Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Drueckt mir die Daumen!
Seite:  1  2  nächste  
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
SvenGlueckspilz #1
Mitglied seit 03/2006 · 50 Beiträge · Wohnort: Deutschland
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Drueckt mir die Daumen!
Moin Kollegen,

ich sitze gerade in Shanghai und in 2 Wochen geht es endlich endlich nach Seoul.
Dort hatte ich ende letztes Jahres eine Koreanerin kennegelernt und der Kontakt ist ueber das letzte halbe Jahr nicht abgerissen und wir sind theoretisch fest zusammen. Nur lagen bisher leider die verdammten 10.000km dazwischen...

In 2 wochen ist es endlich soweit, und ich werde sie wiedersehen...

Langsam macht sich schon Nervositaet breit, denn wer schon mal in Korea gewesen ist, weiss, wie unglaublich huebsch die Koreanerinnen sind. Da koennen die deutschen Frauen schwer mithalten. Jedenfalls hat es mich extremst erwischt und seit einem halben Jahr schwebe ich auf Wolke sieben.

In 2 Wochen wird sich weisen, ob ein Traum zur Realitaet werden kann...

Falls es jedoch schief gehen sollte, hatte ich wenigstens ein halbes Jahr voller Hoffen und Bangen.

Ich gruesse alle aus China und demnaechst aus Korea,
Sven Glueckspilz.

P.S.: Sorry, dass ich solange im Forum inaktiv war.
Avatar
iGEL (Administrator) #2
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin Sven!

Ich drück dir die Daumen. Wird schon klappen. Ich hoffe aber, dass ihr Aussehen nicht der einzige Grund für eure Beziehnung ist. :D

Gruß, Johannes
PS: Brauchst dich nicht entschuldigen. Jeder kann sich hier beteiligen, wie er Lust und Zeit hat.
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
SvenGlueckspilz #3
Mitglied seit 03/2006 · 50 Beiträge · Wohnort: Deutschland
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Naja, ich bin auch nur ein Mann, da ist das Aussehen natuerlich der einzige Grund.  :-D

Aber im Ernst, als ich sie das erste mal sah, wusste ich, dass ich sie naeher kennelernen musste. Was ja auch geklappt hat. :cool:

In Seoul laufen so viel extrem huebsche Frauen rum, aber nur diese eine hat das gewisse Etwas. Obwohl es sehr viele Koreanerinnen gibt, die deutlich huebscher als sie sind, war/ist sie fuer mich die schoenste von allen. Die anderen waren einfach nur (bild)huebsch, aber da fehlte irgendetwas.
Avatar
Martin #4
Benutzertitel: Fighting....
Mitglied seit 12/2005 · 447 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Viel Glueck:-)
Hallo Sven,

Ich wuensche Dir auch alles gute  ;-)
Bin gerade in Suwon und habe eine schoene Zeit  :-D
Deine Einstellung ist gut! Wenn es klappt super ansonsten denke immer positiv !!!

Gruesse aus Suwon von Martin :-)
Jiyun #5
Benutzertitel: Jiyun
Mitglied seit 03/2006 · 29 Beiträge · Wohnort: Sued Korea
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Hallo
Ich dreucke dir die Daumen~^_^ㅋㄷㅋㄷ
Avatar
Molki #6
Mitglied seit 03/2006 · 188 Beiträge · Wohnort: Bad Aibling
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Auch von meiner Seite viel Glück.

Ich kann das nur voll bestätigen, was die Koreanerinnen für meinen Geschmack zur Schönheitselite gehören.

Du bist ein wahrer Glückspilz, weil du jemanden hast.

(meine Erfahrungen mit Koreanerinnen sind, dass sie sehr treu sind auch über größere Distanzen. Ich habe im Bekannten- und Arbeitskreis einige Frauen gehabt, bei denen der Freund (D/USA/KOR) im Ausland ist zum Studieren oder so und sie ihm treu sind)
Mit freundlichen Grüßen / Kind regards / 안녕히 계세요
Alexander Wolff

Geschäftsführer
DLS-Gruppe
SvenGlueckspilz #7
Mitglied seit 03/2006 · 50 Beiträge · Wohnort: Deutschland
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin,

wollte mich mal wieder melden.
War jetzt 2,5 Wochen in Korea und bin immer noch uebergluecklich.
Das Maedel ist das Warten echt wert und ueberraschenderweise hat sie mir nicht den Laufpass gegeben, sondern moechte auch weiterhin mit mir zusammen sein.  :-)

Mal sehen, was die Zukunft bringt...

Gruesse und danke fuer's Daumendruecken,
Sven
bobo (Gast) #8
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
hallo.also wenn du wirklich interesse an ihr hast und sie an dir dann wünsche ich dir viel glück.bei mir hat
das alles so ähnlich angefangen.ich hatte auch eine distanzbeziehung zu einer koreanerin und alles war so
ähnlich wie bei dir.ich war jedes jahr dreimal in korea um sie und ihre familie zu besuchen,ansonsten gab es nur msn und telefon.jetzt sind wir seit januar verheiratet und wir bekommen im oktober ein baby:-)aus erfahrung möchte ich dir aber eines sagen:sei immer ehrlich zu der frau und vor allem sei dir im klaren darüber das du sie nicht einfach abschiessen kannst wenn es dir nicht mehr passt.das kannst du vielleicht mit einer deutschen frau machen-aber nicht mit einer koreanerin die es ernst mit dir meint.sollte sie ihrer familie von dir erzählen-und das wird sie irgendwann,dann macht sie wirklich einen riessen schritt für dich.soll heissen:wenn dich ihre eltern mal als ihren freund akzeptieren(und glaub mir das ist nicht so einfach) dann solltest du bedenken das sie erwarten wird das aus euch mehr wird.und das wird die familie auch erwarten.glaub mir ich bin sehr sehr glücklich mit meiner frau-aber ich sehe viel zu häufig ausländische männer die sich nicht im klaren darüber sind das sie mit den koreanerinnen spielen.für eine koreanerin (also für die meissten)ist eine beziehung was ganz ernstes-das sollte normalerweisse auch so sein.ich weiss jetzt nicht wie alt du bist und wie alt sie ist.aber ich denke egal welches alter sollte man mit dem ganzem thema etwas verantwortungsbewusst umgehen(meine frau und ich sind beide 28!).ich wünsche dir wirklich viel glück.
ps.sollte dich der vater anerkennen-lerne schonmal viel soju und maek ju zu trinken....könnte hilfreich sein;-) grüsse bobo
Avatar
dergio (Moderator) #9
Benutzertitel: Rückkehrer
Mitglied seit 01/2006 · 1247 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Bobo!

Ich habe mich sehr gefreut, deinen Beitrag zu lesen.
Ich bin naemlich in einer aehnlichen Situation wie du. Ich hatte auch erst Long-Distance-Beziehung mit MSN und so und bin jetzt seit zwei Jahren verheiratet und wohne seit kurzem in Korea.
Wir bekommen auch im Oktober ein Baby.

Ich gebe dir Recht. Familie hat in Korea einen viel groesseren Stellenwert als in Deutschland. Da ich aber zur Haelfte Italiener bin, habe ich schon enge Familienbanden kennengelernt.

Und in Beziehungen zwischen zwei so unterschiedlichen Kulturen gibt es immer auf beiden Seiten Kulturschocks. Ich denke, du koenntest auch schon Buecher darueber schreiben.
bobo (Gast) #10
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
hallo dergio;-) hey klasse das es noch mehr männer gibt die es ernsthaft mit einer koreanischen frau aufnehmen wollen...aber spass beiseite du hörst dich glücklich an.und du wohnst in korea-ein traum von mir da meine frau ihre familie auch noch an einem besonderen ort wohnt-ich denke du wirst ihn kennen.ich sage nur cheju oder auch jeju.immer wenn ich da bin geht es mir so gut und alles ist so perfekt.ich möchte mit meiner frau auch später nach korea gehen.ich fühle mich in korea viel wohler als in deutschland.aber du hast auch recht-die kulturellen unterschiede sind immens.das sollte jeder ausländer beachten wenn er sich einen koreanischen partner wünscht.als beispiel:ich habe mich in meinem leben noch nie vor irgendetwas oder jemanden verbeugt.an einer zeremonie der familie meiner frau zu ehren der verstorbenen grosseltern und beispielsweisse auch am neujahrsfest bin ich fast nur noch auf den knien rúmgekrochen.aber ich habe das gern getan aus respekt vor der kultur meine frau.es gibt auch noch viele anderen verhaltensweisen die ein europäer nicht versteht.und genau da ist der springende punkt:man sollte sich unbedingt genau überlegen ob man imstande ist über seinen schatten zu springen und die typischen "deutschen" nicht gerade respektvollen verhaltensweissen abzugeben und dafür die koreanischen anzunehmen.wenn ihr das nicht tut dann kann es passieren das ihr die gefühle und das vertrauen der frau und ihrer familie verliert.glaubt mir es gibt nichts tolleres wie ein teil einer koreanischen familie zu sein-ABER ihr müsst auch etwas dafür geben.und das fällt den meissten viel zu spät ein.auch treue ist sehr wichtig in korea.ihr solltet eine/n koreaner/in nur heiraten wenn ihr euch gut mit dem gedanken befasst habt das das der partner für das leben ist.man kann zwar nie vorhersagen was passiert aber gedanken sollte man sich schon machen.was meint ihr warum die meissten ausländer und besonders die amerikaner so misstrauisch beäugt werden?wer schon mal in korea war und mit einer koreanischen frau hand in hand über die strasse geht weiss was ich meine.die leute schauen-und zwar solange bis man ausser sichtweite ist.das liegt vorallem daran das manche ausländer(viele amerikaner) sich daneben benehmen und eine koreanische frau nach der anderen haben.meistens nur für sex...deswegen ist es auch so schwer das eine koreanische familie einen ausländer akzeptiert.deswegen bin ich froh das es auch so männer wie dergio gibt-naja und auch wie mich;-)ich möchte wirklich niemanden irgendetwas ausreden.jeder sollte tuen was für ihn das richtige ist-aber eben bei einem koreanischen partner mit viel respekt vor ihr und ihrer der familie.
@dergio was wird es denn?also wir bekommen zu 90%eine tochter.sie wird sarang heissen-also liebe.ich wünsch dir noch viel glück mit deiner frau.gruss bobo
Avatar
iGEL (Administrator) #11
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin bobo, willkommen an Board! ^_^

Und natürlich herzlichen Glückwunsch, dass ihr euch gefunden habt und sogar schon ein Baby auf dem Weg habt. Ich wünsche euch alles Gute! :)

Gruß, Johannes
PS: Kleiner Tipp, mit ein paar Absätzen wäre dein Text deutlich einfacher zu lesen. ~~
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
SvenGlueckspilz #12
Mitglied seit 03/2006 · 50 Beiträge · Wohnort: Deutschland
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Bobo,

bin jetzt 34, also nicht mehr der juengste und langsam fange ich auch an, ueber meine Zukunft nachzudenken.
Sie ist 24.

Mit Treue hatte ich noch nie ein Problem. Welcher 34-jaehrige kann schon von sich behaupten, noch nie untreu bzw. in einem Puff gewesen zu sein? Das ist einfach nicht mein Ding. Bisher war ich immer treu, und werde es hoffentlich auch gerne bleiben.

Ihr Vater weiss garnichts von meiner Existenz. Schwester, Mutter, Grossmutter wissen, dass ich existiere und ihr "foreign Boyfriend" bin. Als ich die 2 Wochen in Korea war, wusste nur ihre Schwester, dass ich da bin, sonst haette sie bestimmt nicht so oft bei mir uebernachten koennen.

Natuerlich wurde haendchenhaltend durch die Stadt gegangen, ging von ihrer Seite garnicht anders. Hier in Seoul hat sich aber kein Schwein dafuer interessiert, obwohl mich natuerlich alle fuer nen Ami halten, da alle Westler ja Amis sind.

Soju? Bleib mir bloss weg mit dem Kopfwehzeug!

Ihren Freunden hat sie mich praesentiert, aber ihrer Familie verstaendlicherweise nicht.
Wann (ob?) sie ihrem Vater von mir erzaehlt, liegt noch in den Sternen.
Haette ich zwar schon gerne, aber da bedraenge ich sie ganz bestimmt nicht.

Ich bin auf eine langfristige Beziehung mit ihr aus, sonst haette ich bestimmt keine 6 Monate auf sie gewartet. Skype und email machen es zwar ertraeglich, aber es ist schon schwer.

Heute hat sie mir gemailt, dass ein Hund sie gebissen hat... :'(
Mein einziger trost ist, dass die Hunde in Korea normalerweise in ein kleines Handtaeschchen passen, und somit kaum Schaden anrichten koennen.
Wenn ich vor Ort gewesen waere, haette ich die Toele in hohem Bogen weggetreten! :#:

Gruss,
Sven.
ionic #13
Mitglied seit 03/2006 · 137 Beiträge · Wohnort: Köln
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Soju, Kopfwehzeugs?

Also ich kann natürlich nicht wissen was Du für Soju getrunken hast. Ich habe jetzt einige male diesen Jinro Soju getrunken. Ich finde das Zeugs fantastisch, weil es nicht so übel ist wie Wodka und weil man davon gerade KEINE Kopfschmerzen kriegt.

Und rein vom Geschmack ist purer Soju um einiges angenehmer als Wodka.
bobo (Gast) #14
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
hallo jungs.also zuerst mal wenn schon soju dann green soju!!!und igel:ich werde versuchen mich daran zu halten:-)
also sven wenn das alles so ist wie du erzählst,dann wünsche ich dir natürlich auch viel glück.ich denke mal das du dir wirklich mühe für sie geben möchtest-das ist wirklich gut.
ich wollte natürlich niemandem angst machen mit meinen posts,aber ich finde man sollte den leuten schon versuchen zu erklären das es manchmal nicht so einfach ist einen menschen anderer kultur  als partner zu haben.
glaub mir-auch ich schüttel manchmal noch den kopf über manche angewohnheiten meiner frau...naja sie aber auch bei mir.und sven-lass ihr zeit wegen ihrem vater.bei meiner frau war es genauso.alle wussten von mir-bis auf den vater.der wurde dann zum schluss sozusagen von der familie überrannt.
ich muss aber dazu sagen das mein schwiegervater ein sehr lieber mensch ist-und charakterlich sehr stark.als er unserer hochzeit zugestimmt hatte,wurde er von seinen freunden gefragt ob er verrückt sei einen ausländer als schwiegersohn zu akzeptieren.er hat dann bloss abgewinkt und gesagt das sein schwiegersohn nicht wie  andere ausländer ist-sondern sehr koreanisch denkt.wie gesagt koreaner denken häufig das ein ausländer nur die tochter poppen möchte.es liegt an dir jetzt ihm über längere zeit zu zeigen das du auch nicht so bist.
was es dir noch einfacher machen wird:lerne koreanisch-wenigstens ein bisschen.lerne alles über kultur und bräuche und sei immer-und zwar wirklich immer respektvoll wann immer du in korea bist.vorallem den familienmitgliedern gegenüber.
solltest du die familie irgendwann treffen-bring geschenke mit.am besten sachen die man in korea nicht bekommt.für den vater wäre deutscher schnaps nicht schlecht;-) also die geschenke sind nicht zum bestechen gedacht-das ist einfach koreanischer brauch.wenn man sich trifft schenkt man sich halt etwas.und vergiss die kleinen nicht.also kinder der schwester oder des bruders die vielleicht auch noch in dem haushalt wohnen.deutsche süssigkeiten wie haribo kommen immer ganz gut.
noch ein tip:verstell dich niemals.sei der mensch der du bist.koreaner durschauen ganz schnell wenn du dich anderst verhälst als sonst.
wie gesagt-lass ihr zeit.mein schwiegervater hat erst zugestimmt als meine frau 27 jahre alt war.das kommt eben auf ihn an.solltest du irgendwann mal fragen haben-meld dich einfach.wie gesagt alles gute und viel glück.männer mit echten absichten unterstütze ich gerne.
gruss bobo
Avatar
Martin #15
Benutzertitel: Fighting....
Mitglied seit 12/2005 · 447 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Soju !!!
Hallo ,

Es gibt nix besseres als Sam Gyap Sal in Verbindung mit Soju  ;-)
Für die Leute denen Soju zu stark ist empfehle ich Baeksaeju!

Und nochmals "Viel Glück Sven"

Grüsse :-)
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  1  2  nächste  
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 05.12.2016, 01:22:03 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz