Forum: Übersicht Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Mein erster kleiner Text ._.
Seite:  vorherige  1  2  3  nächste  
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Avatar
iGEL (Administrator) #16
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 4222
Moin!

Ich halte das auch nicht für so sinnvoll. Ist natürlich Geschmacksache, vielleicht kannst du damit gut umgehen. Aber ich habe hier ein Buch für Zweitklässler rumliegen und habe es bisher kaum angeschaut. Ich lerne lieber mit meinem Buch, wo auch die Gramatik erklärt wird. Dort gibt es meist auch Texte, die man lesen kann und gleich die gelernte Gramatik sowie das Vokabular anzuwenden.

Sprichst du gut Englisch? Die deutschsprachige Literatur, die ich zum Thema Koreanisch kenne, ist nämlich leider nicht so gut. Deswegen arbeite ich mich gerade durch ein englisches Buch. Dafür sollte man aber eben auch einigermaßen sicher in Englisch sein, schließlich sind die für Muttersprachler geschrieben. Reicht ja, wenn man sich mit einer Sprache rumschlagen muss. :)

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Sani #17
Mitglied seit 01/2006 · 105 Beiträge · Wohnort: Hessen, 서울(부근)
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 4222
@ Hong Hu
지레사람? 이게 무슨 뜻일까?
Avatar
Hong Hu #18
Benutzertitel: http://tae-yeol.blogspot.com/
Mitglied seit 02/2006 · 493 Beiträge · Wohnort: 마인츠 (^.^) Mainz
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
미안합니다 ^^;;

저는 칠레사람 입니다^^ 칠레 남아메리카 있습니다^^

니코
http://tae-yeol.blogspot.com/
Elsa (Ehemaliges Mitglied) #19
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Hm ja, Problem ist, dass in diesem Kauderwelsch-Band eigentlich gar keine Texte stehen.. und die wenigen Sätze, die drinstehen, dann noch nichtmal in Hangul, sondern in McC/R-Transkription. -_-

Englisch kann ich aber zum Glück sehr gut und ich hatte auch schon darüber nachgedacht, mir ein englisch-sprachiges Lehrbuch anzuschaffen. ^^ Kannst du mir da eines empfehlen, Johannes?

@nico: meine Freunde nerv ich schon seit ein paar Wochen mit den paar Sätzen, die ich auswendig kann. xD Und mein Vater weiß mittlerweile auch, was 안녕 heißt. ^^ Am Telefon hab ich mich bisher noch nie auf koreanisch gemeldet.. aber gute Idee, muss ich mal machen ^^
Avatar
iGEL (Administrator) #20
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Ich benutze selbst "Elementary Korean" von King/Ross. Es gefällt mir gut. Ich habe hier auch schon mehrfach darüber geschrieben, mit der Suche findest du sicher mehr dazu. Gut wäre natürlich noch, wenn du einen Koreaner kennen würdest, mit dem du zusammen üben könntest. Gerade bei der Aussprache halte ich es am Anfang für wichtig, dass da jemand zuhört, der die Sprache kennt. Auch gibt es halt zu den Übungen später viele Möglichkeiten, wie du das sagen kannst, aber in den Lösungen ist natürlich nur eine Möglichkeit genannt.

Wenn du in deinem Kaff niemand findest, vielleicht hilft dir ja jemand über das Internet (Skype, MSN), wenn du ihm dafür bei Deutsch hilfst. Nennt sich Tandem, ich mache das hier vor Ort. So lernst du da gleich auch noch einen Koreaner kennen. ^^

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Elsa (Ehemaliges Mitglied) #21
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Werde mir demnächst mal in Bonn in der Bibliothek das Buch angucken und je nachdem, ob's mir gefällt und ich damit klarkomme, es dann evt. kaufen. ^^

Hm, das mit Skype/MSN ist ne gute Idee, habe schon einige koreanische Mail/Chat-Freunde, die ich mal danach fragen werde.. eine lernt sogar Deutsch, das wäre natürlich super. ^^

Elsa
Sani #22
Mitglied seit 01/2006 · 105 Beiträge · Wohnort: Hessen, 서울(부근)
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #18
@ Hong Hu 아하, 그렇군요. 칠레, 물론 알죠. 칠레사람을 아직 만나 본 적은 없지만요. 그 안데스 산맥 서쪽에 남북으로 긴 나라... 수도가 산티아고던가? 모르겠네여. 그래서 스페인어를 잘 하는군요... 니코씨는 독일에서 태어났나요?
Hm.. auf Deutsch kann man im Netz ruhig duzen. Das gefällt mir besser  ;-)
Moskito (Ehemaliges Mitglied) #23
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 4222
Hallo,

ja die Strategie von Nico finde ich auch gut!
Sich Sätze aus dem Alltag raussuchen. So mache ich das auch. Das mit den Kinderbüchern habe ich nicht ausprobiert, stelle ich mir aber Mühsam vor. Außerdem lernst Du dann Sätze, die Du vielleicht eigentlich in der Praxis nie brauchst - oder die vielleicht in einer Art Kindersprache verfasst sind. Wenn Du dann plötzlich Kindersprache verwendest, ohne es zu wissen, könnten die Leute komisch reagieren...

Ich habe natürlich den Vorteil, dass ich in Korea bin - und ich versuche die wenigen Sätze, die ich kann regelmäßig anzuwenden. Und immer, wenn ich auf eine Situation stoße, in der ich mich nicht ausdrücken kann, merke ich mir das und schaue zu Hause nach, wie es heissen müsste. Das ist dann ein guter Ansporn, sich die komplizierten Vokabeln auch zu merken.

...ich war z.B. irgendwann so weit, dass ich ein paar Worte koreanisch konnte. Wenn meine Gesprächspartner das festgestellt haben, haben sie mich oft gefragt, ob ich koreanisch kann. Ich kannte aber nur die Antworten:

- Ich kann kein Koreanisch
- Ich kann Koreanisch

Wenn ich letzteres verwendet habe kam natürlich immer gleich ein Wortschwall, den ich nicht verstanden habe - also habe ich mir schnellstens das Wort für "ein bischen" rausgesucht und kann nun sagen "Ich kann ein bischen Koreanisch" - das ist dann weit besser für die weitere Kommunikation ;-)

Auch wichtig: "Warten Sie bitte (기다료 주세요)" - immer dann, wenn man nicht in der Lage ist, einen Satz so schnell zu bilden wie man das gerne hätte und vielleicht sogar noch was im Sprachführer nachsehen muss...

An Deiner Stelle würde ich z.B. erstmal die Zahlen lernen. Als ich das gemacht habe, bin ich in Deutschland damals noch spazieren gegangen und habe auf Autokennzeichen und jede andere Zahl, die mir an Läden, Hausnummern etc begenet ist geguckt. Dann habe ich versucht im Kopf möglichst schnell die koreanische Zahl (z.B. i-chon o-baek sam-ship-o 2535) dazu zu bilden. Nach ein paar Spaziergängen konnte ich die Zahlen :-)

Und beim Einkaufen kannst Du Dir dann überlegen, wie Du im Laden 5 Bananen bestellen würdest etc.

Vielleicht hilft diese Strategie Dir ja ein bischen :-)
Viel Spaß beim Üben!

Moskito
Avatar
Hong Hu #24
Benutzertitel: http://tae-yeol.blogspot.com/
Mitglied seit 02/2006 · 493 Beiträge · Wohnort: 마인츠 (^.^) Mainz
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
@ Sani 한국어를 잘 못 합니다 ^^;; Die erste Frage hab ich nicht ganz verstanden  :blush:  irgendwas mit den Anden?
스페인어를 잘 하는군요.... 네 aber 한국어를 viel besser 입니다 ^^;;
아니오 나는 칠레에서 태어났나요......ich bin mit 4 Jahren nach Deutschland gekommen.....어마니 독일사람 그리고 아버지 칠레사람 입니다


Jaaa die Zahlen sind sehr wichtig für die Zeitangabe....da die Stunden in Korenaischen Zahlen angegeben werden und die Minuten in Sino-Koreanieschen Zahlen......

Nico
http://tae-yeol.blogspot.com/
Avatar
iGEL (Administrator) #25
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Zahlen selbst sind eine nette und wichtige Sache, aber bevor man lernt, welches System man wo anwendet, sollte man imho erstmal wichtigeres lernen. Gerade der Punkt, welches System man wann anwendet, ist ja ziemlich komplizert, aber meistens werden die Koreaner schon verstehen, was man meint. Ich hab die Sinokoreanischen Zahlen auch bei meinem Koreaaufenthalt gelernt, um einkaufen zu können. Meistens haben mir die Händler den Betrag dann aber gar nicht gesagt, sondern mit Fingern oder auf dem Display gezeigt oder in Englisch gesagt. Schade ;)

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Sani #26
Mitglied seit 01/2006 · 105 Beiträge · Wohnort: Hessen, 서울(부근)
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #24
@ Hong Hu
ja, was mit den Anden hab ich tatsächlich geschrieben.
(그 안데스 산맥 서쪽에 남북으로 긴 나라... )-> das westlich der Anden nach Süden und Norden (= auf der Nord-Süd Achse?) lang (gestreckte) Land...

Die erste Frage (meinst du wohl: 수도가 산티아고던가?) war eigentlich keine so richtige Frage.. Ich habe mir so vor mir hin überlegt (dabei mich halb an dich gewendend ;-) ), "war(ist) die Hauptstadt Santiago...?" Aber das weiß ich nicht. (bin nicht sicher)

Darf ich dich ein klein bisschen korrigieren?
칠레 남아메리카 있습니다
태어났나요 ->태어났
어마니->어
Das war's schon. Wobei... 어마니 klingt mir süß und mehr Richtung Mama als 어머니. In bestimmten Gegenden sagt man vllt so.

@Moskito
Statt 기다료 주세요 schreibt man 기다려 주세요. Aber ich vermute, deine Aussprache ist schon perfekt.. und auch wenn man 기다료 sagt, wird das anderen kaum auffallen :-) Manchmal gibt's individuelle Schwankungen in der Aussprache für dasselbe Wort im Koreanischen, finde ich.
Mein Vater sagte einmal, Japanisch ist deutlicher von der Aussprache her und leichter zu verstehen als koreanisch. Ich war überrascht, er ist ja selber Koreaner... (hat in den Schulen Japanisch gelernt)

Hoffe, dass meine korrigiererei(?) euch o.k. war.

Könnt ihr (und andere Muttersprachler) mein Deutsch bitte korrigieren, wann auch immer? Bestimmt mache ich viele Fehler...

Heute war schönes Wetter, ich bin geradelt und viele Zwetschgen gesammelt. Morgen backe ich Zwetschgenkuchen. :-)  Hab ein gutes Rezept dafür.

Wünsche euch allen einen schönen Sonntag!
Sani #27
Mitglied seit 01/2006 · 105 Beiträge · Wohnort: Hessen, 서울(부근)
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ach ja, was ganz Kleines merke ich noch an..
저는 바이올린이 켭니다. -> 저는 바이올린 켭니다.

#######
Was die Unterscheidung zwischen 은/는  und 이/가 betrifft, finde ich iGELs Strategie ziemlich schlau.. Ich wäre alleine nicht drauf gekommen.

In einem Japanischunterricht hab ich gesehen, dass sie "xxxwa" (ähnlich wie 은/는) als "was xxx betrifft" übersetzen. Das war für mich ein kleines Aha-Erlebnis. (Obwohl beides nicht ganz gleicht ist.) Das kann man auch für 은/는 anwenden, denk ich.

Bs.: 그 사람은 성격이  좋습니다.
Er/sie hat einen guten Charakter. (ungefähr: Was ihn/sie betrifft, ist der Charakter gut)

그 사람은 눈이 큽니다.
Er/sie hat große Augen. (ungefähr: Was ihn/sie betrifft, sind die Augen groß)
Moskito (Ehemaliges Mitglied) #28
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
ZWETSCHGENKUCHEN!!!!

Sani, ich bin neidisch!!!!

Die Kuchen hier in Korea (immer Sahnetorten) sehen zwar lecker aus, schmecken aber leider nicht halb so gut wie ein hausgemachter Zwetschgenkuchen. Habe gerade heute erst wieder eine Enttäuschung mit einem lecker aussehenden Schokokuchen gemacht...

Wenn es hier Zwetschgen gäbe würde ich mir doch glatt die Küche meines Kollegen ausleihen (Habe keinen Ofen) und dort einen backen.

Lasst es Euch schmecken :-)

In Sachen Korrigiererei: kein Problem, nehme ich gerne an. Habe lange überlegt wie man das richtig schreibt, war aber zu faul nachzugucken...schreiben kann ich nämlich echt nicht. Ich bin mehr mit der Alltagskommunikation beschäftigt....und da haben sich die Zahlen il-i-sam-sa-o... bis 10.000 seht bewährt.

Bei den anderen Zahlen kann ich nur bis 5 zählen, weil ich selten mehr als 5 Bier oder 5 Pizzen auf einmal bestelle ;-)

Moskito
Avatar
iGEL (Administrator) #29
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #26
Moin!
Zitat von Sani:
Könnt ihr (und andere Muttersprachler) mein Deutsch bitte korrigieren, wann auch immer? Bestimmt mache ich viele Fehler...
Naja, du bist schon ziemlich perfekt. Ich denke, einige der Fehler sind auch schlicht Tippfehler.
Die erste Frage (meinst du wohl: 수도가 산티아고던가?) war eigentlich keine so richtige Frage.
Das "so" ist da irgendwie nicht richtig.
Hoffe, dass meine korrigiererei(?) euch o.k. war.
Korrigiererei ist natürlich kein richiges Wort, aber umgangssprachlich kann man das schon sagen. Aber bitte groß. ;) Anders würde man vielleicht sagen: "Ich hoffe, dass es ok war, dass ich euch korrigiert habe"
Heute war schönes Wetter, ich bin geradelt und viele Zwetschgen gesammelt.
Ich glaube, wenn der Satz ganz korrekt sein soll, müsste man "und habe viele Zwetschgen gesammelt" sagen.
Obwohl beides nicht ganz gleicht ist.
Das mit dem "was x betriff, ist y soundso" habe ich auch mal in meinem Buch gelesen. Aber da man sowas im Deutschen ja praktisch nicht sagt, muss man halt ein bisschen interpretieren und ordentliche Sätze draus machen. Ich denke, in vielen Fällen sind 은/는  und 이/가 beide richtig, auch wenn eines passender ist.

@Mosquito: Tja, ab 100.000 wird es dann auch kompliziert, da wir ja in Tausendergrüppchen die Zahlen sagen, während Koreaner sie in 10.000ergrüppchen zerlegen. 100.000 ist 10man (십만, gesprochen 심만), eine Million ist 100man (백만, gesprochen 뱅만), 10 Millionen sind 1000man (천만). Da muss man echt umdenken. :) Ansonsten sind die Zahlen ja schön logisch aufgebaut.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Dieser Beitrag wurde am 24.09.2006, 13:42 von iGEL verändert.
Moskito (Ehemaliges Mitglied) #30
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Hallo,

@iGEL: ich weiss das mit den Zahlen über 100.000 - aber ich brauche die glücklicherweise selten, weil ich selten etwas von diesem Wert einkaufe ;-)
Also als Anfänger kann man sich da wohl erstmal auf die Zahlen von 1 bis 99.000 beschränken...

@Elsa: Und noch ein Tip:
Wenn Du koreanisch sprechen lernen willst ist es wirklich sehr sehr wichtig (wie iGEL auch schon sagte), dass Du die Sprache am Anfang zumindest viel hörst (meines Erachtens sogar egal, ob Du es verstehst), um ein Gefühl für die Aussprache zu bekommen. Die Sprachmelodie, wenn ich das mal so nennen darf, ist ganz anders als im Deutschen. Ich habe immer den subjektiven Eindruck, dass sich Koreanisch so ein bischen wie singen anhört.
Bevor ich das erste Mal in Korea war hatte ich nur den Kauderwelch Sprachführer und der gibt zum Beispiel für das Wort Danke die folgende Umschrift an:
kam.sa-ham.ni.da
Wenn man noch nie koreanisch gehört hat würde man es wohl als deutscher genau ablesen und so aussprechen...und in Korea nicht oder nur schlecht verstanden.
In der Praxis hört sich das ganze eher wie "Kammßahmnieda" an...schwierig darzustellen...
Die CDs der Lehrbücher helfen zum Begreifen der Sprachmelodie auch nicht immer weiter, weil sie am Anfang oft sehr langsam sind (wie Zeitlupe). Um ein Gefühl zu kriegen, kannst Du Dir ja vielleicht einfach mal einen längeren Text aus der letzten Lektion eines Buches anhören...mir jedenfalls hat es sehr geholfen, die Sprache einfach nur zu hören. Nach meiner damals 1-wöchigen Dienstreise nach Korea konnte ich eine einigermaßen akzeptable Aussprache zu Stande bringen.

Achja, um die Sprache ein bischen weiter zu lernen (und zu hören) kannst Du auch die Seite von KBS World Radio verwenden. Die ist ziemlich bekannt - wurde hier aber noch nicht erwähnt.
http://rki.kbs.co.kr/learn_korean/text_htm/g_text/15g.htm
Da kann man sich die Texte auch anhören.
Leider hat sich für mich persönlich das Lernen mit der Seite als nicht sehr praktikabel erwiesen...die Dialoge sind mir zu weit weg vom täglichen Leben...z.B. wird in der Lektion "Im Taxi" nicht erklärt, wie man dem Taxifahrer Anweisungen wie "Geradeaus, rechts, links" gibt. Diese sind jedoch hier überlebenswichtig, weil man in Korea nicht nach Adressen mit dem Taxi fahren kann...man muss entweder den Weg beschreiben können, eine Wegbeschriebung haben oder sich zu einem bekannten Punkt (Gebäude, bekanntes Restaurant, Hotel) bringen lassen....und man fährt oft Taxi, weil es sooooo praktisch & billig ist  :-)

Schöne Grüße

Moskito

PS: Mit meiner "Zahlenlernmethode" wollte ich übrigens auch nicht sagen, dass man die Zahlen als allererstes lernen sollte, sondern nur einen Tip geben, wie man im Alltag ganz nebenbei üben kann Zahlen schnell zu bilden (auch in anderen Sprachen) .
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  vorherige  1  2  3  nächste  
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 06.12.2016, 15:07:08 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz