Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Lebenshaltungskosten in Korea
Page:  previous  1  2  3  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
goom #16
Member since Mar 2010 · 352 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 27895
und wenn man eine wohnung (zentral seoul) nach modernen westlichen standart kaufen will bezahlt man seine 1.000.000 us dollar, kannste rechnen...
nörchen (Guest) #17
No profile available.
Link to this post
In reply to post ID 27828
Subject: Filmreif
Hallo Sabina!!!!

Vielen Dank für dein nettes Angebot.......Wir passen jedoch nicht in deine Zielgruppe, da wir ja nicht Auswandern sondern im offiziellne Auftrag reisen und uns ja sozusagen in ein gemachtes Nest setzen.....

Aber ich weiß jetzt wenigstens, woher ihr die Leute hab .Ich habe diese Sendung erst 2 mal gesehen,  und mich  ernsthaft  gefragt ob dass etwa alles gestellt ist, weil ich mir nicht vorstellen konnte, wie die Prduktionen an die Auswanderer kommen....na, und nu weiß ichs..wieder was dazugelernt....

Viel Glück bei deiner Suche

nörchen
Avatar
딸기 티안 #18
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 27895
Quote by goom on 2010-07-25, 17:22:
nochmal zu den lebensunterhaltskosten:

kleidung ist günstiger als in europa.

na Super ... soll ich dir sagen was dieses Jahr hier Obst kostet ?
Ist nicht mehr feierlich~
Flo-ohne-h (Moderator) #19
Member since Jul 2009 · 2049 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by 딸기 티안:
na Super ... soll ich dir sagen was dieses Jahr hier Obst kostet ?
Ist nicht mehr feierlich~

ich hab den Eindruck, daß die Preise gewaltig innerhalb kürzester Zeit schwanken und daß die großen Supermärkte einfach sauteuer sind, was Obst und Gemüse anbelangt. Gestern haben wir eine Wassermelone am Straßenrand für 2000 Won gekauft. Im Supermarkt kostet dieselbe 12-15000 Won. Es ist doch dann ziemlich klar, wo man lieber kein Frischobst kaufen sollte. Zum Glück habe ich direkt vor dem Haus einen Straßenmarkt (und eine sehr verhandlungsfreudige Freundin ;-)).

Wer seine Augen offenhält und vorrausplanend einkauft, kann eine Menge Geld sparen. Z. B. ist es gut erst nach dem Abendessen im Supermarkt zur Fleischtheke zu gehen, dann gibt's oft eine zweite Packung kostenlos dazu. Dann gibt's für viele Dinge Angebotswochen. Insbesondere bei westlichen Waren gibt's oft Sonderangebote, weil sie nicht "gehen". Wer es vernünftig anstellt kann 15-20% locker einsparen. Alles eine Frage des Überblicks.
Avatar
딸기 티안 #20
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Wassermelone 2000WON ? wieviel Kilo ?

Habe heute in 종각 eine fuer 5000Won bekommen. Nicht ganz 5kg, bei mir um die Ecke kosten die aufm Markt 12.000Won 8kg und in den kleinen Maerkten 9-10kg 16-18.000 Won. Vom Emart und so sprechen wir mal nicht.

Wenn ich ueberlege das ich 2007 10kg fuer 8000Won bekommen habe. Trauben, Birnen das selbe Spiel.
Flo-ohne-h (Moderator) #21
Member since Jul 2009 · 2049 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by 딸기 티안 on 2010-08-01, 15:25:
Wassermelone 2000WON ? wieviel Kilo ?

keine Ahnung, kleinere Melone, schätze 5 Kilo
nöörchen (Guest) #22
No profile available.
Link to this post
In reply to post ID 27775
Subject: Lebenshaltungskosten in Korea
Ich bin glaube ich zu doof, um mich anzumelden....hatte da  noch jemand Schwierigkeiten???

Egal, ich schreibe weiterhin als Gast, auch gut.;-)) Also, die Entscheidung ist so gut wie gefällt, nächsten Januar nach Deagu zu gehen...Toll, freu mich.. :-) ...Flo, das war ein guter Tipp, erst nach dem Abendessen einkaufen zu gehen....
Was ich jetzt noch nicht rausgefunden habe bei all euren netten Tips, was mein Amt als Fitness Trianer angeht....Isses den möglich, Einzelunterricht zu geben??? Ist Bedarf nach Yoga oder Pilates??? Studios scheints ja zu geben, stellen die auch mich ein??? Immer her mit euren Tips....

Is jeman im Forum der auch noch nächstes Jahr in Deagu ist????
Bis bald
nörchen :-))
Avatar
iGEL (Administrator) #23
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin nöörchen!

Quote by nöörchen:
Ich bin glaube ich zu doof, um mich anzumelden....hatte da  noch jemand Schwierigkeiten???

Was ist denn das Problem? Registriert hast du dich ja. Die Login-Felder sind ganz unten auf jeder Seite (ist etwas blöd, zugegeben), dort einfach mit Benutzername & Passwort eingeben. Wenn du Probleme hast, schreib mir ruhig: igel@igels.net

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
nöörchen (Guest) #24
No profile available.
Link to this post
Subject: Lebenshaltungskosten in Korea
Hallo Johannes...guck mal in dein email account, habe dir vorhin geschrieben...da is alles erklärt......

freu mich auf ne Antwort.........

Nora
Avatar
iGEL (Administrator) #25
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Danke. War ein Fehler in der Software, habe ihn behoben und dir geschrieben. Und nun zurück zum Thema!

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
HappyJacky #26
Member since Mar 2010 · 156 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Nachdem ich vorerst auch in Seoul bleiben werde, haette ich auch noch ein paar Fragen... Ich habe mir das alles mal durchgelesen. Es scheint also wirklich teurer zu sein, wenn man versucht, als Selbstversorger die Grundnahrungsmittel im Supermarkt zu kaufen und dann selber zu kochen, als stattdessen lieber gleich in ein koreanisches Restaurant zu gehen? Ich persoenlich liebe koreanisches Essen und haette auch kein Problem damit, aber ich frage mich ob es wirklich billiger ist, einmal pro Tag zum Essen zu gehen? Was mich noch interessiert, ist es scher koreanisch Kochen zu lernen? Denn ich brauche nicht unbedingt mein "westliches" Essen (auch wenn mir der Verzicht auf Kaese schwer fallen wird...), aber ich stelle es mir auch extrem schwierig vor, koreanisch zu kochn, wenn ich nicht nur von Ramyun, Reis und Kimchi leben moechte...
HappyJacky #27
Member since Mar 2010 · 156 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ach ja, noch eine Frage hab ich vergessen: Gibt es in Korea auch so eine Art "Rangliste" von Supermaerkten, wie in Deutschland? Also, was sind in Korea die guenstigsten Supermarkt-Ketten die in etwa equivalent zu Norma, Aldi oder Penny in D waeren? Gibt es das? Und wie ist es im Vergleich mit den kleinen Tante Emma Laeden, die es hier ja doch sehr haeufig gibt? Sind sie i.d.R. teuerer als groessere Supermaerkte oder billiger?
HappyJacky #28
Member since Mar 2010 · 156 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich weiss jetzt nicht, wo genau ich das posten soll, aber ich denke, es koennte hier hin passen... Ich hab mittlerweile eine Wohnung in Seoul gefunden, jedoch leider bis auf einen Schreibtisch unmoebliert... Gibt es in Seoul so eine Art Fundgrube fuer alte Moebel oder Moebel-Secondhandlaeden? Wenn ja, wo koennte ich sowas finden? Ich brauche nichts Hochwertiges, da es nur fuer ein Jahr ist. Ich brauche evtl. einen Schrank oder Kommode oder einfach ne Stange wo man Klamotten aufhaengen kann. Dann noch ein Regal oder so Plastikbehaelter, wo man Dinge aufbewahren kann (bei IKEA gibts da ja haeufig so groessere Plastik-Kisten) und dann brauch ich noch Decken fuer so ne Art Korean Style Bett. Denn richtiges Bett will ich mir nicht unbedingt anschaffen... Falls Ihr Tipps habt oder gern alte Moebel loswerden moechtet, ich bin fuer alle Tipps dankbar! :)
Avatar
딸기 티안 #29
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
also ... wieso schreibst du mir nicht einfach eine Mail mit deinen Fragen ^^

Du kannst auch auf den alten Maerkten einkaufen gehen, da ist es zum Teil Preiswerter. Penny, Aldi, etc. Ranglisten kenne ich aus Korea nicht. Emart, Homeplus etc. verhalten sich bei den Preisen recht gleich. Das beste was du machen kannst ist deren Werbung zu lesen und dann bei Sale off Wochen zu zuschlagen. Bei mir um die Ecke gibts noch die kleineren Laeden wie Nyonhop Mart, Korea Mart, Konyong Mart die verhalten sich wie Aldi, Penny und Co. aber trozdem kein Vergleich zu Deutschland.

Ich Bestelle mir zum Teil Obst/Gemuese, Reis, etc. im Internet bei GMarket. Da bekommt man es noch ne Ecke guenstiger.

Das selber Kochen mhmm, am besten Kochbuch kaufen ^^

Second Hand laeden gibts es fuer Kuehlschraenke, Ofen etc. Ich glaube ich habe sowas auch mal fuer Betten gesehen aber ich habe keine Ahnung in welcher gegend das war. Fuer Elektroartikel sieht man meisten an Strassen wo der Bus vorbei faehrt. Musst mal die Augen aufhalten ^^

Solche Kleiderstaender findest eigentlich an fast jeder Ecke auch die Plastik Kisten. Emart und Co. waere da deine Adressen oder auch NeighborStores.
HappyJacky #30
Member since Mar 2010 · 156 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Danke Dir!! ^^ Naechstes Mal schreib ich Dir gleich ne Mail, oder wir treffen uns mal auf nen Kaffee und ich bombadier Dich mit meinen Fragen! ;) Aber ich dachte, hier antworten ja vielleicht noch mehr ausser Dir, die mir bei meinen Fragen weiterhelfen koennten. :)
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-22, 17:10:12 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz