Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Suche Praktikum in Südkorea: Frage an (ehemalige) Praktikanten u.a.
This ad is presented to unregistered guests only.
kimchilove #1
Member since Sep 2012 · 9 posts · Location: Wiesbaden
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Suche Praktikum in Südkorea: Frage an (ehemalige) Praktikanten u.a.
Hallo lieber Forummitglieder,

seit längerer Zeit lässt mich meine Sehnsucht nach Korea nicht mehr los und ich würde im Rahmen eines Praktikums sehr gerne nach Seoul/S.Korea. Da ich noch studiere habe ich da ein Praktikum gedacht, dass nicht länger als sechs Monate geht, idealerweise 8 Wochen(Zeitraum Feburar 2013 bis April 2013) Ein Koreanischkurs habe ich bereits absolviert und bald geht es im Wintersemester mit dem 2ten los. Liebe diese Sprache!
Ich habe mich auch schon etwas informiert und in frage würde das Goethe-Institut, Deutsche Botschaft etc. kommen. Nun habe ich aber doch einige Fragen, die ich hier gerne im Forum an Euch stellen würde, die bereits Praktikas evtl. sogar bei den gleichen Unternehmen/Instituten erfolgreich absolviert haben/ bzw. angenommen wurde oder immer noch machen:

1. Bei welchen Unternehmen habt ihr euch beworben und wie lange hat es gedauert bis ihr eine Antwort bekommen habt?(Muss man mindestens 6 Monate im voraus sich bewerben oder reichen 4-6 Monate im voraus aus?)
2. Wie sind die Erfolgsaussichten bei Studenten in meinem Alter(27 J.) die ihr Bachelor (4.Semester) in Humanities in Deutschland gerade machen und auf ein Stipendium oder gleiches hoffen?(Engagiere mich sozial an einer Grundschule, und habe paar Jahre bei Wahlen mitgeholfen..an praktischen Erfahrungen habe ich leider nichts vorzuweisen, da ich in den Ferien immer auf Vollzeit gejobbt habe..:( Wurde von Eltern nciht finanziert, Bafög leider auch nicht) Klar ist meine Frage so pauschal so nicht zu beantworten, aber ich würde gerne einen Vergleich ziehen/sehen..:)
3. Falls ihr euch um Stipendien bemüht habt/beworben habt, bei wem und in welchem Zeitraum bevor das Praktikum angefangen hat?
und zuletzt:
4. War eure Bewerbung eine Iniativbewerbung? Oder habt ihr das durch ein Programm/Jobbörse etc. gemacht und wenn ja, welches? Und habt Ihr alle Vorraussetzungen des Unternehmens erfüllt? Gutes Zeugnis, Sprachkenntnisse(Englisch, Koreanisch??) etc.?

Tut mir leid für so ein langes posting, aber ich versuche gerade herauszufinden welche Chancen ich auf so ein begehrtes Praktikum in Südkorea evtl. habe..Es muss auch nicht unbedingt Seoul sein, aber schon ever eine Großstadt(Busan?) ..

Vielen vielen Dank im voraus!!!! Und auch fürs Lesen;) Nun habe ich Hunger auf Hoddeok bekommen..gehe gleich essen:))
Avatar
Nikola #2
Member since Feb 2010 · 112 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hey,

also eine Sache, die wichtig ist, zeigst du schon einmal: Initiative! Koreanisch ist sehr wichtig, auch wenn du in internationalen oder deutschen Firmen landen solltest. Es macht auf jeden Fall einen guten Eindruck und es zeigt, dass du dich schon länger mit dem Thema Korea auseinandersetzt.
Hast du einmal hier per Forumssuche nach anderen Beiträgen über Praktikum gesucht? Ich glaube, da gibt es so einige wertvolle Infos.
Zu deinen Fragen...

1. Ich war bei einem Nachforschungsinstitut (연구원), davon gibt es zu jedem Bereich und Ort unzählige. Ich hatte mich knapp 2-3 Monate vor Praktikumsbeginn beworben und ich bekam nach meiner Initiativbewerbung am darauffolgenden Tag.
2. Allgemein ist es schwer ein Praktikumsplatz in Korea zu bekommen, weil in Korea etwas Anderes unter Praktikum verstanden wird. Hier in Korea ist es oftmals für mehrere Monate und wenn man sich gut anstellt, hat man die Möglichkeit als Angestellter übernommen zu werden (also wie eine Art Probezeit in DE). Natürlich gibt es auch reine, zeitbegrenzte Praktikas, wie wir es in DE gewöhnt sind. Ich will nicht ignorant klingen, indem ich auf mein Blog verweise, aber ich habe vor einem Jahr etwas dazu geschrieben, deswegen hier^^: http://nimedi.blogspot.kr/2011/05/020511-praktikumssuche-e…
Aber das trifft auch auf andere Fächer zu. Ich glaube, dass Koreanisch sehr wichtig war und es hat mir auch geholfen, dass ich schon vor Ort war. Aber ich kenne auch genug Beispiele, wo Leute aus Deutschland ein Praktikum organisiert haben.
3. Stipendium hatte ich keins, aber vielleicht kann es etwas von DAAD geben, Stichwort Promos(?). Fristen dafür sind Ende November und Ende April, glaub ich.
4. Jo, Initiativ-Bewerbung. Ausschreibungen gibt es bestimmt auch, aber das passt oft nicht mit den eigenen Wünschen. Aber wunder dich nicht, auf viele E-Mails wirst du keine Antwort bekommen. Also bei Koreanern wird eigentlich immer ein Sprachzeugnis in Englisch verlangt, bei mir wurde nichts verlangt. Als Anlaufstellen gibt es KOPRA und die Deutsch-Koreanische Handelskammer. Links: http://www.kopra.org/
http://korea.ahk.de/

Für dich würde doch so etwas wie die Deutsche Schule in Seoul oder eine von vielen NGOs in Bezug auf Menschenrechte und Erziehung eine Chance sein. Firmen, Institute gibt es genug, du musst dich nur auf die Suche begeben und viele E-Mails schreiben.
Mein deutscher Blog über das Studium in Korea:      http://nimedi.blogspot.com/
Mein englischer Blog über Verkehr, Stadtplanung:    http://kojects.com/
kimchilove #3
Member since Sep 2012 · 9 posts · Location: Wiesbaden
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo Nikola,

danke für deine ausführliche Antwort:) Ich weiß ich habe viele Fragen gestellt..;)
Zumindest hat sich für mich schon mal eins herauskristallisiert und was ich schon im länger als Gedanken hatte: Initiativbewerbung! LOl. Es ist halt die Frage welche Firmen, wo und wie soll ich mich auf die Suche machen(klar google hilft, aber wenn man keine Firmenadressen hat...vor allem im Bereich Kultur, Education etc.. ist es schon mal der erste von vielen Stolpersteinen..^^) Aber ich bin nun etwas zuversichtlicher..Auch wenn dein Post auf deinem Blog (ja ich habs mir schon angeschaut:) etwas negativer in Sachen Korea & Praktikum ist..Schade dass in Korea es so schwer mit Praktikas ist..Tja, anderes Land, andere Sitten.. D.h. du warst bereits in Korea und hast von dort aus dein Praktikumsplatz gesucht? Ich glaube, mein Koreanisch wäre dafür viel zu schlecht..Auch wenn ich keine Angst habe notfalls meine Hände und Füsse zur Sprachverständigung einzusetzen:)
Ja an NGOs habe ich auch schon gedacht, da werde ich mich die Tage auf jeden Fall auf die Suche nach diesen in S-Korea machen..Vlt. schreibt ja hier noch jemand etwas dazu?
Mit Sprachzeugnis meinst du das Toefl oder ähnliches? Ich habe leider nur das DAAD Zertifikat.. Studiere aber American Studies und war bereits fast win Jahr in Australien..Sollte es als NAchweis nicht ausreichen..?
Wie lange warst du da, bzw. wo genau hast du gewohnt, wenn du schreibst dass deine Arbeit zwei Stunden entfernt war? Und wieviel Geld hast du im Monat ungefähr für alles verbraucht?? Sorry für die vielen Fragen, ich habe im Forum natürlich auch die Suchaktion betätigt, aber viele Posts sind auch nicht mehr soo neu...

Anyway..Ich hoffe es gibt noch mehr Erfahrungsberichte oder tipps von den anderen Forenmitgliedern, in der Zwischenzeit halte ich Iniativbewerbung schon mal als ersten Ausgangspunkt für mein Praktikumsziel: Südkorea.

Gamsahamnida Nikola!
JayD #4
Member since Dec 2011 · 729 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich würde hier vll mal eine Liste der deutschen Firmen mit Kontaktadressen anfordern oder rechts auf die Firma klicken, da wird man meistens auf die Firmenseite in Korea weitergeleitet: http://korea.ahk.de/

Viele Erfolg
JayD #5
Member since Dec 2011 · 729 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wurde schon gepostet....sorry nur überflogen.
kimchilove #6
Member since Sep 2012 · 9 posts · Location: Wiesbaden
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
danke trotzdem!
eine kurze frage noch: sind die firmen die auf www.korea.ahk.de aufgelistet sind, nicht mit Technischen/Wirtschaftlichen Studiengängen verbunden??
Vg!
Avatar
Nikola #7
Member since Feb 2010 · 112 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #3
Quote by kimchilove:
D.h. du warst bereits in Korea und hast von dort aus dein Praktikumsplatz gesucht?

Jopp, als Austauschstudent. Am Ende vom Austauschjahr habe ich Praktikum gemacht (Pflichtpraktikum für Uni).

Quote by kimchilove:
Mit Sprachzeugnis meinst du das Toefl oder ähnliches? Ich habe leider nur das DAAD Zertifikat.. Studiere aber American Studies und war bereits fast win Jahr in Australien..Sollte es als NAchweis nicht ausreichen..?

Das sollte bestimmt OK sein, aber für Koreanisch wäre halt ein TOPIK nicht schlecht, aber eigtl. auch kein Muss.

Quote by kimchilove:
Wie lange warst du da, bzw. wo genau hast du gewohnt, wenn du schreibst dass deine Arbeit zwei Stunden entfernt war? Und wieviel Geld hast du im Monat ungefähr für alles verbraucht??

Praktikum war nur sechs Wochen, etwas außerhalb von Seoul. Zuerst habe ich geplant, bei meiner Freundin zu wohnen und von dort aus zu pendeln, aber das wäre zu krass gewesen und deswegen war ich in dieser Zeit in einem Goshiwon (so Mini-mini-mini-Zimmer) nahe beim Arbeitsplatz.

Quote by kimchilove:
eine kurze frage noch: sind die firmen die auf www.korea.ahk.de aufgelistet sind, nicht mit Technischen/Wirtschaftlichen Studiengängen verbunden??

Ich glaub nein. Aber es ist natürlich ein wenig danach ausgeprägt, was sich in Südkorea gut produzieren lassen oder auf dem lokalen Markt gebraucht werden. Deswegen kann die Branchenstruktur der Firmen dazu tendieren, aber eigentlich sollten dort alle deutschen Firmen, die in Südkorea tätig sind, enthalten sein.
Mein deutscher Blog über das Studium in Korea:      http://nimedi.blogspot.com/
Mein englischer Blog über Verkehr, Stadtplanung:    http://kojects.com/
kimchilove #8
Member since Sep 2012 · 9 posts · Location: Wiesbaden
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Danke Nikola!

Wie gesagt ich werde mich jetzt erstmal auf die Suche nach möglichen Firmen/Institutionen machen und einfach mal alle anschreiben, und hoffen dass ich was bekomme..Leider muss man sich bei diesen Stipendien Dingen schon früher bewerben, und bei Daad ist die Deadline schon in November..Ich glaube also kaum dass ich so schnell ein Praktikumsplatz kriege..Aber mal gucken..Erstmal den Koreanischkurs beenden...Ich möchte zumindest die Basics draufhaben..um mich verständigen zu können..Wisst Ihr wie es mit Bezahlung allgemein aussieht bei "Praktikas"? Bei dem Goethe-Institut z.b. gibt es keine "Entschädigung"..


Falls jemand mehr deutsche Adressen in Seoul/Busan kennt (Institutionen, NGOs etc..) kennt, nur her admit!;)
Uhu #9
Member since Jun 2008 · 401 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wie gesagt ich werde mich jetzt erstmal auf die Suche nach möglichen Firmen/Institutionen machen und einfach mal alle anschreiben, und hoffen dass ich was bekomme

Hatte ich kürzlich auch gemacht. Von den meisten Unternehmen habe ich jedoch nichtmal eine Rückantwort erhalten, erst nachdem ich ein Schreiben auf Koreanisch aufgesetzt hatte, hagelte es Absagen. Hatte die Liste der AHK abgearbeitet und hab nen BA in Sinologie und Koreanistik. Würde in deinem Fall deine Chancen nicht sehr hoch einschätzen! Aber vielleicht hast ja mehr Glück als ich, also probieren~~ Als Geisteswissenschaftler ist man eben nicht sonderlich gefragt im Land der Morgenstille. Wenn du BWLer oder Ingenieur wärst, würde es da glaube anders aussehen.

Die Bezahlung ist sehr unterschiedlich soweit ich weiss. Einige zahlen eben was, andere nix, die einen geben dir ne Wohnung die andern nicht. Mit dem Flug verhält es sich ähnlich... Kann man m.E. nicht pauschal sagen.
kimchilove #10
Member since Sep 2012 · 9 posts · Location: Wiesbaden
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo Uhu,

ja ich schätze meine Chancen (leider...) ebenfalls als nicht besonders 'hoch' an..Aber ich kann leider kein Auslandsemester einlegen, da ich eins schon gemacht habe und mittlerweile schon einfach "zu alt" bin^^ Also muss schon was praktisches her..und da ich Ethnologie studiere (B.A.) wollte ich evtl. sogar meine Bachelorarbeit im Zusammenhang mit der Kultur in Korea schreiben.. Aber das ist alles nur theoretisch..Erst muss ich mich ein paar Adressen finden, mich bewerben und hoffen dass sie sich für mich entscheiden..:(

Schöne Grüße!
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2021-04-13, 12:33:11 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz