Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Informationen zu Korea
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Blume #1
Mitglied seit 10/2005 · 2 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Informationen zu Korea
Hallo,

ich werde für ein Jahr nach Korea gehen. Leider finde ich keine verwertbaren Informationen mit Tips zum Alltag, Preisen, Stolperfallen, Freizeit. Was sollte ich vor Reiseantritt beachten? Gibt es Chancen einen Job zu finden? Ich begleite meinen Mann, der dort arbeiten wird.

Freue mich auf gute Tips. Vielen Dank
Avatar
iGEL (Administrator) #2
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Blume, willkommen an Board!

Stolperfallen gibt es in Korea jede Menge, aber von Ausländern werden diese in der Regel nicht erwartet. Sei einfach offen gegenüber der Kultur, dann wird das meiste schon gut gehen. Hier einige der Anstandsregeln, die ich kenne:

Immer die rechte Hand benutzen, um etwas anzunehmen und zu übergeben. Wenn du noch freundlicher sein möchtest, unterstütze die Rechte mit der Linken, indem du z. B. sie am Handgelenk oder auch bei der Schulter berührst.

Nicht die Nase ausblasen. Wenn es unbedingt sein muss, drehe den Kopf etwas weg und streife den Schleim mit einem Taschentuch oder einer Serviete weg.

Status ist in Korea wichtig, der sich irgendwie aus beruflichem Erfolg und Alter zusammensetzt. Da ich denke, dass du dich vor allem auf Englisch unterhalten wirst, ist das nicht ganz so wichtig, da es hier keine Höflichkeitsstufen gibt. Aber trotzdem würde ich älteren etwas mehr Respekt einräumen.

Visitenkarten sind ebenfalls hoch angesehen. Immer höflich annehmen (siehe oben), ruhig etwas studieren und sorgfältig behandeln. Nicht darauf schreiben, nicht knicken und nicht bloß in die Hosentasche stecken.

Eine echt gute Seite ist auch www.korea-wiki.de.

Bei weiteren Fragen helfen wir dir gern weiter! Und sicher auch die Koreaner  vor Ort, viele führen einen gern in koreanische Gebräuche ein.

Viel Spass in Korea, ich hoffe, es gefällt dir genauso gut wie mir. Wann gehts los?

Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Constantin (Gast) #3
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Informationen uebr Korea
Ja hallo Blume

Du kommst nach Korea keine Angst, auch wenn es wenig ueber das land gibt im Netz es ist nicht schwer hier zu leben. Ich hab es auch schon seit 2 jahren geschaft hier zu leben.

Kultur gibt es hier in Korea sehr viel in seoul auch reicht einfach zu erreichen durch ihr sehr gutes und billiges u-bahn netz eine fahrt 900 won sind grade mal 80cent. Kultur geht von Museun loss bis zum grossen kaisers palast, aber auch rathaus oder saengerhalle wie die kleinen einkaufspassagen in Mjong-dong oder namdemun sind recht schoen.

Zu preisen je nach dem was du willst man kann essen gehen ab 3 euro und das aufwaerts keine grenze wobei die strassenlaeden die sehr billig sind nicht an qualitaet leiden ist halt nur einheimisch und sehr lecker. samgaepsa oder galpi ( gegrilltes fleisch am tisch) gibts meist ab 7000won sind knappe 5 euro super lecker. altagsgegenstande billeiger als in Deutschland aber vorsicht nicht in den department shops such dir nen billgeren markt wie kims Club oder E-mart.

Freizeit nicht anders als in Deutschland nur anders man kann alles finden.

ich hoffe mal ich konnte Dir ein bischen helfen, schoene Tage noch vielleicht sieht man sich ja mal In Korea

Constantin

C_foertner@yahoo.de
(falls du noch ein paar fragen hast)
gi #4
Mitglied seit 10/2005 · 13 Beiträge · Wohnort: Luebeck
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Do's und Don't's in Korea
hallo...! ^^

nicht dass ich schreibfaul waere, aber einfach mal so auf die andere seite der welthalbkugel zu fliegen und dann auch noch dort zu leben ist eine riesige umstellung. die weiten einer solchen kulturellen umstellung sind unendlich und ich denke man muss fuer sich selbst entscheiden, wie tief man buddeln moechte.( es soll tatsaechlich menschen geben, die es geschafft haben 6 jahre dort zu leben ohne selbststaendig ihr essen bestellen zu koennen geschweige denn die schrift lesen zu koennen  :huh: ) ob touristen-guide oder ausfuehlicheres, angefangen bei koreanischer geschichte, es gibt mittlerweile einen grossen umfang an buechern, die so ziemlich alle fragen kompetent beantworten koennen. wie gesagt, nicht aus abfertigung, aber ich glaube wirklich dass die buecher zum thema korea recht gut sind. bei speziellen fragen, helf ich gern
e...
Avatar
iGEL (Administrator) #5
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

By the way: Kennt jemand gute Bücher, die sich speziell mit der koreanischen Kultur beschäftigen? Ich habe "Reisegast in Korea" gelesen, war auch wirklich interessant geschrieben, allerdings scheinen mir ein Kommentar auf Amazon.de zutreffend zu sein: "Dieses Buch ist wirklich genau das Richtige....wenn Sie eine Zeitmaschiene besitzen, die Sie in das Korea der 70er Jahre bringt." Einiges in dem Buch scheint ziemlich veraltet zu sein und die Gesellschaft in Korea hat sich in den letzten 30 Jahren massiv geändert.

Ich hab schon zwei, drei mal gutes über "Korea Unmasked" gehört, hab es mir gerade mal bestellt. Es ist ein englischer Comic, der angeblich ein gutes Verständnis für die koreanische Kultur bringen soll. Bestellen kann man es in Deutschland etwa hier: koreanbook.de Dort gibt es auch eine Seite zum lesen. :)

Kennt jemand sonst noch gute Werke?

Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
susan (Gast) #6
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
n'abend,

ich habe im netz eine sehr interessante site über korea gefunden

http://german.tour2korea.com/

sie scheint von der korea national tourism organization zu sein.     :-/

es gibt dort viele tipps, tricks und infos. vielleicht hilft dir das ja etwas weiter.     :-)
Avatar
iGEL (Administrator) #7
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Ja, die ist von der Korea National Tourism Organization und die Seite ist auch gut. Allerdings sind einige Informationen veraltet, z. B. Fahrpläne. Ich wollte eine Fährlinie von Yeosu nach Jejudo nehmen, die es seit über zwei Jahren nicht mehr gibt. Muss ich denen nochmal schreiben. :)

Aber wenn man nicht gerade tagesaktuelle Informationen braucht, findet man da durchaus auch brauchbares.

Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Blume #8
Mitglied seit 10/2005 · 2 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #4
Betreff: Büche über Korea
Hallo,

Bücher über Korea würde ich sehr gerne lesen, aber welche?
Ich bin schon in etlichen Buchhandlungen und Bibliotheken gewesen, jedoch erfolglos. Einen Reiseführer habe ich gefunden und einen HB-Atlas von 1998,ncht gerade aktuell. Alles nicht so einfach. Sogar über Reisebüros habe ich versucht, Informationen zu bekommen. Auch dort kein Erfolg.

Kann mir jemand ein gutes Buch, weniger historich mehr alltagstauglich, empfehlen?

Gruß

Klaudia
Avatar
iGEL (Administrator) #9
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Wenn du Reiseführer suchst, würde ich, soweit möglich, zu englischer Literatur greifen. Ich habe das Moons Handbook South Korea gehabt, hat mir gut gefallen und gibt auch einen guten ersten Einblick in die Kultur. Viele schwören auf den Lonely Planet, den ich aber nicht kenne.

Wirklich gut gefällt mir auch das oben erwähnte "Korea Unmasked". Die Erzählform als Comic ist zwar anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig, aber die Bilder illustrieren eher die Aussagen auf eine witzige Art, so dass es sich auch recht entspannt liesst. Dabei wird nicht nur erklärt, dass etwas so in Korea ist, sondern auch warum. Für 20 Euro sicher keine Fehlinvestition.

Gute deutschsprachige Literatur kenne ich leider noch nicht.

Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
yuki #10
Mitglied seit 11/2005 · 82 Beiträge
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ich habe einige Bücher über Koreanische Kultur gelesen. Die meisten sind nicht in der Lage mit dem schnellen Wandel in Korea Schritt zu halten: vieles wird noch verkauft, das besser für die 70er und 80er wäre. Da gibt es kein Unterschied zwischen Deutscher und Englischer Literatur. Es gibt da ein Buché Ausreise nach Korea, aber das ist eben 1. auch hintendrein, und 2. richtet es sich an wohlhabende Geschäftsleute.

Ich kenne Korea Unmasked nicht. Das schöne am Ganzen ist, dass die Koreaner von Dir als Ausländerin gar nicht erwarten, dass Du mit allen Manieren usw. vertraut bist. Ich nehme an, dass Du bald Freunde machen wirst, und diese sind viel besser als jegliches Buch...
Tobias (Gast) #11
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Bücher über Korea
Hallo Koreafreunde,

es gibt schon einige ganz gute Bücher über (Süd)korea, selbst in deutscher Sprache, man mag es kaum glauben.
Folgende könnte ich empfehlen, welche sich vor allem mit den kulturellen Besonderheiten und Landeskunde beschäftigen:

1) Hanns W. Maull/ Ivo M. Maull: Im Brennpunkt: Korea. München: Beck, 2004.
(Dieses Buch gibt einen Überblick über die wichtigsten Etappen koreanischer Geschichte als auch über die polit. Entwicklungen und wirtschaftlichem Aufschwung und Asien-Krise. Zudem werden die geistigen Fundamente wie z.B. Schamanismus und Konfuzianismus erklärt. Zum Abschluss gibt es noch einen Abschnitt zu Nordkorea. Für den Anfang halte ich das Buch für sinnvoll.)

2) Chei, Woon-Jung (Hrsg.): Aspekte der koreanischen Kultur und Gesellschaft. Ardey-Verl., 2004.
(Dieser Sammelband hilft Kultur und Gesellschaft Koreas besser zu verstehen.  Zwar ist es tw. soziologisch und damit wissenschaftlich geschrieben, dennoch sind v.a. kulturelle Besonderheiten, die man sonst selten in der Literatur findet, berücksichtigt, wie z.B. die koreanische Trinkkultur oder typische koreanische Spiele. Dieses Buch verlässt ein wenig den üblichen wirtschaftlichen oder historischen Fokus. Die Autoren vergleichen tw. auch die koreanische Gesellschaft mit der westlichen, um dem deutschen Leser bestimmte Phänomene oder Wandlungen innerhalb Koreas verständlicher zu machen. Jedoch scheint es für höheste Ansprüche zu dünn zu sein, aber es hat den nicht zu unterschätzenden Vorteil, dass es von einer Koreanerin in dt. Sprache geschrieben wurde. Das passiert sonst nur äußerst selten. Also für Studenten oder Bürger mit wissenschaftl. Anspruch genauso zu empfehlen.)

3) Korean Overseas Information Service (Hrsg.): Tatsachen über Korea.
Dieser Informationsband ist deshalb so zu empfehlen, weil es ihn von der Presse- und Kulturabteilung der Botschaft Südkoreas gratis gibt. Einfach mal dort vorbei schauen und danach fragen. Dieses Buch enthält v.a. tolle Bilder und gibt Fakten über das Land und Leute an, ist jedoch kaum vollständig und oftmals natürlich kusorisch. Und ob es möglich ist, Tatsachen über solch ein dynamisches Land im steten Wandel anzugeben, wage ich doch in Zweifel zu ziehen.)
Es gibt übrigens noch weitere Lektüre von der Presse- und Kulturabteilung gratis. Ich möchte hier jedoch ganz und gar keine Werbung machen.

Wer sich für besonders für Zeitgeschichte und Politik interessiert, dem sei folgendes Buch vom dt. Ostasienexperten Kindermann ans Herz gelegt. (Allerdings ist dieser Band, wie so viele in dt. Sprache, aus westlicher Sicht und fast ausschließlich mit deutschen und englischen Quellen bearbeitet worden.)

4) Gottfried-Karl Kindermann: Der Aufstieg Koreas in der Weltpolitik. München: Olzog-Verl., 1994. (Neuauflage bzw. Erweiterung  ist jedoch kürzlich erschienen.)
  Auch dieses Buch gibt wieder nur einen Überblick über o.g. Themen. Detaillierte wissenschaft. Studien sind in dt. Sprache kaum erhältlich.

Es gibt wesentlich bessere englische Literatur, v.a. was Politik, Wirtschaft und zunehmend auch historisch-kulturwissenschaftliche Themen betrifft.)  <_<
Avatar
iGEL (Administrator) #12
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin Tobias, willkommen an Board!

Danke für die Tipps! Hast du vielleicht noch welche speziell über Seoul? Englisch oder Deutsch ist egal, ich würde gern den Wikipedia-Artikel über Seoul auf das Niveau eines exzellenten Artikels bringen und es wurde angemerkt, dass die bisherige Literaturliste noch recht kurz sei.

Falls noch jemand Verbesserungen für den Artikel hat oder Fehler findet, kann er sie selbst beheben (Einfach auf bearbeiten klicken) oder sie mir sagen.

Danke,

Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 10.12.2016, 09:51:17 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz