Forum: Overview Stammtische in Norddeutschland - 모임 북독일 RSS
DKGH-Beteiligung am 40. koreanischen Volleyballturnier in Hamburg
This ad is presented to unregistered guests only.
DKG-Hamburg #1
Member since Jun 2008 · 1234 posts
Group memberships: Benutzer, Stammtische Norddeutschland
Show profile · Link to this post
Subject: DKGH-Beteiligung am 40. koreanischen Volleyballturnier in Hamburg
DKGH-Beteiligung am 40. koreanischen Volleyballturnier in Hamburg/제 40 회 한인친선 배구대회der katholischen koreanischen Mission in Hamburg am 10.08.2013 ab 10.00 Uhr(Beginn 9.00 Uhr)

 
https://www.facebook.com/events/437834699645306/
 

 Die DKGH wird einen Zeltplatz, Grillfleisch und dazugehörige Sachen vorbereiten.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie jedoch, für Getränke für den Eigenbedarf zu sorgen.


- Verschiedene koreanischen Volleyballmannschaften aller Altersklassen aus Hamburg treten wieder gegeneinander an.

- Koreanisches Barbecue

Bei keinem anderem koreanischen Event in Hamburg trifft man auf soviele Koreaner!

Ort: Grillplatz beim Stadtpark (Nähe Plantschbecken)

Veranstalter: Katholische koreanische Mission in Hamburg/ 함부르크 천주교회 (http://mannam.cathms.kr/)
This post was edited on 2013-08-04, 14:03 by DKG-Hamburg.
DKG-Hamburg #2
Member since Jun 2008 · 1234 posts
Group memberships: Benutzer, Stammtische Norddeutschland
Show profile · Link to this post
Morgen ist es soweit!
phalanx #3
Member since Oct 2012 · 99 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wieso gibt es soviele "Koreanische Volleyballteams" in Hamburg? Kann man sich nicht einfach den lokalen Volleyballteams anschließen?

Wieso unterstützt ein eingetragender Verein eine --katholische-- Organisation? Das ist doch nicht zeitgemäß.

Die Entwicklung in Südkorea, mit sovielen Christen, ist ja auch nicht mehr schön anzusehen.
babo90 #4
Member since Nov 2012 · 228 posts · Location: Nähe Hamburg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Es war einfach ein organisiertes Volleyball-Turnier der koreanisch katholischen Kirche. Mitmachen konnten eigtl. alle, die koreanisch verstehen. Zum Beispiel war der Frauenverein oder die koreanische Schule dabei. Aber auch die Kirche selbst hat mind. ein Team gestellt. Die Teilnahme war durchaus freiwillig und es hat Spaß gemacht.

Ob nun die katholische Kirche zeitgemäß ist oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Schließlich sind aus der damaligen zeit viele Koreaner nach Deutschland gekommen und haben sicherlich aus der Zeit auch den Glauben mitgenommen. Daher sehe ich da kein Problem, sei es zeitgemäß oder auch nicht.

Es stimmt schon, dass heutzutage gut 50% Christen sind und "nur" noch ~25% den katholischen Glauben haben. Das geht zumindestens aus Statistiken hervor.
http://dailylifeofkai.blogspot.de/
This post was edited on 2013-08-12, 16:09 by babo90.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-01-25, 19:43:24 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz