,
spätestens morgen kommen, die die schon 10 mal da waren, und schreiben wie's wirklich ist ;-) ...
Mich interessiert das nämlich jetzt auch, weil ich davon noch nie gehört hatte, dass man nur in Gruppen dahinkommt...
Bauschi | 바우시 blog.fbausch.de
Kiva.org
Avatar
dergio (Moderator) #5
Benutzertitel: Rückkehrer
Mitglied seit 01/2006 · 1247 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: DMZ Tour
Hallo!

Es kommt ganz darauf an, wie weit du an die Grenze moechtest.
Es gibt den Tongil Tower. Dort kannst du jederzeit unabhaengig hingehen und den Ausblick auf Nordkorea geniessen. (Vorausgesetzt, das Wetter ist so gut wie heute ^^)
Dann gibt es die DMZ Observation Tour. Da faehrst du mit einem Bus durch die DMZ (DeMilitarized Zone) und bekommst ein paar Sachen erklaert. In einem Souvenirshop kannst du dann Nordkoreanische Produkte kaufen. Die Preise sind aber nicht ueberhoeht.
Dann gibt es eine Besichtihung eines Tunnels der von Nordkorea gegraben wurde um Suedkorea zu ueberfallen usw, und natuerlich kommst du direkt an die Demarkationslinie. Da darf man aber keine Fotos machen.

Die Tour lohnt sich auf jeden Fall, falls du mal in der Naehe bist.

Ein paar Infos gibt es hier:
http://www.dmzpaju.com/common/english/index.htm
henchan (Ehemaliges Mitglied) #6
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
@Dergio,
das war doch schon eine sehr interessante Antwort, werd der Info mal nachgehen.
Vielen Dank
Avatar
matti17-11 #7
Mitglied seit 05/2006 · 20 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Oder mal hier kucken ;)

www.17elf.de

dann unter Korea, dann DMZ.

Paar Bildchen und bisschen Text von der Tour mit der US Army (die Beste für's Geld)!
Avatar
Hong Hu #8
Benutzertitel: http://tae-yeol.blogspot.com/
Mitglied seit 02/2006 · 493 Beiträge · Wohnort: 마인츠 (^.^) Mainz
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Also ich schreib mal kurz von meinen zwei Erfahrungen in Bezug auf Grenzbesuche

1. Das erste Mal mit meinem Vater war ich nur an dem Observatorium, wo es nicht viel zu sehen gibt außer ein paar Filmchen und einem verschwommenen braunen Klumpen am anderen Flußufer, das sich Nordkorea nennt.

2. Die teurere Variante ist eine organisierte Tour, die man meist einige Tage, besser aber bis zu 2 Wochen vorher anmelden muss. Das kann man in den meisten Touristenhotels machen. Die Tour selbst ist recht teuer, da die UN mitspielt. Man bekommt einen "UN Visitor's Pass" und steht für die Zeit unter UN-Schutz etc. Also man merkt schon, dass das keine x-beliebige Touriattraktion ist. Und bei diesen Touren kommt man direkt in diese Barracken auf dem Grenzstreifen und kann einen Schritt in den Norden machen (Ein südkoreanischer Soldat bewacht in der Zeit die nordkoreanische Tür, damit keine Touristen entführt werden). Es gibt sehr strenge Auflagen, aber es lohnt sich auf jeden Fall, denn diesen "Gruselfaktor" kann man nicht anders erleben.
http://tae-yeol.blogspot.com/
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 08.12.2016, 23:01:46 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz