Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Alien Registration Card (ARC)
Wie und wo beantragen?
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
haukino #1
User title: haukino, nothing else.
Member since Oct 2010 · 93 posts · Location: Daegu
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Alien Registration Card (ARC)
Hallo, ich habe mal eine organisatorische Frage.

Ich komme am Freitag morgen auf dem Incheon Flughafen bei Seoul an und will dann weiter nach Daejeon. So wie ich das gelesen habe, muss ich innerhalb von 90 Tagen die Alien Registration Card beantragen. Meine Frage ist also ob ich das auch in Daejeon machen kann? Oder ob ich besser gleich am Incheon Flughafen alles erledige. In Daejeon hätte ich den Vorteil, dass meine Freundin (Koreanerin) dabei wäre und mir helfen könnte.

Nun zum Ablauf.

Was muss ich alles mitbringen?
Passfotos? Gebühr? Dokumente?

Irgendwo hatte ich schon mal gelesen, dass man irgendwelche Marken braucht die man aber in einem anderen Büro bekommt. Alles sehr kompliziert.

Wenn jemand für mich ein "walkthrough" für diesen Prozess hätte wäre das sehr toll.

Vielen Dank im Voraus.
| Korea Blog | Rezepte | Fotos | Facebook | Twitter | YouTube | RSS |
Empathic #2
Member since Feb 2010 · 63 posts · Location: Korea
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich denke, dass du das von Daejon aus erledigen solltest. Der Vorgang ist nicht so ganz trivial wie du ihn dir unter Umstaenden vorstellst.  ;)
Avatar
haukino #3
User title: haukino, nothing else.
Member since Oct 2010 · 93 posts · Location: Daegu
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich stelle mir den Vorgang folgendermaßen vor.

Ich komme beim Amt an, ziehe eine Nummer in der richtigen Schlange, warte bis ich drankomme, gebe meine Unterlagen (Pass, ausgefülltes Dokument, Passbilder, Reiseplan*, Revenue stamp**) ab und bezahle die Gebühr. Dann gehe ich und warte bis die mir meinen Pass und die Resident Card zurückschicken. Fertig :)

Nicht so einfach?


*Da ich ein H-1 Visum habe brauch ich keine Arbeitgeber betreffenden Dokumente vorlegen

**Die Marken soll es irgendwo in einem extra Büro geben.

Diese Vorstellung entspringen aus meiner Internetrecherche.
Ich hatte einen Beitrag in einem anderen Forum gelesen, aber der war schon 7 Jahre alt :|
| Korea Blog | Rezepte | Fotos | Facebook | Twitter | YouTube | RSS |
KoreaEnte #4
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich habe das vor 3 Jahren machen müssen, kann mich deswegen nur noch grob erinnern, außerdem hatte ich ein einjähriges Studentenvisum, so dass es da auch kleine Abweichungen geben könnte.

Aber vom Prinzip war es so wie du es gesagt hast, Dokument ausfüllen, Pass und Bilder abgeben, eine Gebühr bezahlen und dann warten bis man ihn zugeschickt bekommt.

Bei mir gab es keine Schwierigkeiten und kompliziert war das ganze auch nicht, weiß also nicht was Empathic meinen könnte. Ich habe das übrigens direkt in Seoul gemacht, habe da aber auch gewohnt.
Avatar
Chung-Chi #5
Member since Jul 2005 · 658 posts · Location: 서울
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In der Regel ist das Immigration Office von Deinem Wohnsitz fuer Dich verantwortlich. In Seoul gibt es z.B mehrere (fuer verschiedene Stadtteile). Nach einem Umzug bin ich zu dem falschen Immigration Office gegangen. (Ging auch irgendwie um mein Visum). Die haben mich dann gleich wieder weggeschickt. Wenn Du in Seoul keine Addresse hast, wo Du wohnst koennte dir das gleiche passieren.
Beantrag das ganze doch einfach in Daejon. Auf die paar Tage wird es ja nicht ankommen. Das erspart es Dir auch mehrmals zum Office zu rennen, da man als Auslaender ja jeden Umzug dem Immigration Office mitteilen muss, was dann auch auf der Alien Registration Card vermerkt wird.
Ob der ganze Vorgang problemlos laueft, haengt immer von dem Beamten ab, dem man vor sich sitzen hat, aus welchem Land man kommt und welches Visum man hat. Das kann man vorher nie wissen. Je nach Visum brauchst Du auch unterschiedliche Unterlagen. Bei einem Heiratsvisum brauchst Du z.B. einen finanziellen Nachweis, bei einem Arbeitsvisum den Arbeitsvertrag (und eventuell noch andere Unterlagen), bei einem Studentenvisum die Immatrikulationsbescheinigung ... kenne mich mit Deinem Visum nicht aus. Kann manchmal etwas komplizierter werden, in der Regel ist es aber halb so wild (zumindest wenn man Deutsche(r) ist).
Frag doch einfach mal Deine koreanische Freundin, ob sie beim Immigration Office in Daejeon fuer Dich anrufen kann und fragen, was fuer Unterlagen Du brauchst!

Viel Glueck,
Chung-chi
Avatar
haukino #6
User title: haukino, nothing else.
Member since Oct 2010 · 93 posts · Location: Daegu
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In Daejeon werde ich auch erstmal nur in einem Motel oder so was wohnen. Und als Reisender hab ich nicht wirklich einen festen Wohnsitz. Dann werde ich wohl die Adresse meiner Freundin (여자 친구) angeben, und es erstmal in 인천 versuchen. Wenn die mich wegschicken muss ich es nochmal in 대전 versuchen.

Also laut dieser Website (das ist die offizielle, oder?) brauche ich nur:

·Itinerary or activity plan
·Certificate of employment or a copy of business registration (in case of being at work)

Den Reiseplan hab ich ja noch, weil ich den zur Beantragung des Visums (H-1 WHV) brauchte. Allerdings nur auf Deutsch, da der Mensch beim Generalkonsulat der Republik von Korea kein englisch verstand. Das müsste ich dann nochmal übersetzen, aber der Tip mit dem Anrufen und Nachfragen ist gut. Werde ich wohl auch so machen.

Quote by Chung-Chi:
Viel Glueck

Danke.
| Korea Blog | Rezepte | Fotos | Facebook | Twitter | YouTube | RSS |
Tears4Years #7
Member since Mar 2009 · 51 posts · Location: Zur Zeit Korea
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Denk mal pragmatisch. Wieviel Zeit hast Du zwischen der Ankunft in Inchon und dem Anschlussflieger oder Zug nach Daejon? Chung-Chi hat jat ganz gut beschrieben, was so passieren kann. Du kannst ja einfach in einer langen Warteschlange haengenbleiben?

Wie schon gesagt, auf die extra paar Tage um das in Daejeon zu erledigen, kommts dann auch nicht an!  ^^
Tears4Years: Es geht auch ohne zu Weinen.
Avatar
haukino #8
User title: haukino, nothing else.
Member since Oct 2010 · 93 posts · Location: Daegu
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Zeit ist genug. Ein Bus geht alle halbe Stunde, und ich komme morgens um 6.30 an.
| Korea Blog | Rezepte | Fotos | Facebook | Twitter | YouTube | RSS |
Flo-ohne-h (Moderator) #9
Member since Jul 2009 · 2057 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #6
Quote by haukino on 2010-11-02, 00:36:
In Daejeon werde ich auch erstmal nur in einem Motel oder so was wohnen. Und als Reisender hab ich nicht wirklich einen festen Wohnsitz. Dann werde ich wohl die Adresse meiner Freundin (여자 친구) angeben, und es erstmal in 인천 versuchen. Wenn die mich wegschicken muss ich es nochmal in 대전 versuchen.

Mach Dir doch keine Streß. Du hast 90 Tage Zeit zum Beantragen. Das sollte ausreichen um Wohnung und die anderen Papiere zu besorgen. Und wenn die Freundin mitmacht, kannst Du ja Deine Adresse bei ihnen angeben.
gast (Guest) #10
No profile available.
Link to this post
Welches Visum moechtest du denn beantragen?
Fuer dich ist wohl am besten das work and holiday-visum. ein anderes kommt wahrscheinlich nicht in frage.
und wie flo schon gesagt hat, hast du ja noch 3 monate zeit! kein stress.
es ist sowieso besser, wenn du mit deiner freundin dorthin gehst. die meisten beamten sprechen nur ungerne english!
gast (Guest) #11
No profile available.
Link to this post
wenn du das WHV jetzt beantragst, ist es nur 1 jahr lang gueltig. wenn du laenger bleiben willst, wuerde ich es erst mit ablauf des tourivisums beantragen. dann hast du fast 3 monate laenger!
Flo-ohne-h (Moderator) #12
Member since Jul 2009 · 2057 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #10
Quote by gast:
die meisten beamten sprechen nur ungerne english!

Nach meinen Erfahrungen sprechen sie in Jeonju gar kein English. -> Eigentlich peinlich :rolleyes:
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2021-01-26, 16:52:04 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz