Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Kochen in Deutsch-Koreanischen Familien
Wie macht ihr das?
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
dergio #1
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Kochen in Deutsch-Koreanischen Familien
Ich werde oft von Freunden und Kollegen gefragt: Esst ihr zuhause mehr koreanisch oder mehr deutsch?

Ich finde das immer sehr schwer zu beantworten, da wir weder typisch koreanisch (darunter verstehe ich Reis + Gug + Hauptspeise + mind. 5 verschiedene Banchan) noch typisch deutsch essen. Hinzu kommt ja, dass ich ja selber halb italienisch bin und die Küche mich natürlich auch sehr beeinflusst. Also mindestens einmal pro Woche brauche ich meine Spaghetti mit Tomatenoße. ;)

Sehr häufig besteht eine Mahlzeit bei uns aus Reis, etwas gebratenem (Fisch oder Fleisch) und ein kleiner Salat.
Hin und wieder steht auch mal ein Süppchen daneben.
Das Fleisch wird bei uns oft wie Bulgogi mariniert, also Sojasoße, Zucker, Sesamöl, ggf etwas Ingwer.

Mich würde interessieren, was bei euch so auf den Tisch kommt.
Habt ihr immer Kimchi, Kochujang und Dwenjang zuhause?
Woher bezieht ihr eure Zutaten?
Wer kocht bei euch? :)
Avatar
haukino #2
User title: haukino, nothing else.
Member since Oct 2010 · 93 posts · Location: Daegu
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hi,.


wir leben in Korea und essen fast nur Koreanisch. Also auch deftiges Frühstück mit Reis und Fleisch. Heute hatten wir zum Beispiel Salatwickel mit Fleisch, Chillis, Reis und Ssamjjang. Dazu gab's noch ein Spiegelei und frische Gurke und Cherrytomaten.  Süppchen gibt's nicht immer, weil wir lieber schlafen und nur kurz was in die Bratpfanne hauen. Der Rest kommt direkt aus dem Kühlschrank auf den Tisch.

Zur 2. Frage:

Wir haben Kimchi, doenjang,  Ssamjjang, Gochujang und Gim immer zu Hause. Zum Kochen haben wir noch Sojasauce, Sesamöl, Chillis locken und Apfelessig da. Wenn wir in Deutschland leben würden wäre es wahrscheinlich eher umgekehrt.


3:
Homeplus, EMart und örtliche Supermärkte..

4.

Ich koche meistens Doenjangjjiggae, Kimchibibimmyeon, SoondubuGuk, Guksu,  Bibimbap usw.

Ab und zu koche ich auch Spaghetti carbonate (danke Samsung rechtschreibkontrolle) , wenn uns der Sinn nach europäischer Küche steht. Ansonsten essen wir steak zum Beispiel auswärts bei Outback Steakhouse oder NYNY.

Leider haben wir, wie viele koreanischen Haushalte, keinen Backofen. Sonst würde ich gerne mal ein paar Aufläufe, Pizzas, und andere Ofengerichte machen.

Guten Appetit
Hauke

PS. Einige Rezepte von Oben genannten Gerichten findet ihr auf meinem Blog in der Signatur.
| Korea Blog | Rezepte | Fotos | Facebook | Twitter | YouTube | RSS |
Avatar
dergio #3
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by haukino:
. Also auch deftiges Frühstück mit Reis und Fleisch. Heute hatten wir zum Beispiel Salatwickel mit Fleisch, Chillis, Reis und Ssamjjang. Dazu gab's noch ein Spiegelei und frische Gurke und Cherrytomaten. 

Interessant.
Auch als wir in zwei Jahre in Korea gewohnt haben, haben wir deutsch gefrühstückt.
Also mit Toast, Marmelade, (Sandwich-)Käse, Bacon und Kaffee.

Samstags habe ich mir schonmal frische Baguettes von Paris Baguette geholt. Die gab es ja erst immer ab 9 Uhr.
babo90 #4
Member since Nov 2012 · 228 posts · Location: Nähe Hamburg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Auch als wir in zwei Jahre in Korea gewohnt haben, haben wir deutsch gefrühstückt.
Also mit Toast, Marmelade, (Sandwich-)Käse, Bacon und Kaffee.

Ist das nicht schon amerikanisch? Das schappte doch mal alles hier rüber oder täuscht es?
http://dailylifeofkai.blogspot.de/
JayD #5
Member since Dec 2011 · 728 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Also wzur Zeit leben wir in Deutschland und da sieht unser essen sehr ähnlich aus wie bei dir d.h. meisten Reis etwas gebratenes und 1-2 Banchas obwohl 1-2 unterschieldiche kimchis essen wir immer....Suppe nur ab und zu (Dengjangjigae etc.). Frühstück wechselt sich tatsächlich ab d.h. in der Woche esse ich oft Reis und Ei mit Gim und Sesamöl und ein bisschen Kimchi und ein anderes Banchan  anmacht und am Wochenende kaufen wir doch recht häufig mal Brötchen und Essen Wurst, Käse, Nutella, Marmelade und Aufstrich.

Ich denke chrackteristisch ist auch, dass meine Frau oft europäische Gerichte Koreanisch anmacht wie z.B. Salate oder auch Nudeln...mit ner Gochujang Soße etc.


In Korea essen wir nur Koreanisch außer wenn meine Schwiegermutter mal Hunger auf nen Bulgogi Burger hat, aber das gibts nur ganz selten wenn es mein Schwiegervater nicht verhindern kann :D:D
JayD #6
Member since Dec 2011 · 728 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #2
Quote by haukino:
Leider haben wir, wie viele koreanischen Haushalte, keinen Backofen. Sonst würde ich gerne mal ein paar Aufläufe, Pizzas, und andere Ofengerichte machen.




Die Tatsache, dass Sie nun einen Herd mit Backofen hat führt dazu, dass Sie das Backen für sich entdeckt hat sprich viel Kuchen, Muffins, Pizza etc. versucht und sich da an deutsche Rezepte rantraut was ich ganz schön finde:-)
Avatar
dergio #7
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Heute gibt's bei Aldi Süd wieder Asia Aktion.
Da wird erstmal wieder eine Palette Sesamöl gekauft ;)
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-12-05, 18:26:09 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz