Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Ueberleben in Seoul!
Essensmaessig...
Page:  previous  1  2  3  4  5  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Goodfriend #46
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 26364
Subject: Jeonju
Quote by Flo-ohne-h on 2010-06-17, 08:35:
Habt's Ihr in Seoul gut ;) In Jeonju gibt's das nicht


Flo,


probier mal

http://robmcgovern.wordpress.com/


Dieser Autor lebt in Jeonju. Vielleicht ist ja was Nettes für Dich dabei
oder Du kannst bei ihm mal anfragen, was Du so willst/brauchst.

Ansonsten schick ich Dir gern was aus Seoul. PM mich!


 :-)


Goodfriend
Empathic #47
Member since Feb 2010 · 63 posts · Location: Korea
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Kleine Erfolgsmeldung
Hi!

Dieses Mal hab ich mich an Hummus versucht.
In Deutschland konnte ich der Creme auf Feten usw. wenig abgewinnen und auch in Korea schmeckte sie mir ein wenig zu fade.

Dann hab ich mir mal genau angeschaut was die Leute aus Kleinasien und Nordafrika eigentlich so im Foreign Food Mart einkaufen. U.a. waren eingelegte Sachen der Marke "National" sehr beliebt. Ich hatte mir ein Glass "Garlic Pickle" fuer 3000,- Won gekauft. Nach dem Antesten stellte ich fest, dass der Inhalt doch sehr arabisch schmeckte, mit Gewuerzen, die auch im Hummus sind.

Die folgende Verfeinerung beruht auf ca. 100 gr fertigem Hummus.
2 gestrichene EL von dem "Garlic Pickel"
1 EL Zitronensaft
1 EL Olivenoel
Salz, Pfeffer nach Geschmack
ggf. etwas Zwiebelpulver

einfach vermischen und fertig!

Leider war ich noch nie laenger in einem hummus-essenden Land, deshalb weiss ich nicht, wie authentisch das ganze schmeckt.

Jetzt versuche ich noch, Hummus selbst zu machen, der von Petra bis Dubai oder dem Foreign Food Mart bis zu den beiden Salam-Baeckereien ultra-teuer fuer 3-10,000 Won in Mini-Portionen verkauft wird...
Empathic #48
Member since Feb 2010 · 63 posts · Location: Korea
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Rezeptaustausch & Restaurants?
Hallo allerseits!

Ich dachte mir, dass wir nach langer Zeit diesen von mir eroeffneten Thread nochmal aufrollen koennten.

Wie gesagt, ich bin kein 한국음식-Schnoesel.

Chungchis Info zum Baerlin habe ich mitbekommen. Wie ist den das "Berlin" (Noksapyeong-yok)?
Es heisst ja nur so und deutsche Speisen gibts wohl auch nicht. Aber die Reviews, die ich gelesen habe, waren alles in allem eigentlich recht positiv.

Und dieses beruehmt-beruechtigte "deutsche Haus" am Hannamdong-Eck von Itaewon... ich kenns zwar auch als nicht authentisch, aber was ich nicht probiert habe waren Schweinehaxen bzw. Eisbein. Kann man da soviel falsch machen?

Uebrigens steht mein Angebot immer noch: Ich kann unter anderem einen echt guten Kartoffelsalat hinbekommen und tausche gern gegen etwas anderes. Falls jemand das Rezept interessiert: Die Luxus-Version hat fast 20 Zutaten (mit Gewuerzen)! Aber man kommt auch mit weniger weg.

Ueber Rezeptideen fuer faule wie mich oder exotische Restauranttips waere ich echt dankbar.

LG
Goodfriend #49
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Also, für das Tsatsiki von Empathic kann ich mich persönlich verbürgen.
Lecker!   :-)


Aber... 20 (!) Zutaten für einen Kartoffelsalat?    :rolleyes:


Reichen da nicht:
 
Kartoffeln
Gewürzgurke(n)
Zwiebeln
Mayo
Salz & Pfeffer ?


Und zurück zu Restaurantempfehlungen und den vorangegangenen
Postings: Den besten Hummus gibt es bei Petra (nicht Petra Shwarma)
und Dubai -- aber die Portionen sind mickrig und für den Preis ziemlich
teuer.    :( [Nachträgliche Änderung: Ich sehe gerade, dass Empathic die
beiden Restaurants schon kennt... [wo ist der Button zum Durchstreichen?]
versuch' auch einmal Ali Baba... aber die die Hauptgerichte dort fand ich eher
unterdurchschnittlich.]


Gibt es eigentlich noch den Schweizer (Fondue!) auf der Botschaftsseite
von Itaewon/Hannam-dong?
This post was edited on 2010-10-31, 02:18 by Goodfriend.
Empathic #50
Member since Feb 2010 · 63 posts · Location: Korea
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
@ goodfriend
ich wollte die Leute ja mit etwas mehr Schmackes koedern. 20 Zutaten muessen echt nicht sein. ;)


@ alle

Hat jemand mal das mu: ausprobiert? VOn aussen siehts gut aus, die Leute scheinen auch ein Konzept zu haben (Livemusik-Abende etc.), aber allein hab ich mich da nicht reingetraut.


Und wie bereitet man Spaetzle zu? Ich kenns als eine Schicht Nudeln, darauf eine Schicht Kaese, dann wieder Nudeln usw... damit das ganze so richtig schoen ineinander zerlaeuft. Welche Nudeln, Kaese & Gewuerze muss ich dafuer in Korea verwenden?
Flo-ohne-h (Moderator) #51
Member since Jul 2009 · 2049 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by Empathic:
Und wie bereitet man Spaetzle zu? Ich kenns als eine Schicht Nudeln, darauf eine Schicht Kaese, dann wieder Nudeln usw... damit das ganze so richtig schoen ineinander zerlaeuft. Welche Nudeln, Kaese & Gewuerze muss ich dafuer in Korea verwenden?

Für Kässpatzn mache ich die Spätzle selbst. Alles andere kannste vergessen. Den in Korea erhältlichen Nudeln fehlen die Eier.

Ich mach die Spätzle immer folgendermaßen: Man mische 1 Ei pro 500 g Mehl, dazu fügt man Salz, Pfeffer und Muskat nach Geschmack hinzu und füge unter ständigen Rühren Wasser hinzu, bis die Viskosität für die Verarbeitungsmethode richtig ist. Für das Spätzlemachen verwende ich einen Trichter, den ich über das kochende Salzwasser halte (ca. 50 cm drüber, damit die Spätzle schön auseinanderreißen). Den Trichter befüllt man alle 30 s oder so und bewegt ihn kreisförmig um die Spätzle nicht an einer Stelle ins Wasser plumpsen zu lassen (ansonsten gibts einen Teigklumpen). Danach kocht man alles bis die Spätzle oben schwimmen. Diese werden dann abgeschöpft.

Das ganze ist eine ziemliche Sauerei, schmeckt aber sehr gut.

Zeit: 500 g Spätzle brauchen ca. 30 min.
Avatar
haukino #52
User title: haukino, nothing else.
Member since Oct 2010 · 93 posts · Location: Daegu
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Spätzle
Ich mache die Spätzle Ohne Wasser (im Teig). Nach meinem Rezept nehme ich ein Ei pro 50g Mehl + eine Priese Salz.
Quote by Flo-ohne-h:
Für das Spätzlemachen verwende ich einen Trichter, den ich über das kochende Salzwasser halte (ca. 50 cm drüber, damit die Spätzle schön auseinanderreißen). Den Trichter befüllt man alle 30 s oder so und bewegt ihn kreisförmig um die Spätzle nicht an einer Stelle ins Wasser plumpsen zu lassen (ansonsten gibts einen Teigklumpen).
Die Idee mit dem Trichter hört sich gut an. Muss ich auch mal ausprobieren. Bisher habe ich immer eine Schaumkelle aus Plastik mit kleinen Löchern genommen. Daraus entstehen dann eher Knöpfle.

150g Mehl
3 Eier
Salz (n.B)

Eier, Salz und Mehl verrühren bis es eine homogene Masse ist.
Wasser zum Kochen bringen und wie normales Nudelwasser salzen.
Jetzt den Teig ins Wasser schaben, pressen oder trichtern. Hier muss man Erfahrungen sammeln und schauen welche Methode einem am Besten liegt.
Sobald die Spätzle oben schwimmen sind sie fertig. Jetzt kann man sie mit einer Schaumkelle abschöpfen und in ein Sieb tun damit sie abtropfen. Ich mache das immer Schritt für Schritt: Teig auf das Sieb, drücken bis die Spätzle oben schwimmen, abschöpfen und dann das ganze wieder von vorne.
Wenn die Spätzle fertig sind, etwas Butter in der Pfanne erhitzen und eine Zwiebel in ca. 3mm Ringe schneiden. Die Ringe in Mehl wenden und knusprig anbraten. Spätzle dazu. Wenn sie heiß sind; Käse drauf und schmelzen lassen.
Fertig!

Quote by Flo-ohne-h:
Das ganze ist eine ziemliche Sauerei, schmeckt aber sehr gut

Das ist sehr wahr!
| Korea Blog | Rezepte | Fotos | Facebook | Twitter | YouTube | RSS |
Empathic #53
Member since Feb 2010 · 63 posts · Location: Korea
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
@ flo-ohne-h, haukino und Alle!

Danke erstmal! Aber.... das hoert sich so an als dass man ums Selbermachen nicht drumrum kommt?
Also mit domestischen Ingredienzen gehts irgendwie nicht?  :(
Goodfriend #54
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by Empathic:
[snip]Also mit domestischen Ingredienzen gehts irgendwie nicht?[snip]
Hier ein heisser (lauwarmer?) Tipp!

Nimm einfach 우동사리 (kostet ca. 1,000 KRW/Person), schichte es in Lagen
mit -- in Korea ja inzwischen recht verbreitetem -- reifem Cheddar Cheese (gerieben)
und Gewürzen nach Gusto... dann  steck' das Ganze für 20 Minuten in den
vorgeheizten Backofen bei 200 Grad.

Schmeckt zwar nicht wie das Spätzle... aber hat durchaus seinen eigenen Reiz.   ;-)
Tears4Years #55
Member since Mar 2009 · 51 posts · Location: Zur Zeit Korea
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by Goodfriend:
Quote by Empathic:
[snip]Also mit domestischen Ingredienzen gehts irgendwie nicht?[snip]
Hier ein heisser (lauwarmer?) Tipp!

Nimm einfach 우동사리 (kostet ca. 1,000 KRW/Person), schichte es in Lagen
mit -- in Korea ja inzwischen recht verbreitetem -- reifem Cheddar Cheese (gerieben)
und Gewürzen nach Gusto... dann  steck' das Ganze für 20 Minuten in den
vorgeheizten Backofen bei 200 Grad.

Schmeckt zwar nicht wie das Spätzle... aber hat durchaus seinen eigenen Reiz.   ;-)

아이고!!!!!! 너무 느끼하겠어!!!!
Tears4Years: Es geht auch ohne zu Weinen.
Flo-ohne-h (Moderator) #56
Member since Jul 2009 · 2049 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #54
Quote by Goodfriend on 2010-11-01, 23:31:
Schmeckt zwar nicht wie das Spätzle... aber hat durchaus seinen eigenen Reiz.   ;-)

Paßt sicher gut zu Kimchi-Pizza  8-(
Avatar
Chung-Chi #57
Member since Jul 2005 · 658 posts · Location: 서울
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #48
@Empathic

Was schwebt Dir denn so vor?

Ich koche haeufig relativ spontan, ohne Rezept. Heute gab es z.B. Schweinegeschnetzeltes.

200g in Streifen feingeschnittenes Schweinefleisch
4-5 grosse Pilze
2 Mangold
Olivenoel
etwas Milch
Salz und Pfeffer nach Belieben

Pilze und Mangold in Mundgerechte Stuecke schneiden.
Olivenoel in Pfanne erhitzen, Schweinefleisch darin scharf anbraten bis es leicht gebrauent ist. Fleisch an den Pfannenrand schieben, Pilze durchbraten. Jetzt Temperatur etwas runterschalten, Mangold kurz anduensten, mit der Milch abloeschen, einduensten lassen. Eventuell ist es besser, die Milch erst einkochen zu lassen und dann das Mangold zuzugeben, da es eine Idee knackiger haette sein koennen. Nun mit Salz und Pfeffer wuerzen.

Dazu gab es Kartoffeln, die wir in unserem Miniofen gebacken haben.

Ach ja, der Miniofen ... ah Wunderwerk der Technik ... Grill, Mikrowelle und Ofen in einem. Haben den Ofen erst seit Kurzem und ein paar Mal darin Fisch gegrillt - super lecker! Wenn man vor hat, laenger in Korea zu bleiben, kann ich das nur empfehlen. Kostet so zwischen 20만 und 30만 Won.

Auf Kartoffelsalat steh ich leider nicht so. Aber berichte ruhig weiter, was Du sonst noch so kannst.

Vielleicht koennen wir ja irgendwann in Seoul mal einen Kochabend veranstalten ...  :-)
Goodfriend #58
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #55
Quote by Tears4Years on 2010-11-02, 04:51:
아이고!!!!!! 너무 느끼하겠어!!!!
Hi T4Y!

Ich hab's übersehen zu sagen: Um das Ganze nicht zu "schwer" (magenlastig) werden
zu lassen, bieten sich relativ wasserarme, hitzeresistente Gemüsesorten (meist in
Streifen) zwischen den Lagen an.    :blush:

Z.B. Spinat (gewaschen aber ungekocht), Rucola... oder 양배추 (ich weiss nicht mehr
wie das auf Deutsch heisst). Im letzteren Fall noch einmal gut auspressen, da darin doch
relativ viel Wasser ist. Oder nimm auch Paprikaschoten! (Die gelben und orangenen
schmecken m.E. am besten! ;) )
This post was edited on 2010-11-07, 23:09 by Goodfriend.
Goodfriend #59
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #57
Quote by Chung-Chi on 2010-11-05, 03:56:
[snip]Vielleicht koennen wir ja irgendwann in Seoul mal einen Kochabend veranstalten ...  :-)

Ich finde diese Idee gut!!!

Können/wollen wir das ggf. konkretisieren?

:)
Avatar
딸기 티안 #60
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Alle bei dir Goodfriend~
Ich habe gehoert du hast eine riessssige Kueche ;)
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  4  5  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-21, 17:34:16 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz