Forum: Übersicht Treffpunkt - 만남의 장 RSS
Hallo zusammen ...
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
DD #1
Benutzertitel: Korea-Movie Süchtiger
Mitglied seit 07/2006 · 18 Beiträge · Wohnort: Rosenheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Hallo zusammen ...
Hallo zusammen,
ich bin jetzt schon ein paar Jahre den asiatischen Filmen verfallen und opfere regelmäßig Zeit um wieder neue Titel für meine Sammlung zu finden. Dabei habe ich immer wieder tolle Reviews auf der "Pride of Korea" Seite gefunden. Also habe ich mich mal angemeldet ...

Zu den Asia Filmen kam ich ganz klassisch über John Woo und "A Chinese Ghost Story 1-3". Das war alles ganz nett (vor ca 10 Jahren) und neu, hat aber mein Weltbild nicht sonderlich verändert. Damals war ich noch mehr auf Hollywood und Europäische Horrorregisseure festgefahren.
Das änderte sich aber schlagartig als ich auf "Fudoh" von Takashi Miike stieß. Seitdem habe ich ungefähr 200 asiatische Filme gesehen und aus so ziemlich jeder Sparte etwas für mich gefunden. Neben diversen japanischen Gewaltexzessen und Samuraistreifen sind es aber hauptsächlich die koreanischen Filme, die mich begeistern. Seit neuestem Stelle ich fest, daß ich wohl eine Vorliebe für koreanische Komödien entwickle ...

Was ich generell an asiatischen DVDs schätze sind die genialen Tonspuren (DD5.1, dts). Auf meiner Anlage bringen diese DVDs regelmäßig zum Beben ...

Musikalisch habe ich auch schon ein bisschen auf Asien umgeschwenkt und höre zur Zeit viel "Dir En Grey", "Mucc", "Hyde", "Gackt" und "Keiko Matsui" - hmm ... alles eher aus Japan! Leider habe ich noch keinen blassen Schimmer von koreanischer Musik - außer dem was ich in Filmen gehört habe (und meinem My Sassy Girl Soundtrack).

Sprachkundig bin ich noch nicht - habe mir aber vor kurzem einen Koreanisch Kurs auf CD ersteigert. Hatte aber noch keine Zeit den anzutesten ...
Bin frohen Mutes hier noch ein paar Anregungen zu Film und Sound zu finden ...

Grüße
Dean
Avatar
iGEL (Administrator) #2
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin Dean, willkommen an Board! :)

Ob ich mit 200 asiatischen Filmen mithalten kann, weiß ich nicht. Aber über 100 waren es sicher. Seit ich das Forum betreibe, schaue ich fast nur noch koreanische Filme, aber in letzter Zeit komme ich da nur noch selten zu. Habe nun auch mit koreanischen Dramen (TV-Serien) angefangen. Full House sagt mir nicht so zu, aber z. B.: Lovely Kim Sam-sun hat mir echt gut gefallen.

Wie heißt dein koreanisch Kurs? Pimsleurs Korean 1?

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
DD #3
Benutzertitel: Korea-Movie Süchtiger
Mitglied seit 07/2006 · 18 Beiträge · Wohnort: Rosenheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Wie heißt dein koreanisch Kurs? Pimsleurs Korean 1?

Genau das ist er!

Koreanische TV Serien sind mir auch schon öfter auf Ebay aufgefallen. Habe mich da aber noch nicht so getraut, denn ich mag eigentlich keine Ewigkeitsserien, wo ich dann Staffel für Staffel kaufen muß.
... aber ich hab' ja auch so meine Favoriten und Choi Min-sik (Old Boy) hat ja wohl auch seine Karriere im TV begonnen. Jemand von Euch schon eine Serie mit ihm gesehen?

Sonst kenne ich nur diesen Serienzusammenschnitt von "Undercover Woman" auf DVD. War zwar ganz OK, aber ich mußte dann nach ca. 90 Min. abbrechen, da die Untertitel nicht mehr richtig liefen (UT und Bild hatten unterschiedlichen Speed und das ging dann nicht mehr ...) ...
Avatar
Spiritogre #4
Mitglied seit 12/2005 · 11 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Angefangen hat alles Anfang der 80er als kleiner Knirps mit Shogun ^^

Ich finde diese meist so umd und bei 16teiligen koreanischen (z.T. auch japanischen) TV Serien oft sehr gut und mag sie gerne sehen. Das tolle ist eben, dass sie abgeschlossen sind, so ähnlich wie diese alten "Weihnachtsserien" a la "Anna" und Konsorten früher im deutschen TV. Zu den Lieblingsserien die ich gesehen habe gehören: a) "Majo no joken" aka "Forbidden Love" (1999) mit Nanako Matsushima aus Ringu, b) "Joyful Girl" mit Chang Nara und c) Name weiß ich nicht, es ging um zwei große Einkaufscenter-Besitzerkinder mit ein bisschen Romeo & Julia. Der Junge war so verwöhnt drum wurde er mittellos auf der Straße ausgesetzt und musste lernen sich so durchzuschlagen und das Mädchen kämpfte mit der Geschäftsführung, die sie nicht haben wollten. War extrem witzig!

Bei Horrorfilmen finde ich die japanischen fast durch die Bank weg besser z.B. "Phone", Ausnahme ist das Thriller-Genre, da hat Korea viel zu bieten wie "H" oder natürlich "Oldboy". Fudoh hab ich auch auf DVD (und einige andere Miike Takashi Streifen), diese Art von "Gore-Movies" ist sicher irgendwie "lustig", aber gruseln tut man sich da sicher nicht, die "richtigen" Filme sagen mir generell mehr zu, auch wenn ich "Versus", "Azumi" und Co auch gerne als absolutes "Popcornkino" mal schaue.

Normale Spielfilme, da liegt Korea ganz weit vorne, von einigen wenigen japanischen Ausnahmen abgesehen bietet hier neben viel Trash auch viel Gold absolute Top-Unterhaltung egal ob Comedy, Romance oder Thriller.

Musik: Mein japanischer Liebling sozusagen ist Namie Amuro insbesondere die beiden Alben "When Pop hits the Fan" und "Queen of Hip Hop". Im Moment ist Mika Nakashima in Japan aber wohl mehr angesagt. Hmm, koreanische Alben hab ich so mind. um die 100, da fällt es schwer einen Liebling zu bestimmen, auch gerade weil ich alle möglichen Genres höre. Für "Anfänger" sind Boa und Rain sicher gute und bekannte kpop Künstler zum reinschnuppern auch wenn ich persönlich z.B. Suh Young Eun oder Lena Park um einiges lieber mag.
Mein Blog: http://rpcg.blogspot.com/
Avatar
iGEL (Administrator) #5
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Ja. Mein Verhältnis zu Pimsleur ist etwas gespalten. Er ist sehr gut, um die Aussprache zu lernen, die gramatischen Erklärungen sind aber nicht so gut. Ob die Sätze typisches koreanisch sind, kann ich nicht sagen. Ich habe in Korea mal einen davon ausprobiert und als Antwort bekommen: "I understood that.", was ich als "Tja, was du sagen wolltest, ist mir klar, aber merkwürdig war es trotzdem" verstanden habe. Kann ja auch an meiner Aussprache gelegen haben. ^^

Wie Spiritogre schon sagte, sind die koreanischen Dramen abgeschloßene Geschichten mit meistens 16 Episoden (naja, ich hab bisher ja nur zwei gesehen ;)), nicht wie GZSZ, wo es jetzt schon über 3500 Folgen gibt.  8-(

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
DD #6
Benutzertitel: Korea-Movie Süchtiger
Mitglied seit 07/2006 · 18 Beiträge · Wohnort: Rosenheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Das hört sich doch schon mal gut an mit den 16 Folgen. Werde mich dann mal über die Inhalte Informieren (was witziges -"RomCom"- würde mich interessieren) und dann mal auf Ebay zuschlagen ...
Danke für die Infos!
Avatar
Martin #7
Benutzertitel: Fighting....
Mitglied seit 12/2005 · 447 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: was anderes?
Hallo DD,

Erstmal Herzlich Willkommen hier im Forum :-)

Warst Du eigentlich beim Korea : Schweiz Spiel im Cafe Munich dabei? Vieleicht kenne ich Dich ja !?

Noch viel Spass hier :-)

Greetz aus Minga :-)
DD #8
Benutzertitel: Korea-Movie Süchtiger
Mitglied seit 07/2006 · 18 Beiträge · Wohnort: Rosenheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Martin,
also bei einem Fußballspiel (bzw. -übertragung) wirst Du mich nicht antreffen. Daher können wir uns also nicht kennen.
Habe aber vor lauter Deutschlandfahnen während der WM eine südkoreanische Flagge besorgt und rausgehängt. Jetzt hängt sie in meinem Wohnzimmer ...

... wo liegt denn Minga?

Grüße aus Rosenheim
Dean
Avatar
Martin #9
Benutzertitel: Fighting....
Mitglied seit 12/2005 · 447 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo DD,

O.K O.K habe nur gedacht ...da habe ich auch jemanden kennengelernt der sich so gut mit Koreanischen Filmen oder Dramen ausgekannt hat!

Du kennst nicht Minga? Scheinst mir nicht aus Bayern zu kommen  :-D
Schau mal in mein Profil!

Grüsse  ;-)
DD #10
Benutzertitel: Korea-Movie Süchtiger
Mitglied seit 07/2006 · 18 Beiträge · Wohnort: Rosenheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #4
Zitat von Spiritogre:
Bei Horrorfilmen finde ich die japanischen fast durch die Bank weg besser z.B. "Phone", Ausnahme ist das Thriller-Genre, da hat Korea viel zu bieten wie "H" oder natürlich "Oldboy". Fudoh hab ich auch auf DVD (und einige andere Miike Takashi Streifen), diese Art von "Gore-Movies" ist sicher irgendwie "lustig", aber gruseln tut man sich da sicher nicht, die "richtigen" Filme sagen mir generell mehr zu, auch wenn ich "Versus", "Azumi" und Co auch gerne als absolutes "Popcornkino" mal schaue.
Hi Spiritogre,
also ich stehe schon mehr auf die koreanischen Grusler (A Tale of two Sisters, Whispering Corridors Trilogie, Ring Spiral, etc.) als auf die japanischen (Ring z.B. finde ich viel zu steril und banal). Einzige Ausnahme bislang waren die Ju-On The Grude Filme für mich.
In Sachen Gore und Sickos bin ich dann aber schon ein eingeschworener Japananhänger (Guinea Pig, Kichiku, All Night Long, etc ...) und von Miike habe ich schon eine enorme Sammlung.
Die koreanischen Filme (Thriller, Drama, Comedy, Mystery) finde ich aber eindeutig am schönsten. Das sind solch' aufwendige Produktionen, daß ich mich sogar über einen unterdurchschnittlichen Film meistens nicht aufrege weil er einfach trotz allem gut gemacht war ...
... da könnte man jetzt noch ewig weiterschreiben ...

Grüße
Dean
DD #11
Benutzertitel: Korea-Movie Süchtiger
Mitglied seit 07/2006 · 18 Beiträge · Wohnort: Rosenheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #9
Zitat von Martin:
Du kennst nicht Minga? Scheinst mir nicht aus Bayern zu kommen  :-D
Schau mal in mein Profil!
Grüsse  ;-)
LOL ...
Das mir das immer wieder passieren muß! Bin echt ein gebürtiger Bayer (30 Jahre vor Ort) und tu mich heute noch schwer mit dem Dialekt (v.a. schriftlich) ...
Also ich denke nach dem Besuch in Deinem Profil kann ich mich dunkel an solch einen Ort erinnern ...
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 09.12.2016, 06:45:57 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz