Forum: Overview Aktuelles - 지금 한국/독일에서는 RSS
Landesweite Zivilschutzuebung
wer hat mitgemacht ?
Page:  previous  1  2 
This ad is presented to unregistered guests only.
Flo-ohne-h (Moderator) #16
Member since Jul 2009 · 2054 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 32852
Quote by orosee:
Dass NK SK in Minuten, Stunden oder Tagen "plattmachen" koennte, halte ich fuer sehr unwahrscheinlich. Diesseits eines erfolgreichen Nuklearschlages, der doch sehr unwahrscheinlich ist, gibt es ausreichend Beispiele in der Geschichte die zeigen, dass eine Stadt und ihre Bevoelkerung wesentlich "zaeher" sind, als man sich das vorstellt (siehe Hamburg, Dresden, London, Coventry, Sarajevo, sogar Hiroshima und Nagasaki). Und selbst wenn die NK Armee in 45 Minuten in Seoul sein koennte - kann sie nicht, da eine Armee sich nicht ausschliesslich in Mittelklassewagen ueber Autobahnen bewegen kann - waere ein Grossteil der Soldaten und des Materiels doch wohl nach 30 Minuten tot, kampfunfaehig oder durch die Wracks der zerstoerten Fahrzeuge in der Bewegung stark behindert.

Die Zahl von 45 min is total unrealistisch. Das würde vorraussetzen, daß die NK-Armee auf der Autobahn ohne Widerstand nach Seoul fahren kann. Was natürlich passieren kann, ist ein Bombardement von Seoul, aber auch dies würde zwar jede Menge Schaden anrichten, aber Seoul wäre definitiv nicht eingenommen sondern in Trümmern.

Außerdem lädt das Gelände um Seoul nicht wirklich zu einem schnellen Vorstoß ein, dafür gibt's zuviele Berge. Ich weiß nicht wer die 45 min in die Welt gesetzt hat, aber das ist ziemlich unrealistisch, selbst wenn z.B. die Amerikaner (um mal eine hochgerüstete moderne Armee zu nennen) von NK aus Seoul einnehmen wollten.

Man kann sich auch vorstellen, daß die NK-Armee genau weiß, daß die hochtechnologisierte SK-Armee eigentlich nur durch einen Überraschungsangriff zu besiegen ist. Wenn man an die gute alte Erkenntnis auf WWII denkt, nämlich, daß einem Angriff immer eine höhere Dichte von Fumksprüchen vorrauseilt, wird auch klar, daß eine begrenzte Aktion als Überraschung möglich ist, ein Großangriff hingegen nicht.
Avatar
딸기 티안 #17
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
@Goodfriend ich habe mal geschaut in meinem Spam Folder aber da ist nichts, egal.


@Thread
45min halte ich auch Unwahrscheinlich. Dazu muessten alle schon an der DMZ Bereit stehen und dann wenn keine Rushhour ist ;)

Ausserdem ist Winter ... keiner mag im Winter kaempfen. Ich Wette das die NK-Armee nicht mal in der Lage ist richtige Supply-Linien Aufzustellen um einen Vormarsch zu Gewaehrleisten. Mich wuerde mal brennend die aktuelle Moral interessieren.

Der Norden koennte sein Kontingent an verfuegbaren Granaten und Raketen abschiessen und dann in einer Art Guerillakrieg enden.

In wie weit Verfolg SK eigentlich eine moegliche Infiltration durch Tunnel, ausser ueber moegliche Vorbereitungen ueber Satellit ?
Flo-ohne-h (Moderator) #18
Member since Jul 2009 · 2054 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by 딸기 티안:
In wie weit Verfolg SK eigentlich eine moegliche Infiltration durch Tunnel, ausser ueber moegliche Vorbereitungen ueber Satellit ?

Ist sicher geheim. Logischerweise sind aber eine Menge an Seismographen entlang der Grenze verbuddelt. Damit kann man Erschütterungen sehr schön triangulieren und damit Tunnelarbeiten herausfinden. Außerdem ist doch eines klar. Wenn auf einmal eine Menge Soldaten in NK zusammengezogen werden, sollten im Süden die Alarmglocken läuten.
Avatar
딸기 티안 #19
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Quote by Flo-ohne-h:
Quote by 딸기 티안:
In wie weit Verfolg SK eigentlich eine moegliche Infiltration durch Tunnel, ausser ueber moegliche Vorbereitungen ueber Satellit ?

Ist sicher geheim. Logischerweise sind aber eine Menge an Seismographen entlang der Grenze verbuddelt. Damit kann man Erschütterungen sehr schön triangulieren und damit Tunnelarbeiten herausfinden. Außerdem ist doch eines klar. Wenn auf einmal eine Menge Soldaten in NK zusammengezogen werden, sollten im Süden die Alarmglocken läuten.

Seismographen habe ich mir auch schon gedacht. Ich stelle mir das aus der Sicht vom Norden auch Heute schwerer vor als noch zum Korea Krieg. Man muesste in Grenznaehe Buddeln und das wuerde bestimmt dem Ami auffallen.

-------Trennung--------

Mal was zu einer Aktuellen Nachricht.
Nordkorea hat am Freitag mit einem Nuklearkrieg auf der koreanischen Halbinsel gedroht.

Sollte auf der koreanischen Halbinsel Krieg ausbrechen, dann ein nuklearer. Dessen Auswirkungen wären nicht allein auf die koreanische Halbinsel beschränkt, hieß es am Freitag in einem Kommentar der Propaganda-Webseite "Uriminzok", die vom staatlichen Komitee für die friedliche Wiedervereinigung betrieben wird.

In dem Kommentar wurde die Bemerkung des südkoreanischen Ministerpräsidenten Kim Hwang-sik vom 15. Dezember kritisiert, der an das Sicherheitsbewusstsein der südkoreanischen Bevölkerung appelliert hatte.

Gestern noch stimmte man noch den IAEO-Inspektionen "zu". Wer hat den jetzt das Sagen in Land ;)
This post was edited on 2010-12-17, 10:20 by 딸기 티안.
Flo-ohne-h (Moderator) #20
Member since Jul 2009 · 2054 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by 딸기 티안:
Ich glaube einfach nicht das alle Aussagen immer mit Einverstaendnis vom "Fuehrer" gemacht wurden.

<Zynismus an>
Sieh's doch als Vorteil für junge Parteikader. Die alte Garde wird durch eine derartige Informationspolitik dezimiert
<Zynismus aus>
Avatar
딸기 티안 #21
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Quote by Flo-ohne-h:
Quote by 딸기 티안:
Ich glaube einfach nicht das alle Aussagen immer mit Einverstaendnis vom "Fuehrer" gemacht wurden.

<Zynismus an>
Sieh's doch als Vorteil für junge Parteikader. Die alte Garde wird durch eine derartige Informationspolitik dezimiert
<Zynismus aus>

Wie bitte Zitierst du Texte von mir die ich 3h frueher geaendert habe und gar nicht Sichtbar sein sollten  ? ^^
Flo-ohne-h (Moderator) #22
Member since Jul 2009 · 2054 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by 딸기 티안:
Wie bitte Zitierst du Texte von mir die ich 3h frueher geaendert habe und gar nicht Sichtbar sein sollten  ? ^^

sorry, hatte die Antwort fast fertig und wurde dann weggerufen. Hab dann praktisch nur noch auf "Senden" geklickt ohne zu checken, ob du das ganze geändert hast.
karingel #23
Member since Feb 2010 · 2048 posts
Group memberships: Benutzer, Stammtische Ostdeutschland
Show profile · Link to this post
In reply to post #20
...Es gibt ja auch kein wiedervereinigtes Deutschland, aber mit ...
:huh: Nicht? Deswegen ist also noch so vieles wie 'früher' in Brandenburg (z.B.)..
Avatar
Soju #24
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 32838
Quote by orosee:
Es gibt ja auch kein wiedervereinigtes Deutschland, aber mit der Existenz eines unabhaengigen, demokratischen Oesterreichs hat sich die Welt und haben sich die Deutschen in beiden Staaten doch hervorragend abfinden koennen!

Also irgendwie kann ich Dir hier nicht ganz folgen ?
Natürlich gibt es kein Wiedervereinigtes Grossdeutschland, oder was möchtest Du damit ausdrücken :rolleyes:
Und Sorry, die Österreicher brauch ich bestimmt nicht, da sind mir ja sogar die Sachsen lieber ;-)
Avatar
딸기 티안 #25
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
In reply to post #23
Quote by karingel:
...Es gibt ja auch kein wiedervereinigtes Deutschland, aber mit ...
:huh: Nicht? Deswegen ist also noch so vieles wie 'früher' in Brandenburg (z.B.)..

Na na, was soll das denn heissen ?
karingel #26
Member since Feb 2010 · 2048 posts
Group memberships: Benutzer, Stammtische Ostdeutschland
Show profile · Link to this post
Na na, was soll das denn heissen ?
Ihr meint ein anderes Deutschland als ich anscheinend?
Sorry, aber der Text ist nicht eindeutig!

@딸기 티안

Ihr sprecht anscheinend die Zeit vor 1945 an, wenn ich das JETZT recht verstehe?
Dies war aus der Wortwahl der Posts nicht ersichtlich! Ich habe etwas anderes vorher daraus verstanden.

Ich hatte eher verstanden das die Wiedervereinigung von BRD und DDR nach 1989 gemeint ist;
(das einzige was ich mit diesem Wort in Verbindung setze).
__________
Und das:
..Ich frage mich allerdings, wieso man ein wiedervereinigtes Korea ueberhaupt will. Es gibt ja auch kein wiedervereinigtes Deutschland,..
= impliziert für mich ein Volk  > 2 Systeme > 2 Staaten
wie vor 1989 BRD und DDR: > ein Volk > 2 Systeme > 2 Staaten
bezüglich des Zitates hatte ich mich gewundert, erstens warum soll Korea bitte geteilt bleiben
und zweitens es ja Leute gibt die von der Wiedervereinigung von BRD und DDR nicht begeistert
sind. Ich meine hier Deutsche. Und ironisierend meinte ich dann, wenn wir nicht wiedervereinigt
sind, lebe ich ja dann also noch in der DDR...

Und mein Kommentar bezog sich auf o.g. Zeitebene und
>> vieles noch ist wie früher<< bezieht sich auf die Zeit vor 1989, und das Gebiet der DDR.
Und es ist so, das vieles, ich wiederhole mich hier, z.B. im BL Brandenburg noch ist wie zu DDR-Zeiten,
nur die Währung ist anders und man darf reisen, aber es sitzen immer noch dieselben Leute an
bestimmten Stellen und unterstützen "ihre Leute" usw.
Ich bin froh das es die DDR nicht mehr gibt und ich wünsche den Koreanern auch ein friedliches
vereintes Korea.
____________

Ich hatte auch gestern eine 'Begegnung der dritten Art' in der Tram mit nem "Genossen".
Der meinte ein kleines Schulkind (ohne Grund) disziplinieren zu müssen, es war schon ganz
verunsichert, er hatte es auch daran gehindert sich hinzusetzen, nicht nur mit Worten wohlgemerkt.
Ich habe es aus seiner "Reichweite" verfrachtet und dem Mann (edit: Rentner) etwas dazu, höflich, gesagt.
Der wollte gerade aussteigen, wandte sich mir dann zu, ganz dicht, stellte sich in Positur,
soweit es der enge Platz zuließ und meinte, 'Ich war früher im Ermittlungsdienst!
Ich werde mir jetzt ihr Gesicht einprägen!' und stolzierte dann hinaus.
.. und wieder haben sie alle die Klappe gehalten.. erst als der Mann weg war, sagte eine junge Frau etwas dazu.
.. Naja, welche Art von 'Ermittlungsdienst' sein Arbeitgeber vor 89 war, ist mir schon klar...

bei solchen Leuten könnte ich einfach nur ko...en!

~Ende des langen posts~
This post was edited 2 times, last on 2010-12-17, 22:31 by karingel.
Avatar
iGEL (Administrator) #27
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ich denke, Nordkorea könnte zwar viel Schaden anrichten und viele Menschen töten, aber einen Krieg könnten sie nicht gewinnen. Auch den Koreakrieg haben sie nur deshalb nicht verloren, weil sie vorher von den Russen aufgepäppelt wurden und die Chinesen mit ihren "Freiwilligen" eingegriffen haben. Ich glaube, beide haben heute an einem Krieg kein großes Interesse mehr. Vermutlich ist sogar der eine oder andere jüngere Chinese, auch in den Kaderpositionen, inzwischen eher Südkorea zugeneigt als Nordkorea. Die USA stehen hingegen mit 30.000 Mann bereits in Südkorea, mit 35.000 in Japan und könnten mit ihren Luftstreitkräften kurzfristig aktivieren. Und ich glaube, im Gegensatz zu China und Russland würden sie das auch tun. Und die Südkoreaner sind zwar zahlenmäßig um ca. die Hälfte unterlegen, aber technologisch auch einem ganz anderen Level.

Ich gehe auch davon aus, dass sich die Führungsriege in Nordkorea dessen bewusst ist und angesichts der eher abnehmenden Beziehung zu China versucht, die Beziehungen mit den USA aufzunehmen. Klingt zwar pervers, aber da die USA Stabilität in der Region wollen, werden sie mit ihren Provokationen vermutlich irgendwann Erfolg haben.

Zur Wiedervereinigung: Korea war für über 1000 Jahre ein Land mit einer Bevölkerung und einer Kultur. Ich glaube, die einzelnen Regionen Deutschlands sind deutlich unterschiedlicher, als es Korea je war.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
goom #28
Member since Mar 2010 · 352 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by iGEL on 2010-12-19, 13:06:
Die USA stehen hingegen mit 30.000 Mann bereits in Südkorea, mit 35.000 in Japan und könnten mit ihren Luftstreitkräften kurzfristig aktivieren. Und ich glaube, im Gegensatz zu China und Russland würden sie das auch tun.

Gruß, Johannes

Amerikaner ! Im Notfall wird einfach alles zerbombt. Heftig  8-(
Zeitghaist #29
Member since Nov 2010 · 124 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 32838
Quote by orosee on 2010-12-17, 01:05:
Ich frage mich allerdings, wieso man ein wiedervereinigtes Korea ueberhaupt will. Es gibt ja auch kein wiedervereinigtes Deutschland, aber mit der Existenz eines unabhaengigen, demokratischen Oesterreichs hat sich die Welt und haben sich die Deutschen in beiden Staaten doch hervorragend abfinden koennen!



Also der Vergleich ist schon relativ gewagt. Zu sagen, Österreich wäre nicht "Deutsch", ist ein riesengroßer Unsinn. Österreich ist "Deutsch" - allerdings mit den Eigenheiten die dieses Land in den letzten 1000 Jahren entwickelt hat - und das sage ich als Österreicher ;)

Zwischen Nord und "Südkorea" gab es bis zur politischen teilung aber praktisch keinen kulturellen Unterschied.

Eines hat der Vergleich aber gemein. In beiden Fällen sind eigentlich sämtliche Großmächte über eine Aufteilung des Landes glücklich ;)

Und wie hier auch schon richtig gesagt wurde: Vielleicht sind die Südkoreaner in der "Unterzahl", gemessen am stehenden Heer - aber hier würde eine Fußarmee aus dem 20. Jahrhundert gegen ein Modernes Heer aus dem 21. Jahrhundert kämpfen.
http://goingcrazykorea.blogspot.com
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2 
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-11-30, 12:04:49 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz