Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Soziale Gerechtigkeit in Korea
Page:  previous  1  2  3 
This ad is presented to unregistered guests only.
Flo-ohne-h (Moderator) #31
Member since Jul 2009 · 2050 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 29721
Quote by Chung-Chi:
Einige Universitaeten verwenden bei der Notengebung allerdings auch das sogn. "Pyramidensystem". An der 명지대 z.B. muessen mindestens 30% der Studenten in einem Kurs ein C oder schlechter bekommen. Im GSIS an der Yonsei koennen nur maximal 1 bis 2 Studenten pro Kurs ein A+ bekommen, etc. Mit einem Durchschnitt von 4.0 (also A) gehoert man da schon zu den 10 besten Prozent aller Studenten.

Stimmt, das gibt's bei uns auch, allerdings nur für Kurse, die in Koreanisch unterrichtet werden. Meine Vermutung ist, daß die Studenten damit zum Belegen englischer Vorlesungen motiviert werden sollen.
Flo-ohne-h (Moderator) #32
Member since Jul 2009 · 2050 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 29721
Quote by Chung-Chi:
Einige Universitaeten verwenden bei der Notengebung allerdings auch das sogn. "Pyramidensystem". An der 명지대 z.B. muessen mindestens 30% der Studenten in einem Kurs ein C oder schlechter bekommen. Im GSIS an der Yonsei koennen nur maximal 1 bis 2 Studenten pro Kurs ein A+ bekommen, etc. Mit einem Durchschnitt von 4.0 (also A) gehoert man da schon zu den 10 besten Prozent aller Studenten.

Stimmt, das gibt's bei uns auch, allerdings nur für Kurse, die in Koreanisch unterrichtet werden. Meine Vermutung ist, daß die Studenten damit zum Belegen englischer Vorlesungen motiviert werden sollen.
Avatar
Seoulman #33
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Diese merkwürdige Pyramidensystem gibt's aber auch in den englischsprachigen Kursen an den SKY-Unis...leider.
crocos (Guest) #34
No profile available.
Link to this post
Jeder Dozent oder jeder Lehrende im allgemeinen hat m.E. die Pflicht, Noten ausschließlich(!) entsprechend den Leistungen der Studenten zu vergeben! Der soziale Hintergrund, finanzielle Schwierigkeiten des Studenten oder der Erhalt eines Stipendiums dürfen bei der Bewertung überhaupt keine Rolle spielen. Dann könnte man ja gleich nach Körbchengröße oder Beinlänge der Studentinnen bewerten. Nur die Leistung soll entscheiden. Ich finde es auch nicht angemessen, dass einige koreanische wie auch ausländische Dozenten oder Sprach-Lektoren die (angebliche) Anstrengung und Mühe von einigen Studenten sehr stark berücksichtigen. Das ist höchst subjektiv, koreanische Studenten - und nicht nur die - können das auch gut vortäuschen. Es muss das Leistungsprinzip herrschen!
Am besten der Dozent weiß nicht allzu viel über die individuelle Situation der Studenten, zumindest in dieser Hinsicht.
Flo-ohne-h (Moderator) #35
Member since Jul 2009 · 2050 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by crocos:
Jeder Dozent oder jeder Lehrende im allgemeinen hat m.E. die Pflicht, Noten ausschließlich(!) entsprechend den Leistungen der Studenten zu vergeben!

Wie paßt das denn mit dem Pyramidensystem zusammen, bzw. mit der Quasimindestpunktzahl, die ein Student erreichen muß (ob's 60 oder 95% sind, ist jetzt mal egal)?

Ich tue mir ziemlich schwer bei einigen meiner Studenten, die es gerade mal fertiggebracht haben ihren Namen und Matrikelnummer korrekt auf die Prüfung zu schreiben (der Rest war fast komplett falsch), 60% der Punkte zu geben. Insofern muß man halt Anwesenheit als Leistung zählen, was mir widerstrebt - es ist doch keine Leistung, in einer Vorlesung zu sitzen (und geistig abwesend zu sein).

Quote by crocos:
[...] Ich finde es auch nicht angemessen, dass einige koreanische wie auch ausländische Dozenten oder Sprach-Lektoren die (angebliche) Anstrengung und Mühe von einigen Studenten sehr stark berücksichtigen. Das ist höchst subjektiv, koreanische Studenten - und nicht nur die - können das auch gut vortäuschen. Es muss das Leistungsprinzip herrschen!
Am besten der Dozent weiß nicht allzu viel über die individuelle Situation der Studenten, zumindest in dieser Hinsicht.

genau das bekomme ich als eine der Hauptbegründungen zu hören, wenn ich bessere Noten geben soll - und es macht überhaupt keinen Eindruck auf mich. Was den Fleiß betrifft, will ich nur soviel sagen. Wenn ich bei Hausaufgaben von zwei Studenten, die übereinanderliegenden, zwei absolut identische Versionen bekomme (inkl. Layout und Fehlern), kann es mit dem Fleiß nicht so weit her sein.

Bei mir ist vor ein paar Wochen eine Liste von Sanktionen gelandet, die auf Bestechlichkeit stehen. Nach etwas Nachbohren habe ich erfahren, daß es wohl nicht ganz unüblich ist, daß manche Eltern etwas Geld springen lassen um den Notendurchschnitt ihrer Sprößlinge aufzubessern. Bei mir hat bisher noch niemand gefragt.
crocos (Guest) #36
No profile available.
Link to this post
Ich stimme Dir mit (fast) allem, was du hier schreibst, zu. Ich vermute, wenngleich ich es nicht weiß, dass du Deutsch-Lektor bist. Ich glaube nicht, dass du befürchten musst, bestochen zu werden. Deutsch ist alles andere als prioritär für die Studenten, selbst wenn sie es als Hauptfach studieren.

Wie gesagt, sie geben meistens nur vor, sich Mühe zu geben. Wahrscheinlich würden jene Studenten, die voneinander abgeschrieben haben, auch behaupten, sich Mühe gegeben zu haben. Da fühlt man sich dann richtig verklapst. Bei Plagiarismus gibt es sicher ähnliche Fälle...

crocos
Flo-ohne-h (Moderator) #37
Member since Jul 2009 · 2050 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by crocos:
Deutsch-Lektor

Ne, bin Ingenieur
bnz #38
Member since Apr 2010 · 168 posts · Location: Darmstadt
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Spannene Diskussion. Musste bei Bestechung an den Film "A Serious Man" denken (übrigens ein sehr "interessanter" Film falls Ihr den noch nicht kennt...hat zwar nicht wirklich viel mit Korea zu tun (ausser dem Bestechungsding halt) aber durchaus auch etwas mit sozialen Missständen :-)).
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3 
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-28, 12:58:06 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz