Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
koreanische Küche
Seite:  vorherige  1  2 
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
tears #16
Mitglied seit 01/2007 · 88 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 7664
Betreff: Kimbab
@ Hong Hu

danke für das leckere rezept von kimbab. ich hab heute den beitrag erst gelesen und dachte mir so, es einfach mal auszuprobieren. man ist das viel. aber sowas von lecker. (habs mit schweineschnitzel gemacht, rind hatte ich so schnell nicht bekommen)
ich war erstaunt, wie leicht das rollen geht. einfach super.

klasse rezept. echt, kann ich nur empfehlen.

gruß
tears

p.s.
wer kann mir mal sagen, wie man gimchi richtig macht?
hab zwar ein rezept, aber irgendwie muss ich da was falsch gemacht haben. von "soße" war überhaupt nicht die rede. und wird die flüssigkeit von dem kohl weggegossen oder ist das die soße?
Avatar
iGEL (Administrator) #17
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin Mani!

Ja, das kann man schon als Nudelsuppe bezeichnen und koreanisches Essen ist oft scharf. Jin Ramyeon ist aber noch ziemlich mild, wenn man es richtig zubereitet. Einfach einen halben Liter Wasser in einem kleinen Topf samt des Pulvers und sonstigem zum Kochen bringen, dann die Nudeln rein und noch 3-4 Minuten kochen. Lecker ist es, wenn du da noch ein Ei reinrührst.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Dieser Beitrag wurde am 29.05.2007, 03:49 von iGEL verändert.
마 니 (Ehemaliges Mitglied) #18
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Achso, danke!
Avatar
iGEL (Administrator) #19
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Ich hab gesehen, dass es von Jin Ramyun 2 Varianten gibt, bisher kannte ich nur die blau, mildere Variante. Es gibt aber auch noch eine rot, als hot beworbene Variante. Probiert hab ich sie nicht, aber vielleicht hast du ja die bekommen. :)

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
aznstarlette (Ehemaliges Mitglied) #20
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Hi

Probier mal Kimchi Boggumbab :D
Ist sehr leicht zu machen. Lad am besten jmd dazu ein und mach ne große portion.

Kauf beim Asiaten Kimchi im Glas, Changgirum (Sesamöl), dann Rinderhackfleisch und ein Ei. (Sorry wenn ichs falsch schreibe, kanns nur auf kor.)

Dann machst du Reis. Dann brätst du in der Pfanne das Hackfleisch (mit normalem Öl) und gibst dann das Reis u. den Kimchi dazu. Boggum heisst gemischt und Bab Reis... Vermisch es gut und gib dann großzügig Sesamöl dazu (überschwemme es aber nicht :D ich mach es leider nur nach gefühl kann dir kein maß angeben....versuchs mal mit 3 esslöffeln). fertig. dann kannst du noch wenn du willst spiegeleier dazu machen und die obendrauflegen bzw vermischen mit dem Kimchiboggumbab.

Oder probier mal Kimchichigae.. :D EIn mittelding aus suppe oder eintopf...schwer zu sagen.(denn als anfänger ihn selbst zu machen ist glaub ich schwer. übrigens 5 tage in salzlake ist viel, viel,viel zu lange!!ich mein jetzt kimchi)

leicht ist auch dolsod bibimbab dolsod ist ein steintopf der aber in dland schwer zu kriegen sein dürfte. bibimbab ist wieder gemischter reis sehr zu empfehlen. mit wurzeln pilzen shiggumchi (koreanisch hergerichterter spinat) kongnamul (sojabohnen) ohi (gurken) eingelegten rettich in stifte geschnitten (mu)und zucchini. je nachdem. jeder tut andere zutaten rein. man tut reis in den topf (oder schüssel) und darüber das gemüse und darüber noch ein spiegelei. man vermischt alles und fügt eine scharfe (kaufbar) paste hinzu gochujang (wenn du scharfes nicht magst, seeehr wenig davon!). vielleicht könntest du einen koreaner bitten dir das alles zu zeigen? es ist alles nicht schwer, man braucht nur die richtigen zutaten (gibts fast alle im asiashop) sind leider bissl teuer (sesamöl und kimchi im glas die pasten etc).
frag jmd nach daenjangchigae, und wie man bulgogi mariniert. das ist auch typisch korean. es ist fleisch und man kann es zb mit reis in salatblätter wickeln und mit gochujang essen. oder anderen pasten die erdnussenthalten. bulgogi, galbi, sanggyobsal und roastbeef (korean style) sind seeehr typisch. ich krieg grad hunger :(
gimbab ist sehr lecker man kann da auch verschiedenes reintun, manche tun crabsticks rein, manche rinderhack. und etliches gemüse. ja, es sieht aus wie sushi. sushi und gimbab wurde von den chinesen kopiert, angebl. haben die das erfunden! jin ramen ist eine von vielen ramensuppensorten sehr lecker. korean instant nudelsuppen sind bei allen asiaten und sogar in den usa beliebt :)
wie bereits von den andern erwähnt wird alles mit etl. beilagen serviert und es ist aufwendig alles zu kochen. lass dir helfen! und probier ALLES aus es lohnt sich. in korea isst man auch sehr viel fisch..und krabben und so. fische wie zb godungo und jogi. miyokgug ist suppe mit algen drinnen und dann gibts noch die suppe mit sojabohnen (kongnamulgug) beide werden in restaurants oft serviert als vorspeise (kostenlos ;)) und yuggejiang ist eine suppe die ich leider nicht beschreiben kann weil ich nicht weiss wie man sie kocht aber die ist der HAMMER. kann jmd hier helfen?  sorry dass ich so viele gerichte nenne und keine rezepte liefere :( ich bin ein besch..eidener koch

liebe grüße, s.
Dieser Beitrag wurde am 25.06.2007, 22:08 von Unbekannter Benutzer verändert.
Avatar
Hangug Wok #21
Mitglied seit 08/2007 · 60 Beiträge · Wohnort: St Paul en Jarez
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 7665
Haha, sehr scharf ist gut... ich kenne mich da nicht gut aus, aber ich sage immer, wenn die Mexikaner in Flammen aufgehen, war's koreanisch scharf. Fünfkilosack Chili klingt ja auch wohl danach. Ich selbst verbrauch nur deshalb nicht soviel Chili, weil aus den Mühlen so wenig rauskommt... und diese Säckchen à 30 Gramm sind mir einfach zu teuer. Lächerlich!  :nuts:
Wenn's einen Asiaten hier gäb, hätt ich schon längst gekocht... Kurze frage: Wieviel Chili und Knoblauchpulver an 100 Gramm Fleisch ist denn üblich?
Hangug Wok
한국 웤
tears #22
Mitglied seit 01/2007 · 88 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von Hangug Wok:
Haha, sehr scharf ist gut... ich kenne mich da nicht gut aus, aber ich sage immer, wenn die Mexikaner in Flammen aufgehen, war's koreanisch scharf. Fünfkilosack Chili klingt ja auch wohl danach. Ich selbst verbrauch nur deshalb nicht soviel Chili, weil aus den Mühlen so wenig rauskommt... und diese Säckchen à 30 Gramm sind mir einfach zu teuer. Lächerlich!  :nuts:
Wenn's einen Asiaten hier gäb, hätt ich schon längst gekocht... Kurze frage: Wieviel Chili und Knoblauchpulver an 100 Gramm Fleisch ist denn üblich?

ich kaufe mein chilipulver immer gegenüber beim türken. da bezahle ich für 100 gr. 95 cent. da ich ja nicht gleich in JEDER speise chili reinhaue und dort wo ich es nutze, vielleicht nen halben teelöffel nehme, komme ich schon ne ganze weile damit hin.
paprikapulver ist beim türken auch in grösseren mengen und geringeren preis zu haben. und wenn mir chili mal ein wenig zu heftig ist, weil ich mal einen tag hab, wo ich es vielleicht nicht so abschätzen kann *ggg*, nehme ich lieber ein bisschen mehr paprikapulver statt chili. hat auch in manchen speisen den vorteil der netten einfärbung, was ich bei chili nicht so hab.

oder hat da noch jemand einen anderen tip?

gruß
tears
Avatar
Hangug Wok #23
Mitglied seit 08/2007 · 60 Beiträge · Wohnort: St Paul en Jarez
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
ich kaufe mein chilipulver immer gegenüber beim türken. da bezahle ich für 100 gr. 95 cent.

Türke, das könnte es hier geben, danke für den Tipp.
Hangug Wok
한국 웤
Deep-Thought #24
Mitglied seit 08/2007 · 1 Beitrag · Wohnort: Freiburg im Breisgsgau, Germany
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 5081
Ich war schon lange sehr gespannt auf Kimchi, und habe mir nun einige Portionen bei Ebay besorgt.

Daz Zeug schmeckt geil. Aber ich frage mich wie es Traditionell gegessen wird. Vermutlich nicht pur aus der Dose denke ich. :)

Ich koennte mir vorstellen das man daraus Suppen, Beilagen und Eintoepfe machen kann. Vielleicht kann mir jemand ein Paar Geheimnisse/Rezepte verraten? ;)

Oder wird Kimchi als 'Gericht' mit allen Zutaten frisch zubereitet sprich fermentiert?
Avatar
Hangug Wok #25
Mitglied seit 08/2007 · 60 Beiträge · Wohnort: St Paul en Jarez
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Huhu deep-thought

Ich weiß, dass manchmal Eintöpfe mit Gimchi gemacht werden, aber lies doch einfach mal die bisherigen Beiträge durch, da wirst du schon einiges finden: Erstens ist Gimchi nämlich eine gewöhnliche Beilage in Korea und zweitens stehen da einige Links zu koreanischen Rezepten. Vielleicht ist ja was dabei. Jedenfalls kann man Gimchi sehr heiß servieren, solltest du ihn kalt gegessen haben.
Hangug Wok
한국 웤
Avatar
Hong Hu #26
Benutzertitel: http://tae-yeol.blogspot.com/
Mitglied seit 02/2006 · 493 Beiträge · Wohnort: 마인츠 (^.^) Mainz
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Kimchi wird einfach zu allem gegessen!!!
In jedem Restaurant bekommt man soviel Kimchi wie man will dazu....IMMER!
Deswegen auch mit jedem Koreanischen Gericht kombinierbar.....fast wie bei den Deutschen die Kartoffel....:P
nur noch krasser ^^
http://tae-yeol.blogspot.com/
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  vorherige  1  2 
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 05.12.2016, 01:24:51 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz