Forum: Overview Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Vokabeln lernen
Eure Methode(n)
This ad is presented to unregistered guests only.
Kigyo #1
Member since Apr 2011 · 122 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Vokabeln lernen
Hallo zusammen,

vor kurzem bin ich beim Stöbern im Internet auf ein Frequenzwörterbuch für Koreanisch gestoßen (lexemic frequency dictionary).
In dem Artikel ging es ums Sprachenlernen allgemein und, dass es zwar für verschiedene Sprachen natürlich verschiedene Häufigkeiten gibt, es aber natürlich immer Wörter gibt, die häufiger vorkommen als andere.

Das Beispiel war Russisch, glaube ich. Die Seite finde ich gerade nicht, aber es sah so aus:

75 der häufigsten Wörter machen 40% der Sprache aus.
200 der häufigsten Wörter sind schon 50%.
Ca. 1500 Wörter sind etwa 70%.
Ca. 3000 Wörter sind schon 80%.

Ab diesem Punkt verläuft die Kurve asymptotisch, d.h. für wenige % mehr, muss man schon mehrere Tausend Vokabeln mehr können. Bis halt 100% = sämtliche Vokabeln der Sprache ^^

Nun gibt es dieses Frequenzwörterbuch auch für Koreanisch (in Buchform und im Internet). Macht es Sinn, diese Liste zu lernen? Bin zur Zeit dabei, die Liste der Häufigkeit nach durchzugehen (von oben nach unten ^^) und diejenigen Vokabeln, die ich nicht kenne, bei Anki mit Beispielsatz einzufügen.

Macht das Sinn? Wie lernt ihr?

Als ich in Korea war, fand ich es frustrierend, dass ich das Wort "Inthronisierung" kannte, aber stumm bleiben musste, als ich mein Handy aufladen wollte.
Auch finde ich viele Vokabeln aus den Lehrbüchern oft wenig alltagstauglich, obwohl viele, ja fast alle, Bücher von sich selbst sagen, dass sie "sprach-orientiert" sind und "nahe an der Alltagssprache" seien.

Mich würde interessieren, wie ihr euren Wortschatz ausbaut.
Lest ihr Texte oder Zeitungen oder sogar im Wörterbuch und nehmt das mit, was euch wichtig und interessant vorkommt? Schaut ihr Dramen oder Variety-Shows und pausiert bei unbekannten Vokabeln, sucht die raus und lernt die dann? Paukt ihr aus den TOPIK-Vokabelbüchern? Lernt ihr fest mit einem Lehrwerksatz (Bsp. Seogang 1A-5B oder so?)?

Viele Grüße
KoreaEnte #2
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Am meisten, vor allem Alltagssprache, lernt man mit einem Tandempartner. In der Uni habe ich z.B. gelernt, wie ich ganz höflich etwas in einem Restaurant bestelle, aber nicht wie man es im Alltag normalerweise macht.

Ich würde am Anfang trotzdem eine Sprachschule empfehlen, damit man weiß wie es richtig geht und vor allem auch die Grammatik richtig lernt. Den Wortschatz und die Alltagssprache lernt man anschließend mit einem Tandempartner.

Reines Vokabellernen macht in meinen Augen nur am Anfang Sinn, danach lernt man sie mehr oder weniger automatisch, einfach durch die Anwendung des Tandempartners. Da man allerdings irgendwann die üblichen vokabeln des Tandempartners kann, ist es auch hilfreich, mit möglich vielen anderen Nativespeakern zu sprechen, am einfachsten sind da die Freunde des Tandempartners oder eventuell ein neuer Tandempartner.
Avatar
Chung-Chi #3
Member since Jul 2005 · 658 posts · Location: 서울
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich hab im Prinzip schon alles versucht, um zusaetzliche Vokabeln in meinen Kopf zu bekommen. Die perfekte Methode habe ich noch nicht gefunden.
Vokabeln mit praktischer Anwendung merke ich mir relativ leicht. Habe zum Beispiel zu meiner Ueberraschung gemerkt, dass das koreanische Wort fuer "Teig" in meinen aktiven Wortschatz uebergegangen ist, nachdem ich ein paar mal mit koreanischen Rezepten gebacken hatte.
Aber ohne praktische Anwendung ... viel zum gleichen Thema lesen vielleicht?
Silberdrache #4
Member since Aug 2009 · 210 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich lerne einerseits den Lehrwerksatz der New Sogang Korean-Bücher und - wenn mir die Zeit bleibt - auch noch nach einem "Frequenzwörterbuch". Nachteil des Frequenzwörterbuches: Ich lerne die Wörter ohne Kontext, weil dieser dort fehlt. Für mich ist die Kombination aus beidem die bisher beste Lösung. Zudem schaue ich Dramen auf koreanisch und Besuche noch einen Sprachkurs. Denn ohne "aktives" Sprechen üben bringt einen die alleinige Kenntnis von Grammatik und Vokabeln nicht wirklich viel weiter.
tobicitas #5
Member since Aug 2011 · 67 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Memrise
Hallo,

Ich lernen Vokabeln auf www.memrise.com

Die Seite ist kostenlos, nur momentan etwas im Umbau.
Der größten Vorteile sind, dass man zusätzlich zu den Vokabeln auch Eselsbrücken anlegen kann und Vokabeln sinnvoll wiederholt werden. Nett ist auch das Konzept mit den Blumen.

Dort gibt es einige Koreanisch-Kurse, allerdings schwankt leider die Qualität manchmal.

Zudem habe ich mir dort eine private Vokabelliste mit Wörten angelegt, die ich für sinnvoll halte bzw. schon manchmal gerne gekannt hätte.

쇠내 워아인나흐튼
Kigyo #6
Member since Apr 2011 · 122 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo,

danke für die Antworten.

Ja, Memrise kenne ich auch und habe es auch längere Zeit genutzt. Leider ist die Seite nicht nur "momentan" etwas im Umbau, sondern quasi durchgehend. Die Seite macht seit ca. etwas über einem Jahr massive Probleme. Habe deshalb aufgehört... obwohls wirklich n fantastischer Ansatz war!

Im April haben die wohl einen Entwickler angeheuert, der eine (funktionierende) App für Apple-Handys und überhaupt eine App für Android entwickeln sollte. Daraus ist irgendwie nichts geworden.

Für Android gibt es meines Wissens nach immer noch nichts (jedenfalls finde ich nichts), eine Freundin sagt, dass die Memrise-App für Apple zwar funktionierte, aber nach dem "Update" völlig zerschossen war.

Ich habe nach einiger Zeit aufgehört, weil Fortschritt nicht übernommen wurde und ich alles mehrfach machen musste - schade. Ich komme zurück, wenns funktioniert und wenn ich mit einer gescheiten App auch unterwegs lernen kann.  :-)

Anki kann ich empfehlen, das ist zwar weniger anschaulich, aber funktioniert ganz toll - alles wird supi mit jedem verbundenen Gerät synchronisiert, sodass ich jederzeit ein paar Vokabeln lernen kann. :-) Außerdem ist die App gratis (jedenfalls für Android!). 

Frohe Weihnachten euch allen
tobicitas #7
Member since Aug 2011 · 67 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: nochmal zu Memrise
Ich verwende die Seite erst 2 Monate, habe aber den Wechsel von Beta zu 1.0 mitgemacht.

Nach anfänglichen Problemchen läuft die Seite richtig gut.

Ein App wäre ganz nett, aber zum Lernen genügt ein ganz normaler Mobile Browser volkommen (ich verwende Chrome).
Nach der Umstellung auf V1.0 wird es sicher noch eine Weile dauern bis es eine dazugehörige APP gibt...

Viele Grüße
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-05-21, 10:31:41 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz