Forum: Overview Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Dokumente zur Eheschließung
Page:  previous  1  2  3  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
orosee #16
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 32963
Quote by iGEL:
Moin!

Ich habe 2x geheiratet. Wollten die Eltern jeweils. ;-) In Korea kirchlich (ohne den ganzen amtlichen Kram), in Deutschland dann standesamtlich + Feier.

Hahaha, ich habe mir beim lesen was ganz anderes vorgestellt  :-D

Du haettest direkt erwaehnen sollen, dass es sich um dieselbe Frau handelt  :rolleyes:

Dieser Thread macht mich ganz sentimental; ich muss wohl mal wieder nach meinen alten Hochzeitsfotos suchen, wenn ich 2011 in Deutschland bin (1993, VN/D).

@CC, das tolle ist ja, dass man Fotos "in Weiss" auch machen kann, ohne zu heiraten! Sozusagen "zur Probe", oder wenn Onkel Franz mit der Kamera am Hochzeitstag eine unruhige Hand gehabt hat.
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Avatar
딸기 티안 #17
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Ich habe nur Traditionell in Korea geheiratet (unten an der 성균관대힉교). Danach Buffet mit 100 ? Leuten und Anschliessend Feier mit den Familienangehoerigen bis in die Nacht. Also wie in Deutschland ? Ich glaube der Tag war 24h lang.

In Deutschland spaeter nur Dokumente anerkennen lassen.
Avatar
haukino #18
User title: haukino, nothing else.
Member since Oct 2010 · 93 posts · Location: Daegu
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Apostille
Hallo,

wir stecken gerade fest. Wir haben gestern die 3 Familiendokumente abgeholt und brauchen nun eine Apostille. Auf der Webseite der deutschen Botschaft gibt's ein Dokument das sagt, man könne die Apostillen beim Ministry of Foreign Affairs (MOFAT)  in Seoul bekommen. http://www.seoul.diplo.de/contentblob/1958636/Daten/108733…

Da wir aber etwa 4h weg von Seoul wohnen, wollen wir wie in der PDF beschrieben die Dokumente per Post senden. Nun stellt sich uns aber die Frage, wie können wir die Gebühr für die Ausstellung bezahlen.
Meine Freundin sagt, es ist verboten Bargeld im Brief zu verschicken.

Ich habe beim MOFAT angerufen, doch da spricht keiner Englisch (entgegensätzlich zu den Informationen in der PDF).
Dann habe ich bei der Botschaft angerufen, doch da hat man mich nach dem Verbinden wieder zum MOFAT geschickt.

Hat jemand von euch schon mal eine Apostille per Post beantragt? Wenn ja, wie funktioniert's?

Danke schonmal.
| Korea Blog | Rezepte | Fotos | Facebook | Twitter | YouTube | RSS |
This post was edited on 2011-02-15, 05:10 by haukino.
Avatar
딸기 티안 #19
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
puh ... also Vorort Kleben sie ja eigentlich sowas wie Briefmarken (Bezahlmarken) auf die Rueckseite das Dokuments.
Evtl. kann man diese beim Gu-Office kaufen und mitschicken ?

Gibt es kein Online Formular zum Ausdrucken was man nur nach Bezahlung erhaelt ?
Avatar
haukino #20
User title: haukino, nothing else.
Member since Oct 2010 · 93 posts · Location: Daegu
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wir haben's jetzt so gelöst:

Dokumente zur Schwester in Seoul geschickt. Die ist dann zum MOFAT gegangen und hat die Apostillen besorgt. Leider hat sie alles wieder zurück geschickt. Also schicken wir die Dokumente wieder nach Seoul und sie geht zur Botschaft um die Übersetzungen beglaubigen zu lassen. Ich habe bei der Botschaft angerufen, die können uns dann die Beglaubigungen per Post zurück schicken, damit die Schwester meiner zukünftigen nicht nochmal zur Botschaft muss. Die Beglaubigung dauert ja zwei Tage bis eine Woche.

Gruß
Haukino
| Korea Blog | Rezepte | Fotos | Facebook | Twitter | YouTube | RSS |
Min (Guest) #21
No profile available.
Link to this post
Hallo,
Meine Freundin ist Koreanerin, ich selber bin kyopo in Deutschland, und sie studiert hier in Deutschland, nun ist das Studium bald zuende, und wir wollten endlich heiraten.
Und ich wollte nur mal wissen, ob denn schon jemand genau weiss,

Welche Dokumente zur Eheschließung meine Freundin braucht und Übersetzen muss.
Und welche bräuchte man in Dänemark, zum Vergleich.

Ich muss sowieso noch zum Standesamt, aber dachte mir es wäre praktisch, falls jemand es nun wissen sollte,
dass wir diesen Thread auch komplementieren könnten. :)
Avatar
haukino #22
User title: haukino, nothing else.
Member since Oct 2010 · 93 posts · Location: Daegu
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Help
Ich weiß nicht wer schlimmer ist, die deutschen oder die koreanischen Behörden!?
Bitte helft uns :)

Unser jetziger Stand:

[x] 3 Koreanische Dokumente eingeholt.
[x] Apostille aufkleben lassen
[x] Übersetzungen angefertigt (Viorlage von nuku.de)
[x] Übersetzungen von der dt. Botschaft verifiziert (nach kleiner Änderung)
[x] Dokumente nach D. geschickt
[x] Ehefähigkeitszeugnis erhalten
[x] Nach Seoul zur Botschaft gefahren
      [x] Formular  ausgefüllt
      [x] 30300W bezahlt
      [x] 1.5h gewartet
      [x] Declaration of Eligibility for Marriage (dt./engl.) erhalten
      [  ] Report and Certificate of Marriage erhalten (auf Nachfrage wurde gesagt das wir mit der DoEfM zum Gu-Office gehen sollen
      [  ] Gu-Office ausgesucht

Da wir in Daegu wohnen wollen wir auch hier heiraten. Zur sicherheit haben wir nochmal beim Gu-Office angerufen. Die meinten nun, sie brauchen Übersetzungen von allen Dokumenten (also auch Ehefähigkeitszeugnis und Declaration of Eligibility for Marriage)

Also hab ich noch mal bei der deutschen Botschaft angerufen und nochmal nachgefragt weil ja nun alles ziemlich anders lief als im nuku-Blog und hier beschrieben. Die haben erstmal gefragt bei welchem Gu-Office wir denn waren. Und dann gesagt, dass es ein bisschen Problematisch sein kann wenn man das nicht in Seoul macht.

Toll, wenn wir das vorher gewußt hätten wären wir gleich in Seoul zum Gu-Office gegangen.
Nun ist die frage, nochmal nach Seoul fahren,  oder den ganzen Papierkram übsersetzen? Hat jemand die beiden Dokumente zufälllig auf koreanisch? Bitte :)
Aigo ya, ist das eine schwere Geburt....

Nochmal ne frage zu den zwei Zeugen die auf dem Ehedokument unterschreiben sollen. Wenn die nicht zum GU-office kommen, muss man dan nochmal wieder hin wenn sie unterschrieben haben? Und müssen sie nur unterschreiben oder auch mit dem Siegel stempeln?

Lg,
Haukino
| Korea Blog | Rezepte | Fotos | Facebook | Twitter | YouTube | RSS |
Avatar
Chung-Chi #23
Member since Jul 2005 · 658 posts · Location: 서울
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Die "Zeugen" koennen einfach irgendwann unterscheiden (vor dem Besuch des Gu Office) und muessen nicht unbedingt mitkommen. Siegelstempel wird auch nicht benoetigt.

Auf der Seite der deutschen Botschaft gibt es eine Liste mit Uebersetzern. Pro Seite kostet es so ungefaehr 20,000 Won (wenn ich mich recht erinnere). Die Uebersetzung wird von den Uebersetzern per E-mail geschickt.

Ihr werdet doch sicher noch eine extra Hochzeitsfeier in Daegu haben? Dann ist es egal, wo Ihr amtlich heiratet. (Von den Fahrkosten mal abgesehen.) Fuer die amtliche Hochzeit interessiert sich eigentlich niemand (ist einfach nur ein Verwaltungsakt). Was wirklich zaehlt ist dann die offizielle Feier mit den Familien und die muss nicht unbedingt am gleichen Tag statt finden. (Bei uns lagen zwischen der amtlichen Trauung und der Hochzeitsfeier mehrere Monate).

Herzlichen Glueckwunsch und viel Erfolg!
CC
Avatar
haukino #24
User title: haukino, nothing else.
Member since Oct 2010 · 93 posts · Location: Daegu
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Danke für die Antwort

Die "Zeugen" koennen einfach irgendwann unterscheiden (vor dem Besuch des Gu Office) und muessen nicht unbedingt mitkommen.

Wo müssen die denn Unterschreiben? Wir haben nichts bekommen wo Zeugen unterschreiben könnten. Report and Certificate of Marriage?
Zeremonie hatten wir schon in Daejeon vor 2 Monaten :) Und in Deutschland

Auf der Seite der deutschen Botschaft gibt es eine Liste mit Uebersetzern. Pro Seite kostet es so ungefaehr 20,000 Won (wenn ich mich recht erinnere). Die Uebersetzung wird von den Uebersetzern per E-mail geschickt.

Muss das von anerkannten Übersetzern übersetzt sein? Wir haben das jetzt selbst gemacht, waren damit aber noch nicht beim GU-Office.

lg,
Haukino
| Korea Blog | Rezepte | Fotos | Facebook | Twitter | YouTube | RSS |
Avatar
Chung-Chi #25
Member since Jul 2005 · 658 posts · Location: 서울
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by haukino:
Wo müssen die denn Unterschreiben? Wir haben nichts bekommen wo Zeugen unterschreiben könnten. Report and Certificate of Marriage?


Hab jetzt gerade noch mal in unseren Unterlagen nachgeschaut und bei uns waren unten beim "Report and Certificate of Marriage/Bescheinigung ueber eine Eheschliessung" unten zwei Felder frei fuer "Witness/Zeuge".

Quote by haukino:
Muss das von anerkannten Übersetzern übersetzt sein? Wir haben das jetzt selbst gemacht, waren damit aber noch nicht beim GU-Office.

Nein, es muss nicht von anerkannten Uebersetzern uebersetzt werden. Das war nur ein Tipp, weil Du hier nach einer Uebersetzung gefragt hattest und ich nicht glaube, dass jemand im Forum eine Uebersetzung parat hat, da dieses Dokument ja normalerweise gar nicht uebersetzt werden muss.  :-) Wie macht Ihr das denn mit der Beglaubigung von der Uebersetzung? Muesstet Ihr dafuer dann nicht doch wieder zur dt. Botschaft? Oder geht das auch auf dem Postweg?
Avatar
haukino #26
User title: haukino, nothing else.
Member since Oct 2010 · 93 posts · Location: Daegu
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wir haben das "Report and Certificate of Marriage/Bescheinigung ueber eine Eheschliessung" ja nicht :(  :'(  Wurde uns ja von der Botschaft nicht ausgestellt  :huh:

Und wenn wir wegen einer Beglaubigung noch mal nach Seoul müssten, dann können wir auch gleich da zum Gu-office :nuts:
| Korea Blog | Rezepte | Fotos | Facebook | Twitter | YouTube | RSS |
mheh #27
Member since Oct 2010 · 93 posts · Location: 파주
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Soweit ich mich erinnere, muesste das schon passen. Meine Frau hat die Declaration of Elegibility uebersetzt, dann zum Gu-Office und die geben einem die Heiratsurkunde (Report and Certificate of Marriage). Nur aufpassen, dass sie auch ein Datum da draufschreiben. ;) Keine Panik, wird schon klappen!
Avatar
haukino #28
User title: haukino, nothing else.
Member since Oct 2010 · 93 posts · Location: Daegu
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wir waren heut beim Gu-office. Dort haben wir ein Formular ausgefüllt und unsere Dokumente abgegeben. Sie hat zwar gemeckert, dass das Dokument von der Botschaft anders ist als was sie dort haben, aber gesagt es sieht halbwegs offiziell aus und deswegen lässt sie es mal durchgehen  :nuts:

Naja, jetzt hat sie die Ehe registriert und wir können morgen unseren Report of Marriage abholen.

Wegen den Zeugen, da haben wir die Siegel und die ID-Nr. von zwei Verwandten mitgenommen. Die hat sie dann auf das Formular gestempelt.

Danke nochmal an alle die uns geholfen haben.
| Korea Blog | Rezepte | Fotos | Facebook | Twitter | YouTube | RSS |
Anesta #29
Member since Mar 2012 · 33 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Puh...
Ich hab auch eine Frage, hoffe ihr koennt mir helfen!

Wie ist es eigentlich, wenn Mann + Frau, beide keine Koreaner, in SKorea heiraten moechten?
Wir verzichten eigentlich ganz gerne auf eine grosse Feier und Hochzeit mit Familie usw und faenden es eigentlich super schoen in Korea zu heiraten  :-p  
Ist das ueberhaupt moeglich in Korea waehrend eines Urlaubs und ohne Visum, usw.
Und wenn ja, wie lange dauert es dann, bis die Ehe in Deutschland anerkannt wird, Papierkram usw.?

Danke fuer euere Hilfe schonmal im Voraus   :blush:  :-)
Avatar
Nikola #30
Member since Feb 2010 · 112 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by Anesta:
Ich hab auch eine Frage, hoffe ihr koennt mir helfen!

Wie ist es eigentlich, wenn Mann + Frau, beide keine Koreaner, in SKorea heiraten moechten?
Wir verzichten eigentlich ganz gerne auf eine grosse Feier und Hochzeit mit Familie usw und faenden es eigentlich super schoen in Korea zu heiraten  :-p  
Ist das ueberhaupt moeglich in Korea waehrend eines Urlaubs und ohne Visum, usw.
Und wenn ja, wie lange dauert es dann, bis die Ehe in Deutschland anerkannt wird, Papierkram usw.?

Danke fuer euere Hilfe schonmal im Voraus   :blush:  :-)

Lustiger weise bin ich zufällig auf diese Seite gestoßen, nachdem ich deine Frage gesehen habe:

http://www.veganurbanite.com/2012/06/21/getting-married-in…

Vielleicht wird es helfen, bei denen einmal nachzufragen, was für Dokumente benötigt wurden.
Mein deutscher Blog über das Studium in Korea:      http://nimedi.blogspot.com/
Mein englischer Blog über Verkehr, Stadtplanung:    http://kojects.com/
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-07-20, 03:06:28 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz