Forum: Overview Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Eure Erfahrungen mit "TTMIK"
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
분꽃 #1
Member since Aug 2011 · 5 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Eure Erfahrungen mit "TTMIK"
Hallo, liebe Koreanisch Lernende, ich wüsste gerne, wie Eure persönlichen Erfahrungen mit der Webseite "TalkToMeInKorean.com" sind, falls Ihr sie regelmäßig nutzt. Wie schätzt Ihr den Lernerfolg damit ein, verglichen mit anderen Online Ressourcen, Lehrbüchern mit CD, oder gar dem klassischen Sprachkurs an der VHS oder an einer Uni?
This post was edited on 2011-09-05, 11:52 by 분꽃.
Zeitghaist #2
Member since Nov 2010 · 124 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich zitiere kurz aus einem anderen Thread:

"Die Seite zeigt dir zwar mit sicherheit nicht alles was du wissen musst, aber sie ist ein guter Anfang und vor allem ein guter Leitfaden zum Koreanisch lernen. So bekommst du eine Struktur in deinen Lernfortschritt."

Verlass' dich aber nicht nur auf ttmik. Um so selbstständiger ich lernen konnte (durch andere Ressourcen, freunde), umso mehr habe ich gemerkt, was man bei ttmik gerne auslässt. Prinzipiell wird z.B. nur die 4te Sprachstufe gelehrt, was an sich ja kein Fehler ist. Es wird allerdings erst in Level 3 erklärt, was 반말 (erste Sprachstufe) ist und wie es funktioniert. Dafür lernt man viele Dinge recht früh, die man meiner Meinung nach auch erst später hätte lernen können.

Benutz' es doch einfach. Es kostet ja nichts. Und wenns dir nicht gefällt, dann lasst du's halt einfach  :-)
http://goingcrazykorea.blogspot.com
KoreaEnte #3
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich nutze die Seite auch seit einiger Zeit, allerdings eher zum Wiederholen. Das wichtigste ist eigentlich das Üben mit einem native speaker, entweder an der Uni in einem Kurs oder eben mit einem Tandempartner. Und natürlich das regelmäßige Anwenden der Sprache, wofür ein Tandempartner auch hilfreich ist.

Es fehlen zudem einige wichtige Sachen auf der Seite, es gibt zum Beispiel keine (kostenlose) Übungen, wo man die gelernte Grammatik anwenden muss, also soetwas wie ein Workbook. Man muss sich also selber Übungen ausdenken und auch regelmäßig Texte auf koreanisch schreiben, die dann auch von jemandem korrigiert werden sollten.

Wenn man die Seite nicht nur als einzige Quelle nimmt, finde ich sie durchaus zu empfehlen, gerade um gewisse Sachen auch nochmal von jemandem anderen erklärt zu bekommen.
This post was edited on 2011-09-05, 14:11 by KoreaEnte.
tobicitas #4
Member since Aug 2011 · 68 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo zusammen,

ich muss "KoreaEnte" widersprechen. Für die Level 1-3 gibt es sehrwohl kostenlose workbooks. Zu finden unter "Lessongs --> Workbooks" ;-)
Zudem wird man stets aufgefordert Komentare zur jeweiligen Unterrichtsstunde zu geben und dabei das gelernte anzuwenden. Die Kommentare werden in der Regel auch beantwortet oder korriegiert.

Mir gefallen die Audiolessons sehr gut. Allerdings sollte man bei den höheren Levels die entsprechenden pdfs ausgedruckt haben und vorher/parallel durchlesen.

Für etwas Bares gibts im Shop recht hilfreiche Dinge. Z.B. Vokabellisten oder Slang-Ausdrücke.

Ich kanns nur empfehlen.

미트 플왼드맇앤 글위쎈

토비
sallal #5
Member since Sep 2011 · 29 posts · Location: BS
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
ich habe mit ttmik bessere erfahrungen als mit rosetta stone gemacht. ttmik ist sehr praxisorientiert und fängt mit eben den sachen an die man bräuchte wenn man sich aufs nötigste verständigen will.

@tobicitas: als ich die letzten worte kapiert habe kam direkt der lachflash :D
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-02-17, 01:34:27 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz