Forum: Overview Aktuelles - 지금 한국/독일에서는 RSS
Mal wieder Nordkorea ...
Page:  previous  1  2  3  4 ... 13  14  15  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
micnaumann #16
Member since Jun 2007 · 278 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 40362
Bei Nordkorea stell ich mir immer die Frage ob die Hilfen auch wirklich bei den Bedürftigen ankommen oder nicht doch bei der Armee.
Avatar
Soju #17
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Quote by micnaumann:
Bei Nordkorea stell ich mir immer die Frage ob die Hilfen auch wirklich bei den Bedürftigen ankommen oder nicht doch bei der Armee.
Und daher dann lieber keine Hilfe oder was ?
Wenn es danach geht könnte man sowieso nichts spenden....
Bei der Hilfe für Pakistan war das dann ja auch Egal  :-/
Avatar
iGEL (Administrator) #18
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ich wusste gar nicht, dass es überhaupt Hilfsorganisationen gibt, die für Korea sammeln, aber Google macht schlauer:

http://www.unicef.de/projekte/nordkorea/nordkorea-kinder/
http://www.welthungerhilfe.de/nordkorea_laenderinformation…
http://www.drk.de/weltweit/asien-nahost/weitere-berichte/n…

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
henchan (Former member) #19
No profile available.
Link to this post
Bei Hilfen für Nord-Korea hab ich eine ambivalente Einstellung. Einerseits muss den Opfern das NK Regimes geholfen werden, andererseits will ich NK nicht unterstützen.
Flo-ohne-h (Moderator) #20
Member since Jul 2009 · 2000 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #17
Quote by Soju:
Quote by micnaumann:
Bei Nordkorea stell ich mir immer die Frage ob die Hilfen auch wirklich bei den Bedürftigen ankommen oder nicht doch bei der Armee.
Und daher dann lieber keine Hilfe oder was ?
Wenn es danach geht könnte man sowieso nichts spenden....

Das ist doch genau das Problem: Wenn es um chronische Problemregionen geht, liegt das Problem eigentlich immer daran, daß die Rahmenbedingungen falsch sind, wegen:
- korrupter Regierung/-stellen
- Milizen/Warlords
- Mafia
- sonstige dunklen Kanäle

Die verhungernden Kinder sind dann nur eine Folge der schlechten Rahmenbedingungen. Für alle oben genannten unangenehmen Zeitgenossen gilt aber auch, daß sie dazu tendieren, sich teuer dafür bezahlen zu lassen, daß ausländische Hilfe das notdürftig repariert hat, was sie durch schlechte Politik/Verwaltung selbst verursacht haben.

Wenn man das gedanklich weiterspinnt, heißt es, daß außer bei Nothilfen wie Oderflut, Tsunami in Japan, ... eigentlich immer die Falschen mitprofitieren. Ergo muß man sich entscheiden, ob man kleinen Kindern und korrupten Regierungen/Warlords/Mafiosi/... Geld gibt - kleinen Kindern alleine zu helfen ist leider in den seltensten Fällen in Problemregionen möglich.
Avatar
Soju #21
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
@Igel
Danke für die Links :-)

@Flo
Hast Du schon mal den Video gesehen, hierbei geht es um Opfer einer Naturkatastrophe !!
Die verhungernden Kinder sind dann nur eine Folge der schlechten Rahmenbedingungen
Das gilt dann für alle Länder wo es Naturkatastrophen gibt, z.b Abholzung, Bau einer Atomanlage nähe des Meeres etc.
Soll man deshalb den Menschen nicht helfen ?
Ich verstehe hier den Sinn nicht?
Also ich würde ehrlich gesagt lieber für ein "armes" Land wie NKorea, Pakistan oder Bangladesh spenden als z.b für Japan oder der USA, helfen würde ich aber allen, soweit ich kann.
Flo-ohne-h (Moderator) #22
Member since Jul 2009 · 2000 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by Soju:
Die verhungernden Kinder sind dann nur eine Folge der schlechten Rahmenbedingungen
Das gilt dann für alle Länder wo es Naturkatastrophen gibt, z.b Abholzung, Bau einer Atomanlage nähe des Meeres etc.
Soll man deshalb den Menschen nicht helfen ?
Ich verstehe hier den Sinn nicht?
Also ich würde ehrlich gesagt lieber für ein "armes" Land wie NKorea, Pakistan oder Bangladesh spenden als z.b für Japan oder der USA, helfen würde ich aber allen, soweit ich kann.

Lies mal meine Antwort genau durch. Ich habe nur geschrieben, daß man in Problemregionen immer auch die falschen mitunterstützt. Man steht hier also vor dem Konflikt diejenigen zu mitzuunterstützen, die vielleicht das Problem nicht verursacht haben (z.B. den Dauerregen) aber doch dessen Folgen wesentlich verschlimmert haben, in dem sie mehr auf den eigenen Vorteil als auf ihre Bevölkerung geschaut haben.

Ich stimme Dir aber zu, daß in armen Ländern die Hilfe nötiger gebraucht wird. Allerdings stellt sich immer die Frage, was die Länder daran hindert reich zu werden. Wenn Du Dir überlegst, daß NK 1955 besser dastand als SK (Minen und Schwerindustrie, wenn auch stark zerstört) und dann die Lage in beiden Ländern heute vergleichst, kannst Du eindeutig sehen, was gute und schlechte Wirtschaftspolitik ausrichten.

Die Frage kann man auch andersherum stellen: Was ist besser? Den Todeskampf von NK verlängern, in dem man verhungernden Menschen hilft. Man sichert x Menschenleben. Durch das verlängerte Leid werden aber y Menschenleben mehr ausgelöscht. Die schwierige moralische Frage ist also ob man durch das Retten der x Menschenleben nicht mehr schadet als nützt.
mirasol #23
Member since May 2010 · 28 posts · Location: Tübingen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Die Bevölkerung verhungert und Kim Jong-il speist von goldenen Tellern...

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/northkorea/…
Avatar
Soju #24
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Quote by mirasol:
Die Bevölkerung verhungert und Kim Jong-il speist von goldenen Tellern...
http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/northkorea/…
Alles klar ;-)
Unsere Politiker Speisen natürlich ganz anders ....Woher kommt den eigentlich solch Blödsinn plötzlich her, dazu noch von einem Japaner....
North Korea Bashing Alez Alez  ;-)
karingel #25
Member since Feb 2010 · 2048 posts
Group memberships: Benutzer, Stammtische Ostdeutschland
Show profile · Link to this post
Ceaucescu hatte auch alles vom feinsten... goldene Wasserhähne in seinem Palast
und die Kinder auf dem Lande hatten im Winter keine Schuhe u.a.

Ich bin nie nach Rumänien gefahren (also zu Ost-Zeiten) und ich würde nie nach Nordkorea fahren
(also so wie es jetzt ist)...
Flo-ohne-h (Moderator) #26
Member since Jul 2009 · 2000 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #24
Quote by Soju:
Unsere Politiker Speisen natürlich ganz anders ....Woher kommt den eigentlich solch Blödsinn plötzlich her, dazu noch von einem Japaner....
North Korea Bashing Alez Alez  ;-)

Wenn Angie sich die Kartoffeln einzeln von leicht dunklen Stellen befreien ließe und leicht gekrümmte Nudeln nicht akzeptieren würde, wäre das für mich eine spleenige Spinnerei, aber nicht wirklich schlimm. Immerhin muß in D niemand hungern und solche Extravaganzen wären schon eher verzeihlich. Wenn sie sich vom frz. Spargelnapoleon einen Freßkorb voll Käse kommen ließe - auch gut.

Der wirkliche Unterschied besteht doch darin, daß die verlogenen Monarchen in NK ihre eigenen Leute krepieren zu lassen um ihre Wampen weiter mit ausgesuchten Spezialitäten zu füllen.

PS: der "Blödsinn" kommt nicht nur von dem einen Japaner sondern auch von anderen Quellen, aber halt nicht im Bezug auf Speisen. Für mich ist das im Großen und Ganzen glaubwürdig.
Avatar
iGEL (Administrator) #27
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ich halte die Berichte über Kim Jong-il auch für glaubwürdig. Bisher hatte noch jeder beseitigte Diktator Protzvillen und Luxus pur, auch wenn er sich als armer Beduine oder Mann des Volkes ausgab.

Wir sollten uns aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Mit der Menge an Lebensmitteln, die wir in Europa wegwerfen, könnte man alle Hungernden der Welt zweimal ernähren. Und das meiste davon ist ja noch problemlos essbar.

Taste the Waste Trailer @ YouTube

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
henchan (Former member) #28
No profile available.
Link to this post
Hoffentlich kollabiert das Regieme endlich.
Ein Ende mit Schrecken ist besser als ein Schrecken ohne Ende.

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,793302,…


Eine Wiedervereinigung zum jetzigen Zeitpunkt wäre eine vielleicht
unüberbrückbare Bürde. Die Deutsche Wiedervereinigung kann eine
Vorlage sein, aber die wirtschaftlichen Differenzen sind doch in Korea
deutlich grösser.

Ich glaube aber nicht, dass es den einfachen Weg geben wird.
Kollabiert NK, dann kommen auf Süd-Korea gewaltige Aufgaben zu.
Ich hoffe, Süd-Korea wird nicht allein gelassen.
henchan (Former member) #29
No profile available.
Link to this post
Sollte daran was sein, wär dies wirklich unverschähm.
Wenn nicht, sollte mal ein konservativer japanischer Politiker sich nicht so haben.
Das Spiel war eh nur für die Statistik.

http://de.eurosport.yahoo.com/29112011/73/wm-2014-nordkore…
Avatar
Soju #30
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Die japanischen Politiker haben sowieso einen Schlag ;-)
So kann man eben halt auch eine Niederlage schön reden...

KOREA 1 : Japan 0
so muss es sein ;-)

böses böses Nordkorea ^^
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  4 ... 13  14  15  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-05-24, 21:23:32 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz