Forum: Übersicht Korean Wave / German Lifestyle - 문화탐방 RSS
"Neue koreanische Filme"
Seite:  1  2  nächste  
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
ionic #1
Mitglied seit 03/2006 · 137 Beiträge · Wohnort: Köln
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: "Neue koreanische Filme"
Hallo,

ich wollte mal fragen... das können vielleicht eher die Koreaner hier beantworten: Was gibt es für neue gute Filme als koreanische Kauf-DVDs. Ich möchte in den nächsten Tagen wieder etwas bei Yesasia bestellen, damit sie pünktlich zu einem bestimmten Treffen ankommen...

Interessant wären vor allem romantische Komödien, aber auch Horrorfilme.

Was gibts da aktuelles? (Sollte dann möglichst auch im Sortiment von Yesasia.com sein)

gruß,
Ionic
Avatar
iGEL (Administrator) #2
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Mir hat 방과후 옥상 (See You After School) gut gefallen. Es ist aber kaum Romanze, eher witziger Schülerfilm. Eine sehr typische romantische Komödie scheint 연리지 (Now and Forever) zu sein. Scheint, weil ich ihn bisher nur ohne Untertitel gesehen habe (zum Training). ^^ Er enthält aber viel Slapstick-Humor am Anfang und hat mir schon so gefallen, auch wenn ich nur einen Bruchteil der Dialoge verstanden habe. ;)

Ganz neu auf DVD ist auch 왕의 남자 (The King and the Clown). Das war meines Wissens der erfolgreichste koreanische Film bisher. Er handelt von 연산군, einem der schlechtesten Könige Koreas, und einer Gruppe von Gauklern, die ihn unterhalten. Durchaus sehenswert, auch wenn der Film für Koreaner noch deutlich bedeutsamer zu sein scheint. :)

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Namsan #3
Benutzertitel: Namsan
Mitglied seit 06/2006 · 7 Beiträge · Wohnort: Muenster
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #1
Betreff: Neue Filme
Hallo Ionic,
Horrorfilme gibt es leider zur Zeit gar keine neuen, der letzte war "Red Shoes" von Kim Yong-gyun, 2005. Oder "Red Eye" ebenfalls 2005 von Kim Dong-bin ist ganz unterhaltsam. Eine neue Horrorkomödie ist "Vampire Cop Ricky", aber eher lustig als zum Fürchten.
Als romantischen Film unbedingt "Daisy" anschauen, toll gemachte Dreiecksgeschichte mit action-Einlagen.
Evt. helfen Dir auch die Besprechungen bei www.cinekorea.de weiter.
Ciao und viel Spaß :rolleyes:
Avatar
RAMI #4
Benutzertitel: RAMI
Mitglied seit 08/2005 · 48 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
www.cinekorea.de gibt doch meistens nur den Inhalt des Films wieder ... aber Filmbesprechungen nicht. Oder habe ich da was übersehen? Das ganze scheint eher wie eine Koreanische Filmdatenbank auf Deutsch zu funktionieren.

Was neue Horror Filme aus Korea betrifft, hört sich das ganz gut an:
QUELLE:http://www.koreanfilm.org/

APT. ("Apateu") Earning himself a niche as a horror director with his first three films, Nightmare, Phone and Bunshinsaba, director Ahn Seong-gi is back with what is being labeled in early promos as a 'new-style' of horror movie. It is a complex, mysterious tale of a dark, old apartment complex where, every night at 9:56 the lights go out and death and terror follow. Ko So-yeong (Double Agent, A Day) will be leading the cast after several years away from the big screen and she will be joined by Kang Seong-jin (Running Wild, Attack The Gas Station), and TV actresses Jang Hee-jin and Park Ha-seon. Produced by Toilet Pictures and sold internationally by Mirovision, the film will be released locally by Showbox on July 7.

[Bild: http://www.koreanfilm.org/apt1.jpg]

Der größte Genuß im Leben ist, das zu tun, von dem die Leute sagen, dass du es nicht tun kannst.
Dieser Beitrag wurde am 11.07.2006, 16:55 von RAMI verändert.
Avatar
Aerien #5
Mitglied seit 06/2006 · 48 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
hört sich gut an. Also Phone hat mir echt gut gefallen, den werde ich mir auch ansehen. Bin schon gespannt. Frage mich nur, was mit released locally gemeint ist.
Avatar
iGEL (Administrator) #6
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Ich würde sagen, dass bedeutet: "In Korea". Der 7. Juli war also das Releasedatum der koreanischen DVD.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Kitanoblade #7
Mitglied seit 06/2006 · 55 Beiträge · Wohnort: Celle
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
hab mir gerade "Dalkom, salbeorhan yeonin" (My Scary Girl) angesehen fand den ganz gut. hatte zwar auch wieder die typisch koreanischen "Romcom" Elemente aber war zum Glück doch anders als die typischen 08/15 romantischen Comedys (Romcom) aus Korea die ne zeitlang echt wie am Fliessband raugekloppt wurden.
Der Cast mit Kang-hie Choi und Eun-ji Jo war wirklich super, haben mir beide sehr gefallen.
Wer auf Filme mit leichtem schwarzem Humor und den typisch koreanischen "Romcom" Elemente steht dem wird der Film sehr gefallen.
Hat das überreizte Genre auf jedenfall wieder etwas aufgefrischt, bitte mehr davon.
DD #8
Benutzertitel: Korea-Movie Süchtiger
Mitglied seit 07/2006 · 18 Beiträge · Wohnort: Rosenheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ich habe mir zuletzt Shadowless Sword und Duelist zugelegt. Davon könnte Dich dann evtl. Duelist interessieren, da in der ersten Hälfte viele Comedyelemente enthalten sind. Liegt wohl hauptsächlich an Ha Ji-won (100 Days with Mr. Arrogant), die wieder herrliche Grimassen zeigen darf. Der Film ist im übrigen ein echter Augenschmaus ...
Avatar
RAMI #9
Benutzertitel: RAMI
Mitglied seit 08/2005 · 48 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Mir hat zwar Duelist auch gefallen trotz alle dem ist gerade dieser Film nicht uneingeschränkt zu empfehlen. Lies dir mal paar Reviews dazu durch … auf jeden Fall ist der Film interessant, aber sehr eigenwillig.
Der größte Genuß im Leben ist, das zu tun, von dem die Leute sagen, dass du es nicht tun kannst.
DD #10
Benutzertitel: Korea-Movie Süchtiger
Mitglied seit 07/2006 · 18 Beiträge · Wohnort: Rosenheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
... mein Duelist Review (hab's auch unter EvilD in der Ofdb gepostet - also nicht meckern ...)

Duelist bietet eine Alibihandlung, die um einen mysteriösen Attentäter und zwei Polizisten geht. Der Attentäter arbeitet für einen Minister, der durch Intrigen – u.a. Verbreitung von Falschgeld – versucht den jungen König zu stürzen. Die beiden Polizisten – die junge „Namsoon“ (Ji-won Ha) und ihr älterer Kollege Ahn (Sung-kee Ahn) – kommen der Intrige auf die Schliche. Namsoon will den Attentäter „Sad Eyes“ zur Strecke bringen – und verliebt
sich in ihn …

Diesen Film zu bewerten ist eine heikle Sache und deswegen möchte ich gleich mal vorwegnehmen, daß ich den Film phantastisch finde!

Was hier geboten wird, ist jedoch schwer zu kategorisieren und das vor allem, da der Film einen ganz eigenen Stil hat. Gleich zu Beginn startet er mit einer Erzählung, die anfangs unheimlich und dann schnell sehr schlüpfrig wird. Die Geschichte bricht ab und kurz darauf gibt es Szenen auf einem Marktplatz, untermalt mit Zirkusmusik, farbenprächtig und artistisch beobachtet man einen Diebstahl. Dabei werden elegante Kameraeinstellungen, Schnitte und Zeitlupen eingesetzt und als Betrachter sitzt man einfach gebannt da und staunt. Dies war mein Eindruck und dies zieht sich durch den gesamten Film hindurch. Auch wenn man sich über so manche Schwäche gerade aufregen will, kommt mit Sicherheit schon wieder die nächste beeindruckende Szene, die sofort wieder besänftigt!

… und Schwächen gibt es genügend! Die erste Hälfte des Films hat sehr viel Comedyelemente. Dies liegt wohl vor allem an Ji-won Ha (100 Days with Mr. Arrogant), die auch hier wieder ihre sensationellen Grimassen einsetzen darf (für die ich sie so liebe!). Die Kämpfe sind völlig unblutig und von der Choreographie mehr eine Art Tanz als ein richtiger Fight. Daher wirken die Kampfszenen etwas befremdlich, sind aber wunderschön. Einzig die Massenszenen wirken völlig verschwendet, da hier etwas mehr Action einfach Sinn gemacht hätte. Der „Sad Eyes“ Darsteller hat den ganzen Film über so gut wie keinen Text und glotzt nur rum – sofern er nicht in Bewegung ist und mit seinen Bewegungen glänzen kann.

Bild und Ton sind, wie gewohnt bei koreanischen DVDs, exzellent. Der dts Sound ist genial und natürlich gibt es auch viele Surroundeffekte. Die Filmmusik ist etwas seltsam. Neben Zirkusmusik gibt es auch Tango, elektronische Musik, Rock und natürlich auch klassische asiatische Sounds.

Man könnte noch viele Szenen herauspicken, doch wie zu Beginn erwähnt – es ist einfach ein sehr schöner Film! Unbedingt anschauen!!!
Avatar
Martin #11
Benutzertitel: Fighting....
Mitglied seit 12/2005 · 447 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: The Host...
Hallo,
In Korea läuft wieder ein Interessanter Film!
" Monster"  ...der Englische Titel ist "The Host"
Es ist der Regisseur "Bong Joon-ho" und fast alle Haupdarsteller von seinem letzen Film " Memories of Murder" !!!

Hier ein Teaser zum Film:

http://www.youtube.com/watch?v=DtLhWcVEXBI&search=the%…

und hier noch mehr Infos zum Film:

http://english.hani.co.kr/arti/english_edition/e_entertain…
Bo-Ra (Gast) #12
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Alsi LiebesComoedie kann ich auf ejdenfall My Sassy Girlfriend empfehlen *^^*

Mein persoehnlicher favorit ist jedoch der Film  The classic ..
(Drama/Liebesgeschichte)
Avatar
Martin #13
Benutzertitel: Fighting....
Mitglied seit 12/2005 · 447 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: The Host
Hallo,

Nochmals zum Film "The Host"!
In Singapore ist der Film zum populärsten Koreanischen Film geworden!

http://english.kbs.co.kr/mcontents/entertainment/1415081_1…
Felix #14
Mitglied seit 06/2006 · 5 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
The Host ist mal wieder ein sehr gelungener Genre Mix aus Korea. Keinesfalls ein typischer Monster Film.
Viel Humor, ein wenig dramatik, sowie Action. Gruselig ist der Film eigentlich gar nicht.
Am 29. Maerz soll er bereits in die deutschen Kinos kommen.
ionic #15
Mitglied seit 03/2006 · 137 Beiträge · Wohnort: Köln
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Meine persönliche Kritik zu "The Host":

Ich bin bei dem Film eingeschlafen. Das ist mir noch nie bei nem Film passiert, den ich zum ersten Mal gesehen habe.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  1  2  nächste  
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 13.12.2017, 02:38:45 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz