Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Heirat zwischen KoreanerIn und SchweizerIn in Korea
This ad is presented to unregistered guests only.
C H #1
Member since Dec 2012 · 1 post
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Heirat zwischen KoreanerIn und SchweizerIn in Korea
Hallo zusammen,

das sich auch Schweizer in diesem Forum herumtreiben schreibe ich hier eine kleine Anleitung für die Heirat. In dieser Situation leben beide getrennt in ihren Ländern und sind nicht wegen Studium oder sonstigem zusammen in Korea oder der Schweiz.


Ehevorbereitung und Heirat


Schritt 1   KoreanerIn besorgt sich beim Gu-Office (Standesamt) folgende 4 Dokumente, welche nicht älter als 6 Monate sind:

a.    Certificate of Registration (Wohnsitzbestätigung) 주민등록등본
b.    Family Relation Certificate (Personenstandsausweis) 가족관계증명서
c.    Marriage Relation Certificate (Zivilstandsurkunde) 혼인관계증명서
d.    Identification Certificate (Geburtsurkunde) 기본증명서

Diese Dokumente müssen beim MOFAT (Ministry of Foreign Affairs and Trade) in Seoul jeweils mit einer “Apostille” versehen werden.


Schritt 2   SchweizerIn sendet oder bringt eine Kopie des Passes, eine Erklärung zum Heiratswillen mit Wohnadresse (A4-Seite mit ein paar kurzen Sätzen, in welchen man beschreibt, das man fähig und gewillt ist, Ihn/Sie zu heiraten) und, falls gewünscht, eine Erklärung zur Namensführung.

➢ Erklärung zur Namensführung:
Da in Korea geheiratet wird untersteht man dem koreanischen Gesetz, wonach beide ihre Familiennamen behalten, z.B. Meier und Kim. Es besteht aber eine einzige Ausnahme, der/die schweizer BürgerIn kann den koreanischen Namen, z.B. Kim, annehmen. Dazu muss diese Erklärung ausgefüllt bei der Gesuchstellung abgegeben werden. (Formular Namensführung)


Schritt 3   SchweizerIn vereinbart mit der CH Botschaft in Seoul vorab einen Termin für die Gesuchstellung für ein Ehefähigkeitszeugnis. KoreanerIn begibt sich zum vereinbarten Termin auf die CH Botschaft mit allen Dokumenten (inklusive des schweizerischen Partners seine), mit einem gültigen Pass und ca. 300‘000 – 500‘000 KRW in Bargeld (variiert je nach Wechselkurs). Dann muss ein Gesuchsformular für das Ehefähigkeitszeugnis (Certificate of Matrimonial Capacity) und ein Fragebogen ausgefüllt und unterschrieben werden.

➢ Die CH Botschaft übersetzt alle koreanischen Dokumente ins Deutsche.


Schritt 4   Die CH Botschaft sendet den gesamten Antrag in die Schweiz zum zuständigen Zivilstandesamt, welche sich nach Erhalt beim/bei der SchweizerIn meldet. Er/Sie muss nun mit dem Pass, einigen Dokumenten (Zivilstandesamt bestimmt welche, z.B. Wohnsitzbescheinigung, Personenstandsausweis) und der Namenserklärung, wenn gewünscht, beim Standesamt erscheinen und das Gesuch für das Ehefähigkeitszeugnis vervollständigen.

➢ Die Bearbeitung des Gesuchs dauert ca. 2 Monate.


Schritt 5   Das Zivilstandesamt sendet nun das ausgestellte Ehefähigkeitszeugnis (6 Monate Gültigkeit) zur CH Botschaft in Seoul, welche es anschliessend noch ins Koreanische übersetzt. Das Paar holt das Dokument ab und begibt sich zum Gu-Office und „registriert“ die Heirat. Dazu werden die Pässe und das Ehefähigkeitszeugnis benötigt. Zusätzlich muss noch ein koreanischer Fragebogen ausgefüllt werden.

➢ Die Bearbeitung der Registrierung dauert ca. 1 Woche.


Schritt 6   Das Paar begibt sich nach der Wartezeit wieder zum selben Gu-Office und erhält das neue Marriage Relation Certificate (Zivilstandsurkunde) 혼인관계증명서. Dieses muss nun beim MOFAT mit einer „Apostille“ versehen werden und kann/sollte direkt bei der CH Botschaft, ohne Terminvereinbarung, abgegeben werden, damit die Ehe in der Schweiz anerkannt/registriert wird.


Es müssen nicht beide zusammen auf der CH Botschaft erscheinen oder vorsprechen, der/die KoreanerIn kann alles alleine beantragen. Ob auf dem Gu-Office auch nicht beide anwesend sein müssen, kann ich nicht sagen, wir waren zusammen da.


Einreise des Ehepartners in die Schweiz

Direkt nach der Heirat oder auch später (kein Zeitlimit) kann der/die KoreanerIn ein Visumsgesuch bei der CH Botschaft für Familiennachzug einreichen. Dazu werden folgende Dokumente benötigt:

- 3 Visumsformulare Typ D, komplett ausgefüllt, datiert und unterschrieben (Formular Typ D)
- 2 Passfotos
- 2 Kopien des Marriage Relation Certificates
- Original Pass und 2 Kopien davon
- 2 Kopien des Passes des schweizer Ehepartners

Das Gesuch wird in die Schweiz zum zuständigen Migrationsamt übermittelt. Nach ca. 2.5 Monaten, sobald der Entscheid aus der Schweiz bei der CH Botschaft eintrifft, kann diese das Visum ausstellen. Dieses ist 3 Monate gültig, d.h. der/die KoreanerIn muss innerhalb dieser Frist in die Schweiz einreisen. Innerhalb von 14 Tagen nach Ankunft muss er/sie sich beim kantonalen Migrationsamt anmelden.


Informationen zur CH Botschaft gibt es hier (Botschaft).
egami #2
Member since May 2014 · 3 posts · Location: Switzerland
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Die Infos sehen echt gut aus und erklären einiges,
ich suche aber vergeblich nach einer hilfreichen Erklärung wie wir vorgehen müssen wenn wir beide in Korea sind.

Ich bin nicht registriert in Korea, sondern nur auf einem dreimonatigen Sprachaufenthalt,
wir möchten die Ehevorbereitung auf der Schweizer Botschaft starten, damit meine Verlobte ein Ehevorbereitungs-visum erhält und wir dann in der Schweiz heiraten können.

Ich habe Kontakt mit dem Zivilstandesamt in der Schweiz und mit der Botschaft, jedoch sind die Informationen von beiden Seiten eher verwirrend als hilfreich. Mittlerweile sind wir beide echt frustriert.

Hilfe!  :'(
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-02-17, 07:38:34 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz