Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Lächerliche Wikipedia
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
iGEL (Administrator) #1
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Lächerliche Wikipedia
Moin!

In der deutschen Wikipedia sind mal wieder die japanischen Geschichtsrelativierer unterwegs. Ich streite mich gerade mit einem, ob Korea de jure bis zum Friedensvertrag von 1952 japanisches Staatsgebiet gewesen ist! Außerdem will er in den entsprechenden Geschichtsabschnitten unbedingt japanischstämmige Japaner vs koreanischstämmige Japaner statt einfach Japaner und Koreaner schreiben, weil die ja damals japanische Staatsangehörige gewesen sind und es formal keinen Staat Korea gab. Genauso will er die jeweiligen japanischen Begriffe verwenden, also Provinz Chōsen statt Korea, Keijō statt Seoul usw.

Ich habe mich darüber sehr geärgert.

Es geht um die Artikel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Korea#Chōsen
http://de.wikipedia.org/wiki/Korea_unter_japanischer_Herrs…

Diskussion hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Korea_unter_japani…

Gruß, Johannes
PS: Wenn ihr euch an der Diskussion beteiligen wollt: Bitte sachlich bleiben. Alles andere schadet 'unserer' Sache...
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
This post was edited on 2010-07-26, 13:34 by iGEL.
Avatar
Hermonystra #2
Member since Nov 2008 · 63 posts · Location: Herne , NRW
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo Johannes,

ich kann da leider nicht mitreden(zu wenig Ahnung). Bin aber der Meinung , wenn man in Wikipedia was einstellt oder aendert , dann sollte es auch der Wahrheit entsprechen.

Deshalb finde ich es auch gut , dass es diese Art der Qualitaetskontrolle gibt. Das Leute wie du die Sachen kritisch analysieren und ggf. auch aendern.

Also nicht aufregen und weiter so  ;-)
Avatar
Soju #3
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Oh man~
Vieleicht sollte man in diese Diskussion mal die "Koreanische Botschaft" involvieren,dann nimmt sich vieleicht einer der Sache an und ein Politikwissenschaftler bringt die richtigen Argumente ...
Keine Angst, ich werde nicht an diieser Diskussion teilnehmen, da ich sonst viel zu emotionell reagiere  :blush:
Viel Glück :-) Azaaa :-)
This post was edited on 2010-07-26, 14:33 by Soju.
Gummibein #4
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Jetzt werden mich einige Koreaner steinigen wollen aber die Artikel scheinen nicht so sehr verzerrt zu sein wie einige Koreaner und Koreaphile es sehen (wollen).

Tauscht man Japan und Korea durch beliebige "Kolonialherren" und Kolonie aus und passt entsprechend Örtlichkeiten und Zeit an, würde man sich nicht so aufregen?

Oder verstößt man beispielsweise mit Begriffen wie Formosa, Rhodesien etc. als historische Tatsachen schon gegen die Political Correctness?
Christof #5
Member since Apr 2008 · 112 posts · Location: Heilbronn
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Naja, ich habe mir das mal durchgelesen und es liest sich einfach schlecht, wenn da "japanischstämmige Japaner" und "koreastämmige Japaner" nebeneinander steht... Kann die Argumentation nachvollziehen, aber wer den geschichtlichen Hintergrund nicht kennt, wird über sowas alles stolpern. Das mag wissenschaftlich zwar korrekt sein, aber hier stört es den Lesefluss...
Bei Rhodesien steht sowas (afrikastämmige Kolonie-Briten !?) zum Glück nicht drin ;-) Aber der Hinweis ist natürlich berechtigt, die historischen / juristischen Tatsachen scheinen tatsächlich dafür zu sprechen.
flo (Guest) #6
No profile available.
Link to this post
Auch  wenn ein wenig offtopic: Die Koreaner sind auch nicht viel besser. Ich finde z.B. diese Debatte um den Namen "japanisches Meer" und entsprechende Aktionen koreanischer Gruppen laecherlich, die Briefe an Regierungen und Organisationen schreiben, dass dieses Meer doch bitte schoen "Ostmeer" genannt werden soll. Die ganze Welt nennt dieses Gewaesser japanisches Meer, wieso akzeptieren die Koreaner es nicht einfach? Ausserdem waere international die Bezeichnung "Ostmeer" ohnehin verwirrend, da es keine naehere geographische Angabe enthaelt. Und mit der "Koreastrasse" haben sie doch auch ein Gewaesser mit ihrem Namen..
Avatar
Soju #7
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
@flo
Ostmeer heisst das, warum Japanisches Meer, da verstehe ich die Koreaner schon!
Ich möchte auch nicht im Polnischen oder Holländischen Meer Baden ;-)
Avatar
orosee #8
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Shakespeare hatte dazu die richtigen Worte gefunden, in Romeo und Julia. Ich glaube nicht, dass es einen Unterschied macht, ob man in der "Ostsee" badet, in der "Baltic Sea" oder wie immer sonst das Gewaesser genannt wird (von Finnland aus gesehen, wird man dort doch sicher nicht auch "Ostsee" gesagt haben?).

Und da ist das Problem. "Ostmeer", d.h. bezogen auf ein Land westlich vom Wasser. Es steht den Koreaner doch zu, in den eigenen Atlanten zu schreiben, was sie wollen. Und Diplomaten werden schon darauf achten, den richtigen (oder falschen) Ton zu treffen. Dem Rest der Welt ist das so egal. Hier geht es ja nur um den Namen und nicht um Territorien.
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-31, 03:05:53 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz