Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Freundschaft und Geld
This ad is presented to unregistered guests only.
karingel #1
Member since Feb 2010 · 2048 posts
Group memberships: Benutzer, Stammtische Ostdeutschland
Show profile · Link to this post
Subject: Freundschaft und Geld
Hi!

Wie ist das eigentlich unter Freunden in Korea,
das Thema Geld betreffend?
Ich habe den Eindruck das man für (gute) Freunde
ne Menge macht. Z.B. Geld auslegt oder borgt,
aber eben schon in anderen Dimensionen als in DEU.
Ist es wirklich üblich das man etwas auslegt,
also >100 Euro , ich meine auch in Filmen sieht man
immer wieder dies, als ob es gängige Praxis wäre..
Ist dem so?
Wie schnell ist es in Korea üblich dies zurückzuzahlen oder
zu geben?
Avatar
orosee #2
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Der groesste Betrag bei mir war ca. 400,000,000 Won, die Bekannte war dabei ein Apartment in einem Neubau nahe Incheon zu kaufen. Zum Glueck war das 2008/9 und ich hatte leere Taschen, daher kam die Absage mit gut verstaendlichen Gruenden (der Won war auch sehr schwach damals).

Der Verkaeuferin im Minimart neben meinem Haus habe ich gerade 450,000 Won geliehen (fuer ein iPad 2), so nett bin ich  :-D Immerhin weiss ich ja, wo sie arbeitet  :rolleyes:

Ansonsten sehe ich schon mal, dass jemand Geld fuer eine Kaution oder Anzahlung braucht, da reden wir auch schon von mehreren Millionen. Man vertraut sich hier anscheinend.

Bisher habe ich alles verliehene Geld wieder zurueck bekommen, Ausnahme 250,000 Won, die ich einem Freund geliehen hatte, der sich dann nach langer Zeit aus den USA gemeldet hat... war anscheinend keine Zeit, mir das Geld noch zu geben (er wohnte 300 Meter von mir)  <_<  Das war natuerlich kein Koreaner.

Ich glaube, am extremsten ist das innerhalb der Familie, wo man sich echte Summen borgt und verleiht, aber es hapert da dann auch manchmal an der Rueckzahlungswilligkeit.

Wenn jemand einem Geld schuldet und es nicht zurueckzahlt, gibt es unkonventionelle Methoden, Druck zu machen. Das geht dann ueber den sozialen Aspekt bzw. Schamfaktor, z.B. einen Geldeintreiber zur Arbeitsstelle zu schicken.

Sicher gibt es da auch bessere Analysen. So habe ich es bisher erfahren.
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Gummibein #3
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich war auch erstaunt über die Leichtigkeit oder die scheinbare Leichtigkeit mit der man mich um Geld fragte. Es ging dabei um drei bis vierstellige EUR Beträge. Ok, es waren sehr nette Menschen die mir nahe lagen und diese Beträge hätte ich ihnen auch gerne geschenkt aber ich bekam das Geld immer zurück.
karingel #4
Member since Feb 2010 · 2048 posts
Group memberships: Benutzer, Stammtische Ostdeutschland
Show profile · Link to this post
aha.. danke.


Also Geld legt man auch für Bekannte aus , nicht nur für Freunde?
Und wenn die Person das nicht zurückmöchte, dann ist es geschenkt?
Flo-ohne-h (Moderator) #5
Member since Jul 2009 · 2023 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #3
Quote by Gummibein:
Ich war auch erstaunt über die Leichtigkeit oder die scheinbare Leichtigkeit mit der man mich um Geld fragte. Es ging dabei um drei bis vierstellige EUR Beträge. Ok, es waren sehr nette Menschen die mir nahe lagen und diese Beträge hätte ich ihnen auch gerne geschenkt aber ich bekam das Geld immer zurück.

Ich denke, die Situation ist genauso wie in meiner chinesischen Schwiegerfamilie. Man verlangt auch bei höheren Beträgen eine Zinsen, aber einen Unkostenausgleich. Allerdings habe ich schon etliches über die schlechte Rückzahlungsmoral unter Freunden und Geschäftspartnern gehört.

Im allgemeinen bin ich noch immer (nach 2 Jahren in Korea) erstaunt, wie wenig man unter Freunden und Kollegen auf die eigene Sicherheit achtet.

Meine Sekretärin hat meinen Namensstempel (wie auch den aller meiner Kollegen). Das ist genauso als wenn ich meiner Sekretärin einen Stapel Blankounterschriften gäbe. Obendrein existieren ziemlich viele Paßwortlisten und man ist auch in keinster Weise daran interessiert, daß man verhindert, daß Leute, denen man traut, sehen, welches Paßwort/Pincode man irgendwo eingibt.

Das Ganze steht im krassen Gegensatz zu dem Mißtrauen, das man im Internet zu spüren bekommt oder die Paranoia der Banken. Ich finde, daß da ein ziemlich krasser Gegensatz herrscht.
koepri #6
Member since Sep 2011 · 5 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Kennst du die denn schon besser oder nur als Verkäuferin vom Minimart? Würde mir nicht in den Sinn kommen, Geld für ein iPad 2 zu leihen :P Aber wenn sie vertraulich ist ok. Gibts dann Ratenzahlung zurück oder wie? :D
Avatar
orosee #7
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Okay, ich kenne sie schon etwas besser  :-)  Ausserdem durfte ich am ersten Tag mit Ihrem iPad spielen, waehrend Sie noch arbeiten musste  :-D  Immerhin weiss ich nun, dass ich so ein Ding nicht brauche (lieber einen schlanken Notebook mit allen Funktionen kaufen), dadurch habe ich ja indirekt 720,000 Won gespart  :rolleyes:

Fuer ein Louis Vuitton Saeckchen haette ich ihr allerdings kein Geld gegeben; Frauen mit Hang zu Hitech haben bei mir immer einen Stein im Brett. Da sie studiert, kann sie das Ding ja (a) als e-Book Reader benutzen oder (b) waehrend der langweiligeren Kurse FIlme schauen.

Sie hat auch darauf bestanden, in 3 Monatsraten zurueckzuzahlen. Da sie Christin ist, kann ich ihr da wohl vertrauen  :-p

Ist vielleicht was anderes, wenn man noch juenger ist, man geht ja mit immer groesseren Betraegen um, je aelter man wird.
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-12-08, 23:10:05 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz