Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Käfer und Ungeziefer in Korea
Page:  1  2  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Caius #1
Member since Jun 2011 · 3 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Käfer und Ungeziefer in Korea
Hi, ich hab in einem japanischen Forum mal einen Thread gelesen, in dem Käfer und Ungeziefer gezeigt wurden, die Einem so im Alltag begegnen. Z.B. Den Geji-geji, überdimensionale Hornissen oder andere unheimliche Tierchen^^ jetzt frag ich mich natürlich, ob es in Korea auch angsteinflößende Käfer gibt. Vielleicht habt ihr im Urlaub welche gesehen oder wisst einfach mehr darüber.

Freu mich auf Antworten :-)
henchan (Former member) #2
No profile available.
Link to this post
Quote by Caius:
ob es in Korea auch angsteinflößende Käfer gibt.

Soweit ich weiss, gibt es in Korea noch keine menschenfressenden Käfer.
Aber abhängig eigener Phobien und Psyche gibt es das eine oder andere abstossende in Korea.
Wie aber auch im Rest der Welt.
Avatar
orosee #3
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Also das einzige Biest, das mich bsher zum Springen gebracht hat, ist so eine Art Tausendfuessler mit haar-duennen Beinen - sieht aus wie eine Buerste auf Beinen und ist gefuehlte 60 km/h schnell  :-D

Je nach Alter wird das Geraet wohl schon mal 20 cm lang, aber im Haus hatte ich nur die kurze Variante (dennoch, auch hier "gefuehlte" 50 cm und kleine Flammen, die aus den Nuestern schlagen).

Ich kann mir vorstellen, dass es auf dem Land ganz andere Insekten gibt. Im Haus hatte ich ausser dem eben beschriebenen Tierchen (habe den Namen vergessen) nur Kakerlaken (kleine und grosse) und Abflussfliegen (harmlos, aber eine Epidemie kann eklig aussehen). Der "Tausenfuessler" soll angeblich die Kakerlaken fressen.

PS: "Korea scary centipede" hat mir gerade diesen Link beschert. Ein Baby, aber man sieht die Geschwindigkeit ganz gut: http://www.youtube.com/watch?v=xbVyh1uEj2w und Foto:
[Image: http://melindamerola.com/wp-content/uploads/2010/11/centipede.jpg]

PPS: Habe mal schnell noch Geji-Geji gesucht; dies scheint zumindest eine enge Verwandte zu sein.

PPPS: Dieser Wikipedia Eintrag zeigt deutlich den Unterschied zwischen der Wirklichkeit und der "Gefuehlten Wirklichkeit" wenn es um gruselige Insekten geht... 15 Beinpaare?  :blush: Manchmal bin ich so ein Maedchen...
http://en.wikipedia.org/wiki/Scutigera_coleoptrata
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
This post was edited on 2011-06-13, 01:51 by orosee.
Avatar
딸기 티안 #4
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
ahhh das sind die, die dir nachts durch die Nase krabbeln und sich am Hirnstamm festsetzen und ein Nerventoxin freisetzen.


Also so richtig fiese Dinger habe ich in Korea noch nicht gesehen. Wo ich mich mal richtig erschrocken habe war in Pyeongchang wo mitten in der Nacht ein rieeeeeesen Falter/Motte in der Mitte vom Zimmer gelandet ist.
Faustgross wenn einer die Filme "Gozilla vs. Motra" oder "Motra vs. Battra" gesehen hat der kann sich das besser vorstellen.
Kimchiii #5
Member since Jul 2009 · 40 posts · Location: Luzern, Schweiz
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Beim Wandern in der Nähe von Cheonan bin ich mal auf eine über ein Meter lange Schlange getreten :-) Als sich der vermeindliche Ast plötzlich bewegte bin ich doch schnell weggesprungen.
Avatar
딸기 티안 #6
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Schlangen sind doch keine Kaefer, kommen aber doch oefter in Korea vor als man denkt. Sogar die von der bissigen Sorte.
henchan (Former member) #7
No profile available.
Link to this post
Quote by 딸기 티안:
Schlangen sind doch keine Kaefer, ...


Die gehören dann wohl in die Kategorie "Ungeziefer". ;-)
Flo-ohne-h (Moderator) #8
Member since Jul 2009 · 2012 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
Quote by Caius:
Käfer und Ungeziefer

Für mich gibt's drei Sorten von Ungeziefer, die mich in Korea regelmäßig stören:
1. Kakerlaken
2. Stechmücken
3. Dörrobstmotten, die legen ihre Eier in alle möglichen trockenen Lebensmittel - Reis, Trockengemüse, ...

Gegen letztere habe ich mir von D. Pheromonfallen mitgebracht.

Hat einer von Euch Ahnung, ob es Pheromonfallen hier auch gibt? Ich habe den Eindruck, daß in Korea einfach immer nur vergiftet wird, was mir wegen der Selbstvergiftung nicht so sehr recht ist.

Ich benutze lieber Pheromonfallen und die gute alte Fliegenklatsche (und verfüttere die Mücken meinen Fischen - die sind ganz wild drauf).
Peter #9
Member since Jul 2007 · 279 posts · Location: Korschenbroich
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich habe in Korea einige Insekten gesehen, die mir durch ihre Größe auffielen und denen ich mit vorsichtigem Respekt begegnete. Eine kleine Auswahl von Fotos habe ich beigefügt.
Sehr beeindruckend war ein Spinnennetz mit über einem Meter Duchmesser das ich auch mitten in Seoul mehrmals gesehen habe. In der Mitte eine rund handgroße Spinne (Nephila clavata) mit aggresiver Farbgebung beim Weibchen. Besonders interessant ist das sehr leichte und stabile Material des Netzes dieser Seidenspinnenart. Japaner versuchen es künstlich herzustellen um es für Fischernetzte zu verwenden.
Dann gab es noch eine mehrere Zentimeter lange Wespe die mir sicherlich Respekt eingejagt hätte, wäre sie mir um die Ohren geflogen. Zum Glück hatte sie ihre Mahlzeit schon erlegt. Der Zahnstocher auf dem Foto dient zum Größenvergleich.
Die Zikaden mit ihren roten Stielaugen (oder was sind diese Anhänge?) sehen gefährlich aus, stören aber eigentlich nur duch ihren Lärm.
Gottesanbeterinnen sind mir auch in Seoul öfter begegnet aber sie sind nur für männlich Artgenossen nach der Paarung gefährlich.
Libellen sind mir nur in normaler Größe aufgefallen, allerdings in unzähligen Farbvariationen. Trotz ihres stachelförmigen Körpers sind diese Tiere vollkommen ungefählich.
peter
seoulinfo.de
The author has attached one file to this post:
Insekten.jpg | Save   305.2 kBytes, downloaded 346 times
bnz #10
Member since Apr 2010 · 168 posts · Location: Darmstadt
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Das ist ja mal ein cooles Thema. V.a. das Youtube Video fand ich zum Schreien. Ich glaube so ein Spinnenläufer würde mich aber auch nerven überm Bett. Das fand ich in Thailand immer toll. Da waren bei mir immer 1-2 kleine Geckos an der Wand im Schlafzimmer. Die haben mich nicht im geringsten gestört, haben aber auf der anderen Seite sich doch gelegentlich um das Ungeziefer im Zimmer gekümmert (so bilde ich mir das zumindest ein).
Caius #11
Member since Jun 2011 · 3 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Danke für die vielen Antworten. Ja, es ist natürlich alles Ansichtssache. Aber vielleicht sind solche Insekten ja für den Einen oder Anderen ein Hindernis um mal nach Korea zu reisen bzw. Ich glaube, die meisten Menschen machen sich über solche Dinge kaum Gedanken und sind dann überrascht, was da für Kreaturen rumlaufen^^ also so würde es mir jedenfalls gehen.
Schlangen und andere Tiere sind natürlich auch erlaubt und dürfen erwähnt werden ;-)

Was ich aber bisher gelesen habe, hält sich noch in Grenzen. Ein Glück :-) Wobei... So große Spinnen :-/
henchan (Former member) #12
No profile available.
Link to this post
@Caius,
man kann es aber auch übertreiben.
In Seoul wartet übrigens eine weit andere Gefahr: der Strassenverkehr. ;-)
KoreaEnte #13
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Das was wirklich nervig ist, sind diese lauten Käferdinger in den Bäumen, die dann irgendwann einfach alle tot runterfallen. Wie die aussehen weiß ich nicht, aber das Geräusch nervt tierisch, vor allem wenn man wegen der Hitze das Fenster offen hat und in der Nähe ein Baum mit den Käfern steht, die machen nämlich auch in der Nacht keine Pause. In Parks mit vielen Bäumen kann man sich zu der Zeit auch schwerer unterhalten, weil die so laut sind. Zum Glück scheinen die nur eine recht kurze Zeit zu leben.
Avatar
Seoulman #14
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Das was wirklich nervig ist, sind diese lauten Käferdinger in den Bäumen, die dann irgendwann einfach alle tot runterfallen. Wie die aussehen weiß ich nicht, aber das Geräusch nervt tierisch, vor allem wenn man wegen der Hitze das Fenster offen hat und in der Nähe ein Baum mit den Käfern steht, die machen nämlich auch in der Nacht keine Pause. In Parks mit vielen Bäumen kann man sich zu der Zeit auch schwerer unterhalten, weil die so laut sind. Zum Glück scheinen die nur eine recht kurze Zeit zu leben.

Du meinst 매미 bzw. Zikaden was Peter oben schon beschrieben hat.
Kimchiii #15
Member since Jul 2009 · 40 posts · Location: Luzern, Schweiz
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ja diese Zikaden sind wirklich unglaublich. Hätte das vorher nicht für möglich gehalten bis ich sie zum ersten mal hörte. Nerven tun sie mich eigentlich nicht, eher faszinieren sie mich :-)
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-09-16, 14:05:43 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz