Forum: Overview Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Das Infix (ㄴ)다
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
EddyMI #1
User title: 통치자가 올바른요
Member since Dec 2005 · 431 posts · Location: Münster
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Das Infix (ㄴ)다
Gleich eine neue Frage:

In einem Brief enden einige Verben mit dem Infix (ㄴ) 다

Z.B.: 한답니다, 좋아한답니다 oder 피곤하답니다.

Das Verb ist klar (tun/machen, mögen, müde)
Die Endung ist die formelle Höflichkeit.

Und was bedeutet das Infix?
Auf der Grammatik Seite http://bonewso.net/koreangrammar/tiki-index.…?page=Korea… hab ich leider nichts gefunden

Dankbare Grüße aus Münster

Ewald
Freundliche Grüße aus Münster, Ewald
Avatar
Nomou #2
User title: Koi
Member since Nov 2007 · 396 posts · Location: Zuhause
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo!

Dieses "Infix" ist genau die im anderen Thread besagte indirekte Rede oder Zitatform (= Quotativ).
Genauer gesagt ist sie in diesem Fall extrem abgekürzt.

Wie das hier genau zu übersetzen ist, kann ich mangels Kontext leider nicht sagen.
Die Aussage müsste aber nicht direkt sein, sondern in irgendeiner Weise zitiert oder so.

피곤하답니다 kann z.B. die Abkürzung sein für (그는) 피곤하다고 말합니다 = (er) sagt, er sei müde
Der mittlere Teil wird also einfach weggelassen.

Je nachdem kann es auch heißen "er ist angeblich müde", "ich denke er ist müde", "ich habe gehört dass du müde bist"... kann man sich aus dem Kontext erschließen.

Wenn es nur um das Verständnis geht, dann reicht es vorerst wenn man sich merkt, dass bei so Formen wie
"하답니다", "한다면", "있대요"  etc. also mit einem "다"  im Satz sehr wahrscheinlich die Zitierform vorliegt.

Wenn Bedarf besteht, kann ich auch mal die Regeln für die Form aufschreiben, einfach Bescheid sagen^^
Avatar
EddyMI #3
User title: 통치자가 올바른요
Member since Dec 2005 · 431 posts · Location: Münster
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo Nomou!

Zur Vervollständigung hier der Kontext des "müde"-Beispiels: 오늘도 저는 너무 피곤하답니다.

Ich habe den Eindruck, dass es mit der Grammatik immer spannender wird  8-(   :-D

Ewald
Freundliche Grüße aus Münster, Ewald
Avatar
Chung-Chi #4
Member since Jul 2005 · 658 posts · Location: 서울
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Die grammatikalische Form, nach der Du suchst ist -답니다. Wie Nomou schon bemerkte, wird es wie indirekte Rede gebildet, koennte also auch die Formen -는답니다, -ㄴ답니다 oder -랍니다 haben.

-답니다 hat zwei Bedeutungen:
1) indirekte Rede, wie Nomou ja schon sehr ausfuehrlich erklaert hat
2) man verwendet es, damit die Aussage etwas netter, weicher, niedlicher oder auch emotionaler klingt. Deshalb wird diese Form auch gerne gegenueber kleinen Kindern verwendet aber auch viel in Briefen, wie in Deinem Fall, da man dort die Emotion ja nicht mit Hilfe von Betonungen ausdruecken kann. (Ist also so eine Art emoticon Ersatz)
Inhaltlich gibt es eigentlich keinen wirklichen Unterschied zwischen 오늘도 저는 너무 피곤하답니다. und 오늘도 저는 너무 피곤합니다. Es ist nur eine sprachliche Nunace wie wenn man z.B. anstatt einfach nur platt: "Heute bin ich wieder so muede." zu sagen (im Koreanischen dann ohne 답니다.) sich stattdessen so ausdrueckt: "Ach, heute bin ich wieder soooo muede." (mit -답니다)

Hm, aber ich glaube, ueber solche Feinheiten brauchst Du Dir im Augenblick noch keinen Kopf zu machen ... wie dem auch sei, weiterhin viel Spass beim Koreanisch lernen!  :-)

@alle, die jedes Detail der koreanischen Grammatik genau wissen moechten:
Ich wuerde hier gerne noch ein ausgezeichnetes Nachschlagewerk empfehlen:
외국인을 위한 한국어문법 1+2, 국립국어원, 커뮤니케이션북스
Das erste Buch erklaert die Grundlagen der koreanischen Grammatik (das kann man vielleicht auch woanders finden); das zweite Buch ist ein sehr ausfuehrliches Nachschlag fuer alle existierenden koreanischen Endungen (von 가, 같이, 거나- bis 하고, 하며 und 한테) in alphabetischer Reihenfolge, mit ausfuehrlichen Erklaerungen, vielen Beispielen mit Erklaerung und im gegebenenfall sogar Beispielen, wie man die Grammatik NICHT verwenden kann, falls es leicht zu Fehlern kommen koennte.
Leider ist das Buch komplett auf Koreanisch, ist also eher etwas fuer Fortgeschrittene, aber ich glaube, ein besseres und umfassenderes Nachschlagewerk gibt es nicht.
Avatar
Nomou #5
User title: Koi
Member since Nov 2007 · 396 posts · Location: Zuhause
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ach so!
Die 2. Bedeutung der Form kannte ich so konkret noch nicht. Wieder was dazu gelernt :)
Ich hab mich nur manchmal gewundert, warum die Form auch da steht, wo man einfach keine indirekte Rede erwarten würde.
So macht es natürlich Sinn.
Das Buch werde ich mir auf jeden Fall mal vormerken, vielen Dank für den Tipp Chung-Chi!
Avatar
EddyMI #6
User title: 통치자가 올바른요
Member since Dec 2005 · 431 posts · Location: Münster
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #4
Danke Chung-Chi für Deine Ausführungen.

Quote by Chung-Chi:
Hm, aber ich glaube, ueber solche Feinheiten brauchst Du Dir im Augenblick noch keinen Kopf zu machen ... wie dem auch sei, weiterhin viel Spass beim Koreanisch lernen!  :-)
Solange ich nicht in die Verlegenheit komme, mich selbst entsprechend auszudrücken ist es vielleicht noch nicht so wichtig, aber wenn ich einen Brief bekomme habe ich jetzt eine Vorstellung wie ich entsprechende Sätze emotional einordnen kann.

Apropos Spaß beim Koreanisch lernen - ist jetzt mein 5. oder 6. Anlauf. Aber immer mit einem Level-Up  :-D
Freundliche Grüße aus Münster, Ewald
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-10-14, 18:25:11 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz