Forum: Übersicht Treffpunkt - 만남의 장 RSS
Korea und die Koreaner
Seite:  vorherige  1  2 
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Moskito (Ehemaliges Mitglied) #16
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 4597
Hallo Martin,

warum denkst Du dass man als europäische Frau in Asien Vorteile hat?
Die meisten Leute (nicht ich selber) hatten starke Zweifel, bevor ich hier hingegangen bin, ob das gut gehen würde und ich ernst genommen werden würde.
Dies galt besonders für Korea, wo die Stellung der Frau im Beruf bedeutend schlechter ist als in China.
In China gibt es ja auch Frauen in Führungspositionen - hier in Korea sind die absolute Mangelware.
Unter dem Aspekt ist China ein besseres Land als Korea. 

Die Zweifel, ob ich ernst genommen werden würde konnte ich jedenfalls ausräumen. Der ein oder andere überraschte Kommentar kommt natürlich und es gibt auch ein bis zwei Männer bei uns im Büro, die nur zähneknirschend meine Meinung akzeptieren - aber im großen und ganzen habe ich keine Probleme.
Allerdings habe ich auch nicht den Eindruck, dass ich einen besonderen Vorteil habe...

Also, was menst Du konkret?

Moskito
Avatar
Martin #17
Benutzertitel: Fighting....
Mitglied seit 12/2005 · 447 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Moskito,
Also ich denke das der Respekt ( Vorteil )für Europäer oder Amerikaner in Korea doch ein wenig höher ist als z.b für andere Asiaten, dazu kommt der Aspekt das Du eine Frau bist noch dazu  :-)
Denke schon das die jüngere Generation der Koreaner im allgemeinen schon "Gentle" zu den Frauen sind!
Dir wird man bestimmt nicht auf der Strasse schlechte Wörter nachschreien, falls Du mit einem Koreaner auf der Strasse spazieren gehst, im Vergleich zu mir oder meiner Begleiterin :'(

Gruesse ;-)

P.S. Du hast Recht in China sind die Frauen doch Gleichberechtigter aber ich habe doch viele Koreanerinnen in Führungspositionen kennengelernt, also ist hier auch eine Änderung zu sehen!
Dieser Beitrag wurde am 15.10.2006, 06:44 von Martin verändert.
Chinny (Gast) #18
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 4444
Betreff: als koreanerin...
schreibe ich an kristina...
zuerst hi!
bin koreanerin aber leider nicht einer, der du frage gestellt hast,da ich in korea geboren bin und nur seit 7jahr in dutschland lebe.
heute habe ich ganz zufälling diese webseite entdeckt und gucke gerade paar seite durch.
leider gibt es keinen kommentar von koreanern, daher schreibe ich.
meine meinung nach deine frege ist ziemlich schwierig einfach zu antworten und mein deutsch ist auch nicht so gut für solche sache, tortzdem vielleicht es hilft ein bisschen deiner neugier.

alles sind sehr relative finde ich...beim jeder sache.
was man besser findet oder bevorzug...denkt man meistenst unter eigene situation.
wie bei anderer kommentare über die länder und vielleich dein verband in korea auch.
wie jahannes geschrieben hat "Die koreanische Gesellschaft gilt noch sehr vertikal strukturiert, daher kann ich mir gut vorstellen, dass man, wenn man wenig Geld hat und keine gute Bildung genossen hat, ziemlich schlecht behandelt wird.", ist es wahrscheinlich wahr.(Das muss ich leider zugeben.) aber so was passier eigendlich überall. z.B. in deutschland manchmal wird ausländer schlecht behandelt im geschäft, wenn man nicht gut gekleidet. das sagte viele meine freunde aus indonesia, china usw. ich selber auch! oder die ursprüngliche afrikaner in frankreich sind meine meinung nach klischeehaft schlechter behandelt als andere europäer. usw....

zum anderen...identität findent man vielleich von kulture, unter welche kulture du angewohnt bist.
z.B. eine freundin von mir ist in Korea geborn , seit 14 in deutschland und hat deutsche stadtangehörigkeit aber denkt sie ehr,dass sie koreanerin ist, weil sie ihr gewisse ego in korea gebaut hat und unter koreanische kulture erzogen wurde.
vergleich dazu anderer freund, der in korea geboren und seit er 7 in deutschland ist, ist er gegenteil von ihr.
wie du gesagst hast, weil du von grossen eltern streng koreanisch erzogen wurdest, hast du schon gewisse koreanische kulture im blut und du siehst wahrscheinlich auch koreanerin aus.(na ja...wahrseinlich aussehen speilt nicht so grosse rolle beim diesen thema.)
zuerst mal vielleicht sollst du mal selber korea erleben und dann findest du auch selber, ob du innerlich doch koreanrin bis oder nicht.
das sollst du selber entscheiden...finde ich...
daher ist ja wert, dass du mal korea hingehtst und das land und leute kennenlernst für dein ego.

ich hoffe, dass du mal chance und lust kriegst nach korea hinzufliegen und noch in korea gute eindruck bekommst und natürlich auch viel spass haben wirst.

p.s.1. gerade koreanische essen ist erlebenswürdig und vor allen beim trinken mit lekerei dazu nette leute...
        die stimmung ist einfach ganz ander als in deutschland bei einer party. so~ gemütlich!

p.s.2. es gibt ein koreanische sprichwort "Blut ist dicker als Wasser."
         es bedeutet ungefähr...^^; "die leute, die gleiche blut haben, sind besser verbindet als
         mit andere leute, die keine gleiche blut haben."
         hier 'dick' soll man so verstehen wie kleblig.

huh~~~ es war lange text. @.@ muss endlich zum schlaffen gehen.
und entschuldige noch mal wegen meinem schlechten deutsch.
Kimchi (Gast) #19
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Kinder, um ehrlich zu sein, nerven mich diese Diskussionen, die versuchen Ranglisten zu erstellen.
Man hat es in allen Ländern mit Menschen zu tun und jedes Individuum hat eigene Vorstellungen von seinem Leben.

Was ich mir allerdings sehr gut vorstellen kann, und da muss ich Kristina mal ein wenig kritisieren, ist, dass Koreaner keine Auslandskoreaner akzeptieren. Woran das aber wahrscheinlich hauptsächlich liegt ist die mangelnde Sprachkenntnis.

Ist doch kein Wunder und erst Recht kein Spezifikum Koreas. Auf der einen Seite sagst du, dass du durch deine Verwandtschaft "koreanisch" erzogen worden seist. Auf der anderen Seite verstehst du die einfache Antwort nicht und gibst selbst zu, dass du nie wirklich Kontakt mit Koreanern hattest.

Jeder, der sich mal ehrlich selbst fragt, weiß, dass auch in Deutschland zum Beispiel jemand nicht akzeptiert wird, der nicht Deutsch spricht.
Ich glaube, Kristina, wenn du so perfekt Koreanisch könntest, wie du deutsch kannst (ich sag einfach mal "wow!") , würden die Koreaner dich bestimmt sehr viel eher akzeptieren. EIne Garantie ist das aber nicht und was stimmt, ist, dass die Gesellschaft in Korea tatsächlich eher ausschließt als einschließt.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  vorherige  1  2 
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 08.12.2016, 21:08:51 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz