Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Älter werden in Korea...
Page:  previous  1  2 
This ad is presented to unregistered guests only.
JayD #16
Member since Dec 2011 · 728 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 53520
@Freddy:

1.)Also ich kann es mittlerweile fast nicht beurteilen, ob jemand eine Schönheits OP gemacht hat, zumindest bei den Augen. Es gibt nunmal Koreaner, die haben von Geburt die doppelte Lidfalte und viele nicht. Aber bei den jungen Frauen fällt es schon stark auf, dass 90 % eine haben und ich vermute maximal 50 % haben die vieleicht von Geburt (wenn es nicht noch viel weniger sind), sprich es gab eine kleine Operation um die Augen zu vergrößern. Deseiteren sind die Koreaner besonders bei dieser kleinen OP, mit die besten der Welt, weil Sie es Tausende Male durchführen. Meine Frau (Koreanerin, hat bis 26 in Korea gelebt und ist vor ein paar Jahren nach deutschland gekommen) meinte zu mir, 6-7 von 10 Freundinnen/Frauen die Sie kennt in Ihrem Alter haben diese OP gemacht.

2.) du hast sicherlich recht, dass es vll nicht der größte Teil der Bevölkerung ist, aber ein großer Teil der 20-35 Jährigen
Avatar
Nomou #17
User title: Koi
Member since Nov 2007 · 396 posts · Location: Zuhause
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Man kann es an den Augen eigentlich nur sicher erkennen, wenn die Augen geschlossen sind. Wenn operiert wurde, sieht man dann dort eine deutliche Falte/Narbe. Dank HD kann man das auch im Fernsehen erstaunlich gut erkennen!

Ich denke auch, dass Koreaner aufgrund ihrer Mentalität einfach keine großen Bedenken haben, was Schönheitsoperationen angeht. Es ist bezahlbar, man genießt nachher viele Vorteile und hat mehr Selbstvertrauen. Hier werden ja, neben den gesundheitlichen Risiken, Nachteile genannt wie dass man sowas nicht braucht, da der Charakter zählt etc. Aber das sind ja westliche/europäische Denkweisen, die man auf Korea gar nicht so anwenden kann. Dort wird Neues sehr schnell angenommen und akzeptiert. Das ist mit der Technik oder Essen genau das gleiche. Ich habe letztens Hühnchen gegessen, dass mit Cola gekocht wurde. Deutsche würden das normal gar nicht erst ausprobieren, aber in Korea oder Asien geht das nunmal. Und es war echt lecker^^

Ich finde das mit den Tattos ist übrigens ein sehr guter Vergleich!
Avatar
Chung-Chi #18
Member since Jul 2005 · 658 posts · Location: 서울
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by Nomou:
Ich denke auch, dass Koreaner aufgrund ihrer Mentalität einfach keine großen Bedenken haben, was Schönheitsoperationen angeht. Es ist bezahlbar, man genießt nachher viele Vorteile und hat mehr Selbstvertrauen. Hier werden ja, neben den gesundheitlichen Risiken, Nachteile genannt wie dass man sowas nicht braucht, da der Charakter zählt etc. Aber das sind ja westliche/europäische Denkweisen, die man auf Korea gar nicht so anwenden kann. Dort wird Neues sehr schnell angenommen und akzeptiert. Das ist mit der Technik oder Essen genau das gleiche. Ich habe letztens Hühnchen gegessen, dass mit Cola gekocht wurde. Deutsche würden das normal gar nicht erst ausprobieren, aber in Korea oder Asien geht das nunmal. Und es war echt lecker^^

Die Coca Cola Company gibt es seit 1892 ... eine echte Revolution, das Getraenk auch zum Kochen zu benutzen ...  ;-)
Nee, also mal im Ernst, auch in Deutschland wird doch sehr international gegessen und gekocht; wie in vielen anderne Laendern dieser Erde auch, Korea da als besonders fortschrittlich und modern darzustellen finde ich vom Beispiel her etwas ungluecklich gewaehlt ...

Was technische Neuerungen (besonders Unterhaltungselektronik) angeht, hast Du sicherlich recht, da sind die Koreaner sehr gerne ganz vorne mit dabei.

Traditionell gesehen stehen Schoenheitsoperationen der koreanischen Kultur diamentral entgegen. Und traditionell ist es in Korea auch so, dass innere Werte sehr wohl viel wichtiger sind als das Aeussere. Ich finde deshalb nicht, dass man sagen kann, dass es eine "westliche" Denkweise ist, wenn solche Werte als wichtiger angesehen werden.

Wie es aktuell in der koreanischen Gesellschaft ist, laesst sich sicher schwer sagen. Ich vermute, dass es doch immer noch die Mehrheit ist, denen Aeusserlichkeiten nicht das aller wichtigste ist ... wenn man jetzt alle Altergruppen mit dazu nimmt.

Wenn man sich auf die juengeren beschraenkt ... dann kann es sehr gut sein, dass das ganze am kippen ist. Ich habe letztens eine Unterhaltung unter ein paar Schwangeren mitgehoert. Da meinte die eine doch, dass die Nase von ihrem Kind auf dem Ultraschall nicht schoen ausgesehen haette und sie hat laut ueber eine spaetere Schoenheits-OP ihres Kindes nachgedacht!

Viele Leute werden erst dadurch unzufrieden mit ihrem Aussehen, weil es die Moeglichkeit einer OP ueberhaupt gibt. Die OPs beheben also oft nur Probleme, die von ihnen ueberhaupt erst geschaffen worden sind.
Avatar
InZain #19
User title: Geomdo-Kumdo-Kendo Master
Member since Sep 2012 · 525 posts · Location: 서울, 중랑구, 상봉동
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Zu dem Thema ... Wir sind alles Menschen. Innere Werte schön und gut. Aber sind wir doch mal ganz ehrlich... Ich interessiere mich für einen Partner nur wenn sein äußerliches mir gefällt, dann kann man testen wie seine inneren Werte sind.

Oder kann man innere Werte sehen? Deswegen ist es auch auf einer Seite verständlich wenn man sich operieren lässt um so seine Chancen auf einen Partner zu steigern.

Und wenn man dann noch die Einflüsse der Eltern mit einbezieht und der Sache mit dem heiraten (leider ist nicht jeder mit der Subjektiven Eigenschaft "Schönheit" gesegnet), klingt es doch eigentlich ziemlich logisch, dass viele sich operieren lassen.
fromGtoK #20
Member since Jul 2013 · 122 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich schätze mal das es in Korea genausoviele Kritiker gibt wie Personen die es befürworten.
Erfahrung macht Klug.
Man wird sehen wie es sich entwickelt.

In den 80ern boomte das Tätowieren in Deutschland, besonders in den 90ern war das "Arschgeweih" bei vielen jungen Mädchen beliebt.
Irgendein Popstar hats vorgemacht.
Heute beissen sich viele in den Hintern für den Quatsch von dem man damals achso überzeugt war.

Korea wird schon seine eigenen Erfahrungen machen.
Wer weiß schon ob es sich nicht irgendwann in Deutschland auch mehr durchsetzt.
babo90 #21
Member since Nov 2012 · 228 posts · Location: Nähe Hamburg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Jetzt will ich auch mal meinen Senf dazu geben....

Also ich kann mich manchen Meinungen hier anschließen und manchen eben nicht. Das ist natürlich eine Geschmnacksfrage; wie die Schönheitsoperationen. Ich denke, wie schon gesagt, dass diese dazu genutzt werden in jungen Jahren ihr Äußeres zu verändern um den Ansprüchen (von allen Seiten!) gerecht zu werden. Sei es die Mutter oder der Freund. Aber auch den eigenen!

Ob OPs gesund sind, ist die andere Sache, aber ich finde es nicht toll, wenn man sich in  jungen Jahren unter's Messer legt, nur weil die Medien die Schönheitsideale bekanner Personen hochspielen. Nicht nur auf der asiatisch-koreanischen Seite, sondern auch aus der westlichen Welt.  Die Allgemeinheit trägt diese Sichtweise dann noch weiter. Unschöne Sache.

Dennoch sollte jedes Individium sein eigene Ansicht von Schönheit vertreten. Ob die anderen diese schön finden, sei dahingestellt.

Ich weiß nicht, ob ich von der Thematik nun abgewichen bin....aber was soll's :)
http://dailylifeofkai.blogspot.de/
phalanx #22
Member since Oct 2012 · 99 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 53420
Quote by fromGtoK on 2013-08-14, 17:22:
Dazu noch dieser kurze Nasenrücken, der schmale Mund, wunderschön,....warum zum Teufel wollen diese Frauen "westlicher" aussehen !?

Erstens ist es totaler Unsinn das Koreanerinnen "westlicher" aussehen wollen. Das ist nur das, was regelmäßig die westlichen Medien verbreiten.

Ebenso sind die koreanischen "Augenoperationen" keine Operationen um die Augen "westlicher" aussehen zu lassen. Das "double eyelid" kommt in Korea bzw. in Asien generell natürlich vor (wie hier schon jemand meinte), und sieht auf gar keinen Fall westlich aus.

Große Augen und Nase sind in Asien ein Schönheitsideal genauso wie weiße Haut. 
Große Augen ja, wie in allen Ländern, aber große Nasen auf keinen Fall. Vielleicht markante Nasen, aber keine großen.
Genauso gibt es in Korea uns insbesondere in Japan genauso weiße Haut wie in Europa, vielleicht nicht total bleich, wie einige in Skandinavien, aber relativ hell. Der Begriff "gelbe Haut" ist ein rein westlicher Begriff der rassistisch motiviert ist.

Jaja, und Europäer wollen ja so aussehen wie Afrikaner, sonst würden sich ja nicht die vielen Sonnenstudios und Bräunungscremes erklären lassen!!!!! (Achtung Ironie)

Auch sollte man solchen Statistiken wie sie Flo-ohne-h gepostet hat mit Vorsicht genießen. Zwar stimmt es, dass in Korea extrem viele Schönheitsoperationen gemacht werden, es ist aber in der Tat so, dass viele (wenn nicht sogar die meisten laut Aussagen von Chirurgen) Patienten gar nicht aus Südkorea kommen, sondern aus Taiwan, China und Japan, eben deswegen weil in Korea die Chirurgen so gut sind und sie dafür extra die Reise in Kauf nehmen. Daher heißt die Statistik nicht gleich, dass auch extrem viele Koreaner Schönheitsoperationen durchführen lassen.


Hätte nicht gedacht, dass in diesen Forum soviele Unwissende sind. Aber hier sind ja viele Fehleinschätzungen schon gewohnt.
This post was edited on 2013-08-22, 19:15 by phalanx.
JayD #23
Member since Dec 2011 · 728 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Bei der Nase geht es meiner Meinung nach nicht darum, dass die Nase groß ist sondern meistens wird erwähnt, dass sie "höher"sein soll und nicht so "geplättet" wie es bei vielen Koreanern von Geburt an der Fall ist. Eine zu große Nase wird von vielen ebenfalls nicht als schön empfunden.

Die Augen sollen durch die Operation vor allem "offener" wirken, da die Augen, nach der Meinung vieler Koreaner, durch die angeborene "Mongolenfalte" als zu eng empfunden werden und das Gesicht für viele nicht so einladend empfunden wird. Ich denke auch der Begriff westlich ist hier nicht ganz richtig verwendet, denn meiner Meinung nach empfinde ich die Situation so, dass sich schon ein "eigenständiges" Schönheitsideal herausgebildet hat.

Die Gesichtsform soll vor allem "sharp" und nicht zu rund sein, was vielen durch die sehr hohen und dadruch auffalenden  Wangenknochen erscheint.

Ich empfinde es in Korea vor allem so, dass viele Koreaner bei jedem etwas zu bemängeln finden und dies oftmals offen ansprechen. Meine Frau erzählte mir vorhin, dass für viele Koreaner dicke Menschen als faul gelten, die Ihren eigenen Körper nicht achten und lieben
fromGtoK #24
Member since Jul 2013 · 122 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Mir persönlich ist es eigentlich völlig egal ob sich jemand einer OP unterzieht. Ich zitiere meist nur gelesenes oder Meinungen von Koreanern aus TV usw.
Ich war (leider) noch nicht in Korea, daher nehme ich den Vorwurf der Unwissenheit kritiklos an.
Der Ausdruck "westener" ist in einigen Videos auf YouTube aus koreanischen Mündern zu hören die auch bekannte Namen einiger US-Stars nennen und diese als ihre Vorbilder nennen.
Wie einige hier schreiben machen es andere wiederum weil die Familie Druck macht,oder sonstwas.

Ich denke das die Haltung der Deutschen, betreffs OPs, mehrere Gründe hat.
Wenn ich mich an die 90er erinnere waren dort einige Themen die die Nation spalteten.
Da gab es Streit um Gen-manipulierte Nahrungsmittel, noch mehr Streit um das Klonen von Embryos und mittendrin auch die Diskussion um Schönheits-OPs.
Vorstellbar das die Deutschen zu dieser Zeit eine Denkweise entwickelten die dies alles als Eingriff in die Natur verurteilt.
"Alles ist Gottgegeben und der Mensch darf es nicht ändern", sowas in etwa.
Darin liegen, so meine ich, die Gründe der deutschen Haltung.

Die Frau meines Freundes hatte sich damals den Unterkiefer schmaler machen lassen.
Sie wurde immer gehänselt..."Schubladenkiefer" usw. (die Kosten wurden sogar von der Krankenkasse übernommen).
Nach der OP galt sie nur noch als Schönheit.
Also haben einige OPs für mich durchaus Daseinsberechtigung.
This post was edited 2 times, last on 2013-08-22, 23:06 by fromGtoK.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2 
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-12-07, 02:26:38 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz