Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Reaktion von Kor. Frauen auf DE Männer?
Page:  previous  1  2  3  4  5  6 
This ad is presented to unregistered guests only.
phalanx #76
Member since Oct 2012 · 99 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 57232
Ich habe im Studium (Ich habe Musik studiert und es gibt tatsächlich sehr sehr viele koreanische Musikstudenten an deutschen Hochschulen ) etwas anderes erlebt, da fiel es den Koreanern sehr schwer, sich im Unterricht zu beteiligen, weil sie aus Korea nur Frontalunterricht kennen und es sowas wie eine "mündliche Note" nicht gibt. Ihre Nichtbeteiligung wurde dann leider oft als Desinteresse missinterpretiert.
Seitwann gibts denn im Studium "mündliche Noten" ? Ist das im Musikstudium so?

BTW: Finde ich lustig, wie sich hier gleich einige über Angelinas Beitrag aufregen und vorpreschen. Scheint ja damit wohl für einige hier ein unangenehmes Thema getroffen zu haben :D
Soja #77
Member since Jan 2012 · 51 posts · Location: Braunschweig
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Huhu!

Ich weiß nicht, wie das heute im Bachelor-Master-System ist, aber als ich studiert habe, gab es fast keine Vorlesungen, dafür, neben Einzelunterricht jede Menge Kleingruppenunterricht und Seminare. Es gab nicht immer einen vorgeschriebenen Test am Ende und die Art des Leistungsnachweises hing stark vom jeweiligen Professor ab. Manche wollten Hausaufgaben oder Referate,  andere verlangten eine gute mündliche Mitarbeit.
Bei künstlerischen Fächern ist es eben sehr wichtig, sich zu äußern,  Fragen zu stellen,  Vorschläge zu machen...
Selbst wenn es sich nicht in der Note widerspiegelte, waren koreanische Studenten leider oft relativ unbeliebt, weil sie als desinteressiert und unbeteiligt galten. ( "Die verstehen eh nix von dem, was ich denen erzähle")

In Deutschland lernt man in der Schule, sich zu beteiligen und Fragen zu stellen, in Korea scheint das absolut unbekannt zu sein. Als ich meine Freunde fragte, was denn passiert, wenn jemand im Unterricht aufzeigt und nochmal nachfragt, meinten sie, das sei in ihrer gesamten Schulzeit nicht vorgekommen und sie könnten sich nicht vorstellen, dass jemand sowas machen würde...
phalanx #78
Member since Oct 2012 · 99 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich weiß nicht, wie das heute im Bachelor-Master-System ist, aber als ich studiert habe, gab es fast keine Vorlesungen, dafür, neben Einzelunterricht jede Menge Kleingruppenunterricht und Seminare.

Im Bachelor-Master-System hat sich eigentlich nichts geändert, außer dass es mehr stoff gibt und in jeder Sache eine Prüfung gemacht werden muss und die Endnote präziser bzw. mannigfaltiger ist.
Was hast du denn studiert? Einzelunterricht hört sich jetzt für mich nach sehr kleinen Studiengängen an. Ich hatte zwar auch Vorlesungen mit nur 4 Leuten, aber mündliche Noten gabs nie. Es gab sehr wohl Seminare, wo man einen 90 min. Vortrag halten musste, der wurde natürlich schon bewertet, aber das ist ja keine "mündliche Beteiligung".

In Deutschland lernt man in der Schule, sich zu beteiligen und Fragen zu stellen, in Korea scheint das absolut unbekannt zu sein
Ja, aber leider entstehen durch die "mündliche Mitarbeit" ziemlich unpräzise Noten. Sowas ist natürlich wichtig, benachteiligt aber gewisse Typen von Schülern, während andere Typen bevorteiligt werden, die dann eine bessere Note als sie eigenltich mit ihren Fähigkeiten hätten bekommen dürfen.

Selbst wenn es sich nicht in der Note widerspiegelte, waren koreanische Studenten leider oft relativ unbeliebt, weil sie als desinteressiert und unbeteiligt galten. ( "Die verstehen eh nix von dem, was ich denen erzähle")
Fall es sich um Musik dreht, dann sind generell "asiatische" Studenten in Deutschland nicht beliebt, weil ihnen diverse Cliches anhaften, siehe zb http://www.welt.de/kultur/article4295385/Deutsche-Orcheste…

In Deutschland lernt man in der Schule, sich zu beteiligen und Fragen zu stellen, in Korea scheint das absolut unbekannt zu sein. Als ich meine Freunde fragte, was denn passiert, wenn jemand im Unterricht aufzeigt und nochmal nachfragt, meinten sie, das sei in ihrer gesamten Schulzeit nicht vorgekommen und sie könnten sich nicht vorstellen, dass jemand sowas machen würde...
Ja. Aber man soll ja auch nicht heißen "1.0 mit Sternchen! Du stellst so gute Fragen!" ;).
Avatar
InZain #79
User title: Geomdo-Kumdo-Kendo Master
Member since Sep 2012 · 525 posts · Location: 서울, 중랑구, 상봉동
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Phalaaaaaaaaaaaaaaaanx absolut kein unangenehmes Thema. :) Jedoch halte ich nicht viel von Leuten die mit "Unwissen" um sich schmeißen und seit 2012 im Forum; in mehreren Threads, schreiben, dass sie immer anfangen koreanisch zu lernen und immer noch am anfang stehen.

...seit 2012, wenn nicht sogar schon länger :) Das zeigt mir wie sich Leute auf gewisse Sachen einlassen und sich mit verschiedenen Themen auseinander setzen. Sorry Bro... nächstes mal vielleicht :)

Außerdem ... falls es dir nicht aufgefallen ist sind viele mit einer koreanerin hier zusammen/verheiratet. Und dass Angelina auf weibliche Männer steht, interessiert mich so sehr, wie der Typ im April mit seinen sexuellen vorlieben. :)

Ahhh vergessen sehr weiblich abends vorm 7 eleven zu sitzen , laut zu sein, zu saufen und sich um spätere Stunde um Frauen zu schlagen ;)

Das wars auch für mich mit diesem Thema ;) Angelina antwortet sowieso nie auf Fragen.... Ich geh zu Silberdrache in die stille Ecke des Threads :)
phalanx #80
Member since Oct 2012 · 99 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
wenns dich nicht interessiert wieso antwortest du dann :D
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  4  5  6 
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-02-17, 08:23:47 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz