Forum: Overview Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Koreanisch lernen - Warum?
This ad is presented to unregistered guests only.
mariu5 #1
User title: 마리우스
Member since Feb 2013 · 2 posts · Location: Zürich
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Koreanisch lernen - Warum?
Hallo zusammen

Ich bin neu hier und hab ein paar Fragen :) Mein Name ist Marius. Ich bin 19 Jahre alt und wohne in Zürich/Schweiz. Ich schliesse dieses Jahr eine spezielle Art Mittelschule mit zwei Zertifikaten ab. Berufsmatura, sowie das Eidgenössische Fähigkeitszeugnis zum Informatiker.

In letzter Zeit bin ich irgendwie auf die koreanische Sprache, sowie Südkorea selbst gekommen. Angefangen hat das mit der K-Pop Group 2NE1. Nun hat sich irgendwie der Gedanke manifestiert die Sprache zu lernen. Mithilfe von "http://www.koreanisch-deutsch.de" und "http://de.wikibooks.org/wiki/Koreanisch:_Alphabet_Konsonanten_&_Vokale"
hab ich mal selber ein paar Wörter in Hangeul übersetzt.

Grundsätzlich finde ich die Sprache sehr interessant und spannend. Nur stell ich mir die Frage: Für was die Sprache lernen? Für was Zeit investieren? Ob ich mal in Südkorea wohnen und leben will, ist mir noch absolut unklar. Die Unterschiede Schweiz-Südkorea bezüglich Lebensstandard, Kultur, Essen etc. sind ja nicht gerade klein. Ebenso hab ich keine Freunde, die von dort kommen oder koreanisch sprechen. Ob mein Bildungsgrad überhaupt reicht, um in Südkorea "angenommen" zu werden ist dann noch eine Sache für sich. Hab gelesen, dass man recht was auf dem Kasten haben muss. Andererseits macht es mir total Spass auf Hangeul zu schreiben.

Fragen über Fragen :p Ich hoffe ihr versteht mich. Was meint ihr? Soll ich dem weiter nachgehen? Ich hätte sogar die Möglichkeit bei einem Native-Speaker zu lernen, der im Raum Zürich wohnt. Leider recht teuer aber. Dies würde ich erst in Erwägung ziehen, wenn ich mir sicher bin koreanisch lernen zu wollen. Vielleicht ist das Ganze auch nur eine Phase und typisch für mein Alter oder so was.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

PS: Weiss jemand, wie man meinen Namen in Hangeul schreibt? Hier mein Versuch ^^: Marius -> 마리웃
MFG

마리우스
GosuBon #2
Member since Dec 2012 · 15 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wenn du die Chance hast eine Sprache zu lernen, würde ich sie immer nutzen, das ist etwas dass dir niemand mehr nehmen kann und wer weiß ob du es später nicht wirklich mal gebrauchen kannst. Möglichkeiten gibt es aber genug :)

Deinen Name müsste man 마리우스 schreiben :)
Avatar
Nikola #3
Member since Feb 2010 · 112 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Das erinnert mich an das letzte Jahr Gymi... Viele Freunde hatten gemeint, dass sie gerne eine asiatische Sprache lernen wollen (vor allem Japanisch, Chinesisch). Natuerlich hat es niemand gemacht, aber der Grund dahinter war einfach der Reiz nach etwas Exotischem, einer anderen Schrift, anderer Grammatik etc.

Generell kann man sich fragen, warum mach eine andere Sprache lernen sollte? Klar, viele praktische Gruende gibt es. Daneben ist es auch einfach ein gutes Gehirn-Training. So bleibt man geistig fit, erweitert sein Wissen (Sprachen lernen ist oft mit Kultur begreifen und kennenlernen) verbunden. Einfach einmal weg vom gewohnten.

Du musst ja nicht gleich Koreanisch so gut lernen, dass du ganze Buecher uebersetzen kannst und an Fachdiskussionen teilnehmen kannst. Paar Grundlagen, die dir bei einer Reise helfen wuerden, sind doch vollkommen OK. Ausserdem weiss man nie, was die Zukunft bringt. Vielleicht arbeitest mal bei einer Firma, die jemanden nach Korea schickt oder oder oder ;)

Ich bin mir recht sicher, dass du auch so ein paar Koreaner kennenlernen kannst und keinen teuren Unterricht belegen musst.

GosuBon hat recht, 마리우스 scheint richtig. Ich wuerde es mal versuchen. Einfach bei talktomeinkorean.com bei Lesson 1 anfangen und schauen, ob es ueber die Zeit interessant bleibt.
Mein deutscher Blog über das Studium in Korea:      http://nimedi.blogspot.com/
Mein englischer Blog über Verkehr, Stadtplanung:    http://kojects.com/
Gummibein #4
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Koreanisch oder eine andere exotische Sprache zu lernen scheint mir Zeitverschwendung. Dann die Zeit lieber in Englisch investieren.

Vor die Wahl gestellt ob ich in 200 Sprachen "ich liebe dich" und "guten Tag, ich bin xx aus Deutschland" stammeln oder Englisch wie ein Muttersprachler sprechen, dann würde ich immer für die letztere Option entscheiden.

Andererseits, wie arm wäre das Leben ohne die wunderbaren Zeitverschwendungen?
Also, wenn Interesse da ist, warum nicht?
shoshon #5
Member since Feb 2013 · 1 post
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Gummibein: Klar Englisch sollte man so oder so lernen!
Wenn man englisch aber schon gut beherscht und gerne ein Gehirn jogger werden möchte, ist eine weitere meinetwegen exotische Sprache sehr gut!
Eine neue Sprache zu lernen ist eine Qual wenn man sich eh nicht für das Land die Kultur oder die Sprache interessiert.
Hat man aber interesse daran, und findet die Sprache faszinierend wird das alles schon besser.
Es ist keineswegs Zeitverschwendung!
LoveKorea20 #6
Member since Feb 2013 · 4 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by shoshon:
Gummibein: Klar Englisch sollte man so oder so lernen!
Wenn man englisch aber schon gut beherscht und gerne ein Gehirn jogger werden möchte, ist eine weitere meinetwegen exotische Sprache sehr gut!
Eine neue Sprache zu lernen ist eine Qual wenn man sich eh nicht für das Land die Kultur oder die Sprache interessiert.
Hat man aber interesse daran, und findet die Sprache faszinierend wird das alles schon besser.
Es ist keineswegs Zeitverschwendung!

Genau so sehe ich das auch.
Man muss doch wissen ob man es braucht oder nicht :D

mfg LoveKorea20
Es gibts nichts Gutes, ausser man tut es.
mariu5 #7
User title: 마리우스
Member since Feb 2013 · 2 posts · Location: Zürich
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Vielen Dank für die tollen Ratschläge. Ich werde mal schauen wie's weitergeht und alles mal auf mich zukommen lassen. ^^

Das Interesse ist immer noch vorhanden :]
MFG

마리우스
Saram96 #8
Member since Nov 2012 · 16 posts · Location: Schweiz (Bern)
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich denke, du solltest es versuchen.

Mein Japanisch befindet sich momentan auf einem recht hohen Niveau.
Ich gebe ein Beispiel, wo Japanisch in meinem Leben Platz findet.
Mein Computer ist auf Japanisch
Mein Handy ist auf Japanisch
Meine Konsolen und Handhelden sind auf Japanisch
Meine Websites sind grösstenteils auf Japanisch
Meine Musik ist Japanisch
Meine Bücher, Mangas, Zeitschriften und auch Videospiele sind auf Japanisch (Alles andere wurde verkauft)
Meine Filme sind grösstenteils auf Japanisch
Ein Teil meiner Freunde sind Japanisch ^^

Fast alles ist bei mir Japanisch ^^
Aus welchem Grund? Keine Ahnung...

Ich habe Japanisch nie gelernt. Ich habe weder Grammatik noch sonst was gelernt. 
Ich machte meine Umgebung Japanisch und der Rest kam eigentlich von selbst.
Ich habe eine ganze Zeit lang nur zugehört, gelesen. Kein Wort gesprochen oder geschrieben bis ich mein Gefühl für die Sprache hatte (Das waren 2 Jahre) 
Nun bin ich in der Aktivierungsphase 
Das heisst, mein passives Wissen soll nun aktiv werden ^^
Es ist ungewohnt, aber vielleicht noch ein halbes Jahr dann sollte die Aktivierungszeit abgeschlossen sein ;)

Da mein Leben grösstenteils auf Japanisch umgestellt ist, schläft mein Japanisch nie ein und nun wo ich auch spreche, festigt sich das Zeug noch besser.
Der Tonhöhenakzent war ein grosser Brocken, aber auch denn habe ich zu fast 100% gemeistert (Manchmal bin ich mir noch sicher, aber eifnach nichts anmerken lassen...^^)

Das Problem ist nun aber, dass es von den Japanern nicht geschätzt wird...
Durch meine Vorfahren habe ich viele asiatische Züge (Gesichtsform, Augen etc.) und deshalb wird mein Japanisch als natürlich angesehen, da ich ja sowieso ein halber Japaner bin (Denken sie ^^)

Lange Rede kurzer Sinn...
Mach es einfach ^^
Englisch und seine Freunde sind doch langweilig. 
Die Sprache macht dir das Leben nicht einfacher, aber sicher ein wenig interessanter ;)
 
Ah, und dafür habe ich gerade noch ein Sprichwort:
虎穴に入らずんば、虎子を得ず。 (Koketsu ni irazunba, koshi wo ezu)   

Entspricht etwa: Wenn du nicht in die Tigerhöhle hineingehst, kannst du das Tigerjunge nicht finden/bekommen 

Damit ist gemeint, dass man nichts gewinnen kann, wenn man nichts riskiert.  
Also trau dich in die Tigerhöhle :)
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-05-21, 10:31:06 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz