Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Praktikum in Korea
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
che1982 #1
Mitglied seit 06/2006 · 1 Beitrag · Wohnort: Veilsdorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Praktikum in Korea
Ich werde im Oktober ein Praktikum in Taejon bei der Firma Bosch absolvieren. Deshalb habe ich einige Fragen hierzu:
1. Wie sind die täglichen Arbeitszeiten und wann hat man am Wochenende Schluss?
2. Gibt es Waschsalons oder Gemeinschaftswaschräume, wo kann man bügeln?
3. Ist jemand im Forum aus dieser Stadt und könnte man sich mal dort treffen zwecks Kennenlernen des Landes und   Starthilfe?
4. Was kostet es, sich ein Auto zu mieten?
Das wären erst mal ein paar Fragen, mehr beim nächsten mal. Bin für jeden Hinweis dankbar.

MfG

Bastian
Avatar
iGEL (Administrator) #2
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Bastian, willkommen an Board! ^_^

Leider kann ich deine Fragen nicht vollständig beantworten. Ich versuchs mal:

1.) Üblicherweise ziemlich lang, man bleibt, bis der Chef geht. Ich vermute mal, da du aber bei einer deutschen Firma einen deutschen Vertrag hast, werden für dich andere Regeln gelten. Apropos Vertrag: Steht da nichts drin?
2.) Keine Ahnung
3.) namhee ist laut ihrem Benutzerprofil aus Daejeon (das ist die aktuelle Umschrift von Taejon). Vielleicht schickst du ihr einfach mal eine E-Mail? Sie ist wahrscheinlich Koreanerin (bisher keine Beiträge hier), daher würde ich es auf englisch und deutsch versuchen.
4.) Laut meinem Reiseführer zwischen 60.000 und 75.000 Won/Tag für einen Kompaktwagen. Schau mal bei Hertz, Sambo Rent-a-Car oder Avis (kommen aus meinem Reiseführer). Fahren im Stadtverkehr ist in Korea aber kein Vergügen, es ist zwar nicht so schlimm wie in China oder Indien (glaube ich, war noch nie dort), aber wirklich geortnet wie in D ist es auch nicht. Vergiss nicht, dir einen internationalen Führerschein ausstellen zu lassen (obwohl: klick :rolleyes: )

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
santoki #3
Mitglied seit 04/2006 · 64 Beiträge · Wohnort: Seoul
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
schick mir mal n mail mit deiner email adresse. ich hab n kollegen, der bei bosch arbeitet.
kommt natuerlich drauf an, welche abteilung etc. aber ich denke, dass es grundsaetzlich hilfreich sein kann.

gruss

santoki
Avatar
Molki #4
Mitglied seit 03/2006 · 188 Beiträge · Wohnort: Bad Aibling
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi ich war über ein halbes Jahr in Seoul zum Praktikum. Ich kann Dir einige Tipps geben.

Generelle:
-Führerschein: Mit einer Übersetzung (amtlich beglaubigt gibt es für 15.000 Won in der Botschaft) kannst Du für weitere 15.000 Won einen koreanischen Führerschein bekommen. Solltest Du einen Internationalen haben, brauchst Du keinen Koreanischen Führerschein, wenn Du weniger als ein Jahr bleibst.

-Flug: Ich würde Dir ein halb oder jahres Ticket von Asiana Empfehlen, gibt die meisten Mailen bei Miles-and-More und ausserdem kannst du damit 37kg Freigepäck mitnehmen

-Geld: Ich würde Dir Empfehlen bei der CitiBank hier einmal nachzufragen ob es dort eine Filiale gibt bei der Du auch mit Deiner EC-Karte Geld bekommst (ist billiger als bei uns Geld zu holen)

-Auskünfte über Seoul, melde Dich einfach bei mir.
Mit freundlichen Grüßen / Kind regards / 안녕히 계세요
Alexander Wolff

Geschäftsführer
DLS-Gruppe
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 08.12.2016, 03:04:16 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz