Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Stelle als Deutschlehrer gesucht!
Page:  1  2  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
deutschlehrer (Guest) #1
No profile available.
Link to this post
Subject: Stelle als Deutschlehrer gesucht!
Hallo an alle,

ich bin derzeit auf der Suche nach einer Stelle als Deutschlehrer. Ich habe Deutsch als Fremdsprache als Zusatzstudium absolviert und wuerde gerne an einer koreanischen Uni taetig sein.
Falls jemand Informationen hat, waere ich sehr dankbar!

Beste Gruesse
jomiro #2
Member since Sep 2008 · 59 posts · Location: Germany
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
wenn du tatsaechlich eine ausbildung zum deutschlehrer hast, die anerkannt wird, dann kann ich dir empfehlen, dich beim goethe institut oder humboldt institut zu bewerben.

bei den unis hier ists eher schwierig. da brauchst du mindestens nen magister mit master (literaturwissenschaften oder aehnliches) um eine lektorenstelle zu bekommen. ohne das laeuft nichts an einer uni.
kannst dich ja mal beim daad erkundigen. die haben ein programm, was dich als lektor(in) an die seoul uni schickt. das programm ist allerdings nur auf drei monate begrenzt.
deutschlehrer (Guest) #3
No profile available.
Link to this post
danke für die Antwort!
Einen Magister in Linguistik habe ich. Das Zusatzstudium ist mittlerweile ein Masterstudiengang.
Darf ich fragen, an welcher Uni du tätig bist?
Beim DAAD gibt es Lektoren- und Assistentenstellen, jedoch erst wieder für das Jahr 2012...
Danke und viele Grüße!
crocos (Guest) #4
No profile available.
Link to this post
Kannst Du mir mal deine E-Mail Adresse und/oder Handy-Nummer in Seoul geben?

Eventuell wird in Kürze meine Stelle frei, ist aber nur halbtags an einem auf Fremdsprachen spezialisierten Gymnasium in Seoul.
Deutschlehrerin (Guest) #5
No profile available.
Link to this post
Subject: Ich auch!!!
Crocos, kannst du bitte anderen wie mir diese Info auch weitergeben? Wird die Stelle ausgeschrieben? Welche Qualifikationen werden verlangt? Wie sieht das Einkommen aus?
Deluk #6
Member since Mar 2009 · 190 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Was Du auch versuchen könntest, ist die Deutschen Firmen in Korea anzuschreiben und Deine Dienste als Deutschlehrer anbieten. Die großen Deutschen Firmen bieten ihren Koreanischen Angestellten meist Deutschkurse an.
deutschlehrer (Guest) #7
No profile available.
Link to this post
Hallo,

für Infos bitte gerne an lilala007@yahoo.de

Danke!
Robert (Guest) #8
No profile available.
Link to this post
@Crocos:

Für mich klingt die Stelle, von der Du gesprochen hast sehr interessant! Ich fange nächste Woche einen Koreanisch-Kurs an der Seoul National University, brauche allerdings noch eine Möglichkeit, um meine Finanzen aufzubessern. Eine halbe Stelle ist von daher für mich optimal geeignet! Zudem plane ich nach dem Ende des einjährigen Sprachkurses noch weiter in Seoul zu bleiben, so dass ich mich freuen würde, einen Fuß in den Arbeitsmarkt zu bekommen!

Sollte sonst noch jemand gute Ideen haben, wie ich da am besten vorgehen soll, immer her damit! Bin zwar kein Sprachwissenschaftler, sondern "nur" ein Sozialwissenschaftler (sogar mit Diplom), habe aber durchaus schon einige Lehrerfahrungen (allerdings nur privat). Ich weiß aber, dass es prinzipiell für meine Zunft möglich ist, an eine solche Stelle zu kommen, da ich vor zwei Jahren schon mal ein ähnliches Angebot hatte. Das musste ich aber ausschlagen, da ich damals noch in Deutschland in Lohn und Brot stand...^^

Für den Fall der Fälle ist hier meine E-Mail-Adresse: robert_walz@web.de und Handy-Nummer: 010-7214-4109
jomiro #9
Member since Sep 2008 · 59 posts · Location: Germany
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
ich arbeite nicht an einer uni, sondern bei einem deutschen unternehmen in seoul.
über die lektorenstellen weiss ich, da meine gegenwärtige mitbewohnerin eine stelle an der seoul uni als lektorin hat. von daad aus.

wie gesagt, als deutschlehrer (an den allseits bekannten instituten) kannst du nur mit DAF (deutsch als fremdsprache) ausbildung was machen. ich hatte es auch versucht, nebenher eine stelle zu finden. habe aber leider kein daf zertifikat.

um deine gehaltskasse aufzubessern kannst du immer privatunterricht geben. ob das allerdings legal ist mit deinem visum (ist ja entweder eine touri visum oder ein studi visum) bezweifel ich. mit touri visum sowieso nicht legal. mit studi visum weisst du wahrscheinlich besser, als ich.

deutsche unternehmen haben glaub ich weniger interesse daran, dass die koreaner, die dort arbeiten deutsch lernen. sie stellen zu meist schon deutschsprechende koreaner ein. es ist eher umgekehrt der fall. koreanisch lernende deutsche angestellte ^^
HappyJacky #10
Member since Mar 2010 · 156 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wenn man aber nicht unbedingt an den allseits bekannten und hiesigen Instituten unterrichten will, kann man aber immer noch nach einer Stelle als Foreign Language Instructor fuer Deutsche Konversation suchen. Dazu braucht man keine ausgewiesene Ausbildung als Fremdsprachenlehrer, ein Bachelor als Mindestabschluss reicht aus. Die meisten Englisch-Lehrer die in Korea leben, arbeiten ja als solche Foreign-Language-Instructors (ist das E-2 Visum) und das Gleiche ist auch fuer Deutsch moeglich. Natuerlich ist es nicht ganz einfach, solche Stellen zu finden, aber es gibt durchaus noch koreanische Schulen und/oder Universitaeten, die Deutschunterricht anbieten und eben solche Konversationslehrer suchen.
Flo-ohne-h (Moderator) #11
Member since Jul 2009 · 2023 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by HappyJacky:
Natuerlich ist es nicht ganz einfach, solche Stellen zu finden, aber es gibt durchaus noch koreanische Schulen und/oder Universitaeten, die Deutschunterricht anbieten und eben solche Konversationslehrer suchen.

Ein Bekannter hat mir gesagt, daß er vor ein paar Jahren mehr oder weniger gefeuert wurde (von seiner Stelle als Deutschlehrer), weil seine Uni die Deutschabteilung mangels Nachfrage dicht gemacht hat. (Er ist selbst wegen seiner koreanischen Gattin noch im Lande). Auch an meiner Uni gibt's ähnliche Probleme, wenn auch nicht ganz so gravierend. Die Koreaner sind halt auf Englisch ganz versessen und lassen alle anderen westlichen Sprachen deshalb mehr oder weniger außen vor.

Deshalb wird's wahrscheinlich schwierig, weil es sicherlich noch etliche ehemalige Deutschlehrer in einer ähnlichen Situation gibt und die werden sicher es leichter haben eine solche Stelle zu finden, weil sie einfach mehr Erfahrung haben.
Jules (Guest) #12
No profile available.
Link to this post
Die Einstellungsfrist fuer Unis hast du verpasst, aber falls Stellen frei werden (und nicht durch Vitamin B vergeben werden...), werden die Stellen (wenn denn ausgeschrieben) Ende des Jahres ausgeschrieben, Start dann Anfang Maerz. Und dein Zusatzstudium ist schon mal ein grosses Plus.

Mir wurde gesagt, dass man nicht mehr Koreanisch auf Lehramt studieren kann, da einfach die Nachfrage nicht da ist. D.h. die jetzigen Studenten koennen ihr Studium noch abschliessen, aber danach wird es nicht mehr angeboten, also wird es in ein paar Jahren auch gar keinen Bedarf mehr fuer Deutschlektoren geben. :(

Ansonsten gibt es hier in Seoul noch die Foreign Language High schools. Da kannst du ja auch mal nachfragen, ob da in naher Zukunft was frei wird. Und wenn es nicht unbedingt Seoul sein muss, ich glaube, in ganz Korea gibt es um die 20-15 FLHS.
HappyJacky #13
Member since Mar 2010 · 156 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #11
Quote by Flo-ohne-h:
Quote by HappyJacky:
Natuerlich ist es nicht ganz einfach, solche Stellen zu finden, aber es gibt durchaus noch koreanische Schulen und/oder Universitaeten, die Deutschunterricht anbieten und eben solche Konversationslehrer suchen.

Ein Bekannter hat mir gesagt, daß er vor ein paar Jahren mehr oder weniger gefeuert wurde (von seiner Stelle als Deutschlehrer), weil seine Uni die Deutschabteilung mangels Nachfrage dicht gemacht hat. (Er ist selbst wegen seiner koreanischen Gattin noch im Lande). Auch an meiner Uni gibt's ähnliche Probleme, wenn auch nicht ganz so gravierend. Die Koreaner sind halt auf Englisch ganz versessen und lassen alle anderen westlichen Sprachen deshalb mehr oder weniger außen vor.

Deshalb wird's wahrscheinlich schwierig, weil es sicherlich noch etliche ehemalige Deutschlehrer in einer ähnlichen Situation gibt und die werden sicher es leichter haben eine solche Stelle zu finden, weil sie einfach mehr Erfahrung haben.

Stimmt, da hast Du natuerlich Recht! Ich hab sogar schon von vielen koreanischen Deutschlehrern gehoert, dass sie gar kein Deutsch mehr unterrichten und stattdessen auf Englisch und/oder Japanisch umsteigen mussten... Das ist schade, aber irgendwie auch verstaendlich, denn Englisch ist nun mal eine der wichtigsten Sprachen. Und Chinesisch wird sicher bald auch aufholen...
Deutschlehrer (Guest) #14
No profile available.
Link to this post
Danke für alle Infos!
Ich hoffe, dass es zum Ende des Jahres wieder ein paar Ausschreiben geben wird, auch wenn die deutsche Sprache nicht mehr so populär ist wie früher...und Koreaner, die in Deutschland studiert oder promoviert haben sowie bevorzugt werden :-/
german teacher (Guest) #15
No profile available.
Link to this post
Hat jemand Interesse eine Stelle als Deutschlehrer/in?
Ich suche einen Nachfolger und würde die Bewerbungen weiterleiten!
Es handelt sich um eine koreanische High School, die sich auf Fremdsprachen spezialisiert hat.
Unterrichtsstunden 20 pro Woche.Bezahlung 30.000 Won pro Stunde. Meine Wohnung nähe Kangnam könnte auch übernommen werden.

peter

peter.barsch@gmx.de
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-12-06, 19:59:32 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz