Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
"Arbeitsgruppen"
Koreaner in Gruppen einteilen??
Page:  1  2  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
skat #1
Member since Oct 2010 · 21 posts · Location: Arnsberg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: "Arbeitsgruppen"
Hallo,
ich habe mich gefragt ob man die Leute in Korea in bestimmte "schubladen" stecken kann
also dem erscheinungsbild der tätigkeit oder dem job nach.

z.B.

Die Leute die in der Ubahn auf ihren smartphones spielen oder filme gucken
die die mit diesen anti-smok-trend-gesichtsmasken rumlaufen
Ajummas ajuhssiss die mit ihren karren durch die straßen ziehen und pappe sammeln
Die fast-food Lieferanten auf ihren motorrädern und rollern

was fällt euch dazu so ein?
henchan (Former member) #2
No profile available.
Link to this post
Die Businessmen und die alten und die jungen Leute, die abends sich in Markthallen oder im Freien zum Sojutrinken treffen.
Avatar
iGEL (Administrator) #3
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ich verstehe den Sinn des Themas nicht. Um Leute in Gruppen ("Schubladen") einzuordnen, muss man den Zweck der Sortierung kennen, um die Gruppengrenzen ordentlich ziehen zu können. Als Rolex-Shop-Besitzer kann mir das beispielsweise helfen, lukrative Kundengruppen zu identifizieren, um mal ein offensichtliches Beispiel zu bringen. Gruppen zu identifizieren, um Gruppen zu identifizieren, ist herrlich sinnlos.

"Omis, die Tauben füttern und Horror-Filme sammeln" - "Geschäftsleute, die zehn Packungen Zigaretten pro Tag rauchen und zuhause ihre Frau schlagen"... :rolleyes:

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
skat #4
Member since Oct 2010 · 21 posts · Location: Arnsberg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
haha ja der Zweck
also ich studiere kommunikationsdesing und werbung
und muss eine gestalterische SIP-Arbeit anfertigen (so ne art zwischenprüfung)
und verbinde das mit meinem 1. Besuch in Korea
(ich bin aus korea adoptiert)

ich möchte eine art fotobuch anfertigen mit fotoserien.
der schattenseitenpost ist auch von mir ^^
mein prof möchte etwas sozialkritisches ^^

naja ich hab mir jetzt gedacht portraits von den menschen die einem im alltag so begegnen wäre ein gutes thema
zu dem zweck möchte ich sie in meine "serienschubladen" stecken

also visuell erkennbare merkmale
typisch koreanisch halt
This post was edited on 2011-02-09, 17:45 by skat.
henchan (Former member) #5
No profile available.
Link to this post
Such nicht nach Stereotypen. Lauf einfach durch die Strassen. Dort wo Touries hingen ist eine Idee, aber insbesondere, wo keine Toruris hingehen ist vielleicht besser. Tipps kannst du sicherlich in einem Forum erhalten, aber du solltest doch bitte auch selber dich auf deine Arbeit einlassen.

Flieg einfach mal nach Seoul. Unterschiede zu Deutschland, was typisch koreanisch ist, zeigt sich dir, wenn du die
Augen offen hälst.

Wenn du Kommunikatioinsdesing und Werbung studiierst und sogar adoptierter Koreaner bist, solltest
du das lieber selber Vor-Ort-suchen.

Kurz: DU sollst eine Arbeit abgeben. Dann flieg nach Seoul und  lass dich inspirieren. Dann kannst DU aus DEINER Sicht etwas aus Seoul berichten.

Mach es dir nicht zu bequem.
skat #6
Member since Oct 2010 · 21 posts · Location: Arnsberg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
haha ich bin in seoul
ich habe mich auch schon mit den leuten die ich hier kenne ausgetauscht
doch es ist schwer solche "arten" zu finden. bzw meine frage ist komisch ^^

ich habe fast schon genug zusammen für mein buch und habe schon fleissig begonnen fotos zu schiessen

ich frage nur ob jemandem was einfällt

die businessleute sind eine gut idee mit ihren magneteingangskärtchen um den hals

ich meine nur vielleicht seh ich den wald vor lauter bäumen nicht mehr.....
Avatar
딸기 티안 #7
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
die mit diesen anti-smok-trend-gesichtsmasken rumlaufen ?

biste dir da ganz sicher ? ;)
skat #8
Member since Oct 2010 · 21 posts · Location: Arnsberg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by 딸기 티안:
die mit diesen anti-smok-trend-gesichtsmasken rumlaufen ?

biste dir da ganz sicher ? ;)

ich wollte das so auslegen, dass dadurch körpersprache verloren geht im alltag
sowie durch die elektronischen geräte das filme gucken zocken apple stecker im ohr etc
Avatar
orosee #9
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Will nicht behaupten, dass ich kapiert habe, worum es hier geht. Du bist leider zur falschen Jahreszeit hier. Im Sommer koenntest Du die ganzen alten Drachen hier rumlaufen sehen, mit so einem Todesstern-Golfschirm auf dem Kopf: [Image: http://3.bp.blogspot.com/_Pk3jJ8hnWXo/TSaMsDXcaRI/AAAAAAAAE1M/lQJc09YZD8E/s1600/hawaii+2010+502.JPG]

Ich meine wirklich: Alle. Schublade #1

Wochenends dagegen siehst Du Dir mal die juengeren Koreanerinnen ungeschminkt an.  8-( Sonntags ist am besten, da haengst D einfach mal um den naechsten E-Mart rum, am besten in der Naehe von einem teuren Wohnkomplex. Was macht Frau wenn sie keine Lust hat, sich schoen zu machen, aber trotzdem raus muss und dabei zumindest nicht arm aussehen will? Hier kommt Schublade #2: Jogginganzug mit "PINK" auf dem Hintern in Glitzerbuchstaben, Baseballmuetze tief im Gesicht, Pferdeschwanz hinten durch die Kappe durch und extra-grosse Sonnenbrille. Wenn Du wochentags so eine Frau siehst, ist sie (a) entweder verheiratet oder (b) arbeitet nachts (hust). Egal, selbe Schublade.

Schublade #3: Junge Koreaner mit Glitzeranzuegen und rosa Schlipsen. Oder war das 2009/10? Egal, Du bist nicht auf einer Gay Pride Parade, dass sind die jungen Salarymen mit Job in Gangnam oder Jongno und Freundin(nen). Achte dabei auch auf (a) das tragen einer Handtasche (der Freundin) und (b) die leicht heraushaengende Zunge (vor Glueck, da Frauen in Korea schon Mangelware sind).

Schublade #4, danach machst Du die Arbeit aber selber: Frauen von 26-36, ganz in schwarz (aber modisch). Das sind die Damen, die entweder den Zug verpasst haben (>25 und nicht verheiratet) oder wieder auf der Suche sind. Itaewon z.B. ist voll davon.

Na und wenn's sozialkritisch sein soll, dann gebe ich noch einen dabei: U-Bahnstation, such mal nach Pappe auf dem Boden (ab 20Uhr). Heb mal hoch, darunter liegt in der Regel ein Obdachloser. Je Ruhiger die Station ist, desto mehr.

Am einfachsten wirst Du Gruppen nach Alter finden, da sich Korea im Prinzip von einem verarmten Agrarstaat innerhalb von 3 Generationen an die Spitze der HiTech Laender katapultiert hat. Alle diese Generationen leben noch, in Seoul mischen sich halt die Kriegsgeneration (die um 5 Uhr morgens in der U-Bahn sitzen, um zum Bergsteigen zu fahren, die unter der Pappe schlafen, die die kleinsten Koerper haben, weil sie nie ausreichend ernaehrt worden sind), die Nachkriegsgeneration (die sich oft auffuehren, als waeren sie die Koenige der Stadt, weil sie den indistriellen Sprung mitgetragen haben, die Serienspucker usw.), die Mobile Generation (das sind die, die immer beide Augen auf einem Bildschirm haben)...

Nach Reichtum sortieren ist schwieriger, weil man sich in Asien lieber ueber 8 Kreditkarten verschuldet, als den Nachbarn/Kollegen/Freunden zu zeigen, dass man sich den Audi TT oder 5er BMW eigentlich nocht leisten kann.

Du solltest eigentlich mit den Leuten sprechen, die Du fotografierst. Sonst erfaehrst Du nie wirklich, ob sie in diese oder jene Schublade gesteckt werden sollten.

Naja, Du wirst uns sicher am Ende ein PDF Deiner Arbeit hier einstellen, oder?  ;-)
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Avatar
orosee #10
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
 8-( Kann man die Bilder auch etwas kleiner anzeigen lassen???  :blush:
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Avatar
딸기 티안 #11
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Quote by orosee:
8-( Kann man die Bilder auch etwas kleiner anzeigen lassen???  :blush:

meine Guete bist du gealtert seit dem letzten Treffen und schickes Hemd traegste da ;)

@skat
ich wollte das so auslegen, dass dadurch körpersprache verloren geht im alltag

Wenn man sich dadurch aber vor Viren schuetzen kann nimmt man sowas in kauf.
Die Koerpersprache geht dadurch nicht verloren finde ich. Koreaner Gestikulieren anders als ich es aus Mitteleuropaeischen Laendern kenne.


Zurück zum eigentlichen Thema
karingel #12
Member since Feb 2010 · 2048 posts
Group memberships: Benutzer, Stammtische Ostdeutschland
Show profile · Link to this post
@orosee..wenn die Frage mit der Bildgröße nicht rhetorisch gemeint war:
like it is- so wie du es auf deinen blog (oder wo auch immer) hochgeladen hast.
Hast du mal Thumbnail probiert?

[Image: http://img59.imageshack.us/img59/6771/bear1u.th.jpg]

(mein Berlinale Bär) als Thumbnail..geht doch.  :-)




PS woanders hast du ja noch das rosa Häschen (Ava).
Avatar
orosee #13
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Thumbnail ist ja süss...  :-)

Diesmal war ich faul; ich habe einfach direkt zum dem Bild auf der Seite gelinkt, wo ich es gefunden habe. Die Sicherheitssoftware im Buero erlaubt mir keinen Upload von Dateien  :'(  Da gibt es zwar einfache Wege, das zu umgehen, ist aber etwas zeitaufwendig.

@딸기 티안 Danke fuer das Kompliment!  ;-)

Bei den Gesichtsmasken bin ich mir nie ganz sicher, was dahintersteckt. Entweder jemand der Angst hat, sich z.B. in der Grippezeit anzustecken, oder jemand, der schon krank ist und verhindern will, dass er/sie die Bakterien in Bussen und U-Bahnen rumschleudert (ich habe mal einen interessanten Versuch gesehen der gezeigt hat, dass sich beim Husten die Troepfchen von einem Ende eines U-Bahnwagens bis zum anderen verteilen koennen!).

Interessanterweise gibt es in Korea wohl keine Eltern, die ihren Kindern jemals "Hand vor'n Mund!!!" zugerufen haben. Wenn man sich gesund fuehlt, darf man hier wohl jedem und jeder ins Gesicht husten  :#:
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
karingel #14
Member since Feb 2010 · 2048 posts
Group memberships: Benutzer, Stammtische Ostdeutschland
Show profile · Link to this post
Thumbnail => ich bin gerade im Berlinale-Fieber deswegen. Heute guck ich Jung-min, yeah!  :blush:
                  -das Bärchen ist vom vorigen Jahr

(ich habe mal einen interessanten Versuch gesehen der gezeigt hat, dass sich beim Husten die Troepfchen von einem Ende eines U-Bahnwagens bis zum anderen verteilen koennen!).
das geht ja wenigstens langsam- es haben mal Wissenschaftler gemessen das beim Niesen es 7m sind,
natürlich ist das der 'turboboost'
Avatar
orosee #15
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Grins, da habe ich doch tatsaechlich ein deutsches Wort vergessen... ich meinte auch die ganze Zeit "Niesen", nicht "Husten".  :blush:
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-08-14, 03:05:10 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz