Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
FOTORECHT in Korea
This ad is presented to unregistered guests only.
skat #1
Member since Oct 2010 · 21 posts · Location: Arnsberg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: FOTORECHT in Korea
Hallo ich wollte mal fragen ob sich jemand mit Fotorecht in Korea auskennt.

In Deutschland ist es ja folgender massen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Recht_am_eigenen_Bild

Man darf keine Fotos ohne Einwilligung machen, es sei denn die Person befindet sich in einer Gruppe
oder es steht ein anderes Objekt im Mittelpunkt, oder die Person kassiert eine Gage.

Ich vermute, dass viele hier in diesem Forum bei ihren Koreabesuchen eine Kamera dabei hatten.
Gab es bei jemandem Probleme?
Lassen sich Koreaner gerne mal ablichten?
Oder sind sie so Fotoscheu wie die Deutschen :P

lg Fab
Avatar
딸기 티안 #2
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Koreaner nehmen das mit dem Fotorecht nicht so ernst.
Lassen sich recht gerne Fotografieren (mit 10sek zurechtmachen).
Und nur wer es Ausdruecklich sagt wird verpixelt ^^
skat #3
Member since Oct 2010 · 21 posts · Location: Arnsberg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
danke für die rasche antwort^^
das ist gut, dass die das locker sehen

nur das die aufnahmen dann leider leicht gestellt wirken wenn sie sich erst zurecht machen ^^

mal schauen
aber ich glaub erst schiessen dann fragen dann zeigen :)

wird die beste lösung sein
Avatar
goom #4
Member since Mar 2010 · 352 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich hab bestimmt 200 Fotos gemacht und keine Probleme in irgendeiner Art gehabt. (Musen, U-Bahn,  Innenstadt, Zoo, Unterwasserwelt=> 63 building, unter anderem auch Bilder mit Privatpersonen die ich nicht kenne...)
KoreaEnte #5
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Solange du die Bilder nicht verkaufen oder öffentlich ausstellen willst, kannst du an öffentlichen Orten fotografieren wen du willst.
Goodfriend #6
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich finde diese Frage (auch aus persönlichem Anlass) ziemlich wichtig.


Ich nehme öfters Photos aus der "public domain" und veröffentliche sie
in netlog, blogspot, digg, delicious etc....

oft sind es Snapshots aus Cyworld, aber auch Bilder, die ich (oder jemand anders)
mit meiner Digitalkamera oder einfach mit meinem Handy gemacht habe,

Ist das legal?!?

In einem speziellen Fall weiss ich auch, dass der Held des Photos keine weiteren
Informationen weiterverbreitet haben will, aber mit der Veröffentlichung sonst
keine Probleme hat, sofern man/frau nicht auf die Identität zurückschliessen kann.

Ich will ja nicht päbstlicher als der Pabst sein.... aber wie gut sollte man sich bei
der Veröffentlichung von Images im "Netz der Netze" rechtlich absichern?!?

"Locker sehen" reicht mir leider nicht: Mir wurde auch strafrechtliche Verfolgung,
bzw. polizeiliche Anzeigen aus anderem Grund (und ich bin unschuldig!!!) angedroht
und nicht-authorisierte Bilder wären dafür echt das I-Tüpfelchen!


Anm.: Teilweise mache ich das auch aus kommerziellem Interesse . Tut mir leid, wenn ich
vage bleiben muss,
KoreaEnte #7
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Aus Cyworld nimmst du also einfach Bilder die von anderen Personen gemacht wurden? Die unterliegen in Korea genau wie auch bei uns dem Urheberrecht, ohne Zustimmung des Autors darfst du die also nicht verwenden.

Wenn bei deinen Fotos die Person im Mittelpunkt steht, dürftest du ohne Erlaubnis der Person kein Recht zur Veröffentlichung haben.
http://www.kiip.re.kr/institute01/ResearchBasePr…?MenuSt…
http://korealaw.wordpress.com/2009/06/09/the-right-of-publ…
Flo-ohne-h (Moderator) #8
Member since Jul 2009 · 2054 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #2
Quote by 딸기 티안 on 2010-11-05, 10:44:
Koreaner nehmen das mit dem Fotorecht nicht so ernst.
Lassen sich recht gerne Fotografieren (mit 10sek zurechtmachen).
und zum Peace-Zeichen machen muß man ihnen auch genug Zeit lassen ;-)
Quote by 딸기 티안 on 2010-11-05, 10:44:
Und nur wer es Ausdruecklich sagt wird verpixelt ^^
ist mir noch nie passiert. Es ist eher ein Problem, wenn man einen begleitende Ostasiaten (Koreaner, Chinesen, Japaner) davon abhalten will für das Foto zu posieren.
Goodfriend #9
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #7
Quote by KoreaEnte:
Aus Cyworld nimmst du also einfach Bilder die von anderen Personen gemacht wurden? Die unterliegen in Korea genau wie auch bei uns dem Urheberrecht, ohne Zustimmung des Autors darfst du die also nicht verwenden.

Wenn bei deinen Fotos die Person im Mittelpunkt steht, dürftest du ohne Erlaubnis der Person kein Recht zur Veröffentlichung haben.

Hi KoreaEnte


1) Was ist, wenn die Bilder (oder auch Videos) in Cyworld über x-Ecken ge"scraped" 
wurden? Muss ich dann versuchen, den Ausgangsposter zu finden?

2) Und was wäre, wenn ich in Bildern 2/3 des Mittelpunkts darstelle? Muss ich die Erlaubnis
der Person(en) im restlichen 1/3 einholen?

3) Was ist, wenn Fotos von mir unter Einwilligung anderer Personen gemacht wurden?
Bin ich nicht der "Urheber"? Aber wenn diese Personen ihre Meinung zur Veröffentlichung
in (für mich in nicht nachvollziehbarer und auch nicht mehr dokumentierbarer Art) ändern?

4) Wie mache ich so etwas, wenn in Cyworld-Seiten keine Kontaktadressen angegeben sind?

5) Was ist, wenn ich nach Erlaubnis gefragt habe (sowohl auf Koreanisch, als auch auf Englisch)
aber keine Rückantwort erhalte?!? (Beispiel: Der Präsident, 휘성, 이효리, oder meinetwegen auch
Dominique aus 미녀들의 수다) oder andere bekannte Leute aus dem öffentlichen Leben ^^ )


LG

:)

Goodfriend
Avatar
iGEL (Administrator) #10
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Wenn du rechtlich 100% korrekt sein willst, darfst du nur Bilder verwenden, zu denen der Urheber bzw. Rechteinhaber sein Einverständnis gegeben hat. Wie du herausfindest, wer das ist und wie du ihn erreichst, ist dein Problem - Nicht-Erreichbarkeit berechtigt dich nicht, die Sachen zu nutzen. In der Praxis ist aber wohl eher die Frage, ob du erwischt wirst oder nicht.

Vermische nicht "Recht am eigenen Bild" (2 & 3, "Wer ist abgebildet?") und "Urheberrecht" (1, 4 & 5, "Wer hat das Bild erstellt"). Ab welchem Grad eine Person nicht mehr im Mittelpunkt steht, lässt sich so pauschal sicher nicht sagen - Es kommt eher darauf an, ob die Personen so zufällig im Hintergrund abgebildet sind oder ob sie Teil des Hauptthemas sind.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Goodfriend #11
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by iGEL:
[snip]Wenn du rechtlich 100% korrekt sein willst, darfst du nur Bilder verwenden, zu denen der Urheber bzw. Rechteinhaber sein Einverständnis gegeben hat. Wie du herausfindest, wer das ist und wie du ihn erreichst, ist dein Problem[snip]
Danke, iGEL!

Und... %^&*#^@   :'(

Ich will eigentlich 100% legal agieren, aber das scheint wohl problematisch zu sein.

Gibt es vielleicht eine juristische Grauzone, wo ich  - für den Fall des Falles  -
im Sinne von "in dubio pro reo" oder als "innocent infringer" behandelt werden würde?

:(
Goodfriend #12
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Zum besseren Verständnis hier einige reale Beispiele:

Es gibt Fotos, in denen ich back-stage mit 조용필, den verstorbenen
Andre Kim, Kardinal Kim, sowie mehr oder weniger bekannten
SchauspielerInnen/Modellen abgebildet bin.... ich bin sogar mit
einem (verstorbenen) hohen Würdenträger abgelichtet worden und
dieses Bild war auf der ersten Seite italienischer Zeitungen, sowie auch
in US-amerikanischen und deutschen Medien.

Wie gehe ich damit um?     :rolleyes:
KoreaEnte #13
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #9
Quote by Goodfriend on 2010-11-07, 23:17:
1) Was ist, wenn die Bilder (oder auch Videos) in Cyworld über x-Ecken ge"scraped" 
wurden? Muss ich dann versuchen, den Ausgangsposter zu finden?

2) Und was wäre, wenn ich in Bildern 2/3 des Mittelpunkts darstelle? Muss ich die Erlaubnis
der Person(en) im restlichen 1/3 einholen?

3) Was ist, wenn Fotos von mir unter Einwilligung anderer Personen gemacht wurden?
Bin ich nicht der "Urheber"? Aber wenn diese Personen ihre Meinung zur Veröffentlichung
in (für mich in nicht nachvollziehbarer und auch nicht mehr dokumentierbarer Art) ändern?

4) Wie mache ich so etwas, wenn in Cyworld-Seiten keine Kontaktadressen angegeben sind?

5) Was ist, wenn ich nach Erlaubnis gefragt habe (sowohl auf Koreanisch, als auch auf Englisch)
aber keine Rückantwort erhalte?!? (Beispiel: Der Präsident, 휘성, 이효리, oder meinetwegen auch
Dominique aus 미녀들의 수다) oder andere bekannte Leute aus dem öffentlichen Leben ^^ )

Ich antworte bezogen auf deutsche Rechtslage, denn da kenne ich mich aus.

Zu 1) Ja, weil nur der ein Urheberrecht hat. Wenn ein anderer das Bild allerdings verändert hat, selbst wenn er den eigentlichen Autor nicht gefragt hat und zwar so sehr geändert, dass man es selber als "geistige Schöpfung" ansehen kann, dann müsstest du sogar von beiden eine Erlaubnis einholen.

Zu 2) Wenn du einige Personen im Mittelpunkt fotografierst und im Hintergrund laufen zufällig auch noch ein paar Personen rum, musst du diese nicht fragen. Das gleiche gilt für öffentliche Gebäude oder ähnliches, wenn das Gebäude im Mittelpunkt steht, sind Personen die zufällig nebenbei mit drauf sind egal.

Zu 3) Du bist nicht Urheber der Bilder, weil du nicht aktiv an der Entstehung teilgenommen hast (rumstehen und grinsen reicht nicht aus ;)). Dies ist nur unter gewissen Umständen der Fall, zum Beispiel wenn ihr beide ganz genau plant was fotografiert werden soll, beide das Stativ und das Licht einstellt usw. usw. wer dann das Motiv ist und wer auf den Knopf drückt spielt keine große Rolle. Urheber sind dann beide Personen und keiner kann ohne die Einwilligung des anderen das Bild veröffentlichen.

Zu 4) Kann man über Cyworld keine Nachrichten schreiben? Nur weil du keine Einwilligung einholen kannst, darfst du es natürlich nicht trotzdem verwenden.

Zu 5) Keiner ist verpflichtet dir zu antworten und auch nicht dir eine Erlaubnis zu geben. Hast du denn ein Bild vom Präsident gemacht? Denn wenn es nur um ein Bild vom Präsidenten geht, musst du den Urheber fragen, ob du es veröffentlichen darfst und nicht den Präsidenten.

Es gibt Fotos, in denen ich back-stage mit 조용필, den verstorbenen
Andre Kim, Kardinal Kim, sowie mehr oder weniger bekannten
SchauspielerInnen/Modellen abgebildet bin.... ich bin sogar mit
einem (verstorbenen) hohen Würdenträger abgelichtet worden und
dieses Bild war auf der ersten Seite italienischer Zeitungen, sowie auch
in US-amerikanischen und deutschen Medien.

Aber die Fotos hast nicht du gemacht, oder? Also hast du auch keine Rechte an den Bildern. Ob die Personen auf den Bildern gestorben sind, ist unwichtig. Bei ganz normalen Fotos (die nicht unter Kunst gezählt werden können) hat der Urheber einen Schutz von 50 Jahren nach der ersten Veröffentlichung, vorher wirst du ihn fragen müssen, ob du die Bilder nutzen darfst.
Goodfriend #14
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Vielen Dank, KoreaEnte!

Du bist ja echt ein Profi auf dem Gebiet? Etwa professioneller Fotograf oder Designer? ;)

Quote by KoreaEnte:
[snip]Aber die Fotos hast nicht du gemacht, oder? Also hast du auch keine Rechte an den Bildern. Ob die Personen auf den Bildern gestorben sind, ist unwichtig. Bei ganz normalen Fotos (die nicht unter Kunst gezählt werden können) hat der Urheber einen Schutz von 50 Jahren nach der ersten Veröffentlichung, vorher wirst du ihn fragen müssen, ob du die Bilder nutzen darfst.

Teilweise wurden die Fotos von mir geschossen, bzw. mit meiner Kamera und ich habe Umherstehende
gefragt, ob sie nicht den Auslöser tätigen könnten.


Au weia. Das ist ja wirklich streng!!!     :(
KoreaEnte #15
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by Goodfriend:
Vielen Dank, KoreaEnte!

Du bist ja echt ein Profi auf dem Gebiet? Etwa professioneller Fotograf oder Designer? ;)

Nein, ich studiere BWL und Wirtschaftsrecht und höre dieses Semester unter anderem Urheberrecht und bin deswegen im Thema drin ;)
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-11-24, 18:53:59 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz