Forum: Overview Aktuelles - 지금 한국/독일에서는 RSS
Ufo-Meldung der "Korea Times"
Page:  1  2  3  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Wolfram #1
Member since Jan 2010 · 267 posts · Location: Frankfurt
Group memberships: Ankuendigung bearbeiten, Benutzer, Stammtische Westdeutschland
Show profile · Link to this post
Subject: Ufo-Meldung der "Korea Times"
Was zum schmunzeln: Spiegel Online: Ufo-Meldung der "Korea Times" Invasion der Gootan-Ente
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,813770,00.html

http://www.koreatimes.co.kr/www/news/special/2012/02/182_1…
This post was edited on 2012-02-07, 14:35 by Wolfram.
Avatar
iGEL (Administrator) #2
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ja, hab ich auch gelesen. Bei der Korea Times sind sie allgemein große UFO-Fans. Wenn man die UFO-Meldungen dort der letzten zwei Jahre zusammenzählt, müsste man eigentlich jeder Ecke über eins stolpern. Die Fotos sind auch immer gut, meist der übliche "Unscharfer Fleck auf verwackeltem Bild"...

iGEL
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Flo-ohne-h (Moderator) #3
Member since Jul 2009 · 2016 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Wenn ich mal zusammenfasse, was ich so über UFOs (damit meine ich die Dinger mit Außerirdischen) gehört und gesehen habe, kommt folgendes Bild heraus.

Die US Air Force hat ab den 1940ern jede Menge mehr oder wenige ungewöhnliche Fluggeräte ausprobiert, die natürlich nicht immer so funktioniert haben wie sie sollten. Damit die Bevölkerung und v.a sowjet. Spione in die Irre geleitet werden, wurden die anfänglich spärlichen UFO-Berichte mit Außerirdischen von offizieller Seite niemals glaubwürdig genug entkräftet. Auf diese Weise konnte die US Air Force alle möglichen ungewöhnlichen Flieger testen und sollte dabei eines gesehen werden, glaubte jeder, daß es sich um Außerirdische handeln muß.

Deshalb hat sich eine wahrhafte UFO-Gläubigkeit in USA festgesetzt, die die GIs natürlich auch nach K exportiert haben.

Gründe, die gegen UFOs sprechen:
1. sie werden meistens in USA gesichtet (warum nur dort?)
2. sie werden meistens in wenig bewohnten Gegenden, v.a. in der Nähe von größeren geheimen Militärkomplexen gesichtet (warum nur dort? -> man kann eine Geheimbasis nicht in Manhattan aufbauen)
3. sie landen nie und versuchen nie Kontakt zu wichtigen Institutionen aufzunehmen (was das logischte wäre, wenn sie sich schon die Mühe gemacht haben über etliche Lichtjahre zu uns zu fliegen).
4. sie werden fast nur am späten Abend, bei schönen Wetter und auf dem Heimweg von der Kneipe gesichtet.

Ergo ist es für mich eine Subkultur, die aus militärischer Geheimhaltung und Wichtigtuerei einzelner UFO-Gläubiger hervorgegangen ist.
Freddy #4
Member since Feb 2012 · 89 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
gibt darüber was neues. Auch wenn es nicht gerade eine Seite über Populärwissenschaft ist.

Freddy
SKH #5
Member since May 2012 · 69 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Von Subkulturen und anderen so unglaubwürdigen Thesen dass kein Mensch sie ernst zu nehmen bereit ist...
Flooo hat in sofern nur Recht dass UFOs sicherlich eine grössere Fangemeinde in den USA haben als sonstwo, was aber nicht heissen will, dass diese Thematik nicht ganz anders debattiert wird, als Flooo es hier versucht, übersimplifiziert darzustellen...

Tatsache ist, dass das Britische Verteidigungsministerium vor ein paar Monaten zum ersten Mal eine bis dahin geheimgehaltene Akte mit nicht erklärbaren Phänomenen unbekannter Flugobjekte veröffentlicht hat:

Unidentified Aerial Phenomena (UAP) in the UK Air Defence Region
(http://www.mod.uk/defenceinternet/freedomofinformation/pub….

Auch in Deutschland und über den ganzen Globus hinweg, bewegt sich wesentlich mehr, als Flooo hier glauben machen möchte:

UFOs und das Militär
(http://nuoviso.tv/exopolitik/vortraege/340-ufos-und-das-mi…)

- was jetzt nicht heissen will, dass ich eine Befürworterin von oder dagegen bin, sondern lediglich offen- und zulasse, dass es bei weitem mehr gibt, als Menschen, die nur 10% ihres Hirns einsetzen (wenn sie sich denn mal anstrengen...!), sich vielleicht vorzustellen in der Lage sind.

Nuoviso (http://nuoviso.tv/) ist eine sehr gute deutsche alternativ Plattform, die sich angenehm von den anderen alternativ Webseiten abhebt, weil sie schon auch seriös recherchiert und Leute zur Sprache kommen lässt, in Bezug zu alternativen, erneuerbaren Energien, Politik (ohne Spiegel-Hetzemacherei oder mediales Geschrei), Geldpolitik und Machenschaften, sowie Wissenschaften, Gesundheit und Grenzwissenschaften. Der hier gelinkte Vortrag ist hochinteressant und wird so manch vorgefasste Einstellung/Meinung, dass UFOs nur in den USA gesehen werden, vollkommmen aufheben. Wer so eine Einstellung hat, kann sich die Doku natürlich sparen, weil er ja schon alles weiss...

Ansonsten, für die, die offen, neugierig und wahrhaftig bereit sind, ihre 'Comfort-zone' zu verlassen, werden ohne Weiteres, wenn nichts Anderes, einen interessanten Denkanstoss ob ihrer Weltansicht vermittelt kriegen, der Raum für mehr lässt, als die kleinkarierte, biedere, festgefahrene, überholte Mehrheits'stimmung'- und Auffassung dass UFOs (oder undefinierbare Flugobjekte und sonstige seltsame Geschehnisse) alles nur Humbug sind.
Avatar
orosee #6
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Oder ausserhalb des Kindergartens:

- Wir benutzen unser ganzes Gehirn, nicht bloss 10%. Hier ist es knapp erklaert, fuer Kinder: http://faculty.washington.edu/chudler/tenper.html und hier fuer Erwachsene: http://www.scientificamerican.com/article.…?id=do-we-rea…. Da unser Gehirn eine unverhaeltnismaessig grosse Menge an Resourcen bei der Entstehung und waehrend des Betriebes erfordert, folgt schon aus den Grundregeln der Evolution und natuerlichen Auslese, dass ein so grosses Organ nicht zu 9/10 Teilen unnuetz sein kann.

- Der erste Link scheint zumindest laut der Executive Summary zu bestaetigen, dass es sich bei den UAP um Irrtuemer und Sinnestaeuschungen handelt. Wie es zu erwarten ist.

- Den zweiten Link braucht man eigentlich nicht zu kommentieren, geschweige denn ernst zu nehmen.

Dass unsere Wahrnehmung ueber die Sinnesorgane und Filter/Vereinfachungen im Gehirn letztendlich nur einen kleinen Teil dessen wiedergibt von dem, was wirklich um uns hervorgeht, ist bekannt und darueber gibt es etliche exzellente Dokumentarien. Man sollte sich aber nicht durch esoterischen Verschwoerungsmystizismus in die Irre leiten lassen.

Alles nur Humbug.
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
This post was edited on 2012-06-05, 08:50 by orosee.
Flo-ohne-h (Moderator) #7
Member since Jul 2009 · 2016 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #5
Quote by SKH:
UFOs und das Militär
(http://nuoviso.tv/exopolitik/vortraege/340-ufos-und-das-mi…)

Nuoviso (http://nuoviso.tv/) ist eine sehr gute deutsche alternativ Plattform, die sich angenehm von den anderen alternativ Webseiten abhebt, weil sie schon auch seriös recherchiert und Leute zur Sprache kommen lässt, in Bezug zu alternativen, erneuerbaren Energien, Politik (ohne Spiegel-Hetzemacherei oder mediales Geschrei), Geldpolitik und Machenschaften, sowie Wissenschaften, Gesundheit und Grenzwissenschaften.

Habs mir angeschaut und dabei ist mir das gleich aufgefallen:
Exopolitik-Aktivist werden

Sobald mir jemand mit "Aktivist" als Eigendefinition kommt, schrillen sämtliche Alarmglocken.

Ich stimme Orosee vollkommen zu:
Alles nur Humbug.

@SKH: Könntest Du mir detailliert auflisten, was übersimplifiziert sein soll?
Avatar
dergio #8
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #5
Quote by SKH:
...
Nuoviso (http://nuoviso.tv/) ist eine sehr gute deutsche alternativ Plattform, die sich angenehm von den anderen alternativ Webseiten abhebt, weil sie schon auch seriös recherchiert ......


Und 9/11 war von den USA inszeniert, die Mondlandung gefaket, die Pharmaindustrie eine riesige Verschwörung die uns die wirksamen Medikamente vorenthält um Geld zu machen, Pyramiden senden positive Strahlungen aus, alle Politiker sind doof und Occupy und ACTA sind die Lösung aller Probleme.

Also seriös finde ich das nicht besonders.
Und die Hetze ist die selbe. Nur halt in die andere Richtung (Siehe Beitrag zu Syrienpolitik oder Gauck)
This post was edited on 2012-06-05, 08:41 by dergio.
SKH #9
Member since May 2012 · 69 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by dergio:
Und 9/11 war von den USA inszeniert,
Nein. Die USA waren aber wesentlich daran beteiligt. Oder glaubst Du denn wirklich dass 19 Typen (von denen nachher erstaunlicherweise welche wieder aufgetaucht sind), die beiden Türme zum Fallen gebracht haben? Die Explosionen die von den Feuerwehrleuten gehört wurden, kamen auch nicht 'von oben' sondern waren im Parterre und im Untergeschoss. Der Zerfall der Türme hat wie eine kontrollierte Demolition ausgesehen. Und, warum ist Turm 7, der nicht einmal von den Flugzeugen berührt wurde, 'wie von selbst' zusammengefallen? Ich finde es ja interessant, dass ausgerechnet in dem Gebäude hochbrisantes Material (Dokumente) des FBI und der CIA gelagert waren....

Quote by dergio:
die Mondlandung gefaket,
Hast Du nie die Doku von Stanley Kubrick (und seiner deutschen Frau Christiane) gesehen, wo die Zuschauer regelrecht vera****t wurden, dass Kubrick das ganze in London gedreht hat? Wenn Du ein Spiegel-Fan bist (was Dein gutes Recht ist), dann müsste Dich dieser Artikel ja doch sehr ansprechen...

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,282031,0…

Quote by dergio:
die Pharmaindustrie eine riesige Verschwörung die uns die wirksamen Medikamente vorenthält um Geld zu machen,
Du arbeitest ja wohl nicht zufällig für Pfizer, Novartis oder Bayer? Nur so eine Frage die ich mal so in den Raum stelle... Natürlich kannst Du gerne alles glauben was die Massenmedien einem in den Hals stecken (...) wollen, aber die Pharmaindustrie hat kein Interesse daran, dass die Menschen wirklich unabhängig gesund sind (Naturheilmittel) oder bleiben. Schon mal in Frage gestellt, warum es sein könnte, dass jedes zweite Jahr irgendeine andere Epidemie zur Hysterie hochstilisiert wird?

Cui bono?

Und dann haben zwar sehr bestimmte Macher ziemlich viel angehäuft, aber meistens verläuft die sogenannte 'Epidemie' (bitte einfügen was gerade aktuell ist) im Sand und ausser viel Panik und Impfstoffen, die unter die Leute vertrieben worden sind, könnte man ohne weiteres sagen (was jetzt die Kosten für die Gesundheitsämter betrifft): 'Ausser Spesen nix gewesen'. Davon mal abgesehen, dass es immer ein paar unfreiwillige 'Opfer' gibt, die an den Impfstoffen krepieren. So ein Pech aber auch!

Dass es wahrlich (auch in Korea) eine Medikamentenüberflut und, eine Medikamentenabhängigkeit gibt, davon braucht man auch nicht anzufangen. Es gibt wahrlich genug Dokus die davon berichten, und das ist kein Hirngespinst, sondern ein offenes Geheimnis. Also noch mal die Frage:

Cui bono? (Who profits)?

Hat Dir noch nie ein Arzt erzählt, dass er die neuen Medikamente, die auf dem Markt in Umlauf kommen, unter die Leute bringen muss? Wie sehr die Preise manipuliert werden? Mir hat mein Arzt das ohne Weiteres gesagt. Sonst wüsste ich es nämlich auch nicht.  Man kann natürlich darauf bestehen und behaupten, das sei alles nur an den Haaren herbeigezogen.

Quote by dergio:
Pyramiden senden positive Strahlungen aus,
Es geht immer wieder darum zu differenzieren und nicht alles über den gleichen Kamm zu scheren. Es gibt auch Dokus die nicht meinem Geschmack entsprechen (so wie es immer irgendetwas gibt woran man sich stören kann und könnte). Egal auf welcher Webseite auch immer. Das ist im Allgemeinen so. Wenn man sich natürlich nur auf das beschränkt, was man nicht mag oder was einem nicht gefällt, kannst Du eigentlich sofort auf irgendeine Hütte zu einem Almöhi ziehen (natürlich ohne Dein Laptop), Dich von der Netzwelt verabschieden und nur noch der Natur frönen. Dann kannst Du's Dir so zurechtbiegen, wie's Dir lieb ist. Oder die Natur biegt Dich zurecht (was eher wahrscheinlicher ist - die Natur sollte man auch nicht idealisert-romantisieren).

Quote by dergio:
alle Politiker sind doof
Nein. Aber kompromittert. Du lässt es ja gerne darauf hinauslaufen, dass ich hier nur von sogenannten 'Verschwörungstheorien' reden würde. Ich weiss nicht ob Du den Guardian kennst, aber das ist eine ziemlich ernstzunehmende Zeitung in England. Wenn man schon (Deine Worte) von 'doofen Politikern' redet, möchte ich hier einen Link einfügen der Dir einen Blickwinkel gibt, dass das, was von Leuten einer bestimmten Grundeinstellung als Schwachsinn abgetan wird, schon länger im Bewusstsein derer ist, die sich nicht nur dafür interessieren über ihren Tellerrand hinauszuschauen, sondern nicht alles für selbstverständlich und gegeben 'annenhmen' und 'schlucken (Pillen, anyone?).

Bilderberg 2012: guess who's coming to dinner
http://www.guardian.co.uk/world/us-news-blog/2012/jun/03/b…

Von der offiziellen Webseite der Bilderberg Group (Liste der Teilnehmer dieses Jahres)
http://www.bilderbergmeetings.org/meeting_2012.html

Schau Dir die Liste an. Die von den vorherigen Jahren kannst Du Dir mal näher auch anschauen. Politiker aus ganz Europa, der Politik, Finanz, Industrie, Wirtschaft (vor allem Autohersteller), Königin Beatrix (NL), Sophia (E), Prinzen aus Dk, N, Deutsche Bank Vertreter (Joe Ackermann), Javier Solana, der Herausgeber der 'Zeit' (einer der seriösesten Blätter in D) etc., etc...

Was interessant ist, ist dass diese Konferenzen unter Ausschluss der Öffentlichkeit seit 1954 stattfinden und dort über so interessante Themen wie z.B. Geldpolitik (dort wurde der Euro konkret 'debattiert' bevor er jemals das Tageslicht erblickte), Präsidenten zur US Wahl gekürt werden und andere 'Verteidigungsstrategien' um die US-Nato Hegemonie zu sichern. Ich kann mir natürlich sehr gut vorstellen (und verstehen) dass jemand, der sich nie mit so etwas beschäftigt hat, widerwillig und ungläubig den Kopf ob solchem 'Unsinn' schütteln mag, aber wenn dann schon doch ziemlich anerkannte Zeitungen darüber berichten (Guardian hat ja auch mit Julian Assange kollaboriert [und der ja auch mit dem Spiegel zusammengearbeitet hat]- der übrigens genauso kompromittiert war wie die 'doofen' Politiker), dann darf man vielleicht doch vermuten, dass da vielleicht mehr dahintersteckt als nur Hirngespinste frühreifer Teenager?

Quote by dergio:
und Occupy und ACTA sind die Lösung aller Probleme.
Nein. Auf keinen Fall. Aber wenn man schon so ein bisschen um sich schaut, kann man verstehen, dass die Leute auf die Barrikaden gehen. Ob das eine gute Idee ist, lass ich mal hier so im Raum stehen, weil es immer auch Unterwanderungen der 'Opposition' in solche Gruppen gibt. Geschichtlich gesehen gibt es da wahrlich genug Beispiele. Operation Gladio hat es tatsächlich gegeben (2. Generation RAF, Aldo Moro Anschlag, Rote Brigaden, Hanns Martin Schleyer Entführung und Ermordung). Die BBC hat eine hochinteressante Dokumenation Anfang der 90er Jahre ausgestrahlt in der eben vom Staatsterrorismus die Rede ist (worunter 9/11 auch fällt - welcher übrigens vom Mossad in Zusammenarbeit mit der CIA und dem MI5 eingefädelt wurde).

Operation Gladio [BBC Timewatch, 1992] State-Sponsored Terrorism in Europe
http://www.youtube.com/watch?v=7fB6nViwJcM

Übrigens haben die verschiedenen Organisationen, die in der Doku erwähnt werden, unter einem anderen Namen weiterbestanden. P2 hat sich zur 7 umbenannt.
SKH #10
Member since May 2012 · 69 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Sorry dass der letzte Beitrag so war lang war... Aber na ja ... die Themen waren halt sehr vielfältig und ich wollte Dergio eben Rechnung tragen, in dem ich ausführlich darauf antworte, anstatt irgendeinen billigen, halbbackenen Kommentar von mir gebe.

Auch wenn man mich dann hier wieder angreifen wird, tut das nichts zur Sache an sich (the way it is, is the way it is, even if you don't like/agree with it). Ich beschäftige mich schon seit über 15 Jahren mit den Hintergründen der Politik und der Finanzwelt, eben weil ich in der Finanzwelt gearbeitet habe und die Tricks aus nächster Nähe erlebt und am eigenen Leibe gespürt habe.

Thank you for reading me.
Flo-ohne-h (Moderator) #11
Member since Jul 2009 · 2016 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #9
Quote by SKH:
Quote by dergio:
die Mondlandung gefaket,
Hast Du nie die Doku von Stanley Kubrick (und seiner deutschen Frau Christiane) gesehen, wo die Zuschauer regelrecht vera****t wurden, dass Kubrick das ganze in London gedreht hat?

Dann hast Du aber den Abspann dieser Doku verpaßt. Da wird nämlich ganz klar dargestellt, wie aus geschickt zusammengeschnittenen Zitaten und der einen Schauspielerin (der Sekretärin des Präsidenten) ein komplettes Lügengebäude aufgebaut wird.

Die Tatsache, daß Du diese Dokumentation als Beweis für Deine These anführst, sagt doch schon alles.
SKH #12
Member since May 2012 · 69 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by Flo-ohne-h:
Dann hast Du aber den Abspann dieser Doku verpaßt. Da wird nämlich ganz klar dargestellt, wie aus geschickt zusammengeschnittenen Zitaten und der einen Schauspielerin (der Sekretärin des Präsidenten) ein komplettes Lügengebäude aufgebaut wird.

Die Tatsache, daß Du diese Dokumentation als Beweis für Deine These anführst, sagt doch schon alles.
Flooo, ich habe den Abspann nicht verpasst und würde das auch nicht unbedingt als 'Beweis' nehmen (...). Es ist für mich lediglich der Beweis, dass die Leute (und die Schafsherde, die breite Masse - the sheeple) nach Strich und Faden von den Medien und auch den Politikern für dumm verkauft und auf die Schippe genommen werden. Wenn Du das nicht verstehst, then I'm sorry.

Aber Du kannst Dich gerne in dem Gefühl wiegen, mir überlegen zu sein. Wer sich dadurch besser fühlst, dem kann ich das gerne zugestehen, wenn er sich dadurch bestätigt und grösser fühlt....

Mich kratzt das nicht.

Have a nice day.
Julchen #13
Member since Apr 2012 · 4 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich jetzt mal auch meien Senf dazu geben :)
Also,ich finde das ganz shön lustig....und da jeder seine eigene Meinung hat ist ;das nun mal so!:)
Und eins noch diese endlos langen Texte sind ganz schön nervig zu lesen , ich kann ja verstehen das man möglichst genau antworten oder seine Meinung sagen möchte,aber irgendwie wird es denn ganz schön langweilig wenn man von einer Person so einen riesigen Text liest!:)
Julchen #14
Member since Apr 2012 · 4 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hab möchte vergessen :D
Avatar
Soju #15
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
In reply to post #13
@SKH
wirst mir ja noch Symphatisch :-)
bei einigen Punkten in Deiner Diskussion mit "Dergio" bin ich ganz bei Dir ;-)
Bei den UFO Käse von Korea Times kann ich aber nur schmunzeln ^^

@Dergio
Anscheinend glaubst Du alles, nicht nur an Jesus, den Allmächtigen ;-)
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  3  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-10-17, 05:44:26 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz