Forum: Overview Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Tipps zum hangul besser lesen...
This ad is presented to unregistered guests only.
Shari #1
Member since Jan 2011 · 16 posts · Location: Deutschland
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Tipps zum hangul besser lesen...
Hallo, ich bins mal wieder mit ner frage… :D
Also im prinzip geht es nur darum, ob jemand ein paar tipps hat, wie man hangul schneller lesen kann und sich das dann auch noch behalten kann. Ich weiß nicht ob andere auch das problem haben, aber wenn ich was in hangul lese, brauche ich zwar etwas länger bis ich weiß wie das wort ausgesprochen wird als wenn ich ein wort in lateinscher schrift lese, aber mein größtes problem ist eigentlich dass ich mir dir wörter nicht merken kann. Kaum hab ich ein weiteres wort gelesen weiß ich nicht mehr wie das erste ausgesprochen wird oder würfel die silben herum…:D noch schlimmer wird es dann wenn ich versuche einen richtigen satz etwas schneller zu sagen!
Habt ihr vielleicht ein paar tipps wie man einfach sein auge für hangul trainieren kann? Ich les schon ziemlich viel in hangul aber allein mit konfrontation wird es nicht besser.
Es ist halt immer noch so, dass wenn ich auf ein wort in hangul gucke erstmal genauer hinschauen muss um dieses zu lesen. Wenn ich ein wort in lateinscher schrift lese muss ich ja nur darauf gucken und kann es sofort lesen!
Hoffe ich hab mein problem einigermaßen verständlich beschrieben und jemand kann mir helfen!!!
Freu mich über jede antwort^^
Liebe grüße shari!
karingel #2
Member since Feb 2010 · 2048 posts
Group memberships: Benutzer, Stammtische Ostdeutschland
Show profile · Link to this post
Willkommen im Club! :-)
Mir geht es genauso, ich hab natürlich auch viel gelesen.
Einfach um ein Gefühl für die Silben zu bekommen. Selbst wenn ich die Wörter nicht kannte~

Habe dann, auch jetzt, einfach viel geschrieben, sowohl handschriftlich als auch am PC.
Ich denke mal das Hirn sperrt sich halt noch ein wenig gegen diese neuen Zeichen.
Ist eine Gewohnheitssache. Ich lese (zu Hause) auch laut mit. Man wird dann immer schneller..
Ich singe auch Lieder mit (Hangeul) Untertiteln mit, die sind ja recht flott, also die Untertitel.
Und wenn man sich Lieder raussucht, die man mag, ist es auch eine Möglichkeit zu üben.
Vorteil, sollte man mal ins Norebang kommen später, kann man ganz cool mitsingen.. :-)
So jedenfalls meine Erfahrungen zum Lesen üben..

Je mehr Vokabeln du natürlich intus hast, desto größer ist der Wiedererkennungseffekt im Text..
This post was edited on 2011-01-13, 21:29 by karingel.
Flo-ohne-h (Moderator) #3
Member since Jul 2009 · 2035 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
Quote by Shari:
Habt ihr vielleicht ein paar tipps wie man einfach sein auge für hangul trainieren kann? Ich les schon ziemlich viel in hangul aber allein mit konfrontation wird es nicht besser.

Bei mir ist es auch so. Das liegt meiner Ansicht nach einfach an der Tatsache, daß unser Hirn darauf trainiert ist, ein Zeichen als einen Buchstaben zu erfassen und nicht als eine Silbe. Ich habe irgendwo einmal einen Text gesehen, bei dem die mittleren Buchstaben total randomisiert waren und "tozdertm knan man ihn ncoh gnaz gut lseen". Wir haben halt gute Korrekturalgorithmen für Deutsch, für Koreanisch fehlen sie einfach noch.

Bei mir herrscht vom Hangeul her eindeutig ein Vokabelmangel, berufsbedingt, kriege ich aber jede Menge koreanisch beschriebenes Papier und Emails auf den Tisch. Mittlerweile fange ich schon an querzulesen, auch wenn es noch teilweise etwas buchstabierenderweise geht. Ich glaube, daß sich bei mir langsam eine Art Buchstabensammlung im Kopf aufbaut, die nicht mehr die einzelnen Buchstaben des Hangeul sondern silbenweise funktioniert - es sind ja nur ca. 2500 Zeichen, davon vielleicht 1000 gebräuchliche.


Es passiert mir aber manchmal, daß ich mir beim Denken an irgendwelche Gegenstände die chin. Zeichen gedanklich aufblitzen. Das passiert auch manchmal, wenn ich irgendwelche abstrakten Formen anschaue, die eine gewisse Ähnlichkeit mit den chin. Zeichen haben.
Avatar
iGEL (Administrator) #4
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Habe eine Zeit lang meine Frau in die koreanische Kirche begleitet und dort die Lieder mitgesungen. War ein gutes Training, ich lese inzwischen halbwegs flüssig. Kirchenlieder sind ja meist nicht so schnell, und wenn man die eine oder andere Silbe falsch singt, fällt das auch nicht so auf. Ansonsten ist der koreanische Gottesdienst aber genauso langweilig wie der Deutsche... ;-)

Ich denke auch, dass ich nur noch selten eine Silbe in einzelne Buchstaben zerlege. Ist aber einfach eine Trainingssache, irgendwann kommt das automatisch. Wenn ich ein deutsches Wort lese, muss ich ja auch nicht Buchstabe für Buchstabe vorgehen, sondern erfasse die Silben oder gar ganze Wörter auf einmal.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-02-26, 06:52:38 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz