Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Koreanische Sitten
Seite:  1  2  nächste  
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
ionic #1
Mitglied seit 03/2006 · 137 Beiträge · Wohnort: Köln
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Koreanische Sitten
Ich habe mal eine kleine Frage bezüglich dem Verhalten gegenüber koreanischen Frauen...

Ich habe eine koreanische Bekannte und ich finde es schon äußerst krass was sie sich schon anhören musste.

Sie ist wahrscheinlich für koreanische Maßstäbe recht groß. Sagen wir mal 1.72 cm. Da sie so groß ist, hat sie natürlich auch einen ganz anderen Knochenbau als sehr kleine Koreanerinnen. Sie hat dementsprechend ein etwas breiteres Kreuz als wahrscheinlich die meisten Koreanerinnen. Nach deutschen Maßstäben würde ich sie als dünn ansehen. (Wobei das Gewicht IMHO sowieso irrelevant bei der Bewertung eines Menschen sein sollte).

Wie auch immer ein Koreaner meinte zu besagter Dame, dass er ihr eine Operation empfehlen würde. Dieses breite Kreuz könnte man sicherlich wegoperieren... Mal abgesehen davon, dass dieser Rat Schwachsinn ist, weil eine solche Operation schlicht unmöglich ist und die Dame nicht im geringsten dick ist, frage ich mir ehrlich gesagt, wie solch eine Aussage in das Bild des höfflichen Koreaners passt.

Vor allem behauptet besagter Koreaner im nachhinein, das doch alles nur ein Scherz gewesen sei. Eine etwas lahme Aussage wenn ich daran denke wie deprimiert die Koreanerin nach dieser Aussage war.

Ganz ehrlich, ich kann so manche koreanische Sitte echt nicht verstehen. Es wird soviel Wert auf Höfflichkeit gelegt, aber gegen Menschen die nicht einem fantastischem optimalem Schönheitsideal entsprechend scheint sich komplett respektlos gegenüber benommen zu werden. Ebenso habe ich solchen Unsinn gehört, dass koreanische Eltern die Kinder von geschiedenen Eltern als böse, unhöfflich etc... ansehen und wegmobben, sollte das eigene Kind eine solche Person als Partner wählen.

Mich würden dazu echt mal andere Meinungen interessieren...
So sehr mich Korea und koreanische Menschen auch interessieren, so gewisse Einstellungen, wenn sie denn mal real sind und nicht nur aufgebauschte Einzelerfahrungen sind, kann ich echt absolut nicht akzeptieren.

Gruß,
ionic

ps: ich weiß, dass sowas immer ein haariges Thema ist. Ich will auch keinerlei Diskussion hervorrufen, mich würde nur generell interessieren ob die beschriebenen Verhaltensweisen allgemeingültig sind.
Avatar
Martin #2
Benutzertitel: Fighting....
Mitglied seit 12/2005 · 447 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Ionic,

Verstehe Deine Empörung !!!
Meiner Meinung ist das leider noch ein Problem in ganz Asien...auser in China wo die Frauen sich schonmehr als emanzipiert haben!

Aber in Japan ist es ganz genauso ...was sich die Frauen manchmal anhören müssen ist schon traurig  :-(

Das Problem in Korea ist das "Schönheitsoperationen" als ganz normales mittel angesehen werden sich geselschaftlich zu verbessern :'( aber auf was Du ansprichst ist schon eher die Schiene Mann ~Frau... da gebe ich Dir Recht das geht mir auch ein wenig auf den Keks wenn einige Männer mit so Sprüchen den "Macho" raushängen lassen müssen, aber selber erst mal in den Spiegel schauen sollen ;-)

Sag Deiner Freundin die soll nicht auf so blöde Sprüche hören sondern Stolz auf Ihre Grösse sein !!!

Grüsse aus den sonnigen München  ;-)
Jens #3
Mitglied seit 07/2006 · 12 Beiträge · Wohnort: Norderstedt
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
ich denke, dass nur wenige koreaner solche "witze" machen und hoffe auch, dass es sich dabei um einen argen Ausrutscher der Person gehandelt hat.
Ich kann nur Martin zustimmen, sag deiner Freundin, dass sie stolz auf ihre größe sein kann ;)

Was meine Neugierde geweckt hat ist der Satz in dem du sagst, dass Scheidungskinder sowenig ansehen in Korea genießen. Ist das wirklich verbreitet in Korea?

Grüße aus dem schönen aber verregneten Hamburg ;)
Sani #4
Mitglied seit 01/2006 · 105 Beiträge · Wohnort: Hessen, 서울(부근)
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Leute,
ich finde es wirklich unverschämt von dem Mann und kann mich an Martin und Jens anschließen. Diese Freundin sollte stolz sein und der schäbige Mann erregt nicht mal mein Mitleid.
Dieser Fall erinnert mich an eine Aussage eines kor. Mannes, die ich in einem Forum gelesen hab: Bei Männern sei der Spektrum/Skala der Persönlichkeit (gut-schlecht) viel größer als bei Frauen, schon in der Schulzeit hätte er das beobachten können... (war auf Koreaner bezogen) Den Frauen empfahl er Vorsicht vor bösen Männern.
Ich kanns nicht beurteilen, aber denke, mag sein.
Bei dem genannten Fall vermute ich, dass diese Person womöglich selber großes unbewältigtes Problem mit seinem Minderwertigkeitsgefühl hat und dazu noch schlecht erzogen wurde.

Grüsse aus bedecktem Oberhessen  ;-)
Moskito (Ehemaliges Mitglied) #5
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Hallo Leute,

ich habe bei meinem Dasein hier in Korea (vilelleicht hat dergio da auch Erfahrungen?) festgestellt, dass die im allgemeinen sehr höflichen und freundlichen Koreaner in manchen Dingen einfach sehr direkt sind. In China ist das anders, mit Japan habe ich keine Erfahrungen.

In Korea jedenfalls wird man von vielen innerhalb der ersten 5 Minuten nachdem man sie kennen gelernt hat nach Alter und Familienstand gefragt. Das dürfte den meisten bekannt sein.
Dieselbe Direktheit wird aber auch zum Thema Aussehen an den Tisch gelegt.
Ich bekomme fast täglich zu hören, dass ich mir mal
- eine Dauerwelle machen könnte
- die Haare schneiden lassen könnte
- die Haare offen statt als Zopf (bei 35Grad...) tragen könnte
- mehr Make-up
- anderes Make-up
- mehr Rock
- mehr Hose

Kurz und gut - ALLES an meinem Aussehen wird ständig sehr offen und direkt kommentiert. Was ich davon halten soll weiss ich auch noch nicht so genau. Die ersten male war ich ganz schön vor den Kopf gestoßen - aber mittlerweile habe ich angefangen, es zu ignorieren bzw. mit einem Lächeln hinzunehmen.
Haben die Koreaner im Forum eine Erklärung für dieses Verhalten?

Ich kenne auch andere Ausländer hier (z.B. eine Freundin mit kurzen Haaren, die immer wieder gesagt bekommt, dass sie die Haare wachsen lassen muss), die das selbe erleben...

Moskito
Sani #6
Mitglied seit 01/2006 · 105 Beiträge · Wohnort: Hessen, 서울(부근)
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Moskito,

das muss dir auf die Nerven gehen, nicht? Der Äußerlichkeitswahn der heutigen Koreaner gefällt mir auch gar nicht. Ist schon ein bissel krankhaft, find ich.

Dass die Koreaner direkt sind, da hast du wohl Recht. Ich vermute mal, dass sie denken, dass die Ratschläge (?) dir willkommen sein würden und dass du sie als Folge ihres freundlichen Interesse an dir interpretieren würdest. Nach dem Motte, "Ich hab da ne Idee, wie du deine Schönheit voll entfalten könntest. Welche Frau würde das nicht hören wollen?" Unter Freundinnen sagt man so was oft.

Sie kommen wohl nicht auf die Idee, dass du andere Sicht oder Geschmack der Schönheit haben könntest als ihre oder gar andere Prioritäten als Äußerlichkeit. Und dass du so vielen anderen Koreanerinnen ausgesetzt bist, die genauso direkt und "hilfsbereit" sind wie sie.

Wenn sie schon so direkt sind,  wie wäre es, dass auch du mal ebenso deine Meinung sagst? Dass ihre wohlgemeinten Kommentare ungewöhnlich und nervig für Nichtkoreaner sind und du ihre Schönheitskriterien nicht unbedingt teilen musst usw.

Gruss
santoki #7
Mitglied seit 04/2006 · 64 Beiträge · Wohnort: Seoul
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zunaechst mag es einem als "Westerner" negativ auffallen. Die Fragen sind jedoch gestellt, damit das Gegenteil bewirkt wird. Mit den Fragen wird Interesse an der Person gezeigt, man zeigt, dass man gemerkt hat, dass die Person sich die Haare schneiden liess, dass man Gewicht verloren hat, gewonnen hat, dass man gesund/ungesund ist etc.
Die Anteilnahme zeigt, dass die fragende Person ein gewisses Interesse hat. von daher wuerde ich mal die direkten Fragen nicht als unangenehm beurteilen.

Bezueglich Normen... die koreanische Gesellschaft ist noch ziemlich "norm"gerichtet. Alles was ausserhalb der Norm ist, wird als "abnormal" betrachtet und deshalb je nachdem auch mit abschaetzigen Bemerkungen bedacht. Das mit den Scheidungskindern ist zwar traurige Realitaet, wird aber mit jeder Generation von neuen und mehr Scheidungskindern als normal betrachtet.

Nicht alles was im Westen als negativ auffaellt, ist auch negativ in der koreanischen Gesellschaft. Wobei ich natuerlich nicht meine Meinung als "Experten"meinung werte, sondern schlicht und einfach als meine eigene Meinung. Auch ich lerne noch jeden Tag hinzu.

Dae-won (santoki)
Avatar
dergio (Moderator) #8
Benutzertitel: Rückkehrer
Mitglied seit 01/2006 · 1247 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Mir faellt der Schoenheitswahn jedes Mal auf, wenn ich den Fernseher einschalte. Im Fernsehen sieht man kaum "normal" aussehende Menschen, sondern nur geschmikte Schoenheiten.

Ob es die Wettervorhersage, die Boersennachrichten oder der Kommentar zu einem Fussballspiel ist. Gefragt ist in erster Linie nicht Kompetenz, sondern Schoenheit.
Weder ein Joerg Kachelmann, noch ein Guenther Netzer wuerde es jemals in koreanische Fernsehen schaffen. Jeder GZSZ Star hatte da wahrscheinlich bessere Chancen, ein Fussballspiel oder das Wetter zu kommentieren.
kueni (Gast) #9
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
da kann ich dir voll beipflichten dergio! als meine koreanischen mitschüler in australien die hiesige werbung sah (die werbenden waren meistens normale bürger, und nicht irgendwelche models), waren sie schon recht geschockt. ist irgendwie komisch! dabei sollte man doch meinen, dass man sich mit einem produkt, resp. person besser identifizieren kann, wenn es eine "normale" person ist und keine weltschönheit.
Avatar
iGEL (Administrator) #10
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Das war bei uns aber doch vor einiger Zeit (bis anfang der 1990er?) doch auch so, dass man in der Werbung nur Schönheitsideale zu sehen bekam. Vielleicht ändert sich die Einstellung ja langsam auch in Korea. So war die erfolgreichste Serie letztes Jahr meines Wissens 내 이름은 김삼순 (Nae Ireumeun Kim Sam-sun -> Mein Name ist Kim Sam-sun), wo die Hauptdarstellerin für die Rolle 15 Pfund zugelegt hat (Ich fand die Serie echt gut, http://global.yesasia.com/en/PrdDept.aspx/code-k/section-v…). Allgemein gebe ich euch aber recht, Schönheit scheint in Korea einen ganz anderen Stellenwert zu haben.

Gruß, Johannes
PS: Ob nun extra stillose Stars wie in "Verliebt in Berlin" eine Verbesserung darstellen, darf man aber auch fragen, oder?  :-D
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Moskito (Ehemaliges Mitglied) #11
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
In Sachen Werbung war da übrigens die Dove-Werbung mit den normalen Frauen ein echter Schritt nach vorn - besonders auch in Deutschland!
http://www.energy.de/portal/newsfeatures/news/2006-02/kurv…
Die hat vielen (Frauen) richtig gut gefallen.

Dieselbe Werbung gibt´s auch in Korea - mit aisatischen Frauen. Also es besteht Hoffnung ;-)

Schöne Grüße

Moskito
Mjdgard #12
Mitglied seit 08/2006 · 20 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
dazu passend ein foto, welches in einer U-Bahn station in Busan gemacht hab:

[Bild: http://lh5.google.com/mjdgard/RPrzkCZ6ABI/AAAAAAAAAUQ/dr_TT4rVS0g/DSC02714.JPG?imgmax=288]

auf dem Plakat steht: W -- small faces, lovely breast -- www.wdoctor.co.kr
und dazwischen befindet sich ein riesen spiegel, worin sich alle passanten betrachten. :)
Avatar
Martin #13
Benutzertitel: Fighting....
Mitglied seit 12/2005 · 447 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi Mjdgard,
Das ist genau was ich gemeint habe!
Eine Schönheitsoperation wird in der Koreanischen Gesellschaft als ganz normal  angesehen und für besondere Bedürfnisse wird es auch erwartet!
So kann es schon mal passieren das Dich beim Interview zu einen neuen Job der Manager bittet doch noch was für Dein aussehen zu machen! :nuts:
Für unser einer eigentlich unvostellbar!
Die Asiatische Gesellschaft ist in dieser Hinsicht neiner Meinung schon ein wenig krank...
Ich stehe einfach auf Natur  ;-)
Moskito (Ehemaliges Mitglied) #14
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Jaaa...die Werbung vom W-Doctor in Busan kenne ich auch.  :nuts:

Ich habe mir heute zum erstenmal die Seite angeguckt.

Findet ihr nicht auch, dass der verehrte Herr Doktor (ein Bild sieht man, wenn man im Menü auf Doktor klickt) - zuerst mal was an sich machen sollte, bevor er die Mädels unters Messer nimmt ? ;-)

Also ich finde, zumindest eine kleine Hautstraffung und ein neuer Haarschnitt dürften es schon sein, bevor er sich erlauben darf an anderen herumzuändern... :huh:

Moskito

PS: Das mit den Bewerbungen finde ich auch krass! Stimme Martin zu. Irgendwie krank ist DAS schon.
Moskito (Ehemaliges Mitglied) #15
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
diesen Link mit ein paar Hintergundinfos habe ich gerade noch gefunden:

http://www.campaignforrealbeauty.ph/supports…?id=3181&…

(OK, wieder von Dove - ich arbeite aber nicht für Dove...)

Moskito
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  1  2  nächste  
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 10.12.2016, 11:47:33 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz