Forum: Übersicht Aktuelles - 지금 한국/독일에서는 RSS
Mal wieder Nordkorea ...
Seite:  vorherige  1  2  3  4  5 ... 13  14  15  nächste  
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Gummibein #31
Mitglied seit 02/2008 · 881 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 41430
Zitat von Soju:
Die japanischen Politiker haben sowieso einen Schlag ;-)
So kann man eben halt auch eine Niederlage schön reden...

KOREA 1 : Japan 0
so muss es sein ;-)

böses böses Nordkorea ^^

Die Nordkoreaner arbeiten ja emsig daran, dass ihnen jede Schweinerei zuzutrauen ist. So etwas hätte bei Deutschland - Niederlande bei aller gepflegten Fussball-Erz-Feinschaft nie in die Nachrichten geschafft.

Letzte sportliche Peinlichkeit des Nordens liegt ja gar nicht mal so weit zurück: Die stümperhafte Doperei bei der Frauenfussball-WM. Die sind zu blöd das Dopingmittel rechzeitig abzusetzen wenn sie nun unbedingt meinen betrügen zu müssen.
Avatar
Soju #32
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
@Gummibein
und was haben die Nordkoreaner nach Deiner Meinung in diesem Falle falsch gemacht ?
Gummibein #33
Mitglied seit 02/2008 · 881 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von Soju:
@Gummibein
und was haben die Nordkoreaner nach Deiner Meinung in diesem Falle falsch gemacht ?

In welchem Fall?

Im ersteren, dass sie eine halbwegs berechenbare Verhalten an den Tag legen und nichts tun was uns die Kinnlade herunterfallen lässt obwohl wir glauben schon alles gesehen zu haben.

Im zweiteren, nicht zu dopen oder wenn sie meinen es tun zu müssen wenigstens so viel Cleverness an den Tag legen wie die Staatsdoper der DDR oder UDSSR.
henchan (Ehemaliges Mitglied) #34
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Interessanter Artikel im Tagesspiegel aus Berlin.
http://www.tagesspiegel.de/wissen/psychologie-gelenkte-geh…
Nihat #35
Mitglied seit 01/2012 · 14 Beiträge · Wohnort: Ingolstadt
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Zweifelhafter Fortschritt in Nordkorea
Ein interessanter Artikel über die angebliche Abrüstung Nordkoreas... Doch Satellitenbilder zeigen den Bau eines neuen Reaktors... Was denkt ihr?


Hier der Artikel:
http://n-tv.de/politik/Pjoengjang-ruestet-auf-article56919…
karingel #36
Mitglied seit 02/2010 · 2048 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Ostdeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
heute auch schon gesehen..

naja abwarten.. Nordkorea wird wieder pokern.
sie bauen vielleicht nicht weiter gegen Lieferungen, und wenn es ihnen in den Kram
passt geht es wieder weiter mit dem Bau
Grundlegende Änderungen erwarte ich nicht..

Und: USA > Wahlkampf / China hat auch andere Brennpunkte Themen.. Russland will aufrüsten; Syrien..
henchan (Ehemaliges Mitglied) #37
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Erstes nord-koreanisches Restaurant im Westen
In Amsterdam steht wohl das erste nord-koreanische Restaurant in einem
westlichen Staat.

http://www.spiegel.de/reise/europa/0,1518,823278,00.html

Lest auch mal die Forumsbeiträge bei SPON zu diesem Fred.
Dieser Beitrag wurde am 24.03.2012, 14:28 von Unbekannter Benutzer verändert.
henchan (Ehemaliges Mitglied) #38
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Da wurde lange spekuliert, ob es sich um einen getarnten Raketentest oder doch "nur" um
die Absetzung eines Satelliten im All für Forschungszwecke handelt.
Journalisten aus verschiedenen Ländern wurden eingeladen um die Rakete vor dem
Abschuss zu sehen.
Und dann war es wohl nach einer Minute schon vorbei.
http://www.tagesspiegel.de/politik/test-fuer-atomprogramm-…

Immerhin flog die Rakete etwas länger als die üblichen Raketen, die weltweit am 31.12. abgefeuert
werden.
Flo-ohne-h (Moderator) #39
Mitglied seit 07/2009 · 1990 Beiträge · Wohnort: 深圳
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von henchan:
Immerhin flog die Rakete etwas länger als die üblichen Raketen, die weltweit am 31.12. abgefeuert
werden.

Die sind aber auch billiger - hab was von 840 Millionen gehört.
Avatar
Soju #40
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Peinlich für Nordkorea...
Die große Aufregung der Medien und die Spekulationen der USA, Japans und Skoreas kann ich aber überhaupt nicht nachvollziehen ... in Zukunft muss man anscheinend die USA um Ihr O.K bitten, falls man einen Satelitten ins All fabrizieren möchte....

@Flo
840Mio ? Quelle ?
Gummibein #41
Mitglied seit 02/2008 · 881 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Verstehe die Häme nicht, die zum Teil durch die Presselandschaft zieht.

Weltraumflüge sind nach wie vor ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang. Ist ja nicht einmal so lange her als sich eine neue Ariane Serie mit Mrd. EUR teuren Satelliten in Luft auflösten. Die Amerikaner haben zwei Shuttles verloren in dem sich Menschen befanden. Da scheint mir ein Fehlschlag bei dem nur eine Atombombenattrape oder Ballast auf dem Spiel stand noch verkraftbar.

Aber all die gehäuften Meldungen über Nordkorea in letzter Zeit. Offenbar scheint es uns gut zu gehen wenn solche Meldungen die Schlagzeilen beherrschen.
henchan (Ehemaliges Mitglied) #42
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #40
NK scheint mit seinem Raketenprogramm (für welche Zwecke auch immer) wohl eher
noch Rückschritte zu machen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,827300,0…
Flo-ohne-h (Moderator) #43
Mitglied seit 07/2009 · 1990 Beiträge · Wohnort: 深圳
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #40
Zitat von Soju:
@Flo
840Mio ? Quelle ?

z.B. http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/northkorea/…
Avatar
iGEL (Administrator) #44
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #38
Moin!

Zitat von henchan:
Da wurde lange spekuliert, ob es sich um einen getarnten Raketentest oder doch "nur" um
die Absetzung eines Satelliten im All für Forschungszwecke handelt.

Bin kein Raketenexperte, aber so wie ich das verstanden habe, schließt sich das nicht aus. Die Erkenntnisse, die man braucht, um eine Rakete in die Erdumlaufbahn zu kriegen, sind wohl auch dafür sehr wichtig, wenn man ein Bodenziel treffen möchte.

Interessant fand ich übrigens, dass Nordkorea selbst diesmal den Fehlschlag im staatlichen Fernsehen zugegeben hat, und das trotz des 100. Geburtstags von Kim Il Sung. Die Vorgängersatelliten funken ja immer noch nordkoreanische Propagandalieder zur Erde (dank super-geheim-Stealth-Technologie war das aber bisher nur von nordkoreanischen Experten feststellbar ;-)).

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Flo-ohne-h (Moderator) #45
Mitglied seit 07/2009 · 1990 Beiträge · Wohnort: 深圳
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von iGEL:
Bin kein Raketenexperte, aber so wie ich das verstanden habe, schließt sich das nicht aus. Die Erkenntnisse, die man braucht, um eine Rakete in die Erdumlaufbahn zu kriegen, sind wohl auch dafür sehr wichtig, wenn man ein Bodenziel treffen möchte.

Kenne mich da etwas aus: Im Prinzip geht darum, daß man mit einem Schub x als Funktion von Zeit t, Geschwindigkeit v und Höhe h eine Rakete mit Masse m (als Funktion vom Treibstoffverbrauch) im Prinzip überall hinlenken kann, wo man will.

Juri Gagarin wurde auf einer Interkontinentalrakete ins All geschossen und die heutige Proton der Russen ist ein Abkömmling davon.

Genau wie bei jedem Verkehrsmittel hängt die Reichweite/max. Höhe von der Nutzlast ab. Wenn man also eine schwere Atombombe verschicken will, kann man weniger weit schießen und schon gar nicht ins All, als bei einem Satelliten.

Meiner Ansicht nach hat NK hier versucht seine militärische Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen - mit ziemlich peinlichen Folgen. Jeder vernünftige Stratege wird nicht im Traum daran denken, daß NK tatsächlich eine Rakete einsetzen wird. Dazu ist die Technologie zu anfällig (wie gesehen) und außerdem wird das US-Echo auf eine Rakete Richtung USA, Japan oder Südkorea so viel stärker ausfallen, daß es kaum eine Möglichkeit der Bonzenschicht gibt zu überlegen.

Erstens müßte NK die Technologie ausgiebig testen und dabei ist die zivile Nutzung ein Abfallprodukt/Deckmäntelchen/Leistungsschau. Ohne eine wirklich Bilanz von 99% sicher und erfolgreich abgelaufenen Starts kann man nicht wirklich von einer einsatzfähigen Rakete sprechen. Das wird so schnell nicht passieren. Ich glaube auch nicht, daß irgendjemand außer NK gegen einen Abschuß der Raketen ernsthaft protestieren wird.

Ergo ist das wieder einmal eine Methode
- sich zu profilieren
- USA/SK zu erpressen
- das Volk hungern zu lassen

Für mich ist die spannende Frage, welche Köpfe intern rollen werden bzw. wer kalt gestellt wird. Außerdem erwarte ich, daß NK die Scharte durch irgendetwas anderes auswetzen wird. Z.B. könnte eine Atombombe getestet werden (wird zwar kolportiert, glaube ich aber nicht, weil das zu viel Vorbereitungen benötigt) oder eine heroische Verteidigungsaktion wie die Bombardierung von Yeongpyeong.

Da sich letzteres schnell anordnen läßt, tippe ich auf dieses.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  vorherige  1  2  3  4  5 ... 13  14  15  nächste  
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 24.03.2019, 08:28:32 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz