Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Was macht am besten mit Koreanischen Won
Page:  1  2  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Didi (Former member) #1
No profile available.
Link to this post
Subject: Was macht am besten mit Koreanischen Won
Hallo meet-Korea community,

meine Zeit in Korea neigt sich demnächst dem Ende zu und ich bekomme dann auch wieder mein Deposit meiner Wohnung zurück.

Es werden so 2,5 Mio und jetzt wollt ich fragen, welche der 3 Möglichkeiten ist die beste:
1. Bargeld aus Korea nach D nehmen und dann bei einer deutschen Bank umtauschen
2.Bargeld in Korea in Euro umtauschen
3.Bargeld auf Koreanisches Konto einzahlen und dann auf deutsches Konto überweisen

Für eine weitere bessere Möglichkeit bin ich auch dankbar.

Grüße Didi
This post was edited on 2011-04-04, 16:28 by Unknown user.
qwertzu67 #2
Member since Oct 2006 · 118 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
4. Gib mir dein Geld ^^
Avatar
Seoulman #3
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Das kommt natürlich auf den Wechselkurs darauf an den du damals bezahlt hast. Wenn es innerhalb der letzten 12 Monate war, kannst du im Moment eigentlich nur Verlust machen. Bei 2,5 Mio sollte der Verlust allerdings noch verkraftbar sein. Ob Variante 1-3 hängt davon ab, welchen WK dir deine koreanische Bank und welchen deine deutsche Bank anbietet.
Wenn du auf das Geld nicht angewiesen bist, lass es einfach auf dem koreanischen Konto liegen und kassiere die Zinsen, die in Korea wesentlich höher sind als auf deutschen Konten. Via Onlinebanking sendest du dir es auf dein deutsches Konto sobald der Kurs sich wieder rentiert.
Avatar
iGEL (Administrator) #4
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Möglichkeit 1 (Mitnehmen und in Deutschland tauschen) ist meiner Erfahrung nach die schlechteste. Die Kurse, die einem in Deutschland geboten sind, sind meist sehr schlecht.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
딸기 티안 #5
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Ich sehe es auch so wie Igel, die Bank kauft dir den WON nach deren Vorstellung ab. WON ist in Deutschland ja so gut wie nicht gefragt also wirste es zum schlechtesten Kurs bekommen.

Magst du nicht einfach gut essen gehen wollen oder dir mal was goennen ? Koenntest auch dein Flug upgraden oder nen schoenes WE im Condor Hotel machen ;).

Kannst dich aber auch Insa hinstellen und den WON mit Touristen tauschen. :)
Flo-ohne-h (Moderator) #6
Member since Jul 2009 · 2046 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
Quote by Didi:
2.Bargeld in Korea in Euro umtauschen

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß man in Myeongdong bei den Wechselstuben bessere Konditionen für Barumtausch bekommt als bei meiner Hausbank für eine Überweisung. Wenn Du in Seoul lebst, solltest Du Dir das überlegen. (und 5 Scheine nach D zu bringen ist nur wirklich nicht das große Problem)
Didi (Former member) #7
No profile available.
Link to this post
danke schon mal fuer die Tipps,

ja ich war nur 6 monate in Korea, folglich kann ich keine Wechselkursgewinne verbuchen.

ja ich bekomm ja mein deposit erst kurz bevor ich nach hause fliegen, folglich kann ich es ja nicht am letzten tag alles verballern :)

dann check ich echt mal den kurs in den wechselstuben, ist echt ne gute Idee.

hat jemand Erfahrung mit Geld ueberweisen nach Deutschland? da sind ja die Gebuehren bestimmt immens hoch?

Gruesse Didi
Flo-ohne-h (Moderator) #8
Member since Jul 2009 · 2046 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by Didi:
hat jemand Erfahrung mit Geld ueberweisen nach Deutschland? da sind ja die Gebuehren bestimmt immens hoch?

Meine Hausbank (Jeonbuk-Bank) verlangt ca. 1% vom Betrag (als Wechselkursverlust) + 15000-38000 Won Gebühren inkl. der 8€ Gebühren der dt. Bank.

Die günstigste Möglichkeit ist jemand zu haben, der Euro in Won umtauschen will. ;)
Avatar
Seoulman #9
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich habe für eine Überweisung von einem koreanischen auf ein deutsches Konto 25 Euro inkl. alles Gebühren bezahlt.
Flo-ohne-h (Moderator) #10
Member since Jul 2009 · 2046 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by Seoulman:
Ich habe für eine Überweisung von einem koreanischen auf ein deutsches Konto 25 Euro inkl. alles Gebühren bezahlt.

und welchen Wechselkurs hast Du im Vgl. zum Devisenkurs bekommen?
Avatar
Seoulman #11
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Das war erst letzte oder vorletzte Woche. Da habe Ich für 1 €, ca. 1602₩ bekommen. Der Kurs wurde natürlich von der Shinhan Bank festgelegt.
Flo-ohne-h (Moderator) #12
Member since Jul 2009 · 2046 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by Seoulman:
Das war erst letzte oder vorletzte Woche. Da habe Ich für 1 €, ca. 1602₩ bekommen. Der Kurs wurde natürlich von der Shinhan Bank festgelegt.

wenn Du mir das genaue Datum nennen kannst, läßt sich die Marge der Bank genau feststellen. Der Won war am 18.3 mit 1595 Won/€ am schwächsten. D.h. die Bank hat auf jeden fall Dir nicht den Devisenkurs gegeben, sondern 1-2% als Marge aufgeschlagen.
Gummibein #13
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wie der Zufall es so will habe ich vor einigen Tagen eine App für mein Android installiert. Dort hiess es soweit ich es verstanden habe, die Banken untereinander haben die geringsten Aufschläge, Kreditkarten/Überweisungen würden die Banken meist mit ca. 2% Aufschlag berechnen, Wechselstuben bis zu 5%.

Nach meinen laienhaften Vorstellungen wird für Privatmenschen und bei solchen "Peanutbeträgen" der Aufwand für die Banken am geringsten sein wenn der Tausch bargeldlos stattfände. Die Bank muss das Geld nicht physisch vorhalten und es tatsächlich mit einem Panzerwagen hin- und herkarren.

Ich persönlich würde mir den Wechselkurs anschauen und mit einigen Banken sprechen.
Avatar
Seoulman #14
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #12
Ja die hatten auf alle Fälle ne Marge drin, wollen ja auch Geld verdienen. Glaube der Devisenkurs war an dem Tag 1520₩. Stand alles auf dem Beleg drauf. Bin aber gerade nicht zu Hause und kann nicht nachschauen.
Flo-ohne-h (Moderator) #15
Member since Jul 2009 · 2046 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #13
Quote by Gummibein:
Wie der Zufall es so will habe ich vor einigen Tagen eine App für mein Android installiert. Dort hiess es soweit ich es verstanden habe, die Banken untereinander haben die geringsten Aufschläge, Kreditkarten/Überweisungen würden die Banken meist mit ca. 2% Aufschlag berechnen, Wechselstuben bis zu 5%.

Meine Erfahrung ist, daß in Myeongdong die Wechselstuben mit etwas verhandeln um 1% Aufschlag haben - allerdings hab's ich nur bei Won -> RMB ausprobiert.

Daher mein Tip an den OP.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-08-14, 02:46:55 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz