Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Zukunft mit Koreanistikstudium
This ad is presented to unregistered guests only.
EastSea #1
Member since May 2013 · 1 post · Location: Deutschland
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Zukunft mit Koreanistikstudium
Hallo ihr lieben :)

Ich habe mein Abitur dieses Jahr gemacht, zwar nicht besonders gut (2,4), aber ich kann damit Koreanistik studieren :)
Vermutlich habe das schon einige in dem Forum gefragt und es tut mir leid, wenn so eine ähnliche Frage wieder gestellt wird, aber mir haben die Antworten dort bisher nicht so sehr weiter geholfen...

Ich würde gerne wissen, was man direkt in Deutschland mit einem Bachelor (evt. Master) in Koreanistik anfangen kann. Ich möchte ungern in die eine Branche, in der ich schlecht bezahlt. Natürlich möchte ich damit nicht reich werden, so naiv bin ich nicht, aber ich möchte gut/ausreichend verdienen.
Auch über Berufschancen in Korea habe ich nachgedacht, aber nicht viel gefunden, außer "es ist nicht einfach dort etwas als Ausländer zu finden" oder "die Arbeitsmentalität ist dort sehr hoch, da wir hier verwöhnt sind".
Ich weiß, das dort ein ganz anderer Arbeitsalltag herrscht, aber darauf habe ich mich schon eingestellt.


Nun würde ich mich über Antworten zu Berufschancen mit dem Abschluss in Koreanistik in Deutschland und Korea freuen, sowie gerne wissen, ob man beispielsweise bei Großkonzernen, wie Samsung, mit dem Studium eine Chance hat, sei es in Deutschland oder Korea. (Dort habe ich erstmal an den Beireich "Übersetzten" gedacht, wenn noch andere Vorschläge habt, raus damit :) )

Ich freu mich auf Eure Beiträge und bedanke mich ganz herzlich dafür, 
EastSea
Flo-ohne-h (Moderator) #2
Member since Jul 2009 · 2023 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by EastSea on 2013-05-30, 15:26:
Nun würde ich mich über Antworten zu Berufschancen mit dem Abschluss in Koreanistik in Deutschland und Korea freuen, sowie gerne wissen, ob man beispielsweise bei Großkonzernen, wie Samsung, mit dem Studium eine Chance hat, sei es in Deutschland oder Korea. (Dort habe ich erstmal an den Beireich "Übersetzten" gedacht, wenn noch andere Vorschläge habt, raus damit :) )

Grundsätzlich ist man mit einem philologischem Studium auf dem normalen Arbeitsmarkt fast nur fachfremd zu vermitteln. D.h. die Wahrscheinlichkeit, daß Du einen Job als Koreanist bekommst ist sehr klein.

Firmen senden ihre Leute ins Ausland und werden eher unwahrscheinlich jemanden nur wegen der Qualifikation für ein Land einstellen (=Sprache). Wenn eine koreanische Firma jemand in Europa sucht, hat das den Nachteil, daß man relativ schlechte Aufstiegschancen hat, weil man ja immer Außenseiter bleibt.

Die beste Chance ist, das Studium ordentlich betriebswirtschaftlich im Nebenfach auszurichten. Dann bewirbt man sich als BWLer mit Spezialkenntnissen "Korea". Das kann etwas bringen.

für das Übersetzen gibt es Übersetzerschulen, was eine andere Ausbildung als als Koreanist ist, wo auch die Kultur eine wesentliche Rolle spielt.
Max Mustermann #3
Member since Nov 2012 · 19 posts · Location: Seoul-Saarland
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Denke auch dass du kaum Chancen hast. Ich kenn so viele gut ausgebildete Koreaner die Deutsch und auch Englisch fliessend sprechen plus ein Studium im BWL oder Ingeneur Bereich hinter sich haben. Als Personalchef wuerde ich doch eher die einstellen als einen wie dich oder selbst mich ( mein Koreanisch ist soso...).
Aber wenns das ist was du liebst solltest du es durchziehen! :cool:
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-12-12, 01:28:57 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz