Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Soll ich nach Seoul?
Page:  previous  1  2  3  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
mark20 #16
Member since Dec 2011 · 11 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 41906
Subject: ganz einfach rechne mit ca 7-8000 euro alles zusammen!
Quote by Peter on 2011-12-15, 22:08:
Quote by Angi2308 on 2011-12-14, 15:00:
Da ich kaum Fleisch esse, werde ich mich mit Gemüse vergnügen

Es wird sehr viel mit frischem Gemüse gekocht.


Quote by Angi2308 on 2011-12-14, 15:00:
Ich denke mir nur, wenn ich schon mal die Chance habe, dann will ich nicht ständig ans Sparen denken und mich jedes Mal fragen " kann ich mir das leisten oder nicht?". besonders was Ausflüge usw. betrifft...

Spartipp für Ausflüge:
Aus Anlass des Korea-Besuchsjahres 2010-2012 werden unter internationalen Besuchern Busfahrten nach Gyeongju, Jeonju und Busan verlost. Mehr Informationen unter:

http://german.visitkorea.or.kr/ger/MA/MA_GE_9_1_…?cid=10…
Avatar
Seoulman #17
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
€7000-8000 für 2 Monate?? Da sind aber die Businessclassflüge und das Hyatt inklusive, oder?
Flo-ohne-h (Moderator) #18
Member since Jul 2009 · 2023 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by Seoulman:
€7000-8000 für 2 Monate?? Da sind aber die Businessclassflüge und das Hyatt inklusive, oder?

wenn Du es drauf anlegst, reichen die 8000€ nur 1 Woche.
mal #19
Member since Mar 2009 · 296 posts · Location: Bochum
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
er hat auch gesagt 7-8000...das ist ja ne weite spanne
                                                                       
Angi2308 #20
Member since Dec 2011 · 19 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
ja, genau, 7000-8000 Euro :D Das ist ja wohl ein scherz!

Da müsst ich als Studentin fast zwei Jahre dafür arbeiten ;) Also die Angabe halte ich eher für unrealistisch!
Knowledge_Worker #21
Member since Mar 2011 · 86 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Meine Schätzung (bin hier schon neun Monate):

Da du insbesondere nur zwei Monate da bist, rechne ehrlich (in Tausend KRW):

600 EUR deine alte Wohnung

400' KRW Goshiwon, 600' KRW für Guesthouse oder HomeStay
54' nur Subway commute zum Job (2x 900 KRW mit T-Money x 30)
150' sonstiges commuting (zugegeben mit am Schwersten zu schätzen)
50' (Einmal KTX retour für knapp 100' nach Busan mit foreigner discount)
405' Mahlzeiten (2500 + 4500 + 6500)
300' Kaffee/Fruit juice (2x 4500) + Bakery (1000/day bzw. alle 3 Tage 3000 KRW)
140' Feiern (4x 35' Anteil, einmal pro Woche)
Nach oben offen: Shopping
1699' KRW Summe plus Altmiete (Summe 1832,60 EUR), d.h.
1132,60 EUR, davon 594 EUR Essen + Trinken, wenn du jeden Tag rumkommst. Selbst wenn du nicht so viel rumkommst, die 100 EUR Differenz in Essen und Commute gibst du dann anderswo aus. Als ich im Auslandssemester war hab ich im Schnitt 800 EUR / Monat (4000€/5) ohne Miete (aber mit viel Travel) ausgegeben, daher aber nur bedingt "lavish" und v.a. nicht unrealistisch. Die o. g. Preise sind Hongdae-Area, in Gangnam zahlst du mehr!! (Zum Beispiel 500.000+ KRW für ein Goshiwon...)

Jetzt ziehst du einfach dein Praktikantengehalt ab (schätze nix - 400 EUR) und dann weißt du dass du 1200 EUR inklusive deiner Wohnung in Österreich abdrücken musst. Dank deiner Altwohnung sind das schon insgesamt 3660 EUR, das sollte dir klar sein. ;) Vermiete doch deine Wohnung bei wimdu oder airbnb unter!!

Cheers
Avatar
iGEL (Administrator) #22
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ich bin gerade für drei Monate in Seoul und wir haben unsere Wohnung in der Zeit zwischenvermietet. Vielleicht wäre das ja auch für dich eine Option? Je nach Wohnmarkt könnte man dabei sogar Geld herausbekommen ;-) Allerdings muss der Vermieter (zumindest in Deutschland) der Untervermietung zustimmen und man muss natürlich einen guten Mieter finden...

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Zeitghaist #23
Member since Nov 2010 · 124 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Erstmal; Ja! Geh' nach Seoul. Du wirst dort unheimlich viel lernen, weil das Leben dort einfach so "anders" ist. Ob es ein Leben ist, das dir gefällt, musst du natürlich für dich selbst herausfinden. Hier gabs ja schon einige nützliche Kommentare zu den Lebenserhaltungskosten in Seoul.

Ich möchte hier allerdings nochmal folgendes bekräftigen: unterschätze den Unterschied zwischen der vertrauten, heimischen und Koreanischen Küche nicht. Du wirst Anfangs, auch wenn du dich vielleicht schon darauf vorbereitet hast, nicht wirklich wissen, was du essen solls. Vor allem ist es nicht so üblich wie in Europa, auch mal alleine etwas essen zu gehen.

Natürlich kannst du jeden Tag zu "Kimbap Nara" und dergleichen gehen. Diese Koreanischen Fastfoodketten bieten sehr günstige Koreanische Küche an. Dementsprechend ist aber auch die Qualität, und ich denke du wirst dort nach spätestens 2 Wochen nicht mehr mit der selben Begeisterung wie Anfangs essen.

"Willst du leben, oder überleben?" Orosee hat das eigentlich sehr schön gesagt. Plane im Vorhinein lieber etwas großzügiger in Sachen Ernährung. Diese Erfahrungen kosten Kraft - du wirst gutes Essen benötigen um "das Werk am laufen zu halten" ;-)

Grüße

Mark
http://goingcrazykorea.blogspot.com
HappyJacky #24
Member since Mar 2010 · 156 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo Angi!

Nochmal etwas zur Zwischenmiete: Stimme den anderen zu und würde auch sagen, dass Du es probieren könntest, sofern Dein Vermieter einverstanden ist. Gerade bei Erasmus-Studenten und Praktikanten, gibt es oft hohen Bedarf an Wohnungen zur Zwischenmiete. Als ich ein Semester in Pisa studiert habe, hatte ich in dieser Zeit mein Zimmer an einen Praktikanten untervermietet. Und es war nich so schwer einen Zwischenmieter zu finden. Kannst evtl. bei studentenwg.de und wg-gesucht.de mal gucken. Wenn ich mich nicht täusche kann man da auch für Österriech inserieren.

Auf jeden Fall, Seoul/Korea ist toll und ich hoffe Du wirst ne tolle Zeit dort haben!
Angi2308 #25
Member since Dec 2011 · 19 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Danke für eure Tipps! Hinsichtlich Zwischenmiete hätte ich schon jemanden, der zumindest 250 Euro/Monat zahlen würde. Das wären dann ja auch schon wieder 500 Euro ;)

Da mein Freund mitgehen würde, teilen wir uns die Kosten für unsere Wohnung daheim :D

Als Entschädigung bekomme ich im Nachhinein 1100 Euro.

Da ich mich mit den Vierteln absolut nicht auskenne, wollt ich fragen ob vielleicht jemand einen Tipp hinsichtlich Unterkunft hat. Die Büroadresse:1-1, Jongno, 1-ga, Jongno-gu

LG Angi
Angi2308 #26
Member since Dec 2011 · 19 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo,

am freitag geht die reise nach seoul los, und dann bekomm ich folgenden link geschickt:

http://www.welt.de/politik/ausland/article106214272/Nordko…

wie ernst ist die lage tatsächlich???
Oldboy #27
Member since May 2011 · 222 posts · Location: Offenbach am Main
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hi Angi,

ich flieg morgen nach Seoul ;). Kann verstehen das du dir Sorgen machst, hab auch schon drüber nachgedacht. Nordkorea droht immer wieder mit solchen Sachen, allerdings würde ich das nicht überbewerten. Ein Restrisiko gibt es immer, da niemand einen Diktator einschätzen kann. Seoul wäre dann auf jeden Fall betroffen! Mach dir nicht zu viele Gedanken und freu dich auf Korea :)

LG
Peter #28
Member since Jul 2007 · 279 posts · Location: Korschenbroich
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #26
Nach dem missglückten Raketenstart und nachdem sogar China diesen quasi verurteilt hat, ist die Lage für die nordkoreanische Führung nicht gerade positiv. Da muß man das Volk wieder in Stimmung bringen und da ist der Erzfeind Südkorea natürlich beliebtes Propagandaziel. Ich bin zur Zeit in Seoul und hier nimmt keiner diese Meldung wirklich war. Solche Drohgebärden sind fast Alltag, wenngleich Seoul tatsächlich nur wenige Kilometer von der Grenze entfernt ist.
Ich wünsche dir einen guten und unbekümmerten Flug.
peter
seoulinfo.de
Silberdrache #29
Member since Aug 2009 · 210 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #26
Quote by Angi2308:
Hallo,

am freitag geht die reise nach seoul los, und dann bekomm ich folgenden link geschickt:

http://www.welt.de/politik/ausland/article106214272/Nordko…

wie ernst ist die lage tatsächlich???

Zur Info: Das interessiert die Südkoreaner so gut wie gar nicht. Denn das Spielchen wird seit der Aufteilungen des Landes gespielt. Ist keine Grantie, dass nicht doch mal was passiert, aber zu ernst sollte man das nicht nehmen. Erfahrungsgemäss gibt's dann wieder eine grössere Lieferung an Nahrungsmitteln etc. seitens Südkorea für Nordkorea und es herrscht ein paar Monate Ruhe, bis es wieder von vorne losgeht....
Avatar
orosee #30
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Die Kim Sippe erinnert mich immer an Achmed the Dead Terrorist  :-D

"I KILL you! I KILL you all!!!"

http://www.youtube.com/watch?v=1uwOL4rB-go

Ich nehme mal an, Jeff Dunham waere dann China.
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-12-06, 21:27:00 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz