Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Praktikumssemester
This ad is presented to unregistered guests only.
Polyan (Guest) #1
No profile available.
Link to this post
Subject: Praktikumssemester
Hallo,

ich Studiere Bauingenieurwesen/Bachelor an der Fachhochschule. Im 5. Semester (bei mir Das WS 2011/12) ist da ein Praktikumssemester einzulegen welches ich gern in Korea (bevorzugt natütlich Seoul) machen würde.
Da es aber sehr schwer ist da an die koreanischen Baufirmen ranzukommen und es ist fraglich ob diese dann an mir interessiert sind, bzw. noch schwieriger ein Projekt bei einer deutschen Firma in Korea zu finden wollte ich mir hier im Forum mal Hilfe suchen.
Vielleicht hat hier wer Erfahrung in so einer Angelegenheit und kann mir sagen wie es in dieser Situation schlau ist vorzugehen. Oder persönliche Verbindungen die da helfen können, wie Mitarbeiter, Proffesoren, etc.

Vielen Dank
Polyan (Guest) #2
No profile available.
Link to this post
Hat wirklich keiner hilfreiche Informationen? Oder wurde der Artikel einfach von allen übersehen...?
Flo-ohne-h (Moderator) #3
Member since Jul 2009 · 2057 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by Polyan:
Hat wirklich keiner hilfreiche Informationen? Oder wurde der Artikel einfach von allen übersehen...?

Könnte was mit dem Gaststatus zu tun haben. Wenn jemand kommt und gleich Forderungen stellt, wird das leicht mal übersehen. Oft tauchen solche Gäste nämlich nie wieder auf.

Du solltest etwas zu Deinen Vorstellungen schreiben. Insbesondere Koreanischkenntnisse sind wichtig. Meiner Erfahrung nach kann man Fremdsprachenkenntnisse bei nicht-Akademikern überwiegend nicht vorraussetzen und bei nicht promovierten Akademikern sieht es nicht unbedingt viel besser aus.

Was hilft es Dir auf Baustellen herumzuspazieren, wenn keiner da ist um Dir was zu erklären?
polyan #4
Member since Oct 2010 · 3 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Vielen Dank erstmal!

Das mit dem Gast ist natürlich richtig, drum hab ich mich gleich angemeldet!

Ok, dann war mein Beitrag hier auch garnicht als Forderung gemeint, sondern mehr als bitte ;-)  aber klar kommt das leicht falsch rüber wenn man neu ist und erstmal Ansprüche stellt.

Gut, ja das mit dem Koreanisch-sprechen ist bei mir so ein Problem, ich kann lesen, ein wenig verstehen (keine 50 Wörter) würde gern mehr lernen, wohne aber in Nürnberg wo anscheinend absolut keine koreanische gemeinschaft vorhandenzusein scheint. Von Sprachunterricht ganz zu schweigen. Naja, im selbststudium hab ichs versucht, aber ich müsste zuviel Zeit investriern! Ergo: koreanisch ist leider nicht im Moment!

Da ja aber in heutigen Zeiten doch sehr viel auf globaler Ebene läuft, bin ich mir sicher das es auch in einigen Firmen mit Englisch möglich ist! (Z.B wird seit Jahren in der Adidas Hauptverwaltung in Herzogenaurach auch ausschließlich in Englisch kommuniziert)

Der Hauptgrund warum ich hier gepostet habe ist vor allem, das ich in anderen Beiträgen sehr gute und reichlich Hilfe von vielen Seiten gesehen habe, somit mein Gedanke, das es hier vielleicht jemanden gibt der sich im koreanischen Bausektor auskennt, bzw. sogar schon mal mit Praktikantensemestern aus dem Ausland zu tun hatte, auch in anderen Fachrichtungen.
Jeder hilfreiche Tip, von Internetseite bis Arbeitsvertrag :-) is hier willkommen!

Falls ihr genaueres wissen wollt nur fragen. Dachte es wär besser erstmal grob zu formulieren um was es mir geht, als gleich mit meiner Lebensgeschichte reinzuplatzen.
Flo-ohne-h (Moderator) #5
Member since Jul 2009 · 2057 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Hallo Polyan,

also ich würde als erstes die Leute von IAESTE fragen. Ich gehe mal davon aus, daß es an der FH Nbg eine lokale Gruppe gibt. Die haben mir ein sehr interessantes Praktikum in Ägypten vermittelt (wobei ich aufgrund der nebenbei gemachten Erfahrung als Tourist vor Ort nie mehr nach Ägypten will).

Ich weiß, daß es in Erlangen eine koreanische Gemeinde gibt (zumindest vor 5 Jahren gab, Kontakt könnte ich evtl. noch herstellen) und in Nürnberg gibt's ein koreanisches Restaurant.

Ich rate Dir dringend davon ab, Dich auf Englisch zu verlassen, wenn Du mit nicht-Akademikern zu tun hast. Auch bei Ingenieuren mit Bachelorabschluß kannst Du die Sprachkenntnisse nicht wirklich gebrauchen (im Durchschnitt schlechter als deutsches Hauptschulniveau). In Seoul kannst Du damit noch halbwegs Dich zurechtfinden, aber auf eine Baustelle würde ich eher nicht ohne koreanische Grundkenntnisse gehen - viel zu gefährlich.

Du solltest Dir bewußt sein, daß der Winter in Korea ziemlich kalt und trocken ist.
polyan #6
Member since Oct 2010 · 3 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Danke erstmal!

Ja mit IAESTE hab ich Kontakt, ist allerdings in Erlangen and er Uni, bei uns gibts da nichts. Das IAESTE-Program geht aber erst Ende November los, also mit Bewerbung etc. das zieht sich dann noch einige Monate bis sich da wirklich was tut. Also will ich micht da eher nicht drauf als einzige Möglichkeit verlassen.

Ja gut das mit der Sprache ist natürlich SEHR ungelege. Nur: Wie soll ich mir neben Studium, Arbeit, Sport jetzt noch in weniger als einem Jahr brauchbare koreanisch-kentnisse aneignen. Was wenn ich mir aber vorgenommen habe UNBEDINGT nach Korea zu gehen?

Ja und zum Winter, der scheint mir hier auch recht kalt und trocken, soweit ich weis sind die Klimaverhältnisse durchaus vergleichbar.
polyan #7
Member since Oct 2010 · 3 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
So ich hab die Letzen 2 Wochen damit verbracht Bewerbungen nach Korea zu verschicken und eine Stelle and Land zu ziehen, mal sehen was sich ergibt! Hab auch noch was mit Siemens von Deutschland aus, aber die warscheinlichkeit das ich dort in Korea was finde geht gegen null... Werde euch hier auf jeden fall auf dem laufenden halten (Falls es überhaupt wen interessiert).
Noch eine Frage, was ist an SAMSUNG so beliebt? Klar is das ne spitzen Firma, aber bei meiner Recherche hat es sich immer so angehört als würden die Leute beinahe töten um dort eine Stelle zu bekommen?
Teska (Guest) #8
No profile available.
Link to this post
Subject: dd
Weil Samsuns eine koreanische Firma ist ws..
Ich suche auch ein Praktikum und habe nich wirklich was gefunden..

Wo hast du die Adresse von den Firmen her, und hast du die Bewerbung auf Englisch geschrieben??

Ich habe auch das Problem mit Koreanisch lernen, das kann man hier echt vergessen...
Hier gibts nur chinesisch oder japanisch der rest ist "3. Welt"  oder was man hier so hört ...
[Also wenn man in Sprachschulen fragt ob Koreanisch unterrichtet wird]
Naja wenn man keine Ahnung hat

Wäre nett wenn du das beantworten könntest, hab jetzt zwar noch ca. 2 Jahre aber man muss ja vorsorgen
lionalil (Former member) #9
No profile available.
Link to this post
Subject: koreanisch lernen
Also in Erlangen kann man Koreanisch lernen. Wird von der Koreanischen Gesellschaft angeboten und findet im Frankenhof (Jugendherberge und Schwimmbad) statt, jeweils am Samstag (da ist ja in der Regel keine Uni und du könntest Zeit haben...)
Ansonsten gibts noch ein paar nützliche Links im Internet, über die man Koreanisch lernen kann, zumindest die Grundkenntnisse.
http://www.learnkoreanlanguage.com/learn-korean-beginners.…
http://world.kbs.co.kr/learn_korean/lessons/e_index.htm
http://www.learnkorean.com/k4fun/funindex.asp
http://www.koreanclass101.com/learn-korean.php
http://www.arirang.co.kr/Tv/Tv_Video_On.…?PROG_CODE=TVCR…
(plus weitere Angebote für VOD von arirang, die du im Archiv finden kannst)

Ein gutes Buch zum Selber Lernen: "Korean made easy for beginners"

Dann viel Spaß beim Lernen! Ohne Grundkenntnisse wirst du hier in der Arbeitswelt vermutlich nicht weit kommen... Alle lernen zwar Englisch in der Schule, aber kaum jemand kann es tatsächlich anwenden. Da müsstest du schon großes Glück haben, wenn du eine Firma wie Adidas findest, die ausschließlich Englisch spricht.

@Flo-ohne-h: Das Koreanische Restaurant in Nürnberg hab ich mal gesucht und dann erfahren, dass es zugemacht hat.
hallo (Guest) #10
No profile available.
Link to this post
In reply to post #6
Quote by polyan on 2010-10-18, 16:43:
Danke erstmal!

Ja mit IAESTE hab ich Kontakt, ist allerdings in Erlangen and er Uni, bei uns gibts da nichts. Das IAESTE-Program geht aber erst Ende November los, also mit Bewerbung etc. das zieht sich dann noch einige Monate bis sich da wirklich was tut. Also will ich micht da eher nicht drauf als einzige Möglichkeit verlassen.

Ja gut das mit der Sprache ist natürlich SEHR ungelege. Nur: Wie soll ich mir neben Studium, Arbeit, Sport jetzt noch in weniger als einem Jahr brauchbare koreanisch-kentnisse aneignen. Was wenn ich mir aber vorgenommen habe UNBEDINGT nach Korea zu gehen?

Ja und zum Winter, der scheint mir hier auch recht kalt und trocken, soweit ich weis sind die Klimaverhältnisse durchaus vergleichbar.

Bekommt man eigentlich bei nach der Anmeldung bei IAESTE eine schriftliche Bestätigung?
Goodfriend #11
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #8
Subject: Exkurs "3. Welt"
Quote by Teska on 2010-11-08, 23:44:
[snip]Ich habe auch das Problem mit Koreanisch lernen, das kann man hier echt vergessen...Hier gibts nur chinesisch oder japanisch der rest ist "3. Welt"  oder was man hier so hört ...
[Also wenn man in Sprachschulen fragt ob Koreanisch unterrichtet wird]Naja wenn man keine Ahnung hat[snip]
Dieses Phänomen ist leider nicht nur in Deutschland unüblich.

Selbst viele InlandskoreanerInnen scheinen sich der vergangenen
Minderwertigkeitskomplexe nicht ganz entledigt zu haben und
bezeichnen sich von Zeit zu Zeit als "Entwicklungsland" (선진국)... 

 :rolleyes:
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2021-01-21, 12:07:20 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz