Forum: Übersicht Treffpunkt - 만남의 장 RSS
Hallo!
Koreaner in Ddorf gesucht
Seite:  1  2  nächste  
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
shingen (Ehemaliges Mitglied) #1
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Hallo!
Ich hab dieses Forum durch Zufall gefunden und wollte mich gern vorstellen. Ich bin 24, wohn im Ruhrgebiet und interessiere mich schon länger für Korea, komm aber nicht richtig dazu mich intensiver damit zu beschäftigen obwohl ich die Sprache auch sehr gern lernen würde. Ich studiere an der Uni in Düsseldorf.
Naja, weswegen ich eigentlich hier bin, ich bin für ein Lehrforschungsprojekt an der Uni auf der Suche nach Koreanern die in Düsseldorf leben und dachte ich versuch es mal hier. Falls hier jemand aus Ddorf ist oder jemand der jemanden kennt wäre es nett wenn man sich mal unterhalten könnte. Ich werde dann auch alles weitere erläutern.

Vielen Dank! ^^)/
Avatar
dergio (Moderator) #2
Benutzertitel: Rückkehrer
Mitglied seit 01/2006 · 1247 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Shingen,

Ich kenne ziemlich viele Koreaner in Duesseldorf, weil ich da die ersten 25 Jahre meines Lebens gewohnt habe. Die meisten gehen in die Full Gospel Kirche. Guck mal auf dieser Seite:
http://alpha.fgc-duesseldorf.de/

Wann die Gottesdienst Zeiten sind, weiss ich allerdings nicht genau.

Das ist auch oft die Art, wie Koreaner ihre Landsleute im Ausland finden. Fast jede groessere Stadt dieser Welt hat eine koreanische Kirche. In Duesseldorf sind es aber glaube ich 4 oder 5.

Also viel Glueck!
shingen (Ehemaliges Mitglied) #3
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Hallo,

eine Kirche ist vielleicht nicht gerade der Ort wo ich ansetzen werde aber trotzdem vielen Dank für den Tip!
Avatar
iGEL (Administrator) #4
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Weitere gute Ansatzpunkte sind etwa Aushänge in Universitäten oder in koreanischen Läden/Restaurants. Vielleicht meldet sich ja auch hier noch jemand.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Danté #5
Mitglied seit 06/2006 · 17 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
@dergio:

lol!
Ach mal so als Frage ... ist das auch nen Grund mit, warum so viele Koreaner irgendwie auf diese Kyohaes abfahren?  Weil man da auch seine Landsleute kennenlernt? Hm, über den Aspekt hab ich noch nicht nachgedacht  :-D
Avatar
iGEL (Administrator) #6
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Das mag hin und wieder der Grund sein, aber generell scheinen mir die Koreaner religiöser zu sein als die Deutschen. Offenbar haben die korenanischen Christen auch einen anderen Ansatz, ihren Glauben betreffend.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Moskito (Ehemaliges Mitglied) #7
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Also, zum Thema Kirche ist das so (soweit ich das aus meinem Erleben hier in Korea beurteilen kann):

Etwa 35% der Koreaner sind Christen. Und das mit großer Begeisterung. Laut "Korea Unmasked" sind sie das erst seit den 70er Jahren geworden! Das heisst, die Christianisierung ist unheimlich schnell vorangeschritten. (schneller als in jedem anderen Land der Welt)

Dabei heisst 35% Christen nach meiner Erfahrung hier, dass diese 35% auch alle jeden Sonntag (und womöglich noch öfter) für mehr als eine Stunde zur Kirche gehen. Christen wie in Deutschland, die sich zwar Christen nennen, aber nur maximal zu Weihnachten in der Kirche auftauchen gibt es hier nicht.
Wer dabei ist, ist voll dabei.
Ich halte es für einen Fehler, die Kirche als Ansatzpunkt für die Untersuchungen an der Uni auszuschließen. Nach meinen Erfahrungen hier würde ich Dir empfehlen genau dort hinzugehen, weil es vermutlich genau so ist, wie dergio schreibt: über die Kirche finden sich die Koreaner in einer Stadt wieder.
Du wirst dort auf den von Dir gesuchten "typischen" Koreaner treffen und nicht auf irgendwelche christlichen Missionare oder Fanatiker.

Moskito
Avatar
Martin #8
Benutzertitel: Fighting....
Mitglied seit 12/2005 · 447 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #6
Betreff: Kirche in Korea
Hallo,

Kirchen in Korea sind mehr als "Community Centers" zu betrachten!
Viele Ehepaare haben sich z.b in der Kirche kennengelernt ...zb.wird auch nach dem Gottesdienst am Sonntag noch zusammen in der Kirche gegessen oder noch was unternommen!
Ich selbst bin kein Fan der Kirche ( als ehemaliger Messdiener, Ministrant ) aber Kirche in Korea kann man wirklich nicht mit Kirche in Deutschland vergleichen ! Da ziehe ich die Kirche in Korea um einiges vor!!!
Ich hatte mal einen Thread darüber gestartet:

http://forum.meet-korea.de/thread/130-Church-in-Korea

Grüsse  ;-)
shingen (Ehemaliges Mitglied) #9
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Ich werde den den Tip mit der Kirche auf jeden Fall ernst nehmen und mein Problem ist auch nicht die Kirche als solche sondern eher ein anderes.
Aber wie gesagt, wenn's hart auf hart kommt werd ich da auf jeden Fall mal schauen. Muss ja das Projekt irgendwie gebacken kriegen.
Danke nochmal!
1234 (Gast) #10
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
nach meiner erfahrung kommt es auf das thema der untersuchung an… wenn es um privates/persönliches geht, dann sind die meisten koreaner ziemlich reserviert
1234 (Gast) #11
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
versuch' doch mal auf der koreanischen forum-seite


www.kyopo.com
sgeondre #12
Benutzertitel: Eintracht Frankfurt
Mitglied seit 05/2006 · 8 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #1
Zitat von shingen am 16.07.2006, 22:58:
Ich hab dieses Forum durch Zufall gefunden und wollte mich gern vorstellen. Ich bin 24, wohn im Ruhrgebiet und interessiere mich schon länger für Korea, komm aber nicht richtig dazu mich intensiver damit zu beschäftigen obwohl ich die Sprache auch sehr gern lernen würde. Ich studiere an der Uni in Düsseldorf.
Naja, weswegen ich eigentlich hier bin, ich bin für ein Lehrforschungsprojekt an der Uni auf der Suche nach Koreanern die in Düsseldorf leben und dachte ich versuch es mal hier. Falls hier jemand aus Ddorf ist oder jemand der jemanden kennt wäre es nett wenn man sich mal unterhalten könnte. Ich werde dann auch alles weitere erläutern.

Vielen Dank! ^^)/

Hallo Shingen

Ich bin zwar kein Koreaner, aber auch aus Düsseldorf!
Kenne aber eine Gute Koreanische Bar in Düsseldorf,die Tochter der Inhaberin möchte Deutsch lernen(ist erst seid kuzem in Deutschland),vieleicht könnt ihr zusammen lernen!
Wenn du magst kannst dich ja mal mit mir in verbindung setzen,dann kann ich euch bekannt machen!
Solltest du Interesse haben meld dich doch bei mir unter der e-mail: ondreherm@aol.com

mfg Ondré
Avatar
Martin #13
Benutzertitel: Fighting....
Mitglied seit 12/2005 · 447 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi SGEondre,

Wo ist den die Koreanische Bar in Düsseldorf?
Würde da gerne beim nächsten Besuch in D reinschauen :-)

Grüsse,
Martin ;-)
Avatar
Hong Hu #14
Benutzertitel: http://tae-yeol.blogspot.com/
Mitglied seit 02/2006 · 493 Beiträge · Wohnort: 마인츠 (^.^) Mainz
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hey

Aus Düsseldorf kommt noch eine gute Samulnori-Gruppe namens Jijinpae ...... die Gruppe besteht nur aus Koreanern, bzw Halb Koreanern.....und soweit ich weiss gibts auch einige die D-Town leben...kann mal nachfragen...

Nico
http://tae-yeol.blogspot.com/
sgeondre #15
Benutzertitel: Eintracht Frankfurt
Mitglied seit 05/2006 · 8 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #13
Hallo Martin

Die Bar nennt sich "Lobby" und ist 5-10 min (zu Fuß) vom Hauptbahnhof entfernt,
und liegt in der Oststraße 116.
Wenn du die Bar besuchst meld dich vorher bei mir,dann können wir uns dort treffen!
E-mail Adresse hast noch von mir!?

mfg Ondré
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  1  2  nächste  
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 05.12.2016, 11:28:58 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz