Forum: Overview Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Aller Anfang ist schwer
This ad is presented to unregistered guests only.
Akaann #1
Member since May 2013 · 3 posts · Location: Luzern (Schweiz)
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Aller Anfang ist schwer
Hallo zusammen.

Ich möchte Koreanisch lernen. Da es bei uns in der Schweiz kaum Kurse gibt, müsste ich sehr weit fahren oder teure Privatstunden nehmen. Daher möchte ich die ersten gehversuche selbst machen um einige Erfahrungen zu sammeln und sicher zu gehen, dass ich das nicht gleich wieder hinwerfe :D Nun hab ich mich im Internet schlau gemacht. Was es so an Bücher gibt. Hier im Forum wurde von den Deutschen Büchern abgeraten und zum Yonsei Buch verwiesen. Ich hab mir dann das 1-1 Buch bestellt. Das ist nun angekommen, leider fühle ich mich damit komplett ins kalte Wasser geworfen. Das Problem ist ich kann die hälfte (das in Koreanisch geschriebene) gar nicht lesen, und die schrift wird einem nur sehr sehr spärlich erklärt. Ich hab dann auch noch versucht das Internet (Livemocha) dazu zu nehmen, war zwar etwas besser aber im Prinzip das selbe Problem.

Was würdet ihr mir raten? Soll ich einfach zu erst die Schrift lernen? Und wie? Wie habt ihr so begonnen?

Vielen Dank für eure Hilfe :)

Liebe Grüsse
TinaInKorea #2
Member since Sep 2012 · 80 posts · Location: Anyang
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Talk to me in Korean
ist ein guter Start, fand ich, wenn du genügend Englisch kannst.
Danach würde ich dir raten, einen Tandempartner zu suchen. Bestimmt gibt es auch in der Schweiz viel mehr Koreaner, als man denkt.

Viel Erfolg!
Akaann #3
Member since May 2013 · 3 posts · Location: Luzern (Schweiz)
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wird bei diesem Buch die Schrift gut gelernt? Weil wie gesagt, das eigentliche Hinderniss ist die andere Schrift...

Über Tandempartner hab ich mich gar nicht informiert, dafür müsste ich ja die Grundlagen beherrschen^^
TinaInKorea #4
Member since Sep 2012 · 80 posts · Location: Anyang
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Oh sorry, du hast recht. Die Schrift wird auch bei TTMIK vorausgesetzt. Es ist ein Internetprogramm mit Audio und Video, aber man kann sich alle Unterlagen als pdf herunterladen. www.talktomeinkorean.com

Das Schreiben und Lesen haben wir uns privat von Koreanern beibringen lassen. Man braucht ja auch gleichzeitig die Aussprache dazu. Viele Bücher benutzen für die Aussprache die offizielle Umschrift, welche aber auf Englisch basiert, das fand ich immer mühsam. Wir hatten Glück mit unseren "Lehrerinnen", denn nicht jeder Muttersprachler kann seine Sprache auch erklären!

Die koreaniachen Lehrbücher, die ich bisher gesehen habe, sind fürs Selbststudium kaum geeignet.
Was ich ganz gut finde, ist der online-Kurs von Sogang
http://korean.sogang.ac.kr/
Ist allerdings auch komplett auf Englisch.

In Deutsch gibt es ein Lehrbuch von PONS mit vielen Übungen und Lösungen. Es ist trocken, aber erklärt die Grundzüge der Grammatik und die wichtigsten Formen und Verben ganz gut. Ich meine, am Anfang würde dort auch die Schrift gelehrt, kann leider grade nicht nachschauen.

Ein Tandem ist natürlich meistens für Konversation ab einem bestimmten Level. Aber man kann doch auch die Zeit aufteilen in Koreanisch Grundkurs, und du hilfst im Gegenzug beim Feinschliff, auch wenn der Tandempartner schon ganz gut Deutsch kann.

Immerhin beherrschst du schon die ^^ ;-)
Flo-ohne-h (Moderator) #5
Member since Jul 2009 · 2008 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
Quote by Akaann:
Was würdet ihr mir raten? Soll ich einfach zu erst die Schrift lernen?

Ich habe mir damals über den Wikipedia-Artikel die Schrift beigebracht. Nach drei Tagen konnte ich alles lesen - auf Erstklässlerniveau (und ich habe das damals nur in meiner freien Zeit getan, während alles Neue um mich herum in Korea auf mich einprasselte (z.B. daß ich meine erste Vorlesung einen Tag nach meiner Ankunft halten sollte)).

Koreanisch ohne Hangeul zu lernen ist ziemlicher Quatsch, weil
1. man in Korea ohne Hangeul ziemlich aufgeschmissen ist
2. die Romanisierung sehr inkonsequent gehandhabt wird, insbesondere bei Namen (Kim, Lee, Park müßten eigentlich Gim, Yi, Bak heißen) aber auch die 3 Romanisierungssysteme werden wild durcheinander gemischt.
3. viele grammatikalische Dinge durch die Hangeulschreibung besser verständlich werden, z.B. warum 없어 nicht 업서 geschrieben wird.
Silberdrache #6
Member since Aug 2009 · 210 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ohne einen Kurs mit einem muttersprachlichen Lehrer wirst Du sehr bald an eine Grenze stossen: Um die Sprache wirklich zu lernen, muss man Sie auch sprechen üben. Theorie und Praxis sind gleich wichtig. Mir ging es selber so. Ich hatte ziemlich gute Grammatikkenntnisse, aber konnte nicht mal einfache tägliche Konversationen führen...
Avatar
iGEL (Administrator) #7
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Der erste Schritt zu Koreanisch, wenn man mehr als "Hallo" und "Danke" lernen möchte, ist Hangeul. Die Schrift ist sehr logisch aufgebaut und man kann innerhalb eines Tages die Grundlagen lernen. Um sie flüssig zu lesen ist natürlich noch mehr Übung erforderlich. Falls es in deiner Nähe keine Muttersprachler gibt, kann man trotzdem mit Büchern und Videos auf Youtube die Aussprache üben.

Koreanisch mit lateinischer Schrift zu lernen halte ich für eine schlechte Idee, weil die Schrift wie gesagt das einfachste an Koreanisch ist und Hangeul perfekt an die Koreanische Sprache angepasst ist. Und da du auch keine Deutschen Worte und Aussprachen mit Hangeul kennst, wirst du auch nicht regelmäßig auf falsche Fährten geleitet (Das Eu z.B. wird nicht wie in Eule ausgesprochen). Und zuletzt: Abgesehen von offiziellen Publikationen schreibt jeder Koreaner das Wort so um, wie er meint, dass es am besten sei. Wer mehrere koreanische Restaurants in Deutschland besucht hat, kann davon ein Lied singen, es scheint dort keine gleichen Gerichte zu geben. ;-)

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Akaann #8
Member since May 2013 · 3 posts · Location: Luzern (Schweiz)
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Guten Tag

Herzlichen Danke für eure Hilfe. Das Hangeul wollte ich immer lernen, ist ja logisch das die Sprache nichts bringt wenn man sie nicht lesen kann. Ich fand halt einfach nichts, womit ich die Schrift richtig lernen kann. Hab dann per Mail den Tip zum Declan ReadWrite Korean erhalten. Das Programm hab ich jetzt durch. Die Schrift scheint mir nun logisch und lesen kann ich nun auch, aber halt sehr sehr langsam :D

Nun werde ich versuchen mit meinem Buch, den Links von Tina (herzlichen Dank) versuchen die Grundlagen zu erlenen. Danach dachte ich an ein Sprachtandem, habe sogar bereits eine Seite im Internet gefunden bei der Tandems in der Schweiz angeboten werden :)

Meint du das ein Tandem alleine nicht reichen würde um Praxis und Tipps zu erhalten? Weil um an einen Kurs zu gehen müsste ich jedesmal eine Stunde nach Zürich fahren und dann wieder ne Stunde nach Hause...
juliee #9
Member since Dec 2013 · 1 post
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
Hallo!
Also ich hab vor ca. 2 Monaten mit dem Buch "Koreanisch für Anfänger" von Young Ja Beckers Kim begonnen, bin aber teilweise enttäuscht weil ziemlich viele Fehler drin sind.
Also das NICHT kaufen!
Ich suche ein neues buch und wollte wissen was ihr so empfiehlt?  :)
Eines, das leicht verständlich ist, ich bin erst 13 und deshalb sollte es gut erklärt sein.
Leider muss ich noch Weihnachten warten.. haha ;)

Danke!
Lg, juliee ^_^
newleziel #10
Member since Dec 2013 · 5 posts · Location: Bochum
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #8
Hallo,

eine Sprache zu lernen, ist wie verliebt zu sein, denn es verändert alles.
Ganz wichtig : "Viel Spaß beim Lernen."
Drucke Euch die Daumen. :)

p.s.
Ich spreche Deutsch seit 4 Jahren und ich liebe sie jeden Tag mehr und mehr.
fromGtoK #11
Member since Jul 2013 · 122 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo juliee

Du bist Anfänger und erkennst das dein Lehrbuch voller Fehler ist ???
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-07-16, 12:52:55 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz